Wie kann man in Beziehungen auf seine Intuition hören?

Selbstverbesserung

Wie Sie in Beziehungen auf Ihre Intuition hören

Oft findet man sich in Beziehungen auf rutschigen Pisten wieder. Du denkst, alles läuft super und im nächsten Moment erlebst du eine schnelle Umkehr des Schicksals.

Wieso wussten Sie nicht, was in Ihrer Beziehung vor sich ging? Warum wurden Sie überrascht? Was hätten Sie tun können, um dies zu verhindern?

Intuition ist der Schlüssel, um eine solche Wendung zu vermeiden.



Bauchgefühl, Einsicht, Ahnung, Scharfsinn, Sechster Sinn und Instinkt – Intuition kennt viele Namen. Alle beziehen sich auf die Fähigkeit, etwas ohne die Unterstützung von Fakten oder Argumenten zu wissen.

Sie wissen es einfach!

Dies führt also zur nächsten Frage. Wie zuverlässig ist es? Oder wie sehr können Sie sich auf Ihre Intuition verlassen?

Dieser Artikel untersucht die Rolle, die Intuition in Beziehungen spielt. Und wie Sie es verbessern können und wie Sie auf Ihre intuitiven Gedanken hören können.

Was ist Intuition?

Das Wörterbuch definiert Intuition als die Fähigkeit, etwas sofort basierend auf Ihren Gefühlen und nicht auf Fakten zu verstehen oder zu wissen. Es ist die Fähigkeit, etwas instinktiv zu verstehen, ohne dass bewusstes Denken erforderlich ist.

Intuition ist das Wissen, das Sie haben, das nicht auf Fakten oder analytischen Überlegungen basiert. Sie wissen nicht, woher Sie diese Erkenntnis gewonnen haben oder auf welcher Grundlage. Aber du weißt einfach, dass du es hast.

In der Psychologie gilt Intuition als Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein hat eine Aufzeichnung aller Gefühle, Gedanken, Emotionen und Erfahrungen, die Sie jemals hatten, während das Bewusstsein nur begrenzte Daten hat. Sie sind sich jedoch der Inhalte Ihres Unterbewusstseins nicht bewusst.

Es wird angenommen, dass Intuition diese verborgenen Daten aus dem Unterbewusstsein abruft und an Ihr Bewusstsein überträgt. Dies bedeutet, dass die Intuition auf Ihren vergangenen Erfahrungen basiert, deren Sie sich nicht bewusst sind.

Intuition vs Bauchgefühl

Sie werden vielleicht neugierig sein, warum Intuition Bauchgefühl genannt wird. Wenn Ihre intuitiven Fähigkeiten gut sind, wird eine Verbindung zwischen Gehirn und Herz hergestellt. Oder zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Damit übersetzt Ihr Körper jede Emotion, die Sie erleben, in Magen-Darm-Beschwerden. Sie werden Ihren Ärger, Ihre Freude, Ihre Angst und Ihre Angst in der Magengrube spüren können. Daher der Begriff Bauchgefühl.

Ist Intuition immer richtig?

Möglicherweise werden Sie mit Situationen konfrontiert, in denen Ihnen die Fakten fehlen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Und wenn Sie eine Entscheidung treffen müssen, ist Ihre Intuition die beste Wahl.

Intuition spielt definitiv eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung, selbst wenn Sie Zugang zu Fakten und analytischen Argumenten haben. Aus dem einfachen Grund, dass Tatsachen täuschen und falsch ausgelegt werden können. Und Argumentation kann auch schief gehen.

Die Intuition hingegen basiert auf Ihren eigenen Erfahrungen aus der Vergangenheit, auch wenn Sie sich dieser nicht bewusst sind.

Kann Ihre Intuition falsch sein? Darauf gibt es keine einfache Antwort. Es kann ja oder nein sein, je nachdem, wie rein oder unverfälscht Ihre Intuitionen sind. Wenn Ihre Intuitionen mit Ihren aktuellen Gedanken, Gefühlen und Emotionen vermischt werden, können sie verzerrt werden.

Mit Übung und Geschick können Sie jedoch lernen, Ihre Emotionen von Ihren Intuitionen fernzuhalten. Und zu erkennen, wann Ihre Intuitionen durch Ihren aktuellen emotionalen Zustand verdorben sind.

Dadurch werden Intuitionen ebenso zuverlässig wie harte Fakten oder noch vertrauenswürdiger.

Intuition Zitat

Die Rolle der Intuition in Beziehungen

Wenn du jemanden zum ersten Mal triffst, weißt du nicht viel über ihn. Wie entscheiden Sie also, ob Sie Interesse an der Person zeigen? Es ist Ihre Intuition, die Sie hier leitet. Eine starke Intuition für jemanden zu haben, wirkt eher wie ein Radar, das Ihnen sagt, wie Sie mit der Beziehung fortfahren können.

In jeder Phase einer Beziehung spielt Intuition eine wichtige Rolle. Liebe auf den ersten Blick ist das beste Beispiel für intuitives Können. Oder wann man einen Vorschlag macht.

Wir haben gerade auf das erste Date geklickt.

Ich weiß in meinem Herzen, dass dies das Richtige für mich ist.

Wir sind für einander gemacht.

Wie oft sind Sie auf solche Äußerungen gestoßen? Eigentlich zu viele, um sie zu zählen.

Intuition ist nicht nur bei wichtigen Meilensteinen in einer Beziehung praktisch. Ihre Fähigkeit, Ihren Partner ohne ein Wort zu verstehen, kann Ihr größter Vorteil in Ihrer Beziehung sein.

Wenn Sie sich jedoch ausschließlich auf Ihre Intuition verlassen, können Sie auch in Schwierigkeiten geraten, wenn sie von Ihren Emotionen, Vorurteilen, Vorurteilen, Zwängen und Überdenken geprägt sind. Die überwältigende Anzahl von Trennungen und Scheidungen, die Sie heute miterleben, kann teilweise darauf zurückzuführen sein, dass Sie sich auf eine korrupte Intuition verlassen.

Aber der Intuition selbst die Schuld zu geben, scheint unfair. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Fähigkeit zu erlangen, Ihre Intuition rein und unverfälscht zu halten. Und lernen auch, Ihre Intuition in ihrer authentischen Form zu erschließen.

Wie hört man auf seine Intuition?

Alle Daten, die für einen genauen Einblick benötigt werden, sind bei jedem von uns verfügbar. Es ist jedoch der schwierige Teil, es von Schadstoffen wie Emotionen und Vorurteilen frei zu halten. Auch der Zugriff auf diese Daten ist keine leichte Aufgabe.

Auf deine Intuition zu hören ist, als würdest du versuchen, ein schwaches Geräusch zu hören, das von weit her kommt. Nur wenn Sie den Lärm um Sie herum ausschalten und aufmerksam zuhören können, können Sie ihn hören. Und der gleiche Ansatz funktioniert auch für die Intuition.

1. Verlangsamen Sie Ihr Leben

Wenn Sie es eilig haben, können Sie sich kaum auf das konzentrieren, was Ihnen durch den Kopf geht. Es kommt also nicht in Frage, mit Ihrem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten. Wenn Ihr Leben auf der Überholspur ist, ist alles verschwommen.

Verlangsamen Sie Ihr Leben auf ein normales Tempo, damit Sie Zeit haben, den Komfort und das Vergnügen zu genießen, für das Sie so hart gearbeitet haben. Richten Sie sich auf das Universum und die Welt um Sie herum aus. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie auf Ihr Unterbewusstsein zugreifen, wenn Sie entspannt und glücklich sind.

2. Machen Sie Ihren Kopf frei

Dein Verstand wimmelt immer von Gedanken, sowohl positiven als auch negativen. Es ist eher eine Prozession von Gedanken ohne Unterbrechung dazwischen. Wenn sich Ihr Verstand so verhält, können Sie Ihren Instinkten nicht folgen und auf Ihre Intuition hören.

Das Gebot der Stunde ist, deinen Geist zu leeren und zum Stillstand zu bringen. Dies erfordert Übung und Geduld. Meditation und Atemübungen können dir dabei helfen.

3. Bleiben Sie im Einklang mit Ihren Empfindungen

Das Bewusstsein für alles, was Sie fühlen, kann Ihnen helfen, sich mit Ihrem Unterbewusstsein zu verbinden. Es sind nur deine Emotionen und Gedanken, mit denen du im Einklang bleiben musst. Sie sollten auch spüren können, wie Ihr Körper darauf reagiert. Wenn Sie sich zum Beispiel wütend fühlen, verkrampft sich Ihr Körper und Sie fühlen sich heiß und fiebrig.

Die Körperreaktionen geben Ihnen Hinweise auf Ihre wahren Gefühle, noch bevor Sie sich ihrer wirklich bewusst werden. Die Fähigkeit, Ihre Empfindungen zu erkennen, gibt Ihnen einen kleinen Einblick in Ihr Unterbewusstsein.

4. Nach innen drehen

Wir alle sind darauf konditioniert, nach außen in die Welt zu schauen, um zu sehen, wie unsere Handlungen und Worte wahrgenommen werden. Dies soll uns helfen, unsere Reaktionen auf Menschen und Situationen strategisch zu planen. Aber das hilft uns nicht mit unseren intuitiven Fähigkeiten. Nur wenn Sie mit Ihren Emotionen, Gefühlen und Empfindungen in Kontakt sind, werden Sie sich dessen bewusst, was in Ihrem Unterbewusstsein vor sich geht.

5. Achtsamkeit üben

Achtsamkeit lebt im gegenwärtigen Moment. Wenn Ihr Geist abschweift, haben Sie natürlich keinen Kontakt zu Ihrem Bewusstsein und Ihrem Unterbewusstsein. Achtsamkeit bedeutet, sich jeden Gedanken, jedes Gefühl und jede Emotion auf nicht wertende Weise bewusst zu machen. Achtsamkeit üben Meditation und Yoga können dir helfen, deinen Geist zu zügeln.

Endeffekt

Vertrauen Sie Ihrer Intuition oder Ihrem Bauchgefühl. Dies bedeutet nicht, dass Sie kalte harte Fakten ignorieren, die Ihnen ins Gesicht starren. Lernen Sie, sie alle zu berücksichtigen, während Sie Entscheidungen des Herzens treffen.

Literatur-Empfehlungen: