5 Vorteile des positiven Denkens

Selbstverbesserung

5 Vorteile des positiven Denkens

Große Weltführer der Vergangenheit und Gegenwart sowie erfolgreiche Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen haben die Bedeutung positiven Denkens und die Rolle, die es in ihren eigenen Erfolgsgeschichten spielte, bestätigt. Viele Geschichten vom Tellerwäscher zum Reichtum werden dem magischen Einfluss des positiven Denkens zugeschrieben.

Positives Denken gilt als das beste Geschenk, das Sie sich selbst machen können. Es sorgt für ein stressfreies Leben und hilft Ihnen, Ihr Potenzial auszuschöpfen. Forschungen und Studien haben immer wieder bewiesen, dass man mit einer positiven Einstellung dazu neigt, im Leben viel mehr zu erreichen.

Der halbvolle Ansatz mit Glas hat jedoch seine eigenen Neinsager. Es gibt einige Zyniker, zum Glück eine Minderheit, die positives Denken mit einem unrealistischen oder kopf-in-den-Wolken-Ansatz gleichsetzen. Positives Denken ist für sie unpraktisch, phantasievoll, wohltuend oder nur Tagträume.



Ist das so? Ist daran etwas Wahres? Kann positives Denken wirklich Träume wahr werden lassen?

Dieser Artikel geht tief in das Thema ein und bietet einige konkrete Antworten. Hier erfahren Sie, warum erfolgreiche Menschen auf positives Denken schwören.

Was sagt die Wissenschaft zum positiven Denken?

Positives Denken oder bleibende positive Eigenschaften stehen ganz oben auf jeder Liste mit Dingen, die Sie tun können oder sollten, um die Lebensqualität zu verbessern, aber es fällt Ihnen schwer, sie umzusetzen. Dazu gehören auch das Lernen aus Fehlern, das Ändern Ihrer Denkweise, das Üben von Dankbarkeit und das Loslassen von Dingen, die Sie nicht kontrollieren können. Leichter gesagt als getan.

Es ist wahr, dass für einen normalen Menschen mit einer normalen Denkweise der Wechsel zu einer positiven Denkweise eine monumentale Aufgabe wäre. Bevor Sie diesen Weg beschreiten, sollten Sie sich natürlich fragen, ob sich die Mühe lohnt.

Die Debatte über den Nutzen des positiven Denkens wird schon seit langem geführt und hat zu zahlreichen Forschungen und Studien geführt.

Negatives Denken versetzt Sie in einen Krisenmodus. Es blendet den Rest der Welt aus und schränkt Ihren Fokus auf das ein, was Sie für die beste Option halten. Positives Denken bewirkt genau das Gegenteil. Es erweitert Ihren Geist und bringt mehr Möglichkeiten in den Fokus.

Indem Sie Ihren Horizont erweitern, regt eine positive Denkweise Sie dazu an, Neues auszuprobieren und hilft so, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Auf der anderen Seite dämpft negatives Denken, indem es Ihre Wahlmöglichkeiten einschränkt, Ihren Fortschritt im Leben.

Positives Denken wird oft als das weiche, warme und verschwommene Gefühl bezeichnet und leicht als wünschenswerte Eigenschaft abgetan, aber zu schwer zu übernehmen. Es ist viel mehr als glücklich zu sein oder eine optimistische Einstellung zu haben.

Jede Handlung und jeder Gedanke führt zur Freisetzung von Chemikalien oder Hormonen im Körper. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine positive Einstellung im Gehirn das Glückshormon Serotonin freisetzt. Der Cortisolspiegel, das Stresshormon, sinkt. Der Spiegel des Wohlfühlhormons Dopamin steigt.

All diese chemischen Aktivitäten im Körper tragen dazu bei, die kognitiven Fähigkeiten, das kreative Denken und die schnellere Verarbeitung von Informationen zu steigern. Es erweitert die Aufmerksamkeitsspanne und verfolgt einen integrativen Ansatz. Es befähigt Ihre Denkfähigkeit und verbessert Ihre Problemlösungsfähigkeiten.

Und das alles sind die Erfolgsrezepte. Wenn Ihr Gehirn optimal arbeitet, sind Sie produktiver und treffen die richtigen Entscheidungen. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass Sie in Ihrem Streben erfolgreich sind. Alles, was Sie brauchen, ist Ausdauer, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Negatives Denken hindert Sie daran, mehr Optionen in Betracht zu ziehen, was Ihre Erfolgschancen einschränkt. Es setzt Stresshormone frei und senkt den Spiegel der Glückshormone.

Das Urteil ist schlicht und einfach. Die Vorteile einer positiven Einstellung sind weder Täuschung noch Illusion. Es ist eine Tatsache, die über jeden Zweifel erhaben ist.

positives denken zitat

Die Vorteile des positiven Denkens

Wenn wir versuchen, die Vorteile einer positiven Einstellung aufzulisten, würde es ewig dauern, die Liste zu erstellen. Es wäre zu lang.

Hier sind die besten von allen Vorteilen, die positives Denken für Sie bewirken kann.

1. Verbesserte psychische Gesundheit

Psychische Gesundheitsprobleme wie Angst, Stress und Depression sind direkt mit negativem Denken verbunden und es ist weniger wahrscheinlich, dass positive Denker oder Optimisten ihnen zum Opfer fallen. Es muss jedoch betont werden, dass ernsthafte psychische Probleme wie Depressionen nicht mit positiven Gedanken geheilt werden können. Die Entwicklung einer optimistischen Denkweise wirkt in solchen Fällen präventiv.

Positives Denken hilft uns, die positiven Seiten der Dinge zu sehen. Wenn Ihre Lebenseinstellung positiv und optimistisch ist, wird die Art und Weise, wie Sie das Tagesgeschehen wahrnehmen und damit umgehen, konstruktiv sein. Dies sorgt für positive Emotionen und wiederum für einen gesunden und glücklichen Geist.

Ob Sie ein optimistischer oder pessimistischer Mensch sind, ist nicht in Stein gemeißelt; alles ist nicht verloren, wenn Sie in die falsche Gruppe fallen. Mit Glauben, Verlangen und Anstrengung können Sie Ihre Denkweise ändern. Meditation und Dankbarkeit sind die zwei besten verfügbaren Werkzeuge, um dies zu erreichen.

2. Verbesserte körperliche Gesundheit

Die unbestreitbare Verbindung von Geist und Körper führt dazu, dass die Gesundheit des einen den anderen beeinflusst. Und es funktioniert in beide Richtungen. Auch wenn sich eine schlechte psychische Gesundheit direkt auf Ihre körperliche Gesundheit auswirkt, ist es auch möglich, die Verbindung zur Verbesserung der körperlichen Gesundheit zu nutzen, indem Sie Ihre psychische Gesundheit verbessern. Ein positiver Ausblick ist nicht nur das beste Heilmittel gegen Angstzustände und Depressionen, sondern hat sich auch bei der Abwehr von Krankheiten und im Krankheitsfall bewährt und beschleunigt den Genesungsprozess.

Positive Denker erfreuen sich insgesamt einer besseren Gesundheit und sind dafür bekannt, länger zu leben. Ihr Immunsystem kämpft fit und in hervorragender Verfassung. Dies bedeutet, dass sie weniger anfällig für häufige Krankheiten wie Erkältung, Hautinfektionen und Verdauungsstörungen sind. Da positives Denken Stress und Angstzustände reduziert, bietet es einen guten Schutz vor Herzerkrankungen.

3. Reduzierter Stresslevel

In unserem täglichen Leben ist es praktisch unmöglich, Stresssituationen zu vermeiden. Wie sich diese auf uns auswirken, hängt jedoch davon ab, wie wir solche Situationen wahrnehmen und damit umgehen. Positives Denken fungiert als Filter für solche Emotionen. Wenn wir stress- und angstlösenden Ereignissen begegnen, die mit positivem Denken ausgestattet sind, werden die Auswirkungen solcher negativen Ereignisse auf ein Minimum reduziert.

Positives Denken gibt uns eine optimistische Herangehensweise und mentale Stärke, um stressauslösende Situationen im Leben zu meistern. Es ist der beste Bewältigungsmechanismus, auf den wir gegen Stress und Angst hoffen können.

4. Verbesserte Beziehungen

Optimismus ist ein Glücksmagnet. Wenn du positiv bleibst, werden gute Dinge und gute Leute zu dir gezogen. – Mary Lou Retton

Es ist kein Geheimnis, dass Menschen dazu neigen, positive, optimistische und glückliche Menschen anzuziehen. Der grundlegende Grund dafür ist, dass es unser grundlegender Instinkt ist. Glück gilt als hoch ansteckend. Untersuchungen haben bewiesen, dass das Glück einer Person von der Gesellschaft abhängt, die sie führen.

All dies führt zu einem Ergebnis – einem besseren sozialen Leben. Positive Denker ziehen mehr Menschen an und neigen dazu, mehr Freunde zu haben. Die ansteckende Natur der Denkweise macht auch andere positiv und glücklich, wenn sie es nicht schon sind. Dieser Kreis wird immer größer und damit auch die Beziehungen und das soziale Leben.

5. Bessere Erfolgschancen

Wie bereits erwähnt, erweitert positives Denken unsere Denkweise und ermöglicht es uns, mehr Auswahlmöglichkeiten zu sehen und auszuprobieren. Es ermutigt Sie, auch bei anfänglichen Rückschlägen weiterzumachen. Geduld, Beharrlichkeit, Beharrlichkeit und Entschlossenheit sind alles direkte Folgen und Wirkungen positiven Denkens. Und all dies sind die entscheidenden Komponenten für den Erfolg.

Optimisten geben ihre Ziele seltener auf, wenn sie mit Hindernissen und Hürden auf ihrem Weg konfrontiert sind. Sie haben eher eine hoffnungsvolle Einstellung zu ihrer Zukunft und verfolgen und verwirklichen ihre Träume.

Wie kann man positives Denken kultivieren?

Lassen Sie uns mit den Vorteilen, die sich für positives Denken häufen, nach Wegen suchen, die Denkweise zu kultivieren.

  • Meditation : Dies hilft, die negativen Selbstgespräche zu stoppen und Negativität aus Ihrem Geist zu entfernen.
  • Dankbarkeit üben : Dies bietet einen sofortigen Schub an Positivität.
  • Unternehmen, das Sie führen: Mehr Zeit mit positiven Menschen zu verbringen, färbt ihre Einstellung auf dich ab.
  • Affirmationen : Diese einfachen positiven Aussagen können Ihre Einstellung im Handumdrehen ändern.
  • Achtsamkeitsübungen : Es ist wichtig, sich auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren, um das Beste aus dem Leben herauszuholen.
  • Anderen helfen: Es kommt sowohl dem Geber als auch dem Empfänger zugute.
  • Gesunder Lebensstil: Ein gesunder Körper bedeutet einen gesunden Geist.
  • Humor: Lachen ist die beste Medizin.
  • Selbstmotivation: Klopfen Sie sich auf die Schulter, weil Sie es verdienen. Hier sind 20 Positives über dich zu sagen .
  • Sehen Sie Misserfolge als Lernerfahrungen: Schließlich bist du ein Mensch und irren ist menschlich.

Vielleicht möchten Sie auch unseren Artikel über wie man positive Energie aus dem Universum anzieht oder unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zu negative Gedanken in positive umwandeln Einsen.

Abschließende Gedanken

Positives Denken bedeutet nicht, die harten Fakten des Lebens zu ignorieren. Blinder Optimismus kann genauso schädlich sein wie negative Emotionen, wenn nicht sogar noch mehr. Es kann dazu führen, dass Sie Ihre Fähigkeiten überschätzen und Ihre Hoffnungen in die Höhe treiben, nur um Sie letztendlich im Stich zu lassen. Wenn Sie mehr auf sich nehmen, als Sie bewältigen können, führt dies natürlich zu Enttäuschung, Stress und Angst.

Vielleicht sehen das die Zyniker, wenn sie ihre Ablehnung aussprechen. Auch das Beste hat eine gute und eine schlechte Seite. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Gute zu umarmen, um das Beste daraus zu machen. Diese Regel gilt auch für positives Denken.

Literatur-Empfehlungen: