20 Frühwarnzeichen für eine schlechte Beziehung

Selbstverbesserung

Frühwarnzeichen für eine schlechte Beziehung

Beziehungen bilden den Kern der menschlichen Gesellschaft. Sie sind die Grundbausteine, um Partnerschaften, Familien und Gemeinschaften zu schaffen.

In jeder Art von Beziehung, sei es mit einem Familienmitglied, Freund, romantischen Partner oder Kollegen, kann Ihr Verhalten das Wohlbefinden anderer beeinträchtigen. Gleichzeitig können die Gewohnheiten, Handlungen und das Verhalten anderer Ihr geistiges, emotionales und körperliches Wohlbefinden beeinträchtigen.

Es ist nicht so, als ob Sie eines Tages aufwachen und feststellen, dass Sie in einer toxischen Beziehung sind. Die Warnschilder waren immer da. Sie haben sie einfach nicht erkannt oder akzeptiert oder Sie haben sich entschieden, sie zu ignorieren.



Bei so viel auf dem Spiel steht, müssen Sie auf diese Warnzeichen achten. Sie können Herzschmerz und Herzschmerz später vermeiden.

Einige dieser Warnzeichen sind so offensichtlich und schwer zu übersehen, während andere nur da sind, wenn Sie danach suchen. Die Frage ist, wie Sie wissen, ob Ihre Beziehung toxisch ist.

Dieser Artikel befasst sich mit dem Thema missbräuchlicher Beziehungen und erklärt, wie man eine toxische Beziehung erkennt. Sie finden hier eine Zusammenstellung von Anzeichen einer toxischen Beziehung.

Toxische Beziehung: Bedeutung

Eine Beziehung gilt als toxisch, wenn das Verhalten eines Partners dem anderen emotional und manchmal physisch schadet. Eine toxische oder missbräuchliche Beziehung führt zu einem geringen Selbstwertgefühl, Vertrauen und Energie des missbrauchten Partners. Unsicherheit, Dominanz, Kontrolle und egozentrisches Verhalten sind die Highlights eines missbräuchlichen Partners.

Mangel an Vertrauen, häufiges Lügen, feindselige Kommunikation und alles, was man nicht gibt, sind die Kennzeichen einer schlechten Beziehung.

Toxische Beziehung: Warnzeichen

Alle Beziehungen gehen durch Höhen und Tiefen. Es gibt Zeiten, in denen Sie sich Ihrem Partner näher fühlen oder sogar Gedanken lesen, aber es wird auch Zeiten geben, in denen Sie sich trotz körperlicher Nähe emotional und mental distanziert fühlen.

Solche Dinge können auch in gesunden Beziehungen passieren. Schließlich ist die menschliche Natur unberechenbar.

Wenn die Dinge jedoch häufiger unten als oben sind, ist dies ein Hinweis darauf, dass in der Beziehung etwas ernsthafter nicht stimmt. Zumindest erfordert dies mehr Aufmerksamkeit und Nachforschungen, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist.

Wenn Sie tiefer graben und auf eines oder mehrere dieser Warnzeichen stoßen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

20 toxische Beziehungszeichen

1. Eifersucht

Eine leichte Form von Eifersucht ist in Beziehungen üblich und kann sogar helfen, die Dinge aufzupeppen. Wenn es jedoch den Grenzwert überschreitet, kann es giftig werden. Eifersucht in ihrer schweren Form kann zu einem Mangel an Vertrauen führen. Das ist kein gutes Zeichen für eine gesunde Beziehung. Wenn Ihr Freund/Ihre Freundin sich in Ihr Telefon oder Ihren Laptop hackt und auf dessen Inhalte oder Ihr Social-Media-Konto zugreift, können Sie es nicht als Liebe abschreiben.

2. Liebesbombardierung

Dies beginnt als Verliebtheit und wahnsinnig verliebt. Wenn Ihr Partner eine ständige Verbindung verlangt oder in Hyperdrive verfällt, wenn er Sie nicht erreichen kann, wissen Sie, dass Ihre Beziehung toxisch ist.

3. Punkte halten

In einer gesunden Beziehung dreht sich alles um Geben und Nehmen. Es geht nicht darum, zu zählen, wie viel man gibt und wie viel man nimmt. Wenn Ihr Partner Sie häufig an etwas erinnert, das Sie getan haben, das nichts mit der aktuellen Diskussion zu tun hat, sollte Ihre rote Flagge hochgehen.

4. Angeklagt, Elend verursacht zu haben

Jeder hat schlechte Tage. Aber wenn Sie von Ihrem Partner für ihre verantwortlich gemacht werden, wissen Sie, dass Ihre Beziehung nicht in die richtige Richtung geht.

5. Zu viel Drama

Wenn Sie eine emotionale Achterbahnfahrt in der Beziehung erleben, sollten Sie wissen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Eine gesunde Beziehung sollte Ihnen Stabilität geben und Ihnen das Leben erleichtern.

6. Spott und Respektlosigkeit

Die Grundvoraussetzung für eine gesunde Beziehung ist gegenseitiger Respekt. Wenn dies bei Ihnen fehlt, ist es an der Zeit, aus dem Schlaf aufzuwachen und sich der hässlichen Realität zu stellen.

7. Opfer und Selbstverrat

Wenn Sie sich gezwungen fühlen, bestimmte Dinge zu tun oder zu sagen, auch wenn sie gegen Ihre Überzeugungen und Werte verstoßen, wissen Sie, dass mit Ihrer Beziehung etwas nicht stimmt. Wenn Sie beginnen, Ihre Identität zu verlieren, wissen Sie, dass Ihre Beziehung nicht gesund ist.

8. Konversation aufhalten und blockieren

Kommunikation ist einer der Eckpfeiler einer gesunden Beziehung. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gesprächs- und Diskussionsversuche blockiert sind, ist dies kein gutes Zeichen. Wenn Ihr Partner Wutanfälle bekommt, werden Sie zu viel Angst haben, Themen anzusprechen, die als Auslöser wirken könnten. Das ist ungesund.

9. Grenzen werden nicht respektiert

In einer gesunden Beziehung werden die Partner ermutigt, ihre individuellen Ziele zu verfolgen und ihre persönlichen Grenzen zu setzen. Wenn Ihr Partner die von Ihnen gesetzten Grenzen ignoriert, ist dies ein Zeichen für eine schlechte Beziehung.

10. Dominant und kontrollierend

Eine gesunde Beziehung ist eine gleichberechtigte Partnerschaft. Wie Macht und Verantwortung in Beziehungen aufgeteilt werden, kann unterschiedlich sein. Wenn die Machtteilung jedoch einseitig ist und ein Partner die meisten Verantwortungen übernehmen muss, kann die Beziehung nicht als gesund bezeichnet werden.

11. Beraubung der Würde

In einer gesunden Beziehung sollten Partner alles tun, damit sich gegenseitig besser fühlen. Wenn Ihr Partner Dinge sagt oder tut, durch die Sie sich unsicher, unbedeutend und unwohl fühlen, werden Sie Ihrer Selbstachtung und Ihres Selbstvertrauens beraubt. Sie befinden sich in einer missbräuchlichen Beziehung.

12. Ausgelaugt und erschöpft

Wenn Sie keine Aufregung oder Begeisterung mehr im Leben verspüren und es satt haben, mit den Anforderungen Ihres Partners Schritt zu halten, ist es höchste Zeit, Ihre Beziehung neu zu bewerten.

13. Feindseligkeit

Wenn Ihr Partner die ganze Zeit wütend, aggressiv, unfreundlich, verbittert oder gehässig ist, fühlen Sie sich emotional unsicher und unsicher. Dies ist definitiv kein Zeichen für eine gesunde Beziehung.

14. Körperlicher Missbrauch

Dies ist schwer zu ignorieren, obwohl Sie möglicherweise unter Druck gesetzt werden, Ihrem Partner zu vergeben. Es kann schwierig sein, aus solchen Beziehungen allein herauszukommen. Holen Sie sich Hilfe von Menschen, denen Sie vertrauen oder suchen Sie professionelle Hilfe.

15. Abbruch anderer Beziehungen

Wenn Ihr Partner Sie von Ihrem Unterstützungssystem wegnimmt, obwohl wir behaupten, dass wir nur einander brauchen, ist das nicht gesund.

16. Verdacht und Vertrauensprobleme

Wenn Ihr Partner Schwierigkeiten hat, Ihnen zu vertrauen oder Ihren Handlungen und Ihrem Verhalten gegenüber misstrauisch ist, befinden Sie sich in einer ungesunden Beziehung.

17. Ungelöste vergangene Beziehung

Wenn Ihr Partner weiterhin eine mehr als freundschaftliche Beziehung zu seinem Ex hat, deutet dies auf unerledigte Geschäfte hin. Das ist definitiv nicht gesund für Ihre Beziehung.

18. Finanzielle Ungleichheit

Wenn Ihr Partner übermäßiges Interesse zeigt und die Kontrolle über Ihre Finanzen ausübt und Ihnen nicht das gleiche Privileg gewährt, ist dies ein sicheres Zeichen für eine toxische Beziehung.

19. Persönliches Wachstum ist atemberaubend

In einer gesunden Beziehung dürfen Partner ihre individuellen Ziele verfolgen und haben genügend Raum für individuelles Wachstum. Wenn Sie feststellen, dass Sie stagnieren, können Sie sicher sein, dass Ihre Beziehung nicht gesund ist.

20. Groll

Wenn Sie sich die ganze Zeit wütend, verbittert und verärgert fühlen, kann dies darauf zurückzuführen sein, dass Sie ignoriert und unerhört sind. Dies ist kein gutes Zeichen.

Es gibt Warnsignale, die in jeder Beziehung Anlass zur Besorgnis geben sollten, insbesondere wenn Sie sich in einer nicht gesunden Beziehung befinden. Siehe 30 rote Fahnen einer ungesunden Beziehung und lernen, sie zu vermeiden.

Endeffekt

Wenn Ihr Partner kein Interesse an Ihren Interessen oder an Menschen hat, die Ihnen wichtig sind, ist es an der Zeit, sich aufzurichten und zu bemerken. Es ist schwer zuzugeben, dass Ihre Beziehung alles andere als perfekt ist. Aber es ist besser, aus solchen gescheiterten Beziehungen herauszukommen, als die Konsequenzen zu tragen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Entscheidung selbst zu treffen oder Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben, bitten Sie eine Person Ihres Vertrauens um Hilfe. Wenn dies nicht funktioniert, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Literatur-Empfehlungen: