Wie die königliche Familie tatsächlich ihr Geld verdient

Fernsehen & Filme

  • Die königliche Familie wird durch eine Mischung aus öffentlichen und privaten Mitteln bezahlt.
  • Laut der britischen Zeitung sank das Nettovermögen der Königin im Jahr 2020 auf 460 Millionen US-Dollar Die Sunday Times .
  • Laut Oprahs Interview mit Prinz Harry und Meghan Markle , das Paar wurde 'abgeschnitten'. So verdienen sie und die königliche Familie ihr Geld.

Im Die Krone Staffel 3, Folge 4 , Tobias Menzies' s Prinz Philip gibt ein Interview zu NBCs Triff die Presse. Darin geht er auf die gemunkelten Geldprobleme der Royals und die Tatsache ein, dass die Königin seit fast 18 Jahren keine Gehaltserhöhung mehr hatte (dieses Interview fand tatsächlich im November 1969 statt, zwei Jahre nach dem seine Mutter, Prinzessin Alice , zog in den Buckingham Palace).

Im realen Programm zitierte Gastgeber Lawrence Spivak einen Londoner Nachrichtenbericht und fragte Philip: „Darin werden die sehr hohen Kosten, die die königliche Familie mit einer Zulage von einer Million einhunderttausend Dollar pro Jahr tragen muss, detailliert beschrieben. Schafft das eine unangenehme Situation? '

Ähnliche Beiträge Warum heißt die königliche Familie die Firma? Alles über Prinzessin Dianas tragischen Tod Meghan Markle über negative Medienberichterstattung

'Sehr', antwortete Prinz Philip. 'Wir schreiben nächstes Jahr rote Zahlen.' Philip sagte, ob sie eines ihrer Ländereien hätte schließen müssen: »Nein, nicht ganz. Wir haben geschlossen ... nun, zum Beispiel hatte die Königin eine kleine Yacht, die sie verkaufen musste. Und ich sollte wahrscheinlich ziemlich bald auf Polo verzichten müssen. ' Zu dieser Zeit provozierten Philipps Äußerungen einen schlechten Willen der britischen Öffentlichkeit, die seine Ansicht nicht teilte, dass der Verkauf einer Yacht als finanzielle Notlage gilt.



Die Frage, wo und wie die Royals ihr Geld bekommen, tauchte erneut auf Das Interview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah die am 7. März ausgestrahlt wurde (obwohl Sie es immer noch sehen können ). Harry enthüllte Oprah, dass 'meine Familie mich buchstäblich finanziell abgeschnitten hat', nachdem er und Meghan ihren offiziellen Ausstieg als hochrangige Mitglieder von angekündigt hatten. die Firma . ' Die 'Gehälter' der königlichen Familie hatten zuletzt im November 2019 Schlagzeilen gemacht, nachdem unbestätigte Berichte von Prinz Andrew, Königin Elizabeth, veröffentlicht worden waren zweitjüngster Sohn würde auf seine jährliche Zahlung von verzichten ungefähr 300.000 US-Dollar nach dem Rücktritt von öffentlichen Aufgaben für die absehbare Zukunft inmitten eines Wolke des Skandals .

Na und sind die Gehälter der königlichen Familie, wie verdienen sie sie und woher kommt das Geld? Was ist das Vermögen der Königin und wie verdienen Meghan und Harry jetzt Geld? Folgendes wissen wir, einschließlich der Kosten dieser Mittel für den durchschnittlichen Steuerzahler in England.

Wie viel zahlt Großbritannien der königlichen Familie?

Wie bei den meisten Royals ist die Antwort kompliziert. Die königliche Familie wird durch eine Mischung aus öffentlichen und privaten Geldern bezahlt - zusätzlich zu den Vermögenswerten, zu denen ererbtes Vermögen, ein bedeutendes Immobilienportfolio und andere Vermögenswerte gehören. Die meisten von Königin Elizabeth II., Prinz Philip und ihre Kinder Jährliche Einnahmen und Ausgaben werden aus drei Quellen gezahlt: dem öffentlichen Sovereign Grant und den privaten Herzogtümern Cornwall und Lancaster.

Der souveräne Zuschuss

Seit 2012 werden die offiziellen Pflichten der Königin und die Kosten für die Instandhaltung der besetzten Paläste durch einen von der Regierung verwalteten jährlichen Pauschalbetrag namens Sovereign Grant bezahlt. Nach Angaben der britischen Monarchie offizielle Seite 'Die Finanzierung des Sovereign Grant erfolgt aus einem Prozentsatz des Gewinns der Crown Estate-Einnahmen.' Das Crown Estate, as CNN Money erklärt kann grob definiert werden als 'eine Sammlung von Immobilien und Farmen in Großbritannien, die jedes Jahr Hunderte Millionen Pfund generieren'.

Diese Ländereien wurden erstmals 1760 von Georg III. Übergeben, um künftig vom Finanzministerium verwaltet zu werden. Das Crown Estate gehört technisch gesehen dem regierenden Monarchen, aber als ihre Seite klärt 'Es ist nicht das Privateigentum des Monarchen - es kann weder vom Monarchen verkauft werden, noch gehören die Einnahmen daraus dem Monarchen.' Es wird derzeit vom Vorstand einer unabhängigen Organisation überwacht.

Ähnliche Beiträge Wie man Oprahs Interview mit Harry und Meghan sieht Also, was denkt die Königin wirklich über die Krone? Wie Königin Elizabeth II. Als Mutter war

Im Geschäftsjahr 2018-2019 belief sich der Gesamtbetrag der staatlichen Zuschüsse auf 82,2 Millionen Pfund (das sind fast 106 Millionen US-Dollar). Weder die Königin noch ihre Familie rechnen mit dieser Summe: 32,9 Millionen Pfund davon wurden für die Reservierung des Buckingham Palace bereitgestellt, und sie deckt auch die dienstbezogenen Reisekosten, die Gehaltsabrechnung und andere Personalkosten der königlichen Familie ab buchstäblich das Licht an.

Der Sovereign Grant ersetzte den Bürgerliche Liste und drei Zuschüsse für Reisen, Kommunikation und Palastpflege. Bis zur Abschaffung im Jahr 2012 war die Zivilliste ein jährlicher Betrag, den die Regierung der Königin zur Deckung ihrer Aufgaben als Staatsoberhaupt und Leiterin des Commonwealth sowie Zuschüsse von Regierungsabteilungen, die zuvor königliche Pflichten bezahlten, zur Verfügung stellte -bezogene Reisen und Instandhaltung der königlichen Residenzen.

Die Geheimgeldbörse und das Herzogtum Lancaster

Wenn es sich bei dem Sovereign Grant um eine Art Spesenabrechnung handelt, enthält die Geheimgeldbörse das tatsächliche Einkommen der Königin (ihre Güter gelten auch als in der Geheimgeldbörse enthalten). Das Einkommen der Königin stammt aus dem Herzogtum Lancaster, einem Portfolio aus Grundstücken, Grundstücken und Vermögenswerten, die für den amtierenden Souverän treuhänderisch verwahrt werden. Im Jahr 2018 erhielt die Privy Purse fast 20 Millionen Pfund (ca. 26 Millionen US-Dollar) Einnahmen aus dem Herzogtum Lancaster.

Dieser Inhalt wird aus {Einbettungsname} importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Während die Königin und Prinz Philip einen Teil dieses Geldes zur Deckung zusätzlicher Ausgaben verwenden, zieht Elizabeth auch daraus, um ihre Kinder Prinz Andrew, Prinz Edward und zu bezahlen Prinzessin Anne ein Gehalt für ihren Zeitplan für königliche Engagements auf der ganzen Welt.

Das Herzogtum Cornwall

Das 1137 gegründete Private Estate 'finanziert die öffentlichen, karitativen und privaten Aktivitäten des Prinzen von Wales und seiner Familie' Seite sagt . Es besteht aus Grundstücken und Grundstücken in 23 englischen Landkreisen sowie einem Portfolio von Investitionen. Während die Geschwister von Prinz Charles durch das Herzogtum Lancaster bezahlt werden, werden die meisten Prinz Charles und Camilla Parker Bowles Das Einkommen stammt aus dem Herzogtum Cornwall - laut 90 Prozent CNN Geld . Prinz Charles bezahlt Prinz William und Kate Middleton sowie früher Prinz Harry und Meghan Markle durch Einnahmenüberschüsse aus dem Herzogtum Cornwall.

Verwandte Geschichten Die Königin hält eine Rede über Engagement und Pflicht 50 Mal hat Meghan Markle das königliche Protokoll gebrochen

Im Geschäftsjahr 2019-2020 Charles und Camilla erhielt fast 22,2 Millionen Pfund (etwa 30 Millionen US-Dollar) Einnahmen aus dem Herzogtum Cornwall und fast 2 Millionen Pfund Finanzmittel aus dem Sovereign Grant, die zur Subventionierung ihrer offiziellen königlichen Aktivitäten bereitgestellt wurden. 'Der Großteil des Personals sowie der offiziellen und gemeinnützigen Arbeit, einschließlich der offiziellen Büros des Herzogs und der Herzogin von Cambridge sowie des Herzogs und der Herzogin von Sussex, wird aus dem privaten Einkommen seiner königlichen Hoheit aus dem Herzogtum Cornwall bezahlt', heißt es in ihrer jährlichen Überprüfung Zustände. Im Geschäftsjahr 2018-2019 haben Charles und Camila 638 soziale Engagements in 14 Ländern durchgeführt. Von 2019 bis 2020 haben sie ' unternahm 580 Engagements 'in Großbritannien und im Ausland.

Heute sind der Herzog und die Herzogin von Sussex - auch bekannt als Harry und Meghan - keine hochrangigen Könige und erhalten keine Herzogtumsgelder mehr. Prinz William und Kate Middleton Der Herzog und die Herzogin von Cambridge erhalten immer noch jährlich mindestens mehrere Millionen vom Herzogtum.

Das Vermögen der Königin fiel im Jahr 2020.

Es mag Sie überraschen zu wissen, dass die Königin zwar das reichste Mitglied der königlichen Familie ist, aber keine Milliardärin. Irgendwie schafft sie es.

Im Jahr 2020 soll das Nettovermögen der Königin laut Jahresbericht um 20 Millionen Pfund gegenüber dem Vorjahr gesunken sein Sunday Times Rich List . Das Papier bewertet ihr derzeitiges Nettovermögen mit 350 Millionen Pfund oder rund 486 Millionen USD.

Im Jahr 2019 Forbes hatte das Nettovermögen der Königin mit mindestens 500 Millionen USD veranschlagt. Per die Jahresbericht von Crown Estate Für 2019/20 sank der Wert des britischen Royal Land-Portfolios im Jahr 2020 um 1,2 Prozent auf 13,4 Milliarden Pfund Sterling, was auf die Sperrung von Covid-19 zurückzuführen war, die sich insbesondere auf den Tourismus und den Einzelhandel auswirkte.

Dieser Abwärtstrend dürfte sich fortsetzen. 'Obwohl es viel zu früh ist, um unsere Leistung für das Geschäftsjahr 2020/21 genau zu prognostizieren, erwarten wir einen deutlichen Rückgang unseres Nettoumsatzgewinns und unserer Immobilienbewertungen', fügte der Bericht hinzu.

Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The Royal Family (@theroyalfamily)

Nach Berichten ist Ihre Majestät notorisch sparsam . 'Zeitungen werden für Pferdebettwäsche geschreddert, Paketschnur wird wiederverwendet, ausgefranste Laken und Staubtücher werden gestopft', sagte der Sunday Times schreibt in Bezug auf die Hauswirtschaft im Buckingham Palace.

Harry und Meghan wurden 'abgeschnitten' und leben von seinem Erbe von Prinzessin Diana.

In der Ankündigung vom Januar 2020, dass sie beabsichtigen, von ihren königlichen Pflichten zurückzutreten, äußerten Prinz Harry und Meghan Markle den Wunsch, 'daran zu arbeiten, finanziell unabhängig zu werden'. Im September 2020 Newsweek bestätigte, dass Prinz Harry keine Gelder mehr über das Herzogtum Cornwall erhielt. Im selben Monat gab das Ehepaar außerdem bekannt, dass es die 2,4 Millionen Pfund an öffentlichen Geldern zurückgezahlt hatte, die aus dem Sovereign Grant stammen, der für die Renovierung seines Windsor Home verwendet wurde. Frogmore Cottage .

Aber in ihrem Sitzungsinterview mit Oprah enthüllten Harry und Meghan, dass sie im ersten Quartal 2020 tatsächlich nicht mehr bezahlt wurden - viel früher, als die Diskussionen über ihre Abreise sie zu der Annahme veranlasst hatten. 'Meine Familie hat mich buchstäblich finanziell abgeschnitten und ich musste uns Sicherheit leisten', sagte Harry und äußerte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit ihres Sohnes Archie ohne das Sicherheitsdetail, das die königliche Familie widerrufen hatte.

Harry sagt, sie hätten von seinem Anteil am Erbe seiner Mutter gelebt, Prinzessin Diana , überließ ihm und seinem Bruder William nach ihr Tod im Jahr 1997 . Gemäß Der Unabhängige Nach Steuern beläuft sich die Hälfte, die Harry nach seinem 25. Lebensjahr erhielt, auf rund 13 Millionen USD. 'Ohne das hätten wir das nicht geschafft', sagte Harry und schlug vor, dass ihr Umzug in ein neues Zuhause in Kalifornien dank dieser Mittel möglich wurde.

Ähnliche Beiträge Harry und Meghan starten die Archewell-Website Harry und Meghan bezahlen für Frogmore-Renovierungen Meghan Markle und Prince Harry Volunteer in LA

Harry und Meghan haben eingefärbt, was man für a hält sehr lukrativ Netflix-Deal mit einem geschätzten Wert zwischen 100 und 240 Millionen in US-Dollar (die Streaming-Plattform hat keine Summe bestätigt). Sie produzieren auch einen Podcast im Rahmen eines Vertrags mit Spotify, und Oprah und Harry produzieren eine Doku-Serie über psychische Gesundheit für Apple TV +. Anfänglich waren 'Netflix und Spotify nicht Teil des Plans', sagte Harry Oprah im Interview.

Diese Einnahmequellen kommen zu Markles eigenem Geld aus ihrer früheren Karriere als Schauspielerin hinzu - in ihren Tagen im US-amerikanischen Drama Anzüge , sie verdiente ein gemeldetes Gehalt von etwa 450.000 USD zusätzlich zu Vermerken und damit verbundenen Einnahmen. Während es eine unbestätigte Zahl ist, ein Februar 2020 Forbes-Bericht schätzte das Nettovermögen von Harry und Meghan auf ungefähr 10 Millionen Dollar.

Burgen, Vorräte und Briefmarken

Die Königin hat offensichtlich Vermögen. Neben ihrem persönlichen Portfolio an Investitionen und a süße Briefmarkensammlung Elizabeth erbte Balmoral und Sandringham Estates von ihrem Vater. Die Königin konnte jedoch nicht ein oder zwei Tiara hocken, wenn die Zeiten schwierig wurden - sie besitzt technisch gesehen weder die Kronjuwelen noch die königlichen Residenzen oder die meisten königlichen Kunstsammlungen. Diese müssen an den nächsten Souverän weitergegeben werden (damit sie natürlich in der Familie bleiben).

Balmoral Castle

Balmoral, das Ferienhaus der Königin in Schottland.

Tim GrahamGetty Images

Und wieder ist jedes Einkommen, das Elizabeths Kindern und Enkelkindern aus den Herzogtümern zufließt, zusätzlich zu ihrem eigenen ererbten Vermögen.

Zahlt die Königin Steuern?

Ja. Die Königin hat seit 1992 freiwillig Einkommenssteuer und Kapitalertragssteuer gezahlt; Alle Einnahmen aus dem Herzogtum Lancaster, die nicht für offizielle Ausgaben verwendet werden, werden ebenfalls besteuert. Sie unterliegt der Mehrwertsteuer und zahlt freiwillig lokale Steuern.

Was kostet die Zahlung der Royals die britischen Steuerzahler?

Aus der Tasche? Ehrlich gesagt, nicht viel - also kollektiv. Im Jahr 2018 kostete es jeden durchschnittlichen britischen Steuerzahler etwa 65 Pence pro Jahr Schnelle Gesellschaft . Also weniger als ein Dollar. Auch bei einem Kostenanstieg um 41 Prozent im Jahr 2019 pro Geschäftseingeweihter Der einzelne Steuerzahler zahlt immer noch eine Tasse Kaffee. Eine handwerkliche Bio-Tasse Kaffee.


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unseren Newsletter an .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten