Oprah verteidigt ihre Entscheidung, Ankläger in Michael Jackson Doc zu interviewen, der Neverland verlässt

Unterhaltung

Nachrichtensprecher, Fernsehprogramm, Veranstaltung, Unterhaltung, Sprecher, Nachrichtensprecher, Fernsehmoderator, Angestellter, Beamter, Geste,

Comedy Central
  • Oprah diskutierte ihre Unterstützung für die Michael Jackson-Dokumentarserie von HBO Neverland verlassen in einem neuen Interview über Trevor Noahs Die tägliche Show .
  • 'Ich habe nie geschwankt', sagte Oprah zu Trevor Noah ihre Unterstützung für die umstrittene Serie James Safechuck und Wade Robson, die Jackson des sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigen. 'Es war wichtig genug für mich, den Hass zu ertragen.'

In einem neuen Interview diskutierte und bekräftigte Oprah ihre Unterstützung für die Dokumentarserie von HBO Neverland verlassen , die zwei Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen Michael Jackson untersucht. Die Serie sah zwei Männer, Wade Robson und James Safechuck, die Jackson beschuldigten, sie als Kinder sexuell missbraucht zu haben, und löste sofort einen Funken aus intensives Spiel online von Fans von Jackson und vom Jackson Estate.

'Als ich diesen Dokumentarfilm zum ersten Mal sah, wurde mir klar, dass viele Leute beim Anschauen ausgelöst werden würden und dass viele Leute das Muster nicht verstehen werden', sagte Oprah zu Trevor Noah Die tägliche Show letzter Nacht . „Weil ich 217 Shows gemacht hatte [am Die Oprah Winfrey Show ] versuchen, die Leute dazu zu bringen, zu verstehen, dass es nicht um eine Person geht, sondern um das Muster, es geht um die Verführung. Die Leute nannten es Belästigung, aber es gibt eine große Verführung, die weitergeht, und das Muster dieser Verführung. Und das war mir wichtig genug, um den Hass zu ertragen. “



Noah fragte, ob Oprah jemals in ihren Überzeugungen geschwankt habe, besonders als der Regisseur des Dokumentarfilms, Dan Reed zugestanden dass es ein Problem mit der Zeitachse des mutmaßlichen Missbrauchs gab. 'Ich habe nicht geschwankt', antwortete sie und machte eine aussagekräftige Aussage über die Realität dessen, was passiert, wenn ein Opfer schmerzhafte Ereignisse bezeugen oder sich daran erinnern muss, die mit ihnen geschehen sind.



„Weißt du, warum ich nicht geschwankt habe? Ich hatte Mädchen an meiner Schule, die sexuell angegriffen und missbraucht wurden. Und ich habe noch nie einen Fall gewonnen, und der Grund, warum ich noch nie einen Fall gewonnen habe, ist, dass wenn Sie ein Mädchen auf den Zeugenstand stellen und es sich nicht erinnern kann, ob es Donnerstag oder Mittwoch war, es automatisch diskreditiert wird. Wenn Sie sich mitten in einem Trauma befinden, können Sie sich möglicherweise nicht an die genaue Zeit erinnern. ' Sie fügte hinzu, wenn ein Opfer sich nicht an den Tag und die Zeit eines mutmaßlichen Angriffs erinnern kann, 'sagen alle:' Okay, ich denke, es ist nie passiert. 'Ich habe das durchgemacht, also nein.'

Im vergangenen Monat führte Oprah ein Gespräch mit Robson, Safechuck und Regisseur Reed für eine After-Show mit dem Titel Oprah Winfrey präsentiert: Nach Neverland, die vor einem Live-Publikum von Überlebenden des sexuellen Missbrauchs aufgenommen wurde. 'Nachdem die Aufmerksamkeit nicht mehr auf diesen Film gerichtet ist, werde ich mich für den Rest meines Lebens damit beschäftigen', sagte Safechuck sagte Oprah während dieses Interviews. 'Vergebung ist keine Linie, die Sie überschreiten - es ist eine Straße, die Sie nehmen.'


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten