Sue Monk Kidds neuer Roman Das Buch der Sehnsüchte stellt sich vor, ob Jesus eine Frau hätte

Bücher

OPR050120_100 Shawn Barber

Sue Monk Kidds kühner vierter Roman, Das Buch der Sehnsüchte stellt sich das erstaunliche Leben von Ana vor, die in eine wohlhabende Familie mit Verbindungen zu Herodes Antipas, dem Herrscher von Galiläa, hineingeboren wurde. Rebellisch, offen und nicht bereit, die unterwürfige Rolle der Frauen des ersten Jahrhunderts zu akzeptieren, möchte sie nur schreiben dürfen, was sie als ihre Berufung ansieht.

Ähnliche Beiträge Lesen ist meine Antwort auf Coronavirus-Panik Ja, Sie können immer noch neue Bücher bekommen

Mit 14 Jahren ist Ana mit einem älteren Witwer verlobt, den sie als abstoßend empfindet. Der Mann, zu dem sie wirklich hingezogen ist, ist ein 18-jähriger Steinmetz namens Jesus. Ana begegnet ihm eines Tages auf dem Marktplatz und stellt fest, dass „er so wundersam war wie Tinten und Papyrus, dass er so groß war wie Worte. Dass er mich befreien könnte. “

Das Buch der Sehnsüchte: Ein Romanamazon.com 28,00 $13,27 USD (53% Rabatt) JETZT EINKAUFEN

Als Ana endlich in der Lage ist, ihre Verlobung zu brechen, zieht sie nach Nazareth und wird Jesu Frau. Als Jesus für seine Arbeit mit den Aposteln und seinen gewaltfreien Widerstand gegen die römische Herrschaft bekannt wird, beginnt das Paar zu erkennen, dass beide in Gefahr sind. Ana verlässt Galiläa, um sich einem Kloster jüdischer Philosophen in Ägypten anzuschließen. Doch als Anas Adoptivbruder Judas Iscariot Jesus verrät, kehrt sie gegen Ende seines Lebens an die Seite ihres Mannes zurück.



Kidds kühner narrativer Revisionismus ermöglicht es ihrer Protagonistin, in jeder Hinsicht ihrem Ehemann gleich zu sein, während sie die Frage stellt: Wie würde die westliche Kultur anders sein, wenn Männer und Frauen den gegenseitigen Geist schätzen würden? Es ist kein solcher Sprung - die Evangelien zeigen Jesus, der sich sanft für Frauen einsetzt. Ana schreibt: 'Mein ganzes Leben lang lebten Sehnsüchte in mir ... Dass mein Mann sein Herz zu meinem beugte ... und zuhörte ... Was er hörte, war mein Leben, das darum bettelte, geboren zu werden.'


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unseren Newsletter an .

Anzeige - Lesen Sie weiter unten