So adressieren Sie einen Umschlag für eine Karte richtig

Grußkartennachrichten

Robin ist Pädagoge und arbeitet im Online-Publishing. Ihre Mission ist es, Apostrophe in Adressetiketten zu entfernen.

Erfahren Sie, wie Sie Umschläge mit der richtigen Grammatik adressieren, und stellen Sie sicher, dass Sie die Richtlinien des U.S. Postal Service befolgen.

Erfahren Sie, wie Sie Umschläge mit der richtigen Grammatik adressieren, und stellen Sie sicher, dass Sie die Richtlinien des U.S. Postal Service befolgen.

So adressieren Sie Weihnachts-, Geburtstags- und Feiertagskarten richtig

Nachfolgend finden Sie eine schnelle und einfache Lektion zum Adressieren eines Umschlags oder einer Karte zu Weihnachten oder anderen Feiertagen oder Anlässen. Die Regeln sind leicht zu merken, und wenn Sie sie befolgen, können Sie einen großen Grammatik-Fauxpas vermeiden.



Richtige Adressetiketten für eine Vielzahl von Situationen

LageKorrekte Anrede

Verheiratet, informelle Adresse

Jane und John Doe

Verheiratet, informelle Anrede, sie verwendet den Mädchennamen

Jane Kelly und John Doe

Verheiratet, formelle Adresse

Herr und Frau Doe

Verheiratet, verwendet sie den Mädchennamen

Herr John Doe und Frau Jane Kelly

Verheiratet, benutzt sie den Mädchennamen, mit Kindern

The Doe/Kelly Family oder The Doe and Kelly Family

Unverheiratet, zusammenlebend

Herr John Doe und Frau Jane Kelly

Wenn sie den Rang ihres Mannes übertrifft (gewähltes Amt oder Militäroffizier)

Senatorin Jane Kelly und Herr John Doe

Wenn sie den Ehemann übertrifft (berufliche oder schulische Abschlüsse)

Dr. Jane Doe und Herr John Doe

Beide Ärzte (Ph.D. oder Medical)

Dr. Jane und John Doe oder Dr. Jane Doe und Dr. John Doe

Beide Ärzte (Ph.D. oder Medical), sie verwendet den Mädchennamen

Dr. Jane Kelly und Dr. John Doe

Ein Richter

Der ehrenwerte Kelly und Mr. John Kelly

Tun Sie dies nicht!

Der größte Fehler bei der Adressierung einer Karte ist die Verwendung eines Apostrophs im Nachnamen des Empfängers.

Der größte Fehler beim Adressieren einer Karte oder eines Umschlags

Der größte Fehler, den ich sehe, wenn ich eine Adresse auf eine Karte schreibe, ist die unsachgemäße Verwendung des Apostrophs. Apostrophe zeigen Besitz an. Sie sprechen die ganze Familie (ein Plural) an, nicht etwas, das sie besitzen.

Einige mögen sagen, dass Sie sich auf das Haus beziehen könnten, wenn Sie ein Apostroph in einer Bezeichnung verwenden, z. B. The Edmondson's [house]. Das Problem ist, dass Sie nicht an ein Haus schreiben, sondern an die Bewohner des Hauses. Ihre beste Wette ist kein Apostroph.

Hier ist ein einfaches Beispiel für eine unkomplizierte Adresse:

Briefumschläge richtig adressieren!

Briefumschläge richtig adressieren!

Adressieren eines Umschlags: Namen, die auf S, SH, CH, X oder Z enden

Etwas komplizierter wird es, wenn Sie Namen haben, die auf die Buchstaben S, SH, CH, X oder Z enden. In diesen Fällen fügen Sie ein „es“ hinzu, um sich auf die gesamte Familie zu beziehen.

Denken Sie daran, dass The Vix's oder Jones's falsch ist!

Adressieren einer Karte: Wenn ein Name mit einem S endet, fügen Sie ein hinzu

Adressieren einer Karte: Wenn ein Name mit einem S endet, fügen Sie am Ende ein „es“ hinzu. Fügen Sie kein Apostroph hinzu.

Wenn Sie am Ende des Nachnamens ein „es“ hinzufügen, können Sie stattdessen „Familie“ verwenden

Wenn das Hinzufügen eines „es“ am Ende des Familiennamens unangenehm klingt, können Sie den Brief an „The Jones Family“ adressieren.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, im Namen keinen Plural zu bilden, sondern das Wort zu verwenden

Eine andere Möglichkeit besteht darin, im Namen keinen Plural zu bilden, sondern stattdessen das Wort „Familie“ zu verwenden.

Die richtige Art, eine Postfachadresse zu schreiben

Das Adressieren eines Umschlags an ein Postfach ist einfach: Gehen Sie genauso vor, wie Sie es für eine Privatadresse tun würden, außer dass Sie die Postfachnummer dort eingeben, wo die Straße hingehört. Hier ist ein Beispiel für ein Postfach-Adressetikett.

So adressieren Sie einen Umschlag mit einem Postfach.

So adressieren Sie einen Umschlag mit einem Postfach.

So adressieren Sie eine Karte für einen Arzt oder Reverend

Wenn Sie eine Karte oder einen Umschlag an einen Arzt oder Pfarrer adressieren müssen und es vorziehen, sie förmlich zu adressieren, ist Folgendes richtig: Mr. and Dr. Walker

Wie man einen Umschlag an einen Arzt adressiert.

Wie man einen Umschlag an einen Arzt adressiert.

Die richtige Art, einen Reverend auf einem Umschlag anzusprechen.

Die richtige Art, einen Reverend auf einem Umschlag anzusprechen.

So adressieren Sie einen Umschlag mit mehreren Nachnamen

Viele Frauen behalten nach der Heirat ihren Mädchennamen, sodass viele Familien heute mehr als einen Nachnamen haben.

Notiz: Normalerweise spielt es keine Rolle, wessen Name zuerst auf dem Umschlag steht, es sei denn, ein Ehepartner ist dem anderen überlegen – dann sollte die Person mit dem höheren Rang zuerst aufgeführt werden.

So adressieren Sie einen Umschlag für ein Paar mit unterschiedlichen Nachnamen und Kindern

Adressieren eines Umschlags für ein Paar mit unterschiedlichen Nachnamen und Kindern.

Adressieren eines Umschlags für ein Paar mit unterschiedlichen Nachnamen und Kindern.

Adressieren einer Karte für ein Paar, das keine Kinder hat

Einen Briefumschlag adressieren für ein Paar ohne Kinder.

Einen Briefumschlag adressieren für ein Paar ohne Kinder.

Weitere hilfreiche Tipps zum Adressieren von Umschlägen

Der Postdienst der Vereinigten Staaten gibt die folgenden Richtlinien vor:

  • Anders als bei der Postleitzahl + 4 dürfen Satzzeichen im Adressblock weggelassen werden.
  • Städtenamen müssen vollständig ausgeschrieben werden.
  • Setzen Sie ein Leerzeichen zwischen Stadt, Bundesland und PLZ. (Zwischen dem Bundeslandkürzel und der Postleitzahl werden zwei Leerzeichen bevorzugt.)
  • Bringen Sie die Adresse und das Porto immer auf derselben Seite Ihrer Sendung an.
  • Auf einem Brief sollte die Adresse parallel zur längsten Seite sein.
  • Verwenden Sie Groß- oder Druckbuchstaben
  • Mindestens 10-Punkte-Typ
  • Einfache Schriftarten
  • Linksbündig
  • Schwarze Tinte auf weißem oder hellem Papier
  • Keine Rückseitenschrift (weißer Druck auf schwarzem Hintergrund)
  • Wenn Ihre Adresse in einem Fenster erscheint, stellen Sie sicher, dass um die Adresse herum mindestens 1/8 Zoll Platz ist. Manchmal verschwinden Teile der Adresse hinter dem Fenster und Postverarbeitungsmaschinen können die Adresse nicht lesen.
  • Wenn Sie Adressetiketten verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie keine wichtigen Informationen abschneiden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Etiketten gerade sind. Postverarbeitungsmaschinen haben Probleme, krumme oder schräge Informationen zu lesen.
  • Militärische Adressen: Überseestandorte müssen APO- oder FPO-Bezeichnungen zusammen mit der zweistelligen „Staats“-Abkürzung AE, AP oder AA enthalten (AE wird für Streitkräfte in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Kanada verwendet; AP ist für den Pazifik und AA wird für Amerika ohne Kanada verwendet) plus die Postleitzahl (z. B. APO AE 09001-4567); Inländische Standorte verwenden nur den genehmigten Stadtnamen, wie er in der Datei des Stadtstaats aufgeführt ist, sowie die Abkürzung und Postleitzahl des Bundesstaats.

Denk dran:

Ein Apostroph in Adressetiketten ist nicht sinnvoll. Weitere Informationen zum Adressieren Ihrer Umschläge finden Sie unter US-Postdienst Webseite.

Fragen & Antworten

Frage: Sollten bei der Adressierung eines Klassentreffens die Etiketten den Mädchennamen der Dame enthalten?

Antworten: Wenn sie verheiratet ist und den Namen ihres Mannes angenommen hat, müssen Sie ihren Mädchennamen nicht angeben. Aber wenn Sie möchten, ist das meiner Meinung nach auch kein Problem.

Frage: Wäre es richtig, den Umschlag wie folgt zu adressieren: Mr. Charles & Dr. Mary Jones?

Antworten: Normalerweise würdest du zuerst die Person ansprechen, die den anderen „übertrifft“, z. Dr. Mary Jones und Herr Charles Jones. Die andere Option ist Dr. und Mr. Jones.

Frage: Wie spricht man jemanden an, der zweimal geschieden ist und die Kinder den Nachnamen des ersten Mannes benutzen, die Mutter aber den Nachnamen des zweiten Mannes?

Antworten: In diesem Fall können Sie einen gemischten Namen verwenden, z. B. The Smith/Johnson Family

Frage: Kann ich einfach Brown Family anstelle des Nachnamens auf dem Umschlag mit einem S versehen?

Antworten: Ja, es ist in Ordnung, „The Brown Family“ zu sagen. Ich ziehe es vor, den Artikel 'the' hinzuzufügen, aber das müssen Sie nicht.

Frage: Wäre es angemessen, „John, Jane and Doe Family“ oder „John, Jane Doe and Family“ auf einen Umschlag zu schreiben?

Antworten: Der erste der beiden wäre besser, aber ich denke, „The Doe Family“ ist der beste.

Frage: Schreibe ich „The Millers“ oder „The Miller’s“ auf einen Umschlag?

Antworten: „Die Müller“ ist richtig. Sie brauchen kein Apostroph.

Frage: Wie adressiert man einen Umschlag richtig, wenn ein Paar verheiratet ist und ein eigenes Kind sowie ein weiteres Kind aus einer früheren Ehe hat?

Antworten: Ich würde den Umschlag adressieren:

Jane, John und Mary Smith und Lisa Brown

(Mary und Lisa sind die Kinder)

Frage: Verwenden Sie Punkte auf Weihnachtskarten?

Antworten: Wenn Sie eine Karte adressieren, würden Sie einen Punkt hinter Abkürzungen verwenden, z. B. Herr. Ich schlage vor, Satzzeichen in Nachrichten zu verwenden, z. B. Ich wünsche Ihnen einen schönen, gesunden Urlaub!

Frage: Wie adressiert man den Umschlag, wenn man einem Richter, der ein Freund ist, eine Genesungskarte schickt?

Antworten: Die korrekte Art, einen Richter anzusprechen, ist „The Honourable (Nachname)“. Wenn der Richter jemand ist, den Sie als sehr engen Freund/Familienmitglied betrachten würden, und keine formelle Person ist, könnten Sie wahrscheinlich damit durchkommen, ihren Vor- und Nachnamen zu verwenden.

Es könnte jedoch eine gute Idee sein, auf der konservativeren Seite zu irren und sie wie oben angegeben anzugehen. Es ist ein Zeichen des Respekts, den sie wahrscheinlich verdienen.

Frage: Ist es unangemessen, Kosenamen hinzuzufügen? Wenn es richtig ist, wie sollten sie aufgenommen werden? Bitte zeigen Sie ein Beispiel. Nennen Sie Kindernamen? Wenn ja, zeigen Sie ein Beispiel.

Antworten: Normalerweise sind Haustiere nicht auf einem Umschlag enthalten. Wenn Sie jedoch wissen, wie sehr der Empfänger sein Haustier liebt, und Sie das Gefühl haben, dass er möchte, dass Sie es hinzufügen, können Sie dies tun. Ich würde es wie folgt einschließen: Jane und Fido Brown

Kindernamen müssen nicht hinzugefügt werden. Ich würde stattdessen „Familie“ hinzufügen, z. B. The Brown Family anstelle von Jane, John, Jim und Jesse Brown

Frage: Fügt man 'the' zu einem Familiennamen hinzu?

Antworten: Ja, ich würde ein 'the' an den Anfang des Familiennamens anhängen, z. B. The Johnsons.

Frage: Wie würden Sie Karten an ein unverheiratetes Paar adressieren, das zusammen lebt? Die Frau ist geschieden und trägt ihren Mädchennamen und hat Kinder, die mit einem anderen Nachnamen im Haushalt leben.

Antworten: Wenn Sie einen Haushalt haben mit:

1. Jane Smith

2. Jane Smiths Kinder mit dem Nachnamen Brown

3. John Park

Ich würde die Karte entweder adressieren:

Familie Smith, Brown und Park

oder

John Park, Jane Smith und Familie

Frage: Wie schreibt man ein Rücksendeetikett auf einen Umschlag? Ist es 'The Brown's', weil es unser Haus ist?

Antworten: Nein, die Rücksendeadresse lautet an Ihre Familie, nicht an Ihr Haus. Die Rücksendeadresse sollte „The Browns“ lauten.

Frage: Was ist richtig, „Familie Palacio“ oder „Familie Palacio“, wenn man einen Umschlag auf einer Karte adressiert?

Antworten: Ich würde sagen: „Die Familie Palacio“.

Frage: Wie adressiert man den Umschlag einer Karte an einen 15-jährigen Jungen?

Antworten: Ich würde den Umschlag mit seinem Vor- und Nachnamen adressieren.

Frage: Wie adressiere ich eine Karte für eine verheiratete Frau?

Antworten: Es hängt davon ab, ob Sie der Meinung sind, dass sie als Frau angesprochen werden möchte. Sie haben zwei Möglichkeiten: Frau Jane Smith oder Jane Smith. Beides funktioniert.

Frage: Was ist richtig: Familie und Nachname oder Nachname und dann das Wort Familie?

Antworten: Ich bevorzuge den Nachnamen und das Wort Familie, z. B. The Brown Family

Gedanken, Kommentare oder Fragen?

Hannah Cuellar am 12.11.2018:

Hallo! Ich bin in der Hilfe. Wie würde ich eine Karte für ein Ehepaar (John und Jane Doe) und Johns Schwiegermutter Janet Smith adressieren? Wäre es:

Jane und John Doe und Janet Smith?

Danke!

Billy Urquhart am 28.09.2018:

Was ist der richtige Weg, um einen Umschlag an die Frau eines Freundes zu adressieren? Ich hätte eine Geburtstagskarte, die sie verheiratet ist

Michelle am 20. August 2018:

Hallo-

Welche Grammatik sollte man verwenden, wenn man einen Umschlag an die Eltern und ihr Kind adressiert? Zum Beispiel,

Herr und Frau John Doe und David oder

Herr und Frau John Doe und David Doe?

SONJA ADAMS am 16. Juli 2018:

Guten Tag, Robin. Es ist richtig zu sagen: Mr. und Mrs. Adams oder Mr. und Mrs. James Adams.

Mir wurde heute gesagt, dass der zweite Weg der richtige ist (auf Englisch), aber ich mag ihn wirklich nicht. Können Sie bestätigen, welches das Beste ist?

Danke

WL am 27. Juni 2018:

Die Verwendung des Apostrophs + s oder nur des Apostrophs, wenn der Name auf -s- endet, ist eigentlich traditionell korrekt. Was falsch ist, ist die fehlerhafte Erklärung oben, die sich auf das „Haus“ von jemandem bezieht. Tatsächlich bezieht sich der Apostroph auf den „Haushalt“, d.h. die Menschen, die in diesem Haus mit diesem Familiennamen leben. Was also impliziert wird, wenn Sie 'The Kennedy's' schreiben, aber nicht buchstabiert werden, ist der Haushalt des Kennedys, dh die Familie der Kennedys.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 19. Dezember 2017:

Die Frage ist also: Wie spricht man eine Karte an, wenn man wiederverheiratet ist, aber Kinder mit dem alten Namen hat?

Ich würde die Namen auf der Karte als Ihren neuen Nachnamen sowie den Namen Ihrer Kinder ansprechen: The Smith/Johnson Family

NICOLE am 19. Dezember 2017:

Wie adressiert man einen Umschlag, wenn die Empfängerin kürzlich wieder geheiratet und den Nachnamen ihres neuen Mannes angenommen hat, ihre Kinder aber bei ihnen leben und sie den Nachnamen ihres Ex-Mannes haben?

v am 03. Dezember 2017:

Hallo, ich bin geschieden und wieder verheiratet. Ich habe einen Sohn aus meiner früheren Ehe, und jedes Mal, wenn ich Weihnachtskarten versende, weiß ich nicht, wie wir unsere Adressetiketten schreiben sollen. Ich habe meinen letzten Ehenamen behalten und habe jetzt meinen neuen Nachnamen. Ich habe meinen letzten Ehenamen behalten, weil ich und mein Ex-Mann einen gemeinsamen Sohn haben. Ich fühle mich immer schlecht, wenn ich nur unseren neuen Nachnamen verwende, weil ich das Gefühl habe, dass mein Sohn sich nicht dazugehörig fühlen würde, da er immer noch den Nachnamen seines Vaters (mein Ex) hat. Entschuldigung, ich weiß, das ist verwirrend! Jeder Rat ist so willkommen! Danke.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 29. November 2017:

Ich bin froh, dass es hilfreich war, Sarah. :)

Sarah am 29.11.2017:

Danke für Ihre Antwort! Ich finde deinen Vorschlag gut :).

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 29. November 2017:

Hallo Sarah. Patchworkfamilien können schwierig werden! Da Ihr Sohn ein Teil der Familie ist und er nicht den Nachnamen Ihres Mannes hat, würde ich es vereinfachen und Ihre Karten mit „The Smith and Doe Family“ adressieren. Ich weiß, dass Ihr Name mit Bindestrich geschrieben ist, aber ich denke, das ist in Ordnung. Ich persönlich finde es wichtig, dass Ihr Sohn das Gefühl hat, dass sein Name Teil der Familie ist.

Sarah am 28.11.2017:

Was ist mit Patchworkfamilien? Ich möchte eigentlich einen Adressstempel für unsere Familie machen lassen. Ich habe vor kurzem wieder geheiratet und mich entschieden, meinen Namen mit Bindestrich zu trennen. Ich habe meinen alten Ehenamen behalten, weil ich den Nachnamen meines Sohnes teilen möchte, und habe den Namen meines neuen Mannes angenommen. Am Anfang hat es etwas Überzeugungsarbeit gekostet, aber mein Mann versteht, dass ich den gleichen Nachnamen wie mein Sohn habe. Aus diesem Grund haben wir den Nachnamen meines Mannes (Beispiel John Doe), mein Nachname wird getrennt, um den Nachnamen meines Mannes und meines Sohnes (Beispiel Sarah Smith-Doe) und dann den Nachnamen meines Sohnes (Beispiel Sam Smith) zu haben. Wir haben also alle einen anderen Nachnamen. Irgendwann könnten wir ein gemeinsames Kind haben, also würden sie den Nachnamen meines Mannes annehmen (Beispiel Ann Doe). Sollen wir einfach meinen Mann und meinen Vornamen verwenden? Ich hätte nichts dagegen, die Version mit Bindestrich auf unserer Briefmarke zu verwenden, um alle Namen aufzunehmen (Beispiel Smith-Doe), aber er ist nicht scharf darauf, weil mein Name mit Bindestrich meinen alten Ehenamen enthält. Er hat kein Problem damit, nur unsere Vornamen zu verwenden, aber ich möchte wirklich, dass unsere ganze Familie in der Briefmarke vertreten ist. Was ist Ihre Empfehlung? Das ist eine heikle Angelegenheit für uns und wir sehen keine Einigung. Vielen Dank!!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 21. November 2017:

Hallo Kim,

Ich würde entweder „The Doe and Smith Family“ oder „John Smith and Jane and Sally Doe“ empfehlen. Wenn ich persönlich Karten an Familien mit mehreren Namen adressiere, verwende ich die erste Option.

Kim am 16.11.2017:

Hallo! Danke dafür! Ich habe meinen Mädchennamen behalten, als ich meinen Mann geheiratet habe, und wir haben jetzt eine neue Tochter, die meinen Mädchennamen trägt. Ich bin stolz auf meinen Nachnamen, und ich bin stolz darauf, dass sie meinen Nachnamen hat. Ich arbeite an unserer Weihnachtskarte. Was ist zu tun? Jane Doe, John Smith und Sally Doe? Obwohl ich Doe zweimal wiederhole? Oder The Doe/Smiths, obwohl es nur einen Smith gibt? Oder die Familie Doe/Smith? Oder nur Vornamen? Jane, John und Sally? Oder kann ich versuchen, das wiederholte Doe zu John Smith, Jane und Sally Doe zusammenzuführen? Haha so viele Möglichkeiten! Danke!

Sarah am 17. Juli 2017:

Wenn es um die Ablage von Etiketten geht und Sie auf den Namen stoßen (Nachname zuerst), geben Sie Folgendes ein:

Name des Personals: Captain John Cook

Ablageetikett: COOK, John Capt. ? ist das richtig?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 19. August 2016:

Diese Adresse ist richtig, Bob.

Bob am 18.08.2016:

Aber sonst alles richtig?

Bob am 18.08.2016:

Bitte sagen Sie mir, ist das richtig?

Bob Greenfield

690 Hodge Drive, PMB 984

Duncan, SC 29334

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 17. August 2016:

Hallo Amy, ich würde sie in der formellen Weise einer Ehe ansprechen, z. B. Mrs. Jane Doe.

Amy am 16.08.2016:

Wie adressiert man eine Einladung richtig an eine Witwe, deren Ehemann ein Reverand/Prediger war?

Brian Jana am 17. Juni 2016:

Jimmy Nachname Immobilien

Weiblicher Name (Vorbereitung)

Beliebige Adresse

Jeder Staat, Postleitzahl.

Was bedeutet (Prep) nach dem Namen einer Finanzinstitution?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 01.05.2015:

H, warum schreiben Sie nicht den Namen Ihrer Tochter auf das Rücksendeetikett? Der knifflige Teil sind nicht die Namen, sondern die Adresse. Ich nehme an, Sie haben unterschiedliche Adressen.

h am 01. Mai 2015:

Geschieden und verwirrt! Wie soll ich die Rücksendeetiketten meiner Tochter für ihre Abschluss-Ankündigung anfertigen? Ich bin kürzlich wieder verheiratet und muss den Namen ihres Stiefvaters für seine Verwandten angeben?

Laura Schmidt aus Pittsburgh, PA am 19. November 2014:

Ich schreibe seit Jahren Adressen auf Umschläge, aber das hat mich viel gelehrt. Danke!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 19. Dezember 2013:

Es ist in Ordnung, nur Ihren Nachnamen in der Absenderadresse anzugeben, obwohl der USPS Ihren vollständigen Namen empfiehlt.

rsmallcomb am 19. Dezember 2013:

Ist es in Ordnung, nur Ihren Nachnamen in den Bereich der Absenderadresse einzutragen?

Dakisch am 13. Dezember 2013:

Zwischen Staat und Postleitzahl werden 2 Leerzeichen bevorzugt.

aber deine Beispiele zeigen das nicht.

Einzelheiten.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 26. Juni 2012:

jneen29, ich würde die Karte adressieren:

Herr und Frau Doe

jneen29 am 18. Mai 2012:

Wie adressieren Sie ein Einladungsetikett, wenn Sie den Namen der Frau nicht kennen, aber Sie wissen, dass sie eine Frau haben?

Mr. John Doe und Ehepartner?

Herr John Doe und Frau?

Herr John Doe und Gast?

louromano am 20. März 2012:

Wenn ich Umschläge an die Familie Williams adressiere, sollte ich The Williams Family verwenden

Lisa W. am 17. März 2012:

Hallo Robin,

Vielen Dank für Ihre tolle Seite. Ich dachte, ich rede richtig, war mir aber nicht ganz sicher. Jetzt bin ich selbstgefällig zu wissen, dass alle anderen falsch lagen! Ich werde nicht einmal versuchen, ihnen zu helfen, ihre Fehler zu finden. Ich bin nur froh zu wissen, dass das, was ich für richtig hielt, war! Mit freundlichen Grüßen, Lisa in Las Vegas

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 21. Dezember 2011:

Hallo Julia, danke für die Frage! Dies ist eine schwierige Frage, und ich habe die ganze Woche meine Karten geschrieben und mich mit diesem Problem befasst. Es gibt jetzt viele Familien, die zwei Namen haben; wie sprechen wir sie richtig an? Da Sie sich über Ihr Rücksendeetikett Gedanken machen, liegt dies ganz bei Ihnen. Ich denke jedoch, dass die Smith/Price-Familie eine großartige Möglichkeit ist, dies zu tun. Schöne Ferien!

Julie Preis am 21. Dezember 2011:

Ich habe eine Frage zu den Rücksendeetiketten für meine Karten. Ich habe meinen Nachnamen behalten und mein Mann und ich haben einen Sohn. Ich schreibe nur The Smith Family, obwohl mein Nachname Price ist. Ich mache mir Sorgen, dass, wenn ich jemandem bei der Arbeit, der mich nur als Price kennt, eine Karte schicke, er möglicherweise nicht weiß, von wem die Karte stammt. Ich weiß, dass ich das lösen könnte, indem ich meinen vollständigen Namen in die Karte singe, aber das scheint seltsam. Soll ich The Smith/Price Family schreiben? Ich möchte nicht rüberkommen, dass ich empfindlich auf Leute bin, die mich bei meinem Mädchennamen nennen, weil ich es nicht bin. Ich war einfach zu faul, es zu ändern. Ich habe das Gefühl, dass dies eine persönliche Entscheidung ist, frage mich aber, was die Etikette sagt oder was andere Menschen in dieser Situation normalerweise tun.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 18. Dezember 2011:

VROD, Ihr Verlust tut mir so leid. Ich würde die Karte „Onkel John Smith“ mit offensichtlich dem Namen Ihres Onkels adressieren.

VROD am 18. Dezember 2011:

Ich schicke Weihnachtskarten für meinen Onkel, wir haben letzte Woche meine Tante verloren, wie schreibe ich den Abschluss richtig?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 15. Dezember 2011:

Tolle Frage: Wie spricht man geschiedene Familien auf einer Karte an? Mein Rat wäre, weiterhin The Smith Family zu sagen. Auch nach der Scheidung sind sie immer noch eine Familie – vor allem, wenn die Kinder zu Hause leben oder studieren. Wenn der Vater ausgezogen ist und du ihm eine Karte schicken willst, würde ich sie nur an ihn adressieren. Sobald die Kinder ihre eigenen Adressen haben, würde ich die Karten an jede einzelne Person schicken und das Wort „Familie“ nicht mehr verwenden. Danke für die Frage!

Patricia am 15. Dezember 2011:

Ich habe meine Weihnachtskarten an Familien mit Kindern verschickt als: The Smith Family. Was ist der richtige Weg, um damit umzugehen, wenn Sie wissen, dass die Eltern jetzt getrennt sind, aber die Kinder noch zu Hause leben?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 14. Dezember 2011:

Hallo Rita,

Ich kann deinen Frust verstehen. Ihre Beschriftung ist zwar korrekt, aber etwas altmodisch. Ich habe das Gefühl, es wurde von jemandem adressiert, der dachte, er hätte den Umschlag richtig adressiert. Wenn Sie an Hochzeitseinladungen denken, ist dies eine sehr verbreitete Art der Etikettierung. Es wäre wahrscheinlich besser gewesen, die Karte mit The Smith Family oder The Smiths anzusprechen, aber ich bezweifle, dass sie versucht haben, Sie zu beleidigen. Ich wünsche Ihnen sehr schöne Feiertage!

Rita am 14. Dezember 2011:

Unsere Familie hat heute eine Weihnachtskarte erhalten, die an Mr. und Mrs. John Smith und Suzie (unsere Tochter) adressiert ist. Das sind übrigens nicht unsere richtigen Namen. Bin ich zu Unrecht beleidigt, dass mein Name komplett weggelassen wurde? Mein Mann denkt, dass ich überreagiere, aber ich denke, ich habe eine berechtigte Beschwerde.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 30. November 2011:

Herrlich,

Ja, das ist richtig. Der Rev. und Mrs. John Doe ist vollkommen akzeptabel.

Danke, Jemand! ;)

Jemand am 18.11.2011:

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es cool ist, wie vor 5 JAHREN dieser Post gemacht wurde; und die Leute kommentieren dies immer noch!

Shirely-Gen am 12.11.2011:

Ist es richtig, einen Umschlag an seinen Pastor und seine Ehefrau zu adressieren: Rev. und Mrs. John Doe? Danke für eine sehr interessante Website!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 08. November 2011:

Hallo Asharp. Mit dem Nachnamen English haben Sie einige Möglichkeiten: The Englishes, Mr. and Mrs. English oder The English Family.

Prost!

Ein scharfer am 07.11.2011:

Wie würde ich einen Brief an eine Familie mit dem Nachnamen „Englisch“ adressieren?

Suniti Bahl aus Indien am 29. Mai 2011:

Ich wusste wirklich nicht, dass ich früher viele Fehler gemacht habe, danke für die Korrektur

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 29. April 2011:

Ich stimme zu, Randomcreative! Ich habe über 114.000 Besucher auf dieser Seite. Wenn nur ein Viertel von ihnen die Änderungen vornimmt, um einen Umschlag richtig zu adressieren, bin ich glücklich!

Rose Clearfield aus Milwaukee, Wisconsin am 29. April 2011:

Ich bin ein Grammatik-Depp. Fehler bei grundlegenden Mitteilungen wie Arbeitsmemes und Umschlägen machen mich VERRÜCKT! Es ist traurig, dass so viele Leute die Informationen in diesem Hub nicht kennen, aber ich weiß, dass es wahr ist.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 19. April 2011:

Hallo Steve, deine Einleitung klingt perfekt. Glückwunsch an deine Tochter!

Steve am 14.04.2011:

Wie würde ich meine verstorbene Frau auf einem Papier dem Abendessen der Ehrengesellschaft meines Kindes vorstellen? Ist das richtig? John Smith und die verstorbene Jane Smith? Danke für jeden Beitrag.

Mohan Kumar aus UK am 04.04.2011:

Das sind wirklich nützliche Hinweise und Tipps, Robin. Ich liebe die Grammar Mishaps-Reihe und werde sie alle lesen. Abgestimmt!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 04.04.2011:

Hallo Jerry,

Ja, wenn sie über mehrere Klienten und ihre Familien spricht, würden Sie sagen: „Familien meiner Klienten“ oder „Familien meiner Klienten“. (So ​​oder so ist richtig.) Wenn sie über die Familie eines Klienten spricht. Sie würde sagen: ‚Die Familie meines Klienten.'

Kundenumschläge am 10. Januar 2011:

Dieser Apostroph-Fehler ist so weit verbreitet, dass ich mich frage, ob die Grammatiker einfach die Regeln ändern sollten! Vielen Dank für einen nützlichen Beitrag und eine angenehme Lektüre!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 05. Januar 2011:

Hallo Patricia,

Ich würde einfach den Namen des Kindes verwenden, aber beides ist in Ordnung. Vielen Dank für das Lesen des Hubs! Robin

Patricia am 05. Januar 2011:

Ich habe mich gefragt, wie man eine Karte richtig an ein einjähriges Kind adressiert - oder an jedes andere Kind. Verwenden wir Fräulein und Herr mit ihrem Namen oder schreiben wir nur den Namen des Kindes?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 17. November 2010:

Amanda,

Danke für den Kommentar. Auch wenn das Haus den Edmondsons gehört, schreiben Sie nicht den Brief an das Haus. „Die Edmondsons“ ist richtig. ;) Ich habe dem Hub auch einen Abschnitt hinzugefügt, in dem es darum geht, Haushalte mit mehreren Nachnamen anzusprechen. Toller Kommentar!

Rachel,

Es liegt an Ihnen, ob Sie Spitznamen in ein Etikett einfügen möchten. Der Postdienst wäre es wahrscheinlich lieber, wenn Sie es nicht täten. Wenn Sie dem Namen „Tante“ oder „Onkel“ hinzufügen möchten, bin ich sicher, dass das in Ordnung ist.

Kelsey,

Ich habe meinem Hub einen Postfachbereich hinzugefügt, falls Sie dort die Antwort finden möchten. Danke für den Kommentar!

kelsey am 16.11.2010:

Ich habe keine Adresse. Ich habe ein Postfach. Wie würde ich es ansprechen?

Rachel am 10. Oktober 2010:

Du hast Valeries Frage nie beantwortet.

valerie vor 21 Monaten

Was ist, wenn es ein persönlicher Brief unter der Familie ist, können Sie Spitznamen angeben, müssen Sie den Nachnamen angeben?

Amanda am 13. Januar 2010:

Sie haben erwähnt, dass 'The Edmondson's' falsch wäre, es sei denn, Sie beziehen sich auf ihr Haus. Da das Haus jedoch der Familie / den Eltern (Plural) gehört (Besitzer), wäre „The Edmondsons 'House“ nicht die richtige Schreibweise?

Haben Sie auch eine Empfehlung für das Adressieren von Gelegenheitskarten und Briefen an Familien mit mehreren Nachnamen? Z.B. John Smith, Mary Jones-Smith und Billy und Sally Jones. Die Familie Smith/Jones? Ich habe Probleme, Informationen zu diesem Thema zu finden!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 26. Dezember 2009:

Hallo Maryann, du hast recht. Es ist immer noch richtig, eine Karte auf diese Weise zu adressieren; Ich ziehe es jedoch vor, sowohl den Frauen- als auch den Männernamen zu verwenden. So oder so ist in Ordnung. Danke für den Kommentar.

MaryAnn am 26. Dezember 2009:

Mir wurde beigebracht, dass, wenn man eine Karte an eine verheiratete Frau so adressiert: Mrs. John Doe, den Namen des Ehemanns und nicht den der Ehefrau verwenden. Jetzt wird mir gesagt, dass dies falsch oder falsch ist. Wie adressieren Sie die Karte oder den Brief Ihrer Tochter richtig?

Danke

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 21. Dezember 2009:

bdawkins, Sie verwenden keinen Apostroph, wenn Sie Ihren Nachnamen ansprechen. „Dawkins“ ist richtig. Danke für die Frage!

Jeff Williams, 'The Williams Family' ist richtig.

Robin

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 21. Dezember 2009:

Gayla,

Es hängt davon ab, wie formell Sie Ihre Einladung wünschen. Es ist traditionell und förmlich zu schreiben: „Mr. und Frau Jeri Bills und Familie.“ Allerdings kommt mir das antiquiert vor. Ich bevorzuge „Mr. und Mrs. Bills“ oder „Die Familie Bills“.

Danke!

Robin

Pollyannaana aus den USA am 08. Dezember 2009:

Gutes Lesen. Wenn das Porto mit der gleichen Rate weiter steigt, können wir bald einfach per Hand zustellen und einfach sagen: 'Hier ist die Weihnachtskarte von euch!' Das sagen wir im Süden, gute Chancen, dass wir vor der Abreise auch etwas zu Essen bekommen.

bdawkins am 04. Dezember 2009:

Ich mache meine Rücksendeadressen-Etiketten für Weihnachtskarten und da mein Nachname auf ein s „Dawkins“ endet, sollte ich „The Dawkins“ verwenden?

jeff williams am 29. November 2009:

Wenn ich Umschläge an die Familie Williams adressiere, sollte ich The Williams Family verwenden

VivBounty aus Kanada am 16. Oktober 2009:

Vor Jahren bekamen wir Weihnachtskarten adressiert an

Mr. und Mrs. E. Jones und Fly, (Fly ist die Abkürzung für Familie)

1 Straßenname,

Stadt, ST Land P0STC0DE

Ein Freund rief mich an und fragte, wer diese Fliege sei? Ich fand es hysterisch. Toller Hub, da Weihnachten wieder vorbei ist. Ich werde zur Kenntnis nehmen.

Gayla am 09. Mai 2009:

Welche der folgenden Einladungen eignet sich am besten: Brian und Jeri Bills Family, Brian und Jeri Bills and Family, Mr. and Mrs. Brian Bills and Family oder Mr. and Mrs. Brian Bills Family? Muss man wirklich The Bills Family schreiben?

Rene am 28. Dezember 2008:

danke für die Richtlinien, obwohl ich erwähnen muss, dass einer meiner Lehrer mir damals erzählte, dass „put“ schreiben sollte, wir setzen nicht, wir schreiben, machen Sie mir keine Vorwürfe, er war ein sehr intelligenter Lehrer.

valerie am 20. Dezember 2008:

Was ist, wenn es ein persönlicher Brief unter der Familie ist, können Sie Spitznamen angeben, müssen Sie den Nachnamen angeben?

Annika am 22. Oktober 2008:

Hallo,

Wie stelle ich sicher, dass ein privater Brief, den ich an eine Firma schicke, nicht von einer Sekretärin, sondern von der Person selbst geöffnet wird?

Schreibe ich zuerst den Namen der Person und in der nächsten Zeile den Firmennamen, oder gibt es eine andere, noch sicherere Methode, um sicherzustellen, dass der Brief nicht von jemand anderem geöffnet wird?

Mit freundlichen Grüßen,

Annika

Amber Jean von Allston, MA am 20. Mai 2008:

Ich liebe die Grammatik-Hubs :-) Danke!

dafla am 08. März 2008:

Tolle Naben! Ich bin ein Grammatik- und Rechtschreibfanatiker, da ich viele Jahre lang Unternehmenssekretärin war. Ich bin froh, jemanden zu sehen, der es auch ist.

RTC am 21. Februar 2008:

Wenn Sie eine Hochzeitseinladung an ein Paar richten und die Frau eine Richterin ist, sagen Sie Mr. Tim und die ehrenwerte Amy Smith oder nur Mr. und Mrs. Smith oder etwas anderes?

Blogger-Mama aus Nordosten, USA am 18. Februar 2008:

Wunderbare Infos! Es ist so lustig, wie so etwas auf so viel Interesse stößt. Ich habe tatsächlich mehr Probleme mit der ersten Zeile – sicherzustellen, dass ich niemanden in der sehr großen Familie meines Mannes beleidige. Es gibt Witwen, geschiedene Frauen, Paare mit unterschiedlichen Nachnamen – ich bin mir nie sicher, ob ich ihre Namen richtig anspreche. Ich bin auch überrascht, dass empfohlen wird, nur Großbuchstaben zu verwenden - ich denke, es fühlt sich an, als würde man schreien, da dies beim Online-Schreiben vermittelt wird. Auf jeden Fall so tolle Infos - danke, dass du das geschrieben hast! =)

Joni Solis aus Kentwood, Louisiana am 24. Januar 2008:

Toller informativer Hub. Vielen Dank für die Erstellung und Veröffentlichung! Ich füge einen Link dazu in meinen Info-CDs für meine Logo-Kunden hinzu.

Andreas am 19. Dezember 2007:

Frohe Feiertage! Ich bin immer noch verwirrt über Namen, die auf einen Vokal enden. Namen auf meiner Liste dieses Jahr enden mit y, i und o. Was ist die richtige Adressierung beim Hinzufügen des s? Danke!

Lorelei am 12. Dezember 2007:

Hallo Robin! Ich bin beim Surfen im Netz auf Ihren Artikel gestoßen. Ich bin immer noch etwas verwirrt, wenn es um die Adressierung von Umschlägen geht. Sollen Sie alle Großbuchstaben verwenden? , oder mit einem Bindestrich? Beispiel: 123456789, 12345 6789 oder 12345-6789.Auch mit P.O. schreiben Sie PO BOX 123 oder P.O. BOX 123? Noch eine Frage, Entschuldigung :) Da ich im Ausland bin und Familie in Amerika habe, wie schreibe ich meine 4. Zeile? USA, USA, VEREINIGTE STAATEN oder VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA? Vielen Dank an alle, die helfen können!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 10. Dezember 2007:

Hallo Paula,

Das Adressieren eines Umschlags einer Witwe kann schwierig sein. Ich denke, es würde von der Person abhängen, an die Sie schreiben, und davon, wie lange ihr Lebensgefährte verstorben ist. Wenn sie sich immer noch als Mrs. John Smith bezeichnet, würde ich die Karte so ansprechen. Wenn nicht, würde ich die Karte je nach Vorliebe mit Ms. Jane Smith, Ms. Smith oder Mrs. Smith adressieren. Wenn Sie regelmäßig mit ihr sprechen, fragen Sie sie, was sie bevorzugt.

Obwohl es angebracht ist, Karten zu adressieren, Mrs. John Smith, wenn Mr. Smith lebt, finde ich es ein bisschen archaisch. Ältere Generationen mögen Ersteres bevorzugen, aber ich persönlich wäre lieber Mr. und Mrs. Smith. Dies gilt insbesondere bei formlosen Briefen oder Karten. Bei Hochzeitseinladungen oder formelleren Einladungen kann ich die Förmlichkeit von Mr. und Mrs. John Smith verstehen. Ich hoffe das hilft!

PAULA am 10. Dezember 2007:

WIE WÜRDEN SIE EINE FRAU FORMELL ANSPRECHEN, DEREN EHEMANN SEIT 10 JAHREN TOD IST?? MEINE TOCHTER MÖCHTE ES Adressieren an:

FRAU. JOHN SMITH

DAS ERSCHEINT MIR EINFACH FALSCH.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 09. Dezember 2007:

Hallo Holly,

Ja, er hat Recht. Du brauchst keine Periode. Viel Glück mit den restlichen Karten!

Stechpalme am 09. Dezember 2007:

So peinlich es auch ist, ich habe Englisch im Hauptfach und habe kürzlich die letzte Zeile meiner Weihnachtskarten wie folgt adressiert: „Omaha, NE. 68144.' Mein Mann teilte mir mit, dass die korrekte Art, E-Mails zu senden, nur die Abkürzung aus zwei Buchstaben ohne Punkt ist. Ist das richtig?

Engel der Erde am 09.11.2007:

Guten Morgen Robin und Kenny!!

Ich bin so froh zu sehen, dass Robins süße Worte immer noch auf dem Bildschirm auftauchen!! Mein Segen ist mit dir!! Und Jaymee auch!! Eigentlich alle!! Was für eine aufregende Zeit!!

Um Ihre Frage zu beantworten, fragen viele Bewerbungen/Formulare/Käufe usw. sowohl nach einer „Postanschrift“ (P.O.) als auch nach einer „Versandadresse“ (physisch)!! Sofern ich nicht tatsächlich ein physisches Paket bei mir zu Hause erwarte und das Unternehmen zustimmt, diese Informationen NICHT herauszugeben, verwende ich nur die P.O. Kasten!

UPS/FedEX usw. kommen an, wobei nur die physische Adresse auf der Außenseite und die P.O. auf der Innenseite der Verpackung! Der US-Postdienst sowie alle Übernacht-Versandunternehmen erfüllen Anfragen, dass physische Adressen nicht offengelegt werden.

Für Unternehmen, die das Datenschutzgesetz nicht einhalten, gebe ich ihnen die „physische Adresse“ der Postfiliale, bei der mein P.O. Die Box befindet sich mit der Nummer der Box, die die Suite-Nummer ist!

Da ich vor vielen Jahren gestalkt wurde, ist die Unterscheidung für mich von entscheidender Bedeutung! Wir leben in einer Zeit der sofortigen Information, Gott sei Dank, denn wir leben davon! Es gibt jedoch eine dunkle Seite für jeden, der sich entscheidet, uns Schaden zuzufügen!!

Es gibt mindestens 10 weitere Gründe, Ihre physische Adresse geheim zu halten, und ich werde einen Hub darüber schreiben!!

Segen an deinem Tag!! Engel der Erde!! ;-) Saphir

Ashok Rajagopalan aus Chennai am 08. November 2007:

Wie üblich lerne ich nicht nur von Ihrem Hub, sondern auch von den Kommentaren.

Ich habe bei jmurisets Kommentar zweimal hingeschaut; Ich habe laut gelacht! (Natürlich erst gegen Ende des Kommentars!) Und ich habe mich über Ihre Erwiderung gefreut! Ich bin weg, um ihr Fan zu sein und ihren ersten Hub zu fangen, wenn er geschlagen wird!

Danke und Tschüss!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 08. November 2007:

Ah, danke für den Einblick Sapphire! Haben Ihre Pakete zu Ihnen nach Hause eine Adresse und Postfachnummer oder nur ersteres?

Engel der Erde am 08.11.2007:

Hallo süßer Robin!! Eine Person, die in einer Gated Community ohne allgemeine Postzustellung lebt, hätte sowohl eine physische Adresse als auch ein Postfach!! Der U.S.Postal Service liefert nur an P.O. Boxen aber Fed/EX, UPS, etc. versuchen nur an physische Adressen zu liefern!! Ich LIEBE, was ihr mit HubPages macht!! Erdengel-Segen immer, Saphir-Gnade!!

Fayme Zelena Harper aus Lucerne Valley, CA am 14. September 2007:

Konformisten! Ich bin dafür bekannt, meine dreieckigen Buchstaben in Kalligrafie zu adressieren. Ich habe Plastikflaschen mit Spielzeug und Konfetti verschickt. Postangestellte lieben mich und hassen mich.

Schicken Sie mir Ihre Adresse per E-Mail, Barry, und ich schicke Ihnen eine Postkarte. queenofdreams@gmail.com.

Barry Rutherford aus Queensland Australien am 17. August 2007:

Es ist Jahre her, dass ich eine Postkarte bekommen habe!

Stacie die Aufseherin aus Seattle am 02. Juli 2007:

Ich sollte das ausdrucken und es an einige der Leute schicken, die die Korrespondenz an mein Büro schicken. Wir bekommen immer Umschläge mit der Absenderadresse: GP, OR. Ich lebe nicht in Oregon, ich habe keine Ahnung, welche Stadt „GP“ ist. Ich kann etwas Gemeines wie S.F., CA verstehen – aber selbst dann bin ich irgendwie faul. Gute Nabe.

Sharon am 18. Juni 2007:

Mir wurde immer beigebracht, die Stadt getrennt vom Staat zu schreiben. Hat sich das geändert, als wir mit den Postleitzahlen begonnen haben. Niemand hat es mir jemals gesagt und ich schreibe auf diese Weise seit vielen Jahren.

Shirley am 19. Mai 2007:

Schon früh in meiner Karriere als Sekretärin wurde mir beigebracht, Briefe und Glückwunsch-/Beileidskarten immer zuletzt mit meinem Namen zu unterschreiben.

Ist es richtig, den Namen meines Mannes vor meinem zu unterschreiben? z.B. Jonty und Shirley

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 25. April 2007:

Hallo Emily,

Irgendwie habe ich deinen Kommentar übersehen, sorry dafür. Namen folgen nicht unregelmäßigen Pluralformen. Der Freemans hat absolut recht. Namen sollten im Plural nicht geändert werden, außer durch das Hinzufügen von „s“ oder „es“. Gute Frage. ;)

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 20. April 2007:

Hallo Karissa,

Wenn Sie den Apostroph verwenden, würde ich 'Haus' sagen. Wenn nicht, würde ich kein Apostroph verwenden; zB The Fosters oder The Foster's House. Danke für den Kommentar!

Karissa am 20. April 2007:

Vielen Dank, dass Sie sich mit diesem Problem befasst haben, da ich diesen Fehler schon einmal bei der Bestellung von Adressetiketten gemacht habe. Wie wäre es mit diesem Szenario? Ich habe ein Adressschild neben der Haustür bestellt. Ich habe darum gebeten, dass es sagt: The Foster'sWäre das richtig? Ich beziehe mich auf das Haus ... war mir aber nicht sicher, ob es auch 'The Fosters' hätte sein sollen. Danke, Carissa

Emily am 12. April 2007:

Das war schon immer ein Problem für mich, weil mein Mädchenname Freeman ist und es wirklich bizarr erscheint, „die Freemans“ zu sagen, aber es wären sicherlich nicht die Freemen.

Ich verwende die Freeman-Familie, aber gibt es eine Regel für diese Art von Situation, in der Namen Wörter enthalten, die nicht den üblichen Pluralisierungsregeln folgen?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 23. März 2007:

Hallo Tracy,

Ich versuche mir einen Grund auszudenken, warum Sie eine physische Adresse und ein Postfach haben sollten. Wenn es sich nicht um eine persönliche Mailbox (PMB) handelt, kann ich mir keinen Grund vorstellen, beides auf Ihrem Etikett zu haben. Ich würde keine physische Adresse in Ihrer Adresszeile verwenden; Ich würde nur das Postfach verwenden, um Verwirrung zu vermeiden. Hier ist die USPS.com-Website zu Postfächern: http://pe.usps.com/text/pub28/28c2_008.html#NL508_...

Ich hoffe, das hilft!

Tracy am 22. März 2007:

Ich möchte eine physische Adresse und ein Postfach in die Adressinformationen auf einem Umschlag aufnehmen. Stimmt es, dass die Lieferung an das Postfach erfolgt, wenn sich das Postfach unterhalb der physischen Adresse befindet? Ich denke, die Regel ist, dass das, was sich direkt über der Zip-Linie des Stadtstaats befindet, die Lieferadresse sein wird? Träume ich das?

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 20. Januar 2007:

Hallo Larry und Jill,

Ich habe Ihren ersten Kommentar zum Schreiben des Staatsnamens mit einem Komma nachgeschlagen und die folgenden Informationen von usps.com (United States Postal Service) gefunden. Sie ziehen es vor, dass Sie den Namen des Staates nicht ausschreiben, sondern die Abkürzung verwenden und KEIN Komma nach dem Staat benötigt wird. Eigentlich sieht es so aus, als ob auch nach der Stadt kein Komma benötigt wird. Ich stimme zu, dass Druckbuchstaben am besten sind. Ich konnte Ihren letzten Kommentar nicht überprüfen, aber es kann nicht schaden, es so zu machen, wie Sie es gesagt haben. Danke für die Kommentare. Nachfolgend finden Sie die Informationen von USPS.com.

Name oder Aufmerksamkeitslinie

Gesellschaft

Suite- oder Apartmentnummer

Lieferadresse

Stadt (*) Bundesstaat (*) Postleitzahl

Zum Beispiel:

JANE L. MILLER

MÜLLER MITARBEITER

[STE 2006]

1960 W CHELSEA AVE STE 2006

ALLENTOWN PA 18104

Automatische Postverarbeitungsmaschinen lesen Adressen auf Postsendungen von unten nach oben und suchen zuerst nach einer Stadt, einem Bundesland und einer Postleitzahl. Dann suchen die Maschinen nach einer Lieferadresse. Wenn die Maschinen keine der beiden Linien finden können, könnte Ihr Poststück verzögert oder falsch weitergeleitet werden. Jegliche Informationen unterhalb der Lieferadressenzeile (ein Logo, ein Slogan oder eine Aufmerksamkeitszeile) könnten die Maschinen verwirren und Ihre Post fehlleiten.

Verwenden Sie die folgenden Richtlinien:

* Bringen Sie die Adresse und das Porto immer auf derselben Seite Ihrer Sendung an.

*Auf einem Brief sollte die Adresse parallel zur längsten Seite sein.

*Alle Großbuchstaben.

*Keine Satzzeichen.

*Mindestens 10-Punkte-Typ.

*Ein Leerzeichen zwischen Stadt und Staat.

*Zwei Leerzeichen zwischen Staat und Postleitzahl.

*Einfache Schriftarten.

*Linksbündig.

*Schwarze Tinte auf weißem oder hellem Papier.

*Kein Reverse-Typ (weißer Druck auf schwarzem Hintergrund).

*Wenn Ihre Adresse in einem Fenster erscheint, stellen Sie sicher, dass um die Adresse herum mindestens 1/8 Zoll Platz ist. Manchmal verschwinden Teile der Adresse hinter dem Fenster und Postverarbeitungsmaschinen können die Adresse nicht lesen.

*Wenn Sie Adressetiketten verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie keine wichtigen Informationen abschneiden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Etiketten gerade sind. Postverarbeitungsmaschinen haben Probleme, krumme oder schräge Informationen zu lesen.

Larry und Jill am 20. Januar 2007:

und wenn Staat ausgeschrieben ist, dann ein Komma und ein EINZELNES Leerzeichen vor der Postleitzahl. AUCH beim DRUCKEN einer Adresse sollten BLOCKBUCHSTABEN DEUTLICH mit der Postleitzahl in KLARE BLOCKNUMMERN verwendet werden. Die Post verwendet Computerscanner, schlampige handgeschriebene Etiketten kosten uns alle Geld!

Übrigens, wenn Sie per Briefwahl wählen, schreiben Sie die Bezirksadresse auf den Rückgabebereich, damit sie den übergroßen Umschlag BEZAHLEN können.

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 11. Dezember 2006:

Danke Glassvisage! Schöne Ferien!

gläsernes Antlitz aus Nordkalifornien am 09. Dezember 2006:

Was für eine süße Idee für einen Hub! Gutes Timing :) Und eine schöne Verbindung zu Ihrem Grammatikthema