Wie man positive Energie in 6 Schritten mit dem Gesetz der Anziehung manifestiert

Selbstverbesserung

Wie man positive Energie manifestiert

Haben Sie versucht, Ihre Wünsche zu manifestieren?

Mit den Prinzipien und Techniken des Gesetzes der Anziehung kannst du alles manifestieren, was du willst. Buchstäblich alles, sogar der größte und lächerlichste Ihrer Träume.

Wenn Sie schon einmal Ziele manifestiert haben oder zumindest verstehen, wie Sie es erreichen, müssen Sie sich bewusst sein, dass die Aufrechterhaltung einer positiven Geisteshaltung eine der wichtigsten Voraussetzungen ist.



Dies mag leicht zu lesen, aber schwer zu üben sein. Vor allem, wenn Ihre Träume groß sind und es länger dauert, sich zu manifestieren. Die Rückschläge während des Manifestationsprozesses können es schwieriger machen, positive Schwingungen intakt zu halten.

Kein Wunder, wenn dich das zum Nachdenken gebracht hat. Wenn Sie alles manifestieren können, warum manifestieren Sie nicht positive Energie.

Ist es möglich, Positivität zu manifestieren? Natürlich kannst du.

Aber jetzt stehen wir vor einem Henne-Ei-Problem. Was zuerst kommen sollte.

Sie müssen eine positive Einstellung haben, um etwas zu manifestieren, einschließlich Positivität. Also, wie funktioniert es?

Dieser Artikel löst dieses Rätsel und hat einfache Schritte entwickelt, um mit Leichtigkeit positive Energie zu manifestieren. Hier finden Sie auch Tipps, wie Sie positive Vibes anziehen.

Eine kurze Einführung in das Gesetz der Anziehung und Manifestation

Das Gesetz der Anziehung ist eine Philosophie, die Ihnen sagt, dass Sie alles anziehen können, was Sie wollen. Und Manifestation ist der eigentliche Prozess, Ihr Ziel anzuziehen und Ihre Träume in die Realität umzusetzen.

Die Prinzip des Gesetzes der Anziehung lässt sich zusammenfassen als Gleiches zieht Gleiches an .

Um dies zu verstehen, müssen Sie ein anderes universelles Gesetz kennen, das Gesetz der Schwingung. Es besagt, dass alles in diesem Universum aus Energie besteht und sich in ständiger Schwingung befindet. Unser Leitfaden zu körperliche Symptome höherer Schwingung könnte für Sie von Interesse sein.

Kommen wir also zurück zum Gesetz der Anziehung und Manifestation. Das bedeutet, dass du Dinge anziehst, die zu dir passen.

Wenn Sie dieses Konzept umdrehen, können Sie den Prozess so manipulieren, dass er alles anzieht, was Sie wollen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Energie so zu erhöhen, dass sie der Ihres Wunsches entspricht.

Dieser Vorgang wird Manifestation genannt.

Wie manifestiert man Positivität?

Um Positivität zu manifestieren, musst du positiv sein.

Dies ist eine ebenso alberne wie schwierige Situation. Oder ist es so?

Wenn Sie bereits wissen, wie man positiv bleibt, warum müssen Sie es dann manifestieren?

Das ist eine Sichtweise.

Versuchen wir einen anderen Ansatz.

Betrachten Sie Positivität als eine Wahl?

Die meisten Leute nicht. Entweder man hat es oder nicht. Und Sie haben kein Mitspracherecht. Rechts?

Wenn Sie darüber nachdenken, gute Energie zu manifestieren, müssen Sie dies als eine Wahl betrachten. Als etwas, das bereits in deiner Reichweite ist und in dir existiert. Alles, was Sie tun müssen, ist zu entscheiden, dass Sie es wollen und danach greifen.

Ergibt das Sinn für dich? Vielleicht noch nicht.

Tauchen wir tiefer ein.

Sie haben vielleicht noch nie eine positive Einstellung als Wahl in Betracht gezogen. Es braucht Zeit, diese Tatsache zu akzeptieren. Und es ist auch keine leichte Wahl.

Wenn Sie sich an einem dunklen Ort befinden, ist es schwierig oder sogar unmöglich, an Positivität als Wahl zu denken.

Wenn Sie sich jedoch bereits in einem positiven Umfeld befinden, können Sie Schritte unternehmen, um darauf aufzubauen, um positiver zu werden. Und wenn Sie diese Schritte zu einem festen Bestandteil Ihrer Mentalität machen, können Sie weiterhin in einem positiven Raum bleiben. Sie können verhindern, dass Ihr Geist in die Tiefen der Negativität abrutscht.

Denken Sie daran, dass Ihr Verstand fest verdrahtet ist, negativ zu sein. Das bedeutet, dass Sie auf Ihrer positiven Einstellung so stark aufbauen müssen, dass vorübergehende Gedanken an Negativität sie nicht beeinträchtigen.

Entscheide dich, positiv zu sein, um immer positiver zu werden. Je positiver Sie sind, desto mehr positive Menschen und Veranstaltungen werden Sie anziehen. Dies wiederum wird zu mehr Positivität führen.

Dies bildet den positiven Kreislauf der Positivität und du kannst ein integraler Bestandteil davon werden, indem du dich entscheidest, positiv zu sein.

So kannst du positive Energie manifestieren.

6 Schritte, um positive Energie zu manifestieren

Die Manifestationsschritte für Positivität sind nicht die gleichen wie für die Manifestation deiner anderen Ziele. Diese Schritte sind eher Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Positivität zu einem dauerhaften Teil von Ihnen zu machen.

Ein erwähnenswerter Punkt ist, dass Sie diese Schritte in jedem Moment Ihres Lebens unbedingt befolgen müssen. Sie können nicht entspannen und nachlassen. Andere Negativität hat diese knifflige Angewohnheit, sich unversehens einzuschleichen.

Die allgemeinen Zeichen positiver Energie sind Freude, Zufriedenheit, gute Gesundheit und ein hohes Energieniveau.

Zumindest in der Anfangszeit müssen Sie die ganze Zeit wachsam bleiben. Sobald Positivität zu einem integralen Bestandteil Ihres Verhaltens geworden ist, werden Sie endlich Ihre Wachsamkeit fallen lassen.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen sollten, um positive Energie zu manifestieren und positiv zu bleiben.

1. Achtsamkeit üben

Achtsamkeit kann als das Leben im gegenwärtigen Moment beschrieben werden. Das bedeutet, sich all deiner Gedanken, Gefühle, Emotionen, Empfindungen und allem anderen, was dir und um dich herum passiert, bewusst zu sein. Und dieses Bewusstsein muss nicht wertend sein.

Achtsam zu sein gibt dir die Fähigkeit, Dinge anzuerkennen und zu akzeptieren, ohne zu sehr in sie involviert oder davon beeinflusst zu werden.

Dadurch wird sichergestellt, dass Sie keine negativen Schwingungen aus Ihrer Umgebung aufnehmen.

Verwandt: 24 Achtsamkeitsübungen für Erwachsene

2. Fühle dich dankbar

Dankbarkeit ist ein mächtiges Werkzeug, um Positivität zu fördern. Vielleicht haben Sie jeden Tag große und kleine Segnungen erfahren. Wie oft haben Sie innegehalten, um ihnen dankbar zu sein?

Die meisten von uns beschweren sich, wenn etwas schief geht, nehmen aber den Segen in Kauf. Wir erkennen sie selten an oder denken darüber nach.

Weißt du, dass Dankbarkeit ein sofortiger positiver Booster ist? Alles, was Sie tun müssen, ist, die Segnungen zu schätzen und dankbar zu sein.

Verwandt:

3. Werde aktiv

Körperliche Anstrengung kann das Gehirn dazu veranlassen, Endorphine oder Glückshormone auszuschütten. Ihre Anwesenheit in Ihrem Körper wirkt abschreckend für negative Gedanken.

Oder Sie können diese Tatsache auch umgekehrt nutzen. Wann immer Sie negative Emotionen spüren, die in Ihrem Kopf einen Hintertüreintrag machen, können Sie spazieren gehen oder joggen oder ins Fitnessstudio gehen.

Aktiv zu werden kann den Fokus von negativen Gefühlen nehmen. Und die Wohlfühlhormone können dabei helfen, lange in der positiven Phase zu bleiben.

4. Stress vermeiden

In diesen modernen Zeiten sind Stress und Angst zu einem Teil Ihres Lebensstils geworden. Mit bewusster Anstrengung können Sie dies jedoch ändern.

Stress und Sorgen zu vermeiden ist in der Tat schwer. Aber nicht unmöglich zu erreichen. Sie können verschiedene Strategien anwenden, um mit diesen Schwierigkeiten fertig zu werden.

Die beste Strategie von allen ist Ablenkung. Konzentriere dich auf etwas Interessanteres oder Fesselnderes und dein Geist wird die negativen Gedanken lockern. Oder Sie können verschiedene Meditationsarten ausprobieren. Die Kernidee hinter allen ist, Ihren Fokus von dem zu verlagern, was Sie beunruhigt.

Gehen Sie Hobbys nach, treffen Sie sich mit Freunden, hören Sie Musik oder machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingsbuch gemütlich. Sie haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich von schädlichen Emotionen abzulenken.

5. Sei ehrlich

Dies mag falsch klingen, um eine positive Einstellung zu entwickeln. Aber alles, was Sie tun, hat einen inneren Zusammenhang mit Ihrer Einstellung und Ihrem Verhalten.

Sie dürfen Dinge tun und sagen, um nett und freundlich zu anderen zu sein und sicherzustellen, dass Sie sie nicht beleidigen. Bei diesem Versuch, anderen zu gefallen, sagen Sie vielleicht Dinge, die nicht wahr sind, und Dinge, an die Sie nicht glauben.

Dies kann zu Zwietracht in dir selbst führen und zu Unglück führen.

Egal was, bleib dabei ehrlich und was du für richtig hältst. Sag was du meinst. Ihr Geist wird beruhigt sein, wenn Sie wissen, dass Sie das Richtige getan haben.

6. Liebe dich selbst

Das bedeutet, dich so zu akzeptieren, wie du bist. Und sich nicht ändern, um den Anforderungen anderer gerecht zu werden. Außerdem kannst du andere nur lieben, wenn du dich selbst lieben kannst.

Das Streben nach Verbesserung und Veränderung in Ihrem Leben ist wünschenswert. Die Absicht dahinter ist jedoch wichtig. Wenn Sie sich verbessern möchten, weil Ihnen Ihre aktuelle Situation nicht gefällt, ist dies ein negativer Ansatz. Auf der anderen Seite, wenn Sie neue Höhen erklimmen und ein besseres Leben führen möchten, machen Sie es sofort.

Liebe ist eine glückliche und positive Emotion, die Ihre positive Energie sicher und schnell steigern kann. Umfassen Sie dieses Wohlfühlgefühl so gut es geht. Verteilen Sie es herum und es wird vielfältig zu Ihnen zurückkehren.

Tipps, um positive Energie zu manifestieren

  • Beziehen Sie wünschenswerte Gewohnheiten in Ihren Tagesablauf ein
  • Bewusst positive Inhalte abonnieren
  • Visualisiere das Leben, das du haben möchtest
  • Suche nach Silberstreifen in den dunkelsten Wolken
  • Suche nach alternativen Erzählungen
  • Ändern Sie die Umgebung
  • Wiederholen Sie positive Manifestationsbestätigungen
  • Halte dich von Social Media fern, wenn es zu giftig wird
  • Seien Sie vorsichtig mit der Art von Nachrichten, die Sie sehen
  • Suchen Sie nach Inspiration im Leben erfolgreicher Menschen
Abschließende Gedanken

Ihre Denkweise zu ändern ist kein Prozess über Nacht. Es ist auch nicht leicht. Aber die Belohnungen sind lohnenswert genug, um den Aufwand zu rechtfertigen.

Positive Gedanken zu manifestieren ist ein fortlaufender Prozess. Nur weil du dich jetzt positiv fühlst, heißt das nicht, dass du dich entspannen und deine Wachsamkeit fallen lassen kannst. Negativität wartet immer um die Ecke, um sich unversehens einzuschleichen.

Konsistenz ist der Schlüssel, um alles zu manifestieren. Positivität zu manifestieren ist nicht anders.

Literatur-Empfehlungen: