Tina Turner spricht über Heilung nach dem Selbstmord von Son Craig

Unterhaltung

Giorgio Armani Prive: Erste Reihe - Pariser Modewoche - Haute Couture Herbst / Winter 2018-2019

Stephane Cardinale - CorbisGetty Images
  • Tina Turner hat über den Verlust ihres Sohnes Craig berichtet, der 2018 durch Selbstmord starb.
  • 'Ich denke, Craig war einsam, das hat ihn meiner Meinung nach mehr als alles andere wirklich erwischt', sagte Turner CBS News 'Gayle King.
  • In einem Gespräch mit Oprah Winfrey kurz nach Craigs Tod diskutierte Turner, wie ihr Glaube als Buddhistin ihr half, damit umzugehen. 'Ich glaube, sein nächstes Leben wird einfacher', sagte Turner. 'Ich denke, er ist an einem guten Ort.'

Fast ein Jahr nach dem herzzerreißenden Verlust ihres Sohnes Craig, der 2018 im Alter von 59 Jahren durch Selbstmord starb, hat Tina Turner über ihren Trauerprozess und wie sie mit seinem Tod fertig geworden ist, gesprochen.

'Ich denke, Craig war einsam, das ist es, was ihn meiner Meinung nach mehr als alles andere wirklich erwischt hat', sagte Turner CBS News 'Gayle King im Jahr 2019.' Ich habe überall Bilder von ihm, die lächeln, und ich glaube, ich spüre, dass er an einem guten Ort ist. Das tue ich wirklich. “



In einem Gespräch mit Oprah Winfrey wenige Wochen nach Craigs Tod im letzten Jahr sprach Turner über den anfänglichen Unglauben, den sie empfunden hatte, als sie die Nachrichten hörte. 'Zuerst habe ich es nicht geglaubt, denn vor nicht allzu langer Zeit sagte Craig zu mir:' Mutter, ich bin jetzt wirklich glücklich. ' Er hatte eine neue Frau in seinem Leben und hatte gerade seine Wohnung neu eingerichtet «, erinnerte sich Turner. 'Aber während unseres letzten Gesprächs sagte er:' Ich möchte nur deine Stimme und dieses Lachen hören. ' Er hatte so etwas noch nie gesagt. Ich denke, das war sein Abschied von mir, aber ich habe es damals nicht bemerkt. '



Kurz nachdem er im Juli Craigs Asche verstreut hatte, teilte Turner eine Twitter Tribut zu ihrem verstorbenen Sohn. 'Mein traurigster Moment als Mutter', schrieb sie. Am Donnerstag, dem 19. Juli 2018, verabschiedete ich mich endgültig von meinem Sohn Craig Raymond Turner, als ich mich mit meiner Familie und Freunden versammelte, um seine Asche vor der kalifornischen Küste zu verteilen. Er war 59, als er so tragisch starb, aber er wird immer mein Baby sein. “

Während ihres Interviews mit Winfrey diskutierte Turner, wie ihr Glaube als Buddhistin ihr half, mit Craigs Tod fertig zu werden. „Nach dem Buddhismus kommst du zurück auf die Erde und machst das Leben wieder, bis du es richtig verstanden hast. Ich glaube, sein nächstes Leben wird einfacher “, erklärte sie. 'Ich denke, er ist an einem guten Ort.'


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten