Dylan Dreyer von HEUTE spricht über Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt: 'Jede Nacht bete ich'

Unterhaltung

Schönheit, Spaß, Gelb, Mode, Blond, Kind, Sommer, Urlaub, Fotografie, Straßenmode,

NBCGetty Images
  • Früher in diesem Jahr, HEUTE Show-Moderator Dylan Dreyer gab bekannt, dass sie mit ihrem zweiten Kind schwanger ist.
  • Die Meteorologin erlitt letzten Winter eine Fehlgeburt und erzählte von ihren Kämpfen mit sekundärer Unfruchtbarkeit.

HEUTE Die Meteorologin Dylan Dreyer und ihr Ehemann Brian Fichera freuen sich auf die Ankunft ihres zweiten Kindes, aber die Reise war holprig. Anfang dieses Jahres teilte sie mit, dass sie mit zu kämpfen hatte sekundäre Unfruchtbarkeit und erlitt letzten Winter eine Fehlgeburt. Kürzlich stellte sie fest, dass ihre natürliche Schwangerschaft nach ihren Empfängnisversuchen nicht einfach war.

julianne hough tanzt mit dem sternenfinale
Ähnliche Beiträge

Dylan Dreyer ist schwanger mit ihrem 2. Kind

Dylan Dreyer ersetzt Megyn Kelly in 'Today'

Jenna Bush kehrt nach dem Mutterschaftsurlaub zum heutigen Tag zurück

'Diesmal war es so viel schwieriger', sagte der 38-jährige Dreyer ein Interview mit Menschen . 'Wir waren uns nicht sicher, ob wir schwanger werden würden oder welche Art von IVF-Behandlungen wir durchlaufen müssten, um dieses Baby bekommen zu können.'



Zuvor gab Dreyer bekannt, dass sie und ihr Mann gerade dabei waren, mit In-vitro-Fertilisationsbehandlungen zu beginnen, als sie erfuhr, dass sie auf natürliche Weise schwanger wurde. 'An dem Tag, an dem ich meine IVF beginnen wollte ... rief der Arzt an und sagte:' Nehmen Sie nichts, Sie sind schwanger. ' sie kündigte an HEUTE .



Trotz der Rückschläge und Nöte im vergangenen Jahr sagte Dreyer, sie sei dankbar, dass sie die Möglichkeit habe, ihre Familie noch einmal zu erweitern. 'Jede Nacht bete ich und danke Gott, dass er uns in diese Situation gebracht und uns diese Gelegenheit gegeben hat und nicht länger kämpfen muss als wir.' Sie sagte Menschen .

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

Jetzt, da Dreyer in ihrem dritten Trimester ist, macht sie sich weniger Sorgen um ihr bald ankommendes Baby und konzentriert sich darauf, ihrem zweijährigen Sohn Calvin zu helfen, sich auf die bevorstehenden Veränderungen einzustellen.

Anzeichen sexueller Frustration bei Männern

Sie teilte in den sozialen Medien mit, wie sie eine gute Urlaubszeit mit Calvin verbringt und sich das Wochenende nimmt, um sein neues 'großes Jungenschlafzimmer' vorzubereiten.

Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

Dreyer wollte sicherstellen, dass Calvin sich mit dem neuen Familienmitglied wohl fühlt, also stellte sie eine Schatzkiste mit einem Baby-Countdown in sein Zimmer. Sie sagte Menschen . 'Jeden Tag öffnet Calvin die Schatzkiste und es ist ein neues kleines Geschenk seines kleinen Bruders, kleine Dinge wie ein Streichholzschachtelauto oder ein kleines Stück Play-Doh oder Aufkleber oder einfach nur etwas Kleines, also ist er aufgeregt.'

Mädchen mit dem längsten Namen der Welt, wo ist sie jetzt?
Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Dylan Dreyer (@dylandreyernbc)

Dreyer wird im Januar 2020 erwartet, und obwohl wir keine Aufkleber und Spielzeugautos erhalten, freuen wir uns auch, ihr neues Baby auf der Welt begrüßen zu dürfen.


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten