Wie schreibe ich ein Manifestationsjournal mit dem Gesetz der Anziehung?

Selbstverbesserung

wie man ein Manifestationstagebuch schreibt

Die Grundprinzipien für die Manifestation mit dem Gesetz der Anziehung sind einfach und leicht zu verstehen. Sie zu üben ist jedoch für die meisten von uns ein ganz anderes Ballspiel.

Zum Beispiel müssen Sie einen ruhigen Geist bewahren und konzentriert und positiv bleiben, damit das Gesetz seine Wunder wirken kann. Das ist leichter gesagt als getan. Vor allem, wenn Sie eine schwierige Phase durchmachen.

Für Menschen wie uns bietet das Gesetz der Anziehung eine Reihe von Werkzeugen und Techniken. Dies sind Übungen, die entwickelt wurden, um den Geisteszustand zu erreichen, der für die Manifestation erforderlich ist.



Das Manifestationsjournal ist eine der einfachen und leicht zu befolgenden Manifestationstechniken, um eine positive Einstellung zu bewahren, Klarheit über das Ziel zu erlangen und den mentalen Fokus für eine erfolgreiche Manifestation aufrechtzuerhalten.

Dieser Artikel führt Sie durch die Schritte zum Erstellen eines Manifestationsjournals und Möglichkeiten, den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

Inhaltsverzeichnis
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Generierung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Was ist ein Manifestationsjournal?

    Wie der Name schon sagt, ist ein Manifestationstagebuch ein Tagebuch, das Sie verwenden, um Ihre Wünsche zu manifestieren. Es ist ein spezielles Buch, in dem Sie Ihre Gedanken und Gefühle niederschreiben können. Sie können es auch verwenden, um Ihre Ideen, Hoffnungen und Träume aufzuschreiben.

    Ein Manifestationstagebuch dient als Aufzeichnung deiner Manifestationsreise von Anfang bis Ende. Es hilft, sich daran zu erinnern, wie sich Ihre Ansichten und Ziele während des Prozesses verändert haben. Es dient auch als Erinnerung an das Ziel und hilft Ihnen, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

    So funktioniert ein Manifestationsjournal

    Ein Manifestationstagebuch ist eine systematische Möglichkeit, Ihre Gedanken während des Prozesses aufzuschreiben. Es hilft, wenn Sie eine Vorlage verwenden, um die Konsistenz zu wahren.

    Auf das Ziel fokussiert zu bleiben ist auf Dauer keine leichte Aufgabe. „In die Zone zu kommen“ ist für die meisten von uns schwer zu erreichen.

    Ein Tagebuch zu widmen, um jeden einzelnen deiner Gedanken und Gefühle während des Manifestationsprozesses aufzuzeichnen, hilft nicht nur dabei, die Dinge organisiert und effizient zu halten, sondern wirkt auch als Auslöser. Sobald Sie es sich zur Gewohnheit gemacht haben, ein Tagebuch zu führen, werden Sie in dem Moment, in dem Sie das Tagebuch in den Händen halten, automatisch „in die Zone kommen“.

    Das Führen eines Tagebuchs ist ein bewährtes Gesetz der Anziehungskraft, um den Fokus und eine positive Einstellung aufrechtzuerhalten. Es gibt Ihnen den Anstoß, den Prozess voranzutreiben, ohne dass sich Ermüdung und Langeweile einschleichen.

    Das Tagebuch hilft dabei, deine einschränkenden Überzeugungen und mentalen Blockaden zu gegebener Zeit aufzudecken. Letztlich motiviert es auch, diese negativen Gefühle zu überwinden, die sonst bei der Manifestation verborgen und behindert geblieben wären.

    Wie starte ich ein Manifestationstagebuch?

    Das Schreiben eines Manifestationstagebuchs ähnelt dem Verfassen eines anderen Journals. Einheitlichkeit ist der Schlüssel, um ein Journal nützlich zu machen. Regelmäßige Einträge und die Übernahme einer Vorlage sind dabei hilfreich.

    Hier ist zu beachten, dass es sich bei dem Journal um ein physisches Notizbuch und nicht um die elektronische Version handelt. Das Führen eines Tagebuchs über das Gesetz der Anziehung auf einem Computer oder Telefon hat nicht die gleiche Wirkung wie eines, das mit einem Buch und einem Stift erstellt wurde.

    Erste Schritte: Entscheiden Sie sich für die Vorlage

    Es ist natürlich, am Anfang begeistert zu sein, aber wenn Sie tatsächlich Einträge in das Tagebuch machen, haben Sie das Gefühl, dass Ihnen die Worte fehlen. Sie können dieses Leiden leicht überwinden, indem Sie eine Vorlage übernehmen.

    Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, Journaleinträge zu machen. Es gibt also keine einheitliche Vorlage für alle. Eine Vorlage dient eher dazu, Inspiration zu liefern und Ihnen zu helfen, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

    Eine Vorlage bietet Anleitungen und Ideen für die Erstellung von Tagebucheinträgen. Diese Scripting-Techniken haben sich als äußerst hilfreich für den Einstieg erwiesen.

    Ein paar Techniken, die beim Schreiben helfen

    1. Verwenden Sie die Eingabeaufforderungen des Manifestationsjournals

    Wie der Name schon sagt, sind dies fragende Aussagen, die Ihren Denkprozess anregen und provozieren sollen. Hier sind einige Eingabeaufforderungen im Manifestationstagebuch um dich in Gang zu bringen.

    Was hat Sie am Gesetz der Anziehung interessiert?

    Beispielantwort: Wünsche zu manifestieren, ein erfülltes Leben zu führen, einfach Neugier

    Wenn Sie 3 Wünsche erfüllen würden, was würden Sie verlangen?

    Beispielantwort: Ein liebevoller Partner, viel Geld, eine erfolgreiche Karriere, ein florierendes Geschäft

    Was sind deine 5 wichtigsten Prioritäten im Leben?

    Beispielantwort: Qualitätszeit mit der Familie, gesunde Beziehungen, erfolgreiche Karriere, körperliche Gesundheit, finanzielle Sicherheit, nachhaltiges Glück, bedeutungsvolle Freundschaften

    Wie definierst du Erfolg?

    Beispielantwort: Das Leben erfüllen, Ziele erreichen, glücklich sein, gesund bleiben, lieben und geliebt werden, materieller Besitz

    Was magst du am meisten an dir?

    Beispielantwort: Niemals-sag-die-Einstellung, Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern, in widrigen Situationen ruhig zu bleiben, fröhlich und fröhlich zu sein, hilfsbereite Mentalität, viel Geduld

    2. Positive Affirmationen

    Affirmationen sind starke positive Aussagen, die Ihr Ziel umreißen sollen. Sie zu wiederholen dient als Motivation, sich dem Ziel zu nähern.

    Das Gesetz der Anziehung nutzt die Kraft des Geistes, um uns zu helfen, unsere Ziele zu verwirklichen. Affirmationen , im Präsens geschrieben, lassen uns bei Wiederholung glauben, dass das Ziel bereits erreicht ist. Sobald unser Verstand dies als die Wahrheit akzeptiert, folgt die Manifestation auf natürliche Weise.

    Unter den Affirmationen sind diejenigen, die mit „Ich bin“ beginnen, die stärksten. Hier sind ein paar Ideen für das Manifestationsjournal, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

    • Ich bin glücklich und zufrieden.
    • Ich bin fit und gesund.
    • Ich bin stark und mächtig.
    • Ich werde geliebt und geschätzt.
    • Ich bin fähig und kann alles erreichen, was ich will.

    3. Erstellen Sie eine Manifestationsliste

    Dies ist eine Liste all Ihrer Träume und Ziele im Leben. Wenn Sie mehr Ideen zu Ihren Zielen haben, überarbeiten Sie die Liste ständig. Eine solche Liste zu erstellen, hilft dabei, deine Hemmungen bezüglich des Ziels selbst oder deine Zweifel an deiner Fähigkeit, es zu erreichen, zu überwinden. Es wird Sie sicher mit positiver Energie und Zielstrebigkeit auf Ihrem Weg zum Ziel füllen.

    4. Fügen Sie eine Dankbarkeitsliste hinzu

    Dankbarkeit ist ein wichtiger Aspekt des Gesetzes der Anziehung . Es ist eine bewährte Technik, um Rückschläge und Negativität zu überwinden, denen Sie auf dem Manifestationspfad begegnen können. Während sich bei einer Dankbarkeitsliste alles um das dreht, was Sie bereits im Leben haben, bezieht sich eine Manifestationsliste auf das, was Sie in Zukunft haben möchten.

    Alles in Ihrem Leben, worüber Sie sich glücklich und zufrieden fühlen, sollte auf dieser Liste einen Platz finden. Dies wird Sie natürlich mit Glück und Positivität erfüllen und als Motivation dienen, Ihre Träume zu verwirklichen.

    Literatur-Empfehlungen: 5 Dankbarkeitsaktivitäten für Erwachsene

    Dankbarkeitstagebuch

    5. Machen Sie eine Aufzeichnung Ihrer Visualisierungen

    Visualisierung ist eine andere kraftvolle Manifestationstechnik durch das Gesetz der Anziehung vorgesehen. Dabei visualisieren Sie Ihre Zukunft, wenn Sie Ihr Ziel bereits realisiert haben. Das Wiederholen von Visualisierungsübungen kann helfen, den Geist davon zu überzeugen, dass das Ziel bereits erreicht ist. Dies getan, wird die Manifestation ohne große Verzögerung erfolgen.

    Sie können die Details der visualisierten Szene aus Ihrer Zukunft verwenden, um Einträge in das Tagebuch zu schreiben. Denken Sie daran, die Gegenwartsform für die Einträge zu verwenden, als ob Sie das Ziel bereits erreicht hätten. Dies wird einen zusätzlichen Anreiz geben, auf das Ziel hinzuarbeiten.

    Lesen Sie mehr über 7 Vision Board-Ideen für Erwachsene .

    Tipps, um das Journaling zur Gewohnheit zu machen

    Eine Gewohnheit zu bilden ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Sie müssen wirklich daran arbeiten, um es zu verwirklichen. Hier sind ein paar hilfreiche Hinweise.

    1. Finden Sie Zeit in Ihrem Tagesablauf für das Journaling.
    2. Stellen Sie sicher, dass Sie bei dieser Aktivität ruhig und ungestört sind.
    3. Sorgen Sie für Stimmung, indem Sie das richtige Ambiente schaffen.
    4. Eine kurze Meditation vorher erweist sich als hilfreich.
    5. Finden Sie Wege, die Aktivität ansprechend und unterhaltsam zu gestalten, anstatt langweilig und langweilig.

    Beispiele für Manifestationstagebücher

    Abschließende Gedanken

    Journaling hilft Ihnen, Ihren Stift wie einen Zauberstab zu führen, um Ihre Träume wahr werden zu lassen. Es zeichnet nicht nur Ihre Reise der Manifestation auf, sondern liefert auch die treibende Kraft, die Ihnen hilft, das Ziel zu erreichen. Ein Manifestationstagebuch dient auch als Fundgrube an Informationen für deine zukünftigen Manifestationen.

    Literatur-Empfehlungen: