In diesem exklusiven Auszug aus Tegan und Saras Memoiren, High School, tritt Sara als schwul heraus

Bücher

Gesicht, Haar, Augenbraue, Kinn, Lippe, Frisur, Stirn, Wange, Nase, Kopf, Trevor Brady

In der Serie von OprahMag.com Herauskommen LGBTQ-Veränderer reflektieren ihren Weg zur Selbstakzeptanz. Es ist zwar schön, mutig Ihre Identität mit der Welt zu teilen, aber die Entscheidung dafür liegt ganz bei Ihnen - Punkt.


Klicken Sie hier für weitere Geschichten.



Pop-Rocker Tegan und Sara Quin haben eine überaus erfolgreiche Musikkarriere begonnen, indem sie ihre angeborene schwesterliche Chemie genutzt haben - ihr Yin und Yang, ja, aber auch ihre unheimliche Synchronizität. Es ist also nicht verwunderlich, dass ihre neuen Memoiren, Weiterführende Schule , das die Teenagerjahre des Duos erzählt, ist eine gemeinsame Anstrengung, eine hin und her Harmonisierung zwischen den beiden Zwillingen. In dem Buch geht es aber auch um die Entstehung eigener Identitäten und Stimmen. Der Prolog des Buches endet damit, dass Tegan im Vorschulalter ins Krankenhaus gebracht wird und Sara mit dem Gedanken allein bleibt: „Ohne Tegan war ich geworden ich . Und es war schrecklich. '

Eine Art und Weise, wie sich die Geschichten von Tegan und Sara, die sich beide als queer identifizieren, unterscheiden, besteht in ihren Coming-out-Prozessen. In diesem exklusiven Auszug aus dem Buch erinnert sich Sara an das erste Mal, als sie jemandem - und vor allem sich selbst - ausdrücklich gestand, dass sie schwul war. Der Empfänger dieser Aufnahme war eine Freundin, Zoe, eine aufstrebende Tänzerin, deren Name sich in Saras Gedanken 'wie ein Lied' drehte.


Es war einer der letzten Freitage des Schuljahres, und Spencer bot an, eine Party in seinem Haus zu veranstalten.

'Es passiert so viele verrückte Dinge mit euch, oder?' Zoe war betrunken, eines ihrer Augen halb geschlossen. Sie legte ihre nackten Füße in ihre Hände, während sie sprach.

Ich lächelte und ließ mein Knie an ihrem ruhen.

'Unsere Mutter sagt, wir können den Plattenvertrag erst im September unterschreiben. Sie will, dass wir achtzehn sind. “

'Ich bin eifersüchtig. Du wirst wahrscheinlich vor mir aus Calgary rauskommen “, sagte sie.

'Was willst du nächstes Jahr machen?'

'Ich werde nach Los Angeles gehen und Backup-Tänzerin für Janet Jackson sein.'

Ich wollte ihr erzählen, wie alles, was ich über LA wusste, mich an sie denken ließ - riesige, dauerhafte Dinge wie die Sonne. Wie ich mir vorgestellt hatte, wie ich tausendmal mit ihr in der schäbigen Wohnung gelebt habe, von dem Foto, das sie an ihre Schlafzimmerwand geklebt hatte - umgeben von der Pyramide schöner Mädchen, mit denen sie im vergangenen Sommer gelebt und getanzt hatte.

'Ich würde alles für dich eintauschen', platzte es heraus.

Sie lachte.

'Ich meine es so. Du bist das einzige, woran ich denke. '

Und dann lächelte sie nicht mehr.

Sie drehte sich zur Tür um, als würde ihr Freund direkt vor der Tür warten. 'Dustin', sagte sie. 'Ich sollte gehen.'

Weiterführende Schuleamazon.com 27,00 $17,99 USD (33% Rabatt) Jetzt einkaufen

Ich saß mit dem Kopf in den Händen auf dem Boden, nachdem sie die Tür hinter sich geschlossen hatte. Panik und Neugier nagten an meinen Eingeweiden. Ich kehrte zu meinen Freunden ins Wohnzimmer zurück und zog meine Haube etwas tiefer über meine Augen. Ein paar Minuten später sah ich, wie Zoe wackelige Schritte über alle Beine machte und die Rucksäcke auf dem Teppich lagen. Ihr Freund Dustin tat dasselbe, die Hände verschränkt. Sie fanden einen Platz in der Nähe der Wand und setzten sich zusammen. In seinem Trainingsanzug sah er aus wie der Trainer einer Sportmannschaft oder ein Jugendminister. Er war ein wiedergeborener Christ und schwor oder trank keinen Alkohol. Er hatte im vergangenen Sommer angefangen, mit Diego bei Raves aufzutauchen. Als er und Zoe sich trafen, tröstete ich mich damit, dass seine religiösen Überzeugungen ihn daran hinderten, Sex mit ihr zu haben. Im Sommer waren wir zu Besuch gegangen Um mich herum Im Theater. Es hatte eine schwule Handlung, und während der Szenen, in denen die beiden Hauptdarsteller Sex hatten, senkte Dustin den Kopf und weigerte sich, zuzusehen. Danach hatten wir hinter seinem Rücken gelacht. Aber es machte mich wütend.

Als Spencer uns nach Mitternacht endlich aus dem Haus seiner Eltern räumte, sah ich, wie Zoe in Dustins gelben Sportwagen kletterte, ihr Gesicht war voller Tränen.

Am Sonntagmorgen erwachte ich mit einem Feuerball im Bauch, der schlimmer war als jeder Kater. Ich war sauer vor Bedauern. Ich rief Dad an und fragte, ob es für mich in Ordnung sei, diese Nacht bei ihm zu bleiben. Wenn ich es nicht ertragen konnte, zu Hause zu sein, oder wenn ich mich wegen etwas schuldig fühlte, das ich getan hatte, der Sterilität unseres Schlafzimmers in seinem Haus - der Etagenbetten, die wir seit unserem fünften Lebensjahr hatten, der Bettdecken von früher - war ein Ort zum Zurücksetzen, zum Verschwinden.

Gitarre, Musikinstrument, Streichinstrument, Zupfinstrumente, Musiker, E-Gitarre, Streichinstrumentenzubehör, Musikinstrumentenzubehör, Streichinstrument, Musik,

Sara Quin.

Mit freundlicher Genehmigung der Autoren

Nach dem Abendessen arbeitete ich ein wenig an meinen Hausaufgaben, aber meine Gedanken rasten immer wieder zu meinem Geständnis an Zoe zurück. Vor dem Schlafengehen kroch ich aus meiner Haut. Es war unerträglich, sich vorzustellen, zur Schule zu kommen, ohne vorher mit ihr zu sprechen. Es gab ein einziges Telefon im Haus und es stand neben Papas Bett. Ich bat ihn um Erlaubnis, es zu benutzen, schnüffelte dann in seinem Schrank und hielt seine Kleidung im Spiegel vor mich hin, während ich den Mut aufbrachte, sie anzurufen. Schließlich nahm ich den Hörer ab und wählte, um im Takt des Klingelns auf und ab zu gehen.

Ich war so erschrocken, als sie antwortete, dass ich fast aufgelegt hätte.

Ähnliche Beiträge Ein Interview mit Tegan und Sara Die besten LGBTQ-Bücher des Jahres 2019 12 erstaunliche LGBTQ-Podcasts

Wir haben Smalltalk gemacht. Ich konnte die Stimme ihrer Mutter und den Fernseher im Hintergrund hören. Als sie ins Schlafzimmer ging und die Leitung still wurde, biss ich die Zähne zusammen und sagte, was ich den ganzen Tag mit Proben verbracht hatte.

'Ich dachte, wir sollten über letzte Nacht reden.' Ich vergrub mein Gesicht in meinem Hemd. Jahre betrunkener Verbindungen und Blitze undefinierter Momente zwischen uns trübten meine Sicht. Warum hatte ich so lange gewartet, um mit ihr darüber zu sprechen?

'Dustin hat gefragt, ob zwischen uns etwas los ist.'

'Was hast du gesagt?'

„Ich habe ihm gesagt, dass wir uns nur unterhalten haben und dass du es mir gesagt hast. . . ” Sie stoppte.

Ich drückte mein Gesicht auf den metallischen Bildschirm des offenen Fensters. Ich schob das Telefon von einem Ohr zum anderen. 'Dass ich dich mag', sagte ich. Mein Kiefer war so fest wie eine Faust. Ich wartete hundert Schritte voraus, bis sie antwortete, und stellte mir mit ihr eine Zukunft vor, die ich mir noch nie zuvor mit einem Mädchen erlaubt hatte.

'Ich sehe dich nicht so', sagte sie leise. 'Ich mag keine Mädchen.'

Es war, als würde ich allein in eine Leere gesaugt, die Endgültigkeit ihrer Worte so dauerhaft wie der Tod.

Windschutzscheibe, Kraftfahrzeug, Fahrzeug, Fahrzeugtür, Auto, Glas, Kfz-Fensterteil, Autoteil, Kfz-Außenbereich, Transportmittel, MCD

Nachdem wir aufgelegt hatten, saß ich lange im Badezimmer und weinte in eines von Dads abgenutzten Handtüchern.

Später machte ich das Licht aus und legte mich auf die untere Koje. Ich habe in Anfällen geschlafen. Meine Gedanken berührten immer wieder ihre Worte. Ich nicht fühle so über dich. Am Morgen fühlte sich mein Körper taub an.

Ich kam für die erste Stunde spät an und ging schnell zwischen den Klassen, wobei ich das Studentenzentrum und die Flure mied. Ich stählte mich zur Mittagszeit, traf Tegan vor der Schule und wir gingen zum Rasen, wo unsere Freunde zusammen im Gras saßen. Zoe war natürlich da, quälend süß in gestreiften Overalls.

Stephanie sprang auf mich zu, ihre Wangen waren rosa. 'Hallo!' Sie legte eine tröstende Hand auf meine Schulter. 'Bist du okay?'

Ich hatte Angst, ich könnte weinen.

'Ich muss Diego treffen.' Sie umarmte mich zum Abschied.

Tisch, Indoor-Spiele und Sport, Backwaren, Kerze, Teilen, Dessert, Kuchen, Party, Geburtstagskerze, Geburtstag, Höflichkeit

Zoes Gesicht wurde weicher, als ich mich ihr am äußeren Rand der Gruppe anschloss. Hier war die Ursache meines Leidens, aber auch die Heilung. War es möglich, dass ich mich fühlte? Mehr verliebt, jetzt wo ich wusste, dass sie mich nicht mochte? Oder war es die Intimität meines Geständnisses, die sie näher brachte?

'Wie war dein Schlaf?' Sie fragte.

„Gut“, sagte ich und packte eine Handvoll Gras zwischen meinen Fingern.

'Hast du es Stephanie erzählt?'

Sie wurde blass.

'Es ist okay', sagte ich. 'Ich konnte sagen, dass sie es wusste.'

'Ich habe es ihr nur gesagt, weil ich ihr wohl einfach alles erzähle.'

Ich wechselte das Thema und bei der Nachmittagsglocke gingen wir getrennte Wege zurück zur Schule. Für den Rest des Tages dachte ich an all die Jungen, die mich gefragt hatten, über die ich mit Freunden gelacht hatte oder mit denen ich Schluss gemacht hatte und mit denen ich nie wieder gesprochen hatte. Hatte ich einen von ihnen so verletzt? Es war unmöglich sich vorzustellen, jemals diese Art von Macht zu haben.

Ähnliche Beiträge 30 LGBTQ-Filme, die Sie jetzt sehen können Sollten Straight Actors LGBTQ-Charaktere spielen?

Ich ging an diesem Tag mit Seiten neuer Texte nach Hause, die wütend mit einem dicken Bleistift in mein Notizbuch eingraviert waren. Worte, die mich von der Seite angeschrien haben. In meinem Schlafzimmer saß ich mit gekreuzten Beinen mit meiner Gitarre auf dem Teppich und begann an einem neuen Lied zu arbeiten. Es war das einzige, was ich tun konnte, um mich besser zu fühlen.

'Dies ist das letzte Lied, das ich für dich schreiben werde. Das ist das letzte Lied, das ich für dich singen werde. Dies ist dein letztes Lied. ' Als ich diese Worte sang, liefen mir die Tränen vom Kinn.

In dieser Nacht wachte ich ängstlich auf und wiederholte das Gespräch mit Zoe noch einmal in meinem Kopf, bis

Ich dachte, ich könnte krank sein. Ich schlich mich ins Badezimmer und setzte mich wieder schluchzend in ein Handtuch. Als ich mich erschöpft hatte, stand ich da und schaute aus dem Fenster auf den Mond. Ich bin schwul . Es war das erste Mal, dass ich mir erlaubte, die Worte zu sagen, vor denen ich verzweifelt Angst hatte. Von dieser Nacht an trug ich die Worte in meinem Mund, versucht, es allen und niemandem zu erzählen.


Auszug aus der High School von Sara Quin und Tegan Quin. Veröffentlicht von MCD, einem Abdruck von Farrar, Straus und Giroux, 24. September 2019. Copyright 2019 von Sara Quin und Tegan Quin. Alle Rechte vorbehalten.


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Anzeige - Lesen Sie weiter unten