Lesen Sie Beyoncés Powerful Time 100 Hommage an Michelle Obama

Unterhaltung

Ärmel,

Getty Images
  • Michelle Obama wurde in benannt Zeit Magazinliste der 100 einflussreichsten Personen des Jahres.
  • Beyoncé würdigte die ehemalige First Lady in einem Aufsatz, der neben der Liste veröffentlicht wurde.
  • Lady Gaga machte auch die Liste und wurde in einem Aufsatz von Celine Dion geehrt. Wie auch Gayle King.

Michelle Obama wurde in benannt Mal 2019 Liste der 100 einflussreichsten Personen des Jahres. Beyoncé würdigte Obama in einem Aufsatz veröffentlicht neben der Liste, in der sie die ehemalige First Lady als Vorbild und Einfluss auf ihr eigenes Leben begrüßte.

'Michelle Obama zu lieben war keine gute Wahl', beginnt Beyoncé. 'Es war etwas, das natürlich kam, weil sie sich selbst trug. Weil sie uns ähnelte und sich in Räumen bewegte, in denen wir als schwarze Amerikaner nicht genau gemeint waren, schien sie so mächtig zu sein. ' Die Sängerin erzählt weiter, wie sie das erste Mal getroffen hat Werden Autorin, als sie bei der Einweihungsfeier 2009 von Präsident Barack Obama auftrat.



'So wie sie aussah, ging und sprach, sahen wir in diesem warmen, aber maßgeblichen Ton unsere Mütter und Schwestern', fährt der Aufsatz fort. Sie war stark und ehrgeizig und sprach ihre Meinung aus, ohne auf Ehrlichkeit oder Empathie zu verzichten. Das erfordert viel Mut und Disziplin. ' Beyoncé begrüßt die vielfältigen Möglichkeiten, mit denen Obama ihre Plattform genutzt hat, um konkrete Veränderungen herbeizuführen und die Welt um sie herum zu verbessern, und fügt hinzu, dass Obama ein „Leuchtfeuer der Hoffnung“ gewesen sei. für sie und Jay-Z drei Kinder, Blue Ivy, Rumi und Sir.



Lady Gaga wurde auch als eine der 100 einflussreichsten Personen des Jahres bezeichnet und in einem Jahr geehrt schriftliche Hommage von Celine Dion . 'Sie ist definitiv eine der erfinderischsten Künstlerinnen, die wir je gesehen haben', schrieb Dion. 'Ihr künstlerischer Ausdruck hat keine Regeln, keine Grenzen. Als sie zum ersten Mal mit ihrem unverschämten Stil auf die Bühne kam, war es ihr egal, was die Kritiker sagten. Sie marschierte im Takt ihrer eigenen Trommel und wusste, dass ihre Botschaft der Individualität ein Weg war, ihre innere Stärke auszudrücken. '

Gayle King wurde dieses Jahr auch in der Time 100 genannt und erhielt eine schriftliche Ehrung von Ava DuVernay. Andere Namen auf der Liste sind Sandra Oh, Chrissy Teigen, Taylor Swift, Dwayne Johnson, Nancy Pelosi und Donald Trump.


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Anzeige - Lesen Sie weiter unten