Irische Traditionen: Feiern des St. Patrick's Day in Irland

Feiertage

Marie ist seit über acht Jahren als freiberufliche Online-Autorin tätig. Sie interessiert sich besonders für Kultur und Geschichte.

Das Feiern des St. Patrick

Das Feiern des St. Patrick's Day ist eine große Sache in Irland. Erfahren Sie, was sie sind und warum die Leute sie lieben.

Marie McKeown



Die irische Tradition des St. Patrick's Day

St. Patrick ist der berühmteste der drei Schutzheiligen Irlands und ein Symbol für alles Irische auf der ganzen Welt. Der St. Patrick's Day (17. März) wird in Irland seit dem Mittelalter gefeiert, als der heilige Patrick das Christentum auf die Insel brachte. Abseits von Paraden, Guinness, Leprechauns und allgemeiner Frivolität sind einige alte irische Traditionen zum St. Patrick's Day noch heute erlebbar. In der irischen Kultur ist der St. Patrick's Day traditionell ein religiöses Fest, eine Zeit des Dankes für die Ankunft christlicher Lehren und Werte. Hier sind einige der traditionellen irischen Bräuche zur Feier des St. Patrick's Day...

Eine traditionelle religiöse Prozession zum St. Patrick

Eine traditionelle religiöse Prozession zum St. Patrick's Day in Downpatrick, Nordirland.

St. Patrick's Day erklärt

Klicken Sie auf einen Titel, um mehr über die Traditionen und Feierlichkeiten des St. Patrick's Day in Irland und auf der ganzen Welt zu erfahren....

Irische Traditionen am St. Patrick's Day

  • Kleeblätter werden traditionell am St. Patrick's Day in Bündeln getragen, die an Ihrem Revers befestigt sind. Die kleine irische Pflanze wird aufgrund einer Legende mit dem Heiligen in Verbindung gebracht, dass er das dreiteilige Blatt des Kleeblatts verwendete, um den Iren im fünften Jahrhundert n. Chr. Das Konzept der Heiligen Dreifaltigkeit zu erklären.
  • Das 'Tragen des Grüns': Grün gilt als die Farbe, die Irland am besten repräsentiert, das auch als grüne Insel bekannt ist. Obwohl es nicht jeden stört, ist es immer noch ein irischer Brauch, am St. Patrick's Day zu Ehren von Irlands berühmtestem Schutzpatron etwas Grünes zu tragen.
  • In die Kirche gehen ist immer noch die traditionellste Aktivität in Irland am St. Patrick's Day. Obwohl er sich zu einer Art weltweiter Party entwickelt hat, ist der St. Patrick's Day in erster Linie ein religiöses Fest, das sowohl von der römisch-katholischen als auch von der anglikanischen Kirche in Irland anerkannt wird. Beide Konfessionen veranstalten Gottesdienste zum Gedenken an den Heiligen, dem zugeschrieben wird, das Christentum nach Irland gebracht zu haben.
  • Fastenzeit brechen ist traditionell auch am St. Patrick's Day erlaubt. Da der Feiertag des Schutzpatrons immer in die Fastenzeit fällt, ist es an diesem Tag erlaubt, das „Fasten“ zu brechen und mit allen Speisen und Getränken zu feiern, die Sie mögen. Während einige Menschen in Irland während der Fastenzeit auf Alkohol verzichten, sind die Pubs am 17. März immer voll.
  • Das Kleeblatt ertränken : Zum Glück war es am St. Patrick's Day Tradition, in der Kneipe ein Kleeblatt in die Getränke der Kunden zu werfen. Daher der Brauch, am St. Patrick's Day das Kleeblatt zu ertränken. Theoretisch bedeutet mehr Trinken mehr Glück für das kommende Jahr!
  • Wallfahrten und Prozessionen: Bestimmte Orte, die mit St. Patrick in Verbindung gebracht werden, veranstalten religiöse Rituale wie das Erklimmen von Bergen barfuß oder Prozessionen zu Orten, an denen Reliquien des Heiligen aufbewahrt werden sollen. Weitere Informationen zu diesen einzigartigen Ereignissen finden Sie weiter unten....
Croagh Patrick zieht am St. Patricks Day viele Pilger an. Traditionalisten erklimmen den Berg bei jedem Wetter barfuß.

Croagh Patrick zieht am St. Patricks Day viele Pilger an. Traditionalisten erklimmen den Berg bei jedem Wetter barfuß.

Traditionelle Feierlichkeiten in Irland am St. Patrick's Day

Während Irland viele Paraden zum St. Patrick's Day in seinen Städten und Gemeinden veranstaltet, gibt es abseits der Massen ältere und traditionellere Feiern von St. Patrick. Bestimmte Orte in Irland sind besonders mit Irlands Schutzpatron verbunden und haben einzigartige Bräuche und Rituale, die jedes Jahr am 17. März stattfinden. Hier sind einige der besten Beispiele:

  • Downpatrick, Grafschaft Down soll die letzte Ruhestätte von St. Patrick sein, und die Stelle, von der angenommen wird, dass sie sein Grab ist, ist jedes Jahr am 17. März ein Pilgerziel. Das Grab ist mit einem großen Stein markiert und steht auf dem Gelände der Kathedrale. Es gibt verschiedene andere Stätten in der Umgebung, die mit Saint Patrick in Verbindung gebracht werden - der Berg von Slieve Patrick, Saul, der angeblich die erste Kirche in Irland war, und die heiligen Quellen von Struell, von denen angenommen wird, dass sie vom Heiligen heilende Eigenschaften erhalten haben.
  • Armagh, Grafschaft Armagh ist seit über 1500 Jahren die religiöse Hauptstadt Irlands und beherbergt sowohl katholische als auch Church of Ireland-Kathedralen, die dem heiligen Patrick gewidmet sind. Beide halten am 17. März Gottesdienste zu Ehren des Heiligen ab, der eng mit der Gründung der ersten christlichen Kirchen in Armagh verbunden war.
  • Croagh Patrick, Grafschaft Mayo ist ein Berg, auf dem der Heilige angeblich vierzig Tage und vierzig Nächte fastete, bevor er die Schlangen aus Irland verbannte. Der Berg ist das ganze Jahr über ein Ziel für Pilger, von denen einige den Gipfel barfuß erklimmen. Es ist eine besondere Tradition am St. Patrick's Day, den Berg zu besteigen, wobei Tausende von Pilgern am 17. März zum Croagh Patrick strömen. Andere mit Saint Patrick in Verbindung gebrachte Berge (und Wallfahrtsorte) sind Slemish in der Grafschaft Antrim und Slieve Patrick in der Grafschaft Down.

Bemerkungen

Marie McKeown (Autorin) aus Irland am 28. Dezember 2011:

Danke David! Ich hoffe, Sie genießen den St. Patrick's Day, wenn er kommt ...

David Leg 7 aus Trout Paradise, Colorado am 27. Dezember 2011:

Ausgezeichneter Hub mit einigen großartigen, gut recherchierten Informationen! Danke!

David