So reduzieren Sie Ihre Gästeliste und laden Hochzeitsgäste aus

Partyplanung

Dieser Artikel enthält Ideen, wie Sie Ihre Gästeliste reduzieren und den Empfängern eines „Save the date“ oder einer Einladung mitteilen können, dass sie nicht eingeladen sind.

Obwohl Ihre Eingeladenen möglicherweise bereits eine erhalten haben

Obwohl Ihre Eingeladenen möglicherweise bereits ein „Save the Date“ erhalten haben, ist es noch nicht zu spät, Gäste zu eliminieren.

Künstlerische Vibes über Unspalsh; Leinwand



Du freust dich auf deine Hochzeit. Sie haben vor Monaten die Save-the-Date-Benachrichtigungen verschickt, und jetzt stehen Sie plötzlich vor einer Katastrophe. Viele Ihrer Gäste werden wahrscheinlich wegen COVID-19 nicht kommen. Es kann staatliche Beschränkungen geben, wie viele Personen Sie aufnehmen können, und Sie oder Ihr Verlobter haben möglicherweise aufgrund des Virus Gehaltskürzungen erfahren.

Plötzlich erscheint die Anzahl der Gäste, die Sie zu Ihrer Hochzeit einladen wollten, zu hoch für den Raum, Ihr Budget und die Sicherheit aller. Sie müssen sich also mit zwei Problemen auseinandersetzen: Entscheiden Sie, welche Gäste Sie ausladen, und sagen Sie diesen Gästen, dass Sie sie nicht mehr zu Ihrer Hochzeitsfeier haben können.

5 Möglichkeiten, um Hochzeitsgäste zu reduzieren

  1. Identifizieren Sie die Must-Haves, von denen Sie glauben, dass sie teilnehmen werden.
  2. Identifizieren Sie die Must-Haves, die möglicherweise nicht teilnehmen.
  3. Erstellen Sie unabhängig von Ihrem Verlobten eine Liste der Eliminierungen und lassen Sie sie dasselbe tun.
  4. Vergleichen Sie Ihre Listen und eliminieren Sie alle auf beiden Listen.
  5. Lassen Sie plus-1 Hochzeitsgäste weg.
  6. Lassen Sie Ihre Schwiegereltern und Eltern ihre eigenen Schnitte machen.

1. Identifizieren Sie Ihre Must-Have-Hochzeitsgäste

Abhängig von der Größe Ihrer Familie kann es in dieser Kategorie eine begrenzte Anzahl von Gästen geben. Es kann aus Ihrer unmittelbaren und erweiterten Familie sowie einigen engen Freunden bestehen, die seit Jahren bestehen. Wenn jedoch einer oder beide von Ihnen aus einer großen Familie stammen und Geschwister verheiratet sind, kann die Liste erheblich sein.

2. Identifizieren Sie Must-Have-Gäste, die möglicherweise nicht an Ihrem Hochzeitsempfang teilnehmen

Sie sollten sich mit dieser Gruppe in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob sie teilnehmen möchten. Zu berücksichtigende Faktoren bei der Zuordnung von Gästen zu dieser Gruppe sind:

  • Alter der Gäste
  • Anfahrt zur Hochzeit
  • Die Gesundheit
  • Ob sie Kinder haben, die nicht zur Hochzeit eingeladen sind

Ältere Gäste oder Personen mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen sind anfälliger für Gefahren, wenn sie sich mit COVID-19 infizieren, und nehmen mit geringerer Wahrscheinlichkeit an Ihrer Hochzeitsfeier teil. Ebenso können Gäste, die reisen und übernachten müssen, auf die Teilnahme verzichten. Die hohen Kosten für ein Geschenk, eine Übernachtung und Reisen können die Hochzeit außerhalb ihrer Preisspanne und Sicherheitszone bringen.

Wenn Gäste eine Kinderbetreuung organisieren müssen, insbesondere wenn sie außerhalb der Stadt wohnen, können sie möglicherweise nicht zu Ihrer Hochzeit kommen. Wenn Sie die Absicht dieser Gäste herausfinden, können Einladungen für andere Gäste frei werden. Angesichts der Pandemie ist nichts falsch daran, zu fragen, ob sie gerne zu Ihrer Hochzeit kommen.

Alternativ, wenn es Ihnen unangenehm ist zu fragen, ob diese Gäste kommen werden, sollten Sie Einladungen frühzeitig mit einem frühen RSVP-Datum versenden. So haben Sie Zeit, eine zweite Runde Gäste einzuladen. Es ist am sichersten, diese Gäste zu fragen, was sie vorhaben, und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich abzumelden. Viele werden die Gelegenheit begrüßen, die Hochzeit weiterzugeben, wenn sie die Möglichkeit haben. Wenn Sie ihnen diese Option nicht anbieten, fühlen sie sich möglicherweise verpflichtet, daran teilzunehmen.

3. Erstellen Sie unabhängige Ausscheidungslisten für Hochzeitsgäste

Sie und Ihr Verlobter sollten unabhängig voneinander Listen mit Gästen erstellen, die Sie auslassen möchten. Denken Sie daran, dass bestimmte Faktoren es einfach machen, einige Gäste zu eliminieren.

  • Sind es Freunde oder Arbeitskollegen?
  • Kennen sie noch jemanden von der Hochzeit?
  • Müssen sie reisen, um teilzunehmen?
  • Siehst du sie im Laufe des Jahres?
  • Warum haben sie es auf die Gästeliste geschafft?
  • Gibt es Gäste, die den Tag ungemütlich machen könnten?

Wenn Sie sich nicht mit den Arbeitskollegen treffen, die Sie einladen wollten, gehören diejenigen, die es auf die anfängliche Gästeliste schaffen, möglicherweise zu den ersten, die zu ungebetenen Hochzeitsgästen werden, da sie wahrscheinlich nur sehr wenige Personen bei Ihrer Hochzeit kennen. Potenzielle Gäste, mit denen Sie selten oder nie Zeit verbringen, sollten auch einfach weggelassen werden.

Andere zu beseitigende Hochzeitsgäste können die gegenseitig eingeladenen Gäste und die Familienmitglieder sein, die immer eine Szene verursachen. Ja, Gary hat Sie vielleicht vor Jahren zu seiner Hochzeit eingeladen, aber Sie sehen das glückliche Paar nicht wirklich oft, also gibt es keinen Grund, sie einzuladen. Vielleicht hatten Onkel Morris und Tante Doryne eine schreckliche Scheidung. Kämpfen sie bei jedem Familientreffen? Vielleicht ist es am besten, sie auszuladen und die Pandemie dafür verantwortlich zu machen.

4. Vergleichen Sie Ihre unabhängigen Listen

Es wird einfach sein, die Gäste zu streichen, von denen Sie beide denken, dass sie von der Gästeliste gestrichen werden sollten. Besprechen Sie, warum Sie die restlichen Gäste auf Ihre Liste gesetzt haben. Vielleicht finden Sie die Gründe sinnvoll und helfen Ihnen, ein paar weitere Eingeladene zu eliminieren.

5. Lassen Sie Plus-One-Hochzeitseinladungen weg

Angesichts der Versammlungsbeschränkungen macht es keinen Sinn, Hochzeitsgäste zu haben, die Sie kaum kennen. Egal, wie nah Sie Ihren Single-Freunden stehen, es ist nicht notwendig, ihr neuestes romantisches Interesse zu beherbergen.

6. Lassen Sie Mama, Papa und die Schwiegereltern ihre eigenen Hochzeitsgäste eliminieren

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Eltern oder Schwiegereltern einen Tisch oder mehr ihrer eigenen engen Freunde haben, die vielleicht ihre Kinder aufwachsen sehen. Anstatt diese Eliminierungen selbst vorzunehmen, geben Sie den Job Ihren Eltern und Schwiegereltern. Das Eliminieren dieser Gäste kann sich in einigen Fällen auf ihre Freundschaften auswirken. Sparen Sie sich also Streit darüber, wen Sie eliminieren sollen, indem Sie sie ihre eigenen Freunde behandeln lassen.

Manchmal beschließen deine Eltern oder Schwiegereltern einfach, alle ihre Gäste zu eliminieren, damit sie einige Freunde nicht anders behandeln müssen als andere. Dies könnte Ihnen mehr Spielraum geben, um mehr Ihrer eigenen Freunde auf der Gästeliste zu halten.

Organisieren Sie die Liste der Gäste, die Sie ausladen müssen, und beginnen Sie umgehend mit dem Telefonieren.

Organisieren Sie die Liste der Gäste, die Sie ausladen müssen, und beginnen Sie umgehend mit dem Telefonieren.

So sagen Sie Ihren Gästen, dass sie nicht mehr eingeladen sind

Sobald Sie die Gäste identifiziert haben, die Sie nicht mehr einladen werden, müssen Sie ihnen dies mitteilen. Das ist der schwierige, unbequeme Teil des Prozesses. Das Ausladen Ihrer Gäste ist stressig, aber Sie werden sich wahrscheinlich entspannter fühlen, wenn die Arbeit erledigt ist.

So sehr Sie es auch bevorzugen, eine SMS oder eine E-Mail zu senden, eine persönliche Note lässt Ihre ungebetenen Gäste wissen, wie leid es Ihnen tut, dass Sie sie nicht mehr einladen können. Teilen Sie die Telefonate so auf, dass Sie jeweils die Gäste kontaktieren, die Sie am besten kennen.

Sagen Sie Ihren Gästen, dass Sie die Hochzeit wegen des Virus und der Einschränkungen des Hochzeitsortes reduzieren. Weisen Sie darauf hin, dass Sie sicherstellen müssen, dass alle Hochzeitsgäste in Sicherheit sind, daher mussten Sie leider viele Gäste ausschließen, die für Sie etwas ganz Besonderes sind. Entschuldigen Sie sich und danken Sie ihnen für ihr Verständnis. Die meisten Gäste – wenn nicht alle – werden wahrscheinlich verständnisvoll sein, und viele werden wahrscheinlich trotzdem Geschenke schicken.

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.