40 Zitate zum Feiern des Elterntags

Zitate

MsDora ist eine Eltern-, Großeltern- und christliche Beraterin, die Vorschläge zur Erziehung selbstbewusster, mitfühlender und verantwortungsbewusster Kinder macht.

Der nationale Elterntag wird am vierten Sonntag im Juli gefeiert.

Der nationale Elterntag wird am vierten Sonntag im Juli gefeiert.

Nathan Dumlao über Unsplash

Im Mai zeichnen wir die Mutter für Anerkennung und Wertschätzung aus. Im Juni feiern wir den Vater. Am vierten Sonntag im Juli haben wir das Privileg, sie gemeinsam zu ehren.

Der Elterntag wurde 1994 ins Leben gerufen, als Präsident Bill Clinton die Kongressresolution zur „Anerkennung, Stärkung und Unterstützung der Rolle der Eltern bei der Kindererziehung“ in Kraft setzte. Es wird empfohlen, dass Familien an diesem Tag Zeit miteinander verbringen, feiern, anbeten, spielen oder was auch immer es ermöglicht, sich auf die Bedeutung der Eltern im Leben der Kinder zu konzentrieren.

Die folgenden Zitate, die darauf abzielen, die Rolle der Eltern hervorzuheben, können Familien davon überzeugen, sich an diesem bestimmten Tag der Ehrung anzuschließen. Wenn nicht, werden sie die verdienten Eltern wahrscheinlich immer noch zum Feiern anregen, wann immer sich die Gelegenheit ergibt.

Elterliche Liebe

1. 'Liebe ist die Kette, mit der man ein Kind an seine Eltern bindet.' — Abraham Lincoln

zwei. 'Es gibt keine Freundschaft, keine Liebe, wie die der Eltern für das Kind.' — Henry Ward Beecher

3. „Fragen Sie irgendein Elternteil … das eine [Kind], das Sie am meisten lieben, ist dasjenige, das Sie dringender braucht als seine Geschwister. Was wir wirklich hoffen, ist, dass jedes Kind einmal an die Reihe kommt.“ — Heute Picoult

Vier. 'Die Liebe eines Elternteils ist ganz, egal wie oft sie geteilt wird.' — Robert Brault

5. 'Sobald dieses Kind geboren war, wollte ich sofort meine Eltern anrufen und mich einfach entschuldigen, weil ich nie wusste, wie sehr sie mich liebten.' Aston Kutscher

6. „Elternliebe ist die einzige Liebe, die wirklich selbstlos, bedingungslos und vergebend ist.“ — TP. Teilen

7. „Die Liebe eines Elternteils zu einem Kind ist ununterbrochen und geht über Herzschmerz und Enttäuschung hinaus.“ — James E. Faust

8. In der jüdischen Tradition wird die Braut von beiden Elternteilen zum Altar begleitet … Die Liebe und Unterstützung, die Sie von beiden spüren … ist beruhigend. — Amanda Feldmann

Jüdische Eltern stoßen an ihrem Hochzeitstag gemeinsam auf ihre Tochter an.

Jüdische Eltern stoßen an ihrem Hochzeitstag gemeinsam auf ihre Tochter an.

Lauren Nievod Photography über Southern Bride

Elterliche Bedeutung

9. „Jedes Zuhause ist eine Universität und die Eltern sind die Lehrer.“ — Mahatma Gandhi

10. „Hinter jedem kleinen Kind, das an sich selbst glaubt, steht ein Elternteil, der zuerst geglaubt hat.“ — Matthäus Jacobson

elf. 'Stiefeltern sind nicht da, um einen leiblichen Elternteil zu ersetzen, sondern erweitern die Lebenserfahrung eines Kindes.' — Azriel Johnson

12. „Ich habe viel Unterstützung von meinen Eltern bekommen. Das habe ich immer sehr geschätzt. Sie sagten mir nicht, dass ich dumm sei; Sie sagten mir, ich sei lustig.' — Jim Carrey

13 . 'Das Gebet unserer Eltern ist die schönste Poesie und Erwartungen.' — Aditia Rinaldi

14. „Meine Eltern haben mich mit Richtlinien zum Nachdenken gesegnet, damit ich mir meiner Entscheidungen und ihrer Auswirkungen bewusst bin. Sie haben immer versucht, mir beizubringen, wie ich denken soll, anstatt was ich denken soll.' — Cathy Burnham Martin

fünfzehn. 'Einer der größten Titel der Welt ist Eltern, und einer der größten Segnungen der Welt ist es, Eltern zu haben, die Mama und Papa nennen können.' — Jim De Mint

Elterlicher Einfluss

16. „Meine Eltern haben mir das Dienen beigebracht – nicht indem ich es sage, sondern indem ich es tue. Das war meine Kultur, die Kultur meiner Familie.“ — Alice Walker

17. „Nicht nur Kinder wachsen. Eltern auch. Genauso wie wir beobachten, was unsere Kinder mit ihrem Leben machen, beobachten sie uns, um zu sehen, was wir mit unserem machen.' — Joyce Maynard

18. „Wenn ein Kind etwas in einem Elternteil sieht, das das Kind anstrebt, wird es diesen Elternteil nachahmen und zufrieden sein.“ — Alice Ozma

19 . „Eltern sind die ultimativen Vorbilder für Kinder. Jedes Wort, jede Bewegung und Tat hat eine Wirkung. Keine andere Person oder äußere Kraft hat einen größeren Einfluss auf ein Kind als die Eltern.' — Bob Keeshan

zwanzig . „Als Elternteil glaube ich, dass Rassenversöhnung zu Hause beginnt … Der Prozess des Lernens, wie man andere behandelt, beginnt früh, indem man unseren Kindern zuerst beibringt, wie man Mama und Papa ehrt und gehorcht. Als nächstes bringen wir ihnen bei, wie man liebt und mit Freunden und Geschwistern teilt.“ — Josua Straub

einundzwanzig. „Alle anderen, die wir kennen, sind beim Aufwachsen gleich: das Bild ihrer Eltern, egal wie laut sie sich sagten, dass sie anders sein würden.“ — Tana französisch

22 . „Du hast vielleicht die Art von Eltern, die dir all die Dinge an dir zeigen, die du loswerden möchtest, und du merkst, dass diese Eigenschaften überhaupt nicht deine sind, sondern lediglich die Spuren deiner Eltern sind, die auf dich abgefärbt haben.“ — C.JoyBell C.

Jim Carrey ist ein kanadisch-amerikanischer Schauspieler und Komiker.

Jim Carrey ist ein kanadisch-amerikanischer Schauspieler und Komiker.

Jean-François Gornet über Flickr

Eltern-Kind-Erinnerungen

23 . 'Jeden Tag unseres Lebens machen wir Einzahlungen in die Erinnerungsbanken unserer Kinder.' — Charles R. Swindoll

24. 'In der glücklichsten unserer Kindheitserinnerungen waren unsere Eltern auch glücklich.' — Robert Brault

25. „Das größte Vermächtnis, das wir unseren Kindern hinterlassen können, sind glückliche Erinnerungen.“ — Und Mandin

26. „Der liebevolle Geist, den ich beständig zeige – auch wenn mir nicht danach ist – wird meinen Kindern in Erinnerung bleiben; das wird ihnen mein Vermächtnis sein.“ — Deanna Hurn

27. „Die Einstellung, die Sie als Eltern haben, ist das, wovon Ihre Kinder lernen werden, mehr als das, was Sie ihnen sagen. Sie erinnern sich daran, was du bist.“ — Jim Henson

Einblicke in die Elternschaft

28. 'Wie es ist, Eltern zu sein: Es ist eines der schwierigsten Dinge, die Sie jemals tun werden, aber im Gegenzug lehrt es Sie, was bedingungslose Liebe bedeutet.' — Nicholas Sparks

29. „Wir alle wissen, dass Eltern keine Kinder machen, sondern dass Kinder Eltern machen … Eltern wissen aus Erfahrung, dass genau der Prozess, der sie leiden lässt, sie auch wachsen lässt.“ — Lukas Timothy Johnson

30. 'Eltern, die gut zusammenarbeiten und als Co-Eltern zusammenarbeiten, rufen sich gegenseitig an, bevor sie die Kinder einem Babysitter überlassen.' — Jennifer Wolf

31. 'Wenn Eltern öfter den Mund halten und abwarten würden, wären sie schockiert darüber, wie oft ihre Kinder erfolgreich zu ihren eigenen Schlussfolgerungen gelangen können.' — Angela Pruß

32. „Es mag manche Eltern schockieren zu erfahren, dass wir unsere Kinder nicht besitzen. Gott hat sie uns anvertraut.' — Billy Graham

33. „Das Endprodukt der Kindererziehung ist nicht das Kind, sondern der Elternteil.“ — Frank Pittmann

Das Endprodukt der Kindererziehung ist nicht das Kind, sondern der Elternteil.

Das Endprodukt der Kindererziehung ist nicht das Kind, sondern der Elternteil.

Liane Metzler via Unsplask

Weise Ratschläge für Eltern

3. 4. „Die Eltern müssen sich immer zuerst selbst erziehen, sich selbst predigen, bevor sie das Kind lehren, denn wer kann Frieden bringen, wenn er nicht seinen eigenen Frieden bewahrt hat?“ — Ann Woskamp

35. „Eltern zu sein bedeutet, gleichzeitig in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu leben. Es bedeutet, Ihre Kinder zu umarmen und sich intensiv bewusst zu sein, wie viel kleiner sie sich letztes Jahr gefühlt haben … auch wenn Sie sich fragen, wie viel größer sie sich im nächsten Jahr fühlen werden. — Youngme Moon

36. 'Elternschaft ... Es geht darum, die nächste Generation zu führen und der letzten zu vergeben.' — Peter Krause

37. 'Eltern können nur gute Ratschläge geben oder sie auf den richtigen Weg bringen, aber die endgültige Formung des Charakters eines Menschen liegt in ihren eigenen Händen.' — Anne Frank

38. „Das Wichtigste, was Eltern ihren Kindern beibringen können, ist, wie man ohne sie auskommt.“ — Frank A. Clark

39. 'Eltern sollten sparen, um sie ihren Kindern zu geben.' — 2 Korinther 12: 14 ERV

40. 'Ein weiser Elternteil hegt den Wunsch nach unabhängigem Handeln, um der Freund und Ratgeber zu werden, wenn seine absolute Herrschaft aufhört.' — Elisabeth Gaskell