Wie überwinde ich Abbruchprobleme aus der Kindheit?

Selbstverbesserung

Wie man Abbruchprobleme aus der Kindheit überwindet

Der Verzicht ist in der Tat traumatisch, besonders für ein Kind. Und es hinterlässt eine Narbe, die ein Leben lang hält.

Die Angst vor dem Verlassenwerden ist jedoch etwas, mit dem gut umgegangen werden muss. Oder es kann deine Beziehungen sabotieren und dich für immer schwach und demoralisieren lassen.

Die Angst vor dem Verlassenwerden gehört zu den Urängsten – die Ängste, die die Aufgabe haben, uns am Leben zu erhalten. Das heißt, die Angst vor dem Verlassenwerden ist nützlich, wenn sie sich in Grenzen hält.



Und Sie können sie auch nicht loswerden. Es ist für Ihr Überleben unerlässlich und fungiert als treibende Kraft in Ihren Beziehungen. Wenn es die Kontrolle behält und so bleibt, wie es sollte, kann es Ihre Beziehungen stärken. Wenn nicht, kann es sich einmischen und Hindernisse schaffen, die zu Trennungen führen.

Wenn die Angst vor dem Verlassenwerden ihre gesunden Grenzen überschreitet und außer Kontrolle gerät, wird sie zu einem psychischen Gesundheitsproblem. Dieser Artikel befasst sich mit dem Thema Verlassenheitsprobleme in der Kindheit und den Möglichkeiten, damit umzugehen, damit Sie ein normales Leben führen können. Sie finden hier auch die Anzeichen von Verlassenheit und wie Sie mit Verlassenheitsproblemen umgehen können.

Was versteht man unter dem Abbruchproblem?

Dies ist ein psychisches Problem, das aus der Angst vor dem Verlassen entsteht. Die Angst vor Einsamkeit kann bis zur Angst oder sogar Phobie ansteigen. Wenn dies nicht richtig gehandhabt wird, kann dies explodieren und außer Kontrolle geraten, was zu Hürden in Ihren Beziehungen führt. In schweren Fällen kann dies Ihr Glück und Ihren Seelenfrieden sabotieren.

Das Verlassenstrauma hat oft seine Wurzeln in Ihrer Kindheit. Möglicherweise haben Sie durch den Verlust eines geliebten Menschen ein Trauma erlitten. Oder Sie haben einen echten Fall von Verlassenheit durch eine Ihnen nahestehende Person erlebt. Vielleicht war es die Scheidung Ihrer Eltern oder der Tod eines nahen Familienmitglieds. Dies kann auch der Fall sein, wenn Sie in Ihren ersten Lebensjahren von Ihrer primären Bezugsperson nicht genügend Aufmerksamkeit erhalten haben.

Ungelöste Probleme, die sich aus dem Gefühl des Verlassenwerdens in Ihrer Kindheit ergeben, werden Ihnen weiterhin Streiche spielen und die Ängste auslösen, von den Menschen in Ihrem gegenwärtigen Leben wieder verlassen zu werden.

Wie wirkt sich das Verlassen der Kindheit auf das Erwachsenenalter aus?

Die Angst vor dem Verlassenwerden, wenn sie nicht angesprochen und behoben wird, kann die Kontrolle über Ihr Leben übernehmen und alle Aspekte davon beeinflussen, insbesondere Ihre Fähigkeit, sich mit anderen zu verbinden.

Als Kind haben Sie vielleicht einen Vorfall erlebt, in dem Sie einen geliebten Menschen verloren haben. Vielleicht wurdest du ihnen gewaltsam weggenommen oder sie mussten dich aus eigenen Gründen verlassen. Manchmal haben Sie sich durch den Tod eines lieben Menschen verlassen gefühlt. Oder Sie wurden tatsächlich von Ihrer Bezugsperson verlassen.

Unabhängig vom Szenario hatten Sie sich das Gefühl des Verlassenwerdens eingeprägt. Wenn Sie nicht versichert sind, dass Sie sich umsorgt haben, wird dieses Gefühl der Verlassenheit in Ihrem Kopf weiter eitern, bis es zu einem echten Problem mit schwerwiegenden Folgen wird.

All die kleinen Schäden, Frustrationen, Zweifel, Distanzierungen und Ängste, die Sie seitdem erlebt haben, werden sich zu gigantischen Ausmaßen ansammeln.

Einige der Folgen des Verlassens der Kindheit für Erwachsene sind:

  • Flache oder oberflächliche Beziehungen. Möglicherweise empfinden Sie keine echte Liebe oder Zuneigung zu Ihrem Partner. Sie sind in einer Beziehung, um in einer zu sein.
  • Unfähigkeit, die Beziehung fortzusetzen und daraus resultierende Trennung. Ihre Zurückhaltung, zu lieben und geliebt zu werden, kann Probleme in der Beziehung verursachen. Ihre Angst vor Intimität kann dazu führen, dass einer der Partner den anderen verlässt.
  • Eine Reihe von Beziehungen. Wenn einer fehlschlägt, sucht man sich einen anderen. Alle von ihnen sind nur von kurzer Dauer, weil Sie nicht zulassen, dass jemand Ihnen zu nahe kommt. Die Saga geht weiter.
  • Selbstsabotage Ihrer Beziehungen. Aufgrund deiner Ängste, Unsicherheiten und Ängste machst du am Ende all die falschen Dinge in der Beziehung, selbst wenn deine Absichten gut sind.
  • Weigerung, Beziehungen zu verlassen, aus Angst, verlassen und einsam zu sein. Wenn Sie unter Verlassenheitsproblemen leiden, ist Ihre Angst vor dem Alleinsein mehr als das Unbehagen, in einer unvereinbaren Beziehung zu sein.
  • Fordern Sie wiederholte Bestätigung. Ihre Unsicherheit zwingt Sie dazu, von Ihrem Partner Garantien, Zusicherungen und Versprechen zu verlangen. Sie können dies tun, auch wenn es albern und töricht klingt. Sie können Ihren Partner mehrmals am Tag bitten, 'Ich liebe dich' zu sagen. Oder ich werde immer für dich da sein.

Anzeichen von Verlassenheitsproblemen

Hier sind die häufigsten Anzeichen, auf die Sie achten können, um Verlassenheitsprobleme bei Erwachsenen zu erkennen.

  • Übermäßig eifrig zu gefallen und übermäßig großzügig zu sein
  • Eifersüchtig auf deine Nähe zu anderen
  • Unfähigkeit, anderen zu vertrauen
  • Bedeutungen in deinen Absichten annehmen
  • Unsichere Gefühle über dich und die Beziehung zu dir
  • Unfähigkeit zu fühlen oder intim zu werden
  • Willst kontrolliert werden oder will dich kontrollieren
  • Sich weigern, schlechte Beziehungen zu verlassen
  • Verlangen, wie ein Kind behandelt zu werden

Was verursacht Probleme beim Verlassen der Kindheit?

Nur weil Sie sich als Kind verlassen gefühlt haben, heißt das nicht, dass Sie tatsächlich verlassen wurden. Es kann eine der folgenden Ursachen haben.

Tod eines geliebten Menschen. Vor allem, wenn der Tod plötzlich eintritt und das Kind auf das Ereignis nicht vorbereitet ist. Wenn das emotionale Trauma des Kindes nicht gut angegangen wird, kann es auch nach dem Erwachsenwerden in seinem Kopf eitern.

Körperlicher oder emotionaler Missbrauch. Wenn eine Person mit Macht die Macht missbraucht und sich mit dem Kind schlecht benimmt, ist es natürlich, dass sie sich verlassen fühlt. Dies kann zu einem ernsthaften psychischen Problem werden.

Scheiden lassen. Bei der Trennung der Eltern ist das Kind gezwungen, sich von einem der Elternteile zu trennen.

Ein Elternteil verlässt die Familie für einen anderen. Dies ist ein echter Fall von Verlassenheit. Der verbleibende Elternteil kann dem Kind jedoch helfen, das Gefühl zu überwinden.

Finanzielle Krise. Ihre unerfüllten Wünsche können zu einem Gefühl der Knappheit führen. Dieses Gefühl des Mangels kann zu ähnlichen Gefühlen der Unsicherheit und Verletzlichkeit führen wie Verlassenheit. Dies ist auch ein Grund für Abbruchprobleme.

Wie liebt man jemanden, der Probleme mit dem Verlassen der Kindheit hat?

Es ist eine Herausforderung, jemanden mit Verlassenheitsproblemen zu lieben oder ihm zu helfen, da er dich ständig wegstößt. Der Grund dafür kann die Angst vor Intimität sein. Oder sie fühlen sich herausgefordert oder verletzlich, wenn Sie versuchen, sich ihnen zu nähern.

Wenn Sie jemandem mit einem Verlassenheitsproblem helfen möchten, können Sie diese Techniken anwenden, damit es funktioniert.

  • Erliegen Sie der Versuchung nicht, selbst wenn Sie provoziert werden. Bleiben Sie ruhig und gefasst.
  • Verhalten Sie sich normal und lieben Sie sie trotz ihres Verhaltens weiterhin. Diejenigen mit Verlassenheitsproblemen versuchen normalerweise, ihre Theorie an Ihnen zu testen, dass sie von allen verlassen oder abgelehnt werden.
  • Gehen Sie es ruhig an und zwingen Sie sie nicht, zu reagieren. Sie können Vorschläge machen und es dabei belassen. Sie werden ihre eigene Zeit nehmen, um herumzukommen.
  • Machen Sie keine falschen Versprechungen oder unehrlichen Antworten, auch wenn es nur darum geht, sie nicht noch mehr zu verletzen. Seien Sie ehrlich im Umgang mit ihnen.
  • Wenn das Gespräch zu emotional wird, mach eine Pause, nachdem du ihnen mitgeteilt hast, dass du zurückkommst. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Wort halten.
  • Bestätigen Sie ihre Gefühle. Das bedeutet, ihre Emotionen anzuerkennen, ohne zu urteilen.
  • Nimm den Köder nicht. Sie können versuchen, dich dazu zu bringen, schädliche Dinge zu tun oder zu sagen, um zu beweisen, dass sie Recht haben. Wann immer sie etwas sagen, nehmen Sie es für bare Münze.

Endeffekt

Um emotionale Verlassenheitsprobleme zu überwinden, besteht der erste Schritt darin, anzuerkennen und zu akzeptieren, dass Sie darunter leiden. In wenigen Fällen ist eine Selbstheilung möglich. Ein liebevoller und verständnisvoller Partner kann viel zum Heilungsprozess beitragen.

Spirituelle Heilung bei Verlassenheitsproblemen ist nur in Zusammenarbeit mit der betroffenen Person möglich. Da es sich um ein psychisches Gesundheitsproblem handelt, kann die Verbesserung Ihrer spirituellen Gesundheit dazu führen, dass Sie sich besser fühlen, wenn nicht sogar die Krankheit heilen.

Literatur-Empfehlungen: