Positive Affirmationen für Dankbarkeit

Selbstverbesserung

positive Affirmationen für Dankbarkeit

Bei der Manifestation des Gesetzes der Anziehung geht es darum, eine positive Einstellung aufrechtzuerhalten, um die guten Dinge im Leben anzuziehen. Und was kann die Aufgabe besser lösen als das Gefühl der Dankbarkeit?

Zahlreiche Forschungen und Studien belegen den positiven Einfluss von Dankbarkeit auf das allgemeine Wohlbefinden, die körperliche und geistige Gesundheit. Dankbarkeit zu praktizieren gilt als die wesentliche Zutat für ein achtsames Leben.

Dankbarkeit ist dafür bekannt, gute Erfahrungen zu machen, mit Widrigkeiten umzugehen und gesunde und starke Beziehungen aufzubauen. Es bringt die besten Eigenschaften in sich selbst und in denen um uns herum hervor.



Ist es nicht offensichtlich und einfach, angesichts der Vorteile, die sich für Dankbarkeit häufen, Dankbarkeit auszudrücken und ihre Vorteile zu genießen?

Dieser Artikel befasst sich eingehend mit dem Thema Dankbarkeit, um zu verstehen, wie es Ihnen helfen kann manifestiere deine Träume .

Inhaltsverzeichnis
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Generierung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Was ist Dankbarkeit?

    Das Wörterbuch definiert Dankbarkeit als ein Gefühl der Dankbarkeit und Wertschätzung. Das Wort leitet sich vom lateinischen Wort ab Anmut , was je nach Kontext Gnade, Gnade oder Dankbarkeit bedeutet.

    Dankbarkeit ist ein Gefühl, das eine Reihe ähnlicher optimistischer Emotionen umfasst. Der Ausdruck der Dankbarkeit erkennt nicht nur die Quelle des Wohlwollens oder der guten Geste an, sondern erkennt auch die Existenz derselben im eigenen Leben an und kommt so beiden zugute.

    Dankbar zu sein ist auch eine Bestätigung der Existenz des Guten in der Welt und in unserem eigenen Leben. Und eine Form der Akzeptanz, dass diese guten Ereignisse/Dinge in unserem Leben von einer externen Quelle kamen.

    Aus Dankbarkeit erkennen wir die Anwesenheit einer höheren Macht an oder das Universum .

    Dankbarkeit ist auch ein Instrument, um es weiterzuzahlen. Das heißt, vergelte die empfangene gute Tat mit Freundlichkeit an jemand anderen. Das von Mensch zu Mensch weitergegebene Gefühl der Dankbarkeit bildet einen tugendhaften Kreislauf, der letztendlich die Welt zu einem besseren Ort macht.

    Warum ist Dankbarkeit gut?

    Dankbarkeit hat nachweislich eine Vielzahl optimistischer Reaktionen hervorgerufen. Die Vorteile der Dankbarkeit können in verschiedenen Aspekten unseres Lebens spürbar werden, einschließlich des psychologischen, physischen und sozialen Wohlbefindens.

    Physiologische Vorteile

    • Fähigkeit zu mehr Glück und Optimismus
    • Bessere Fähigkeit, Freude und pure Freude zu erleben
    • Erfüllt das Herz mit positiven Emotionen
    • Fühlt sich wacher, aufmerksamer und lebendiger

    Körperliche Vorteile

    • Besseres Immunsystem
    • Geringere Beschwerden wie Schmerzen und Beschwerden
    • Besser schlafen und erholt aufwachen
    • Geringeres Krankheitsrisiko und schnellere Genesung

    Soziale Vorteile

    • Freundlicher und geselliger
    • Versöhnlicher und freundlicher
    • Großzügiger und mitfühlender
    • Weniger isoliert und allein

    Warum ist es wichtig, Dankbarkeit zu üben?

    Neben den zahlreichen Vorteilen, die es in unser Leben bringt, ist Dankbarkeit einer der einfachsten und einfachsten Wege, um Glück und geistigen Frieden zu gewährleisten. Es erfüllt dein Herz mit reiner Freude. Es bietet Ihnen ein High ohne Nebenwirkungen.

    Unser geistiges Wohlbefinden steht in direktem Zusammenhang mit unserer körperlichen Gesundheit. Das bedeutet, dass diejenigen, die das Gefühl der Dankbarkeit praktizieren, eine bessere Gesundheit genießen.

    Ein weiterer Aspekt von Dankbarkeit verbessert Beziehungen . Dankbarkeit hilft nicht nur der Person, die sie praktiziert, sondern dient auch als beziehungsbildende Übung, da sie den Beitrag anderer anerkennt.

    Noch einige Gründe, dankbar zu sein:

    Wie zeigt man Dankbarkeit?

    Obwohl es eine der einfachsten Emotionen ist, die man praktiziert, ist Dankbarkeit auch eine der am leichtesten zu vergessen oder zu ignorieren. Wenn uns jemand Gutes tut oder wir Glück haben, fühlen wir uns unglaublich glücklich und aufgeregt und machen dann mit unserem Leben weiter. Wir vergessen oft, Danke zu sagen oder sind dankbar für das Glück in unserem Leben.

    Dankbarkeit zu praktizieren erfordert für die meisten von uns einen systematischen Ansatz.

    Hier sind einige Vorschläge, um uns daran zu erinnern, dankbar zu sein.

    1. Führe ein Dankbarkeitstagebuch

    Wir sind oft so im Leben gefangen, dass wir vergessen, die Segnungen zu zählen, die wir jeden Tag unseres Lebens erhalten. Egal wie klein oder groß, das sind immer noch Segen. Es kann einen großen Unterschied machen, wenn wir an dieses Glück erinnert werden, wenn die Chips unten sind.

    Aufrechterhaltung eines Dankbarkeitstagebuch kann uns dabei helfen. Es ist ein gewidmetes Buch für Sie, um die Segnungen aufzuschreiben, die Sie jeden Tag erhalten. Sie können morgens oder abends etwas Zeit für die Eingaben einplanen.

    Am Anfang kann dies zeitaufwändig und mühsam sein. Indem Sie dieses Ritual zu einem Teil der Routine machen, wird es einfacher. Beginnen Sie mit einer begrenzten Anzahl von Einträgen pro Tag, z. B. 4 oder 5. Sie können sich schrittweise hocharbeiten, um jeden einzelnen Segen abzudecken, den Sie erhalten.

    Das Schreiben des Tagebuchs selbst ist eine erhebende Erfahrung. Der wahre Vorteil des Führens eines Dankbarkeitstagebuchs besteht darin, dass Sie sich niedergeschlagen und niedergeschlagen fühlen. Es ist leicht, sich ungeliebt, wertlos und hoffnungslos zu fühlen. Wenn Sie all das Glück lesen, das Sie im Leben erhalten haben, wird es sofort als Stimmungsaufheller oder Obermaterial wirken.

    2. Stelle ein Dankbarkeitsglas her

    Wie ein Dankbarkeitstagebuch ist ein Dankbarkeitsglas ein spezielles Gefäß zum Sammeln von Notizen über die empfangenen Segnungen. Schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier und legen Sie sie in das Glas. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, können Sie zufällige Notizen aus dem Glas nehmen und sie lesen, um sich besser zu fühlen.

    3. Schreiben Sie einen Brief

    Dies funktioniert besser bei bedeutenderen Segnungen oder wenn dir jemand Gutes tut. Wenn Sie der Person für die Hilfe ein Dankeschön schreiben, fühlt sie sich vielleicht inspiriert, sie weiterzuzahlen und so einen tugendhaften Kreis zu beginnen. Ihre einfache Tat kann allen Beteiligten so viel Gutes tun.

    Du könntest außerdem einen Brief an das Universum schreiben , um Ihre Wertschätzung für das Glück zum Ausdruck zu bringen.

    4. Affirmationen

    Eine andere Möglichkeit, Dankbarkeit auszudrücken, besteht darin, Affirmationen zu wiederholen. Affirmationen sind positive Aussagen, die Wunder für Ihr allgemeines psychisches Wohlbefinden bewirken können. Es ist besonders gut als Erinnerung an die Segnungen, die Sie erhalten haben.

    Je nachdem, was Sie erreichen möchten, können Sie wählen Überfluss Affirmationen oder schreibe sogar selbst welche. Die grundlegenden Punkte, die Sie bei der Auswahl der täglichen Affirmationen beachten sollten, sind, dass sie prägnant und aussagekräftig sein sollten und mit Ihnen und Ihrem Ziel in Einklang stehen.

    Wie können Dankbarkeitserklärungen helfen?

    Die Gesetz der Anziehung hilft uns, die unbegrenzten Kräfte des Geistes bei der Verwirklichung unserer Wünsche und Ziele im Leben zu verstehen. Diese Kernidee macht Dankbarkeit Affirmationen Arbeite für dich.

    Das Gesetz betont die Bedeutung einer optimistischen Geisteshaltung, um positive Dinge im Leben anzuziehen. Und Affirmationen bieten einen einfachen und einfachen Weg zu einer optimistischen Denkweise.

    Ihre Gedanken und Gefühle sind die Bausteine ​​Ihres Geistes. Durch eine sinnvolle Anwendung können Sie Ihr geistiges Wohlbefinden und damit Ihr körperliches und allgemeines Wohlbefinden verbessern.

    Eine einfache Methode, um Ihre Gefühle zu kontrollieren, sind tägliche Affirmationen. Das Wiederholen von Affirmationen kann deine Gedanken in die richtige Richtung lenken und so deine Denkweise beeinflussen. Wenn dein Herz mit Positivität und Dankbarkeit gefüllt ist, können nur gute Dinge folgen.

    Einige der Vorteile von Dankbarkeitsaffirmationen sind:

    • Hilft, sich an die erhaltenen Segnungen zu erinnern
    • Hilft bei der mentalen Neuprogrammierung
    • Bringt Glück, Zufriedenheit und Frieden
    • Hilft Ihnen, geerdet zu bleiben
    • Hilft, negative und unerwünschte Gedanken abzuwehren

    Das Gefühl der Dankbarkeit hilft uns, die Emotionale Orientierungsskala , eine Skala unserer Gefühle und Emotionen. Die Skala hat die positiveren Emotionen weiter oben auf der Skala. Wenn Sie die Skala erklimmen, erhöhen Sie Ihre Fähigkeit, gute Ereignisse und Dinge anzuziehen.

    Wie übt man Dankbarkeit mit Affirmationen?

    Affirmationen bieten eine einfache Möglichkeit, Dankbarkeit üben . Es kann ohne großen Aufwand in Ihren Alltag integriert werden. Affirmationen funktionieren am besten, wenn sie morgens direkt nach dem Aufwachen oder abends kurz vor dem Einschlafen wiederholt werden.

    Ihr Geist ist in diesen Zeiten am empfänglichsten und das Wiederholen von Affirmationen wird einen besseren Einfluss auf den Geist haben. Eine Sitzung von Affirmationen am Morgen kann den Ton für den Tag bestimmen, während es nachts hilft, besser zu schlafen und mit einer optimistischen Einstellung aufzuwachen.

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen zu üben. Sie können es aufschreiben, laut aussprechen oder im Stillen wiederholen. Sie können sich eine Aufzeichnung der Affirmationen oder sogar ein Video davon anhören. Eine andere Möglichkeit, Affirmationen in Ihren Alltag aufzunehmen, besteht darin, sie zu einem Teil eines Vision Boards zu machen. Möglicherweise haben Sie ein physisches Vision Board oder eine elektronische Version davon auf Ihrem Mobiltelefon oder Laptop.

    30 Dankbarkeits-Affirmationen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

    1. Ich bin dankbar.
    2. Ich bin dankbar für die Fülle, die in mein Leben fließt.
    3. Ich konzentriere mich auf Dankbarkeit.
    4. Ich habe jeden Tag etwas wofür ich dankbar sein kann .
    5. Ich schätze meine liebevolle Familie.
    6. Ich bin dankbar für alle Möglichkeiten, die sich mir bieten.
    7. Ich bin dankbar, am Leben und hier zu sein.
    8. Ich danke dem Universum für die Lehren, die ich aus Lebenserfahrungen erhalten habe.
    9. Ich schätze jeden Menschen in meinem Leben für seine Liebe und Zuneigung.
    10. Ich erkenne und schätze jeden Segen, ob groß oder klein.
    11. Ich bin dankbar, das Gefühl der Dankbarkeit zu erfahren.
    12. Ich danke meinen Eltern dafür, dass sie mich liebevoll und fürsorglich erzogen haben.
    13. Ich bin meinen Lehrern dankbar, dass sie Neugier und Kreativität in mir entwickelt haben.
    14. Ich danke meinen Lehrern für all die Zeit und Aufmerksamkeit, die sie mir geschenkt haben.
    15. Ich freue mich, das Leben anderer bereichern zu können.
    16. Ich bin dankbar, mentale Stärke und eine belastbare Natur zu besitzen.
    17. Ich bin dankbar für die Gegenwart von Liebe in meinem Leben, sowohl gegeben als auch empfangen.
    18. Ich bin glücklich, die Kraft zu haben, zu träumen und sie wahr werden zu lassen.
    19. Ich fühle mich gesegnet, in dieser schönen Welt zu leben.
    20. Ich bin dankbar, dass das Universum hinter mir steht.
    21. Ich bin dankbar, die guten Dinge in meinem Leben schätzen zu dürfen.
    22. Ich lebe jeden Moment mit Bewusstsein und Dankbarkeit.
    23. Ich bin dankbar, in jeder Situation Positives zu finden.
    24. Ich freue mich jeden neuen Tag mit Hoffnung und Optimismus zu begrüßen.
    25. Ich habe so viel zu danken.
    26. Ich fühle mich gesegnet für die Führung durch das Universum.
    27. Ich danke dem Universum für die positiven Beziehungen in meinem Leben.
    28. Ich bin glücklich, die ganze Zeit fröhlich und optimistisch zu sein.
    29. Ich bin froh, die erstaunlichen Kräfte der Dankbarkeit gefunden zu haben und sie zu praktizieren.
    30. Dankeschön.

    Abschließende Gedanken

    Dankbarkeit kann je nach Situation vieles sein – eine göttliche Emotion, eine positive Einstellung oder die Anerkennung des Wohlwollens in Ihrem Leben. Wie auch immer Sie es betrachten oder definieren, Dankbarkeit kann nicht nur für Sie selbst, sondern auch für die Menschen um Sie herum Frieden und Glück bringen.

    Achtsamkeit und Dankbarkeit sind wie zwei Schoten einer Erbse; das eine kann ohne das andere nicht existieren. Während Achtsamkeit dein Bewusstsein erhöht, hilft dir Dankbarkeit, die Segnungen zu erkennen. Indem Sie die Segnungen in Ihrem Leben anerkennen und schätzen, laden Sie mehr davon ein.