Was bedeutet 'Latinx' genau?

Dein Bestes Leben

Als ich aufwuchs, war ich immer verwirrt von Schulformen, bei denen ich ein Kästchen für meine Rasse und ethnische Zugehörigkeit abhaken musste. Ich hatte mich seit der Geburt meines Vaters in Havanna als Kubaner identifiziert, daher machten Wörter wie „Hispanic“ für mich keinen Sinn, und mit seiner hellen Haut identifizierte sich mein Vater aufgrund einer Geschichte des Rassismus in seinem Heimatland als weiß. Also musste ich 'weiß' oder 'spanisch' überprüfen - und was war der Unterschied zwischen Rasse und ethnischer Zugehörigkeit? wie auch immer ? Die Dinge wurden noch verwirrender, als ich älter wurde und Formen mit dem Wort 'Latino' anfingen. Welches war ich? Jetzt haben verwirrte Kinder und Erwachsene einen weiteren Begriff zur Auswahl: Latinx.

In den letzten Jahren hat die Neugier auf das Wort 'Latinx' zugenommen . Schauen Sie sich nur den Anstieg der Google-Suche allein nach dem Begriff an:

Blau, Neigung, Linie, Handlung, Buntheit, Azurblau, Elektroblau, Parallel, Rechteck, Google Trends

Der Ausdruck wurde von Menschen übernommen, die nach einer umfassenderen und geschlechtsfreien Alternative zu „Latino“ oder „Latina“ suchen, die als spanische Wörter automatisch geschlechtsspezifisch sind, um einen Mann oder eine Frau zu bezeichnen, und denen keine Option bleibt die sich als nicht-binär identifizieren. Obwohl diese Alternative unglaublich fortschrittlich ist, kann ihre Verwendung dennoch verwirrend sein. Dies mag der Grund sein, warum neuere Forschungen darauf hinweisen, dass nur ein winziger Teil der Erwachsenen in den USA den Begriff für sich selbst versteht und akzeptiert.

Betrachten Sie dies als Ihre Anlaufstelle für die Bedeutung von 'Latinx'.



Woher kommt der Begriff 'Latinx'?

Das Wort 'Latinx' entstand Mitte der 2000er Jahre in Aktivistenkreisen hauptsächlich in den USA als Erweiterung früherer geschlechtsspezifischer Variationen wie Latino / a (mit dem Schrägstrich) und Latin @ (mit dem 'at' -Zeichen). 'sagt Joseph M. Pierce , Assistenzprofessor am Institut für hispanische Sprachen und Literatur der Stony Brook University.

'Das' x 'impliziert kein bestimmtes Geschlecht - wie das' o '(männlich) oder das' a '(weiblich) für Substantive auf Spanisch - und soll die grammatikalische Binärzahl stören, die dieser romanischen Sprache innewohnt. '

Ähnliche Beiträge Die Bedeutung von Hispanic vs. Latino Latinas identifizieren sich jetzt als Afro-Latina Die besten Latino Podcasts

Die Geschichte der Verwendung von 'x' ist jedoch länger, sagt David kegelt , ein Schriftsteller, Übersetzer und Professor an der Universität von Texas, Río Grande Valley in Edinburg, Texas, der derzeit an einem Buch über das Wort Latinx arbeitet. 'Radikale Feministinnen in den 90er Jahren (und vielleicht schon in den 70er Jahren) haben manchmal auf Plakaten und in Graffiti das' o 'am Ende von Wörtern, die Männer, Frauen und Nicht-Binäre einschließen sollten, buchstäblich' x 'entfernt Leute alle zusammen. '

Das Wort 'Latinx' ist letztendlich eine 'nicht geschlechtsspezifische, nicht binäre, inklusive Methode, um sich gegen das Standard-Männliche auf Spanisch zu wehren', sagt Bowles.

Wie sagt man 'Latinx'?

'Es kann auf verschiedene Arten ausgesprochen werden: Verwenden des gleichen Musters wie Latino (lah TEE nex, Reim mit' kleenex ') oder auf Englisch (LAT in EX). Einige Leute sagen sogar 'Lah TEENKS', sagt Bowles.

Das lateinische 'equis' (wie Sie den Buchstaben 'x' auf Spanisch aussprechen würden) wird jedoch normalerweise nicht verwendet, sagt Pierce.

Ist 'Latinx' groß geschrieben?

'Es wird auf Englisch großgeschrieben, aber nicht auf Spanisch', sagt Bowles. Dies liegt daran, dass, wie Pierce erklärt, das Wort 'Latinx' ein Eigenname ist, der verwendet wird, um sich auf eine Gruppe von Menschen zu beziehen. Sie würden es genauso großschreiben wie Schwarz, Indigene usw., wenn Sie sich auf eine Gruppe beziehen. Es wird auch groß geschrieben, wenn es als Adjektiv verwendet wird, wie zum Beispiel 'Latinx-Leute sind erstaunlich', sagt Pierce.

Und ist 'Latinx' im Wörterbuch?

Die Aufnahme des Begriffs 'Latinx' in das Wörterbuch ist etwas polarisierend. Ja, der Begriff ist derzeit in beiden enthalten Merriam-Webster und der Oxford Englisch Wörterbuch , aber Bowles sagt, dass 'die Royal Academy of Spanish (RAE) sich weigert, die Verwendung von -x oder -e einzuschließen. Sie bestehen darauf, dass es keinen Zusammenhang zwischen grammatikalischem Geschlecht und geschlechtsspezifischer Unterdrückung gibt. '

Und während Pierce sagt, dass 'diese Aufnahme dem Begriff Legitimität verleiht und ihn als mehr als nur eine vorübergehende Modeerscheinung kennzeichnet', glauben andere, dass es irrelevant ist, ob der Begriff im Wörterbuch enthalten ist oder nicht. 'Ich bin nicht sicher, ob die Aufnahme in das Wörterbuch ein Maßstab ist, den wir anstreben können, wenn wir Kategorien definieren, die uns beschreiben und identifizieren', sagt Dr. Luisa Ortiz Pérez, Geschäftsführerin von Vita-Activa.org . Für sie und viele andere selbst identifizierte Latinx-Personen ist die Möglichkeit, die Begriffe auszuwählen, die wir identifizieren möchten, wichtiger als eine einfache Aufnahme in ein Wörterbuch.

Was ist der Unterschied zwischen 'Latinx' und Hispanic?

Es gibt eine einfache Erklärung und wie bei vielen Dingen, die sich mit Rasse, Kultur, ethnischer Zugehörigkeit und Geschichte befassen, gibt es auch eine kompliziertere Version. Der einfachste Weg, den Unterschied zwischen 'Latinx' und Hispanic zu verstehen, ist, wie Ortiz Pérez es ausdrückt: 'Latinx ist eine ethnische und kulturelle Kategorie, während Hispanic eine sprachliche Unterteilung ist. Brasilianer sind Lateinamerikaner, aber sie sind keine Hispanoamerikaner. Spanier sind keine Lateinamerikaner, aber sie sind Hispanoamerikaner. '

In der Zwischenzeit erklärt Bowles es folgendermaßen: 'Latinx konzentriert sich auf die Geographie.' Dies bedeutet, dass Sie oder Ihre Vorfahren aus einem spanischsprachigen Land stammen müssen, das früher zum spanischen Reich gehörte: Argentinien, Kuba, Kolumbien, Puerto Rico, Dominikanische Republik, Mexiko, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama, El Salvador, Bolivien, Chile, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela. Und natürlich Spanien. Um als Latina / Latino / Latinx zu gelten, müssen Sie oder Ihre Vorfahren aus einem lateinamerikanischen Land stammen: Mexiko, Dominikanische Republik, Puerto Rico, Kuba, französischsprachige karibische Staaten, Mittel- oder Südamerika (obwohl englischsprachige Regionen). Ihre Leute sprechen vielleicht Französisch, Portugiesisch oder Spanisch. «

Es ist jedoch nicht so einfach wie Das, weil sowohl Hispanic als auch Latinx / Latino / Latina ihre eigenen Geschichten haben. „Dies ist eine wichtige Unterscheidung, da sie sich darauf bezieht, wie sich Menschen einerseits benennen und andererseits, wie bestimmte Gruppen von Regierungsinstitutionen wie der US-Volkszählung verstanden werden, sowie auf die Regionen, Geschichten und kulturellen Ausdrucksformen (wie Essen, Musik, Film und Literatur), die als einzigartig und zusammenhängend vorgestellt werden “, sagt Pierce.

Immer noch verwirrt? Hier ist eine längere Erklärung.

Wer verwendet den Begriff 'Latinx'?

Wer glaubt, dass der Begriff seinen Hintergrund genau definiert - obwohl eine zweisprachige Umfrage im Dezember 2019 unter 3.030 Erwachsenen darauf hinweist, dass nur ein kleiner Teil der US-Bevölkerung dies tut. Gemäß Pew Research Nur 3 Prozent der befragten Erwachsenen, die sich selbst als Hispanic oder Latino identifizieren, gaben an, sich als Latinx zu betrachten. Darüber hinaus hatten fast drei von vier Erwachsenen noch nie von dem Begriff gehört.

Die Umfrage ergab, dass dies am häufigsten bei in den USA geborenen Personen bekannt ist, die überwiegend englischsprachig oder zweisprachig waren (29 Prozent der Befragten in beiden Gruppen), während nur 7 Prozent der hauptsächlich spanischsprachigen Befragten davon gehört hatten.

Nach Pews Daten sind diejenigen, die sich am wahrscheinlichsten als 'Latinx' identifizieren, zwischen 18 und 29 Jahre alt, haben einen Hochschulabschluss und sind demokratisch orientiert. Frauen verwendeten häufiger als Männer 'Latinx', um sich selbst zu beschreiben. 5 Prozent im Gegensatz zu 1 Prozent der Männer. Die Umfrage von Pew Research enthält jedoch keine selbst identifizierten nicht-binären Befragten. Dies ist wichtig zu beachten, da Geschlechtsneutralität und Inklusivität eine der Absichten bei der Verwendung von 'Latinx' sind.

Warum mögen manche Leute den Begriff 'Latinx' nicht?

Es ist nicht zu leugnen, dass die spanische Sprache geschlechtsspezifisch ist (eine Gruppe von 20 Personen mit 19 Frauen und 1 Mann wird als „Latino“ bezeichnet), weshalb einige begonnen haben, den Begriff „Latinx“ wegen seiner Inklusivität zu verwenden. Mit der Änderung kann jedoch ein Spiel einhergehen. 'Hass kommt im Allgemeinen von konservativen Mitgliedern der Gemeinschaft, die immer noch glauben, dass alles Kulturelle von der RAE sanktioniert werden muss, was veraltet ist', erklärt Ortiz Pérez.

Puristen in spanischer Sprache argumentieren, dass es bei dem Wort 'Latinx' lediglich um politische Korrektheit geht und dass das Wort (und ähnliche Konstruktionen) 'Spanisch zerstören' wird, wie Bowles sagt. 'Ich verspreche Ihnen, die spanische Sprache hat sich in den letzten 500 Jahren bereits enorm weiterentwickelt und kann mehr aushalten.'

Ein häufiges Missverständnis ist, dass es um sexuelle Orientierung geht, da seine Verwendung ursprünglich in LGBTQIA + -Kreisen auftauchte. Pierce betont jedoch, dass es um Geschlechtsidentität und Ausdruck geht. 'Es impliziert keine bestimmte Sexualität', sagt er. 'Latinx' gilt auch nicht für alle als Identitätskategorie. Stattdessen werden die Ausdrucksmöglichkeiten erweitert, die den Menschen zur Verfügung stehen. Menschen, die aufgrund der geschlechtsspezifischen Dynamik des Spanischen an den Rand gedrängt wurden, betrachten diese Verschiebung zum „x“ als eine der Inklusivität und Offenheit.

Letztendlich ist die Verwendung des Begriffs 'Latinx' eine persönliche Entscheidung. 'Mein Gefühl ist, dass wir uns gegenseitig erlauben sollten, die Etiketten zu verwenden, die jeder von uns auswählt', sagt Bowles. „Ich fühle mich wohl mit Mexikanern, Chicano und Latino. Andere haben möglicherweise andere Vorlieben. Es ist eine persönliche Entscheidung. Niemand kann Ihnen sagen, dass Sie Latinx verwenden sollen ... aber niemand kann Ihnen sagen, dass Sie Latinx verwenden sollen nicht entweder.'

Persönlich habe ich den Begriff angenommen - aber nicht jeder in der Latino / Latinx-Community hat ihn angenommen. Und wie Bowles sagt, sollte diese persönliche Entscheidung respektiert und akzeptiert werden.


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .


Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten