Wer ist Abigail Disney? Walt Disneys Großnichte hat die Firma ihrer Familie wegen Lohnungleichheit gerufen

Unterhaltung

30-jähriges Jubiläum, das Frauenfrühstück feiert

Monica SchipperGetty Images
  • Abigail Disney, die Enkelin des Disney-Mitbegründers Roy Disney, hob die Lohnungleichheit des Unternehmens in einem Kommentar hervor Die Washington Post .
  • In einer Reihe von jetzt viralen Tweets bezeichnete die Erbin das Gehalt von Disney-CEO Bob Iger in Höhe von 65,6 Millionen US-Dollar als „verrückt“ und als Teil eines Trends, der „die Gesellschaft ätzend beeinflusst hat“.
  • Sie forderte das Unternehmen auf, 50 Prozent der Prämien von Führungskräften an die am schlechtesten bezahlten Mitarbeiter weiterzugeben.

Wahrscheinlich haben Sie den Namen Abigail Disney erst in diesem Monat gehört. Die 59-jährige Enkelin von Roy O. Disney - Mitbegründer von Disneyland und der Walt Disney Company - hat sich im Laufe der Jahre relativ zurückgehalten und eine erfolgreiche Karriere als Dokumentarfilmer begonnen, während sie gleichzeitig als Aktivistin und Philanthropin arbeitete .

Aber in den letzten Wochen hat sie Schlagzeilen für ein aufschlussreiches Interview mit gemacht New York Zeitschriften Der Schnitt sowie für eine Reihe von Tweets, in denen sie die Lohnungleichheit bei Disney ins Rampenlicht stellte. In ihrem viralen Thread bezeichnete sie das 65,6-Millionen-Dollar-Gehalt von Disney-CEO Bob Iger als 'verrückt' und fügte hinzu, dass diese Art von stark überhöhter Bezahlung 'eine ätzende Wirkung auf die Gesellschaft hatte'. Obwohl sie ihr Vermögen nicht bekannt gegeben hat, erzählte sie Der Schnitt Sie hat in den letzten drei Jahren 70 Millionen Dollar ihres eigenen Geldes verschenkt.



Deshalb reden alle über die Erbin.




Sie hat keine Angst davor, den Wohlstand ihrer Familie real zu halten.

2018 Frauen

Jemal GräfinGetty Images

In ihrem Interview mit Der Schnitt Disney bot faszinierende Einblicke, wie es ist, mit mehr Geld aufzuwachsen, als Sie jemals brauchen werden, und gab zu, dass die Unternehmensstruktur des Disney-Geschäfts nie gut zu ihr gepasst hat. 'Ich bin eine Art Linkshänder, New York City, Manhattan, ein spitzer intellektueller Typ', sagte sie. 'Das sind die Leute, die Disney hassen und denken, es sei das Schlimmste auf der Welt, und dort wäre ich wahrscheinlich, wenn ich nicht wirklich damit verwandt wäre.'

Im selben Interview sprach Abigail offen über den Mythos, dass reiche Menschen reich bleiben, indem sie klug sind. 'Ich könnte ein Milliardär sein, wenn ich ein Milliardär sein wollte, und ich nicht, weil ich kein Milliardär sein möchte', sagte sie. 'Das ist eine verrückte Menge Geld. Aber es ist die einfachste Sache der Welt, Geld zu verdienen, wenn Sie mit Geld beginnen. Und dann geben sich die Leute die Ehre, so schlau zu sein, wenn sie es nicht sind. '

Ähnliche Beiträge

Disney World eröffnet eine 'Beauty & The Beast' -Bar

Alte Disney-VHSs gehen bei Ebay für Tausende

Obwohl ihre jüngsten Kommentare Wellen geschlagen haben, hat sie eine lange Geschichte darin, ihre Meinung zu sagen und sich zu weigern, der Parteilinie zu folgen. Zurück im Jahr 2014, als Meryl Streep hielt eine kontroverse Rede Sie nannte Walt Disney - ihren Großonkel - einen Fanatiker, einen Rassisten und einen Sexisten und stimmte ihr öffentlich zu.

'Ich habe geliebt, was Meryl Streep gesagt hat', schrieb sie auf Facebook Der Hollywood Reporter . 'Ein Teufel [Walt Disney] war nicht. Noch ein Engel. Das ist der Punkt und wenn Sie ALLE ihre Bemerkungen lesen, werden Sie wissen, dass es genau das ist, worauf sie hinaus wollte. Sie sagte genau das, was ich darüber sagte, dass seine Vision trotz allem erstaunlich war und er so vielen Menschen auf der ganzen Welt Freude bereitete. Also sage ich Brava Meryl. Ich glaube nicht daran, um des Bashings willen zu schlagen, aber wenn wir einen fehlgeleiteten Versuch der Hagiographie sehen, müssen wir unsere Meinung sagen! '


Sie weist auf die erstaunliche Lohnungleichheit bei Disney hin.

Sprecher, Gebärdensprache, Sprache, Ereignis, Geste, Reden in der Öffentlichkeit, Hand, Redner, Performance, Fernsehmoderator,

Getty Images

Dem viralen Twitter-Thread von Abigail gingen ihre Bemerkungen bei der Schnelle Gesellschaft Auswirkungsrat letzten Donnerstag , wo sie darüber sprach, wie das Verbringen von Zeit mit Disney-Mitarbeitern ihre Perspektive veränderte. Sie sagte, dass viele Mitarbeiter ihre Leistungen gekürzt haben und Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen, während der CEO des Unternehmens, Bob Iger, eine Gehaltserhöhung auf fast 66 Millionen US-Dollar verzeichnet hat.

Verwandte Geschichte

Disney Animated Classics verwandeln sich in Live-Aktionen

'Ich mag Bob Iger', sagte sie. 'Lassen Sie mich ganz klar sein: Ich denke, er ist ein guter Mann.' Sie fuhr fort und sagte, dass er nach dem Rechnen immer noch 10 Millionen Dollar mit seinem Bonus verdient hätte, wenn er den Mitarbeitern von Disneyland eine Erhöhung um 15 Prozent gegeben hätte.

'Es gibt einen Punkt, an dem einfach zu viel an der Spitze des Systems in diese Klasse von Menschen fließt, die, es tut mir leid, dass dies radikal ist, zu viel Geld haben.' Es gibt so etwas «, sagte sie.


Sie nutzt Twitter, um ihre Ideen über das Unternehmen zu teilen.

Nach ihren Ausführungen bei der Schnelle Gesellschaft Sie ging zu Twitter, um zu verdeutlichen, dass sie Iger als Person mag und dass sie nicht für ihre Familie sprach und nicht in den Geschäftsbetrieb involviert ist.

Sie setzte sich direkt für die Rechte von Disney-Mitarbeitern ein, die Schwierigkeiten haben, mit ihren bestehenden Gehältern und Leistungen auszukommen. 'Jeder, der zum Erfolg eines profitablen Unternehmens beiträgt und Vollzeit dafür arbeitet, sollte nicht hungern, kein Insulin rationieren und nicht in einem Auto schlafen müssen', schrieb sie.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Das Unternehmen antwortete auf ihre Tweets in einer Erklärung an die New York Times Sie haben 'einen anfänglichen Stundenlohn von 15 US-Dollar in Disneyland eingeführt, der doppelt so hoch ist wie der Mindestlohn des Bundes'.

Infolgedessen schrieb sie eine Washington Post Ich habe festgestellt, dass Iger im Jahr 2018 64 Millionen US-Dollar verdient hat, was dem 1.424-fachen des Durchschnittslohns eines Disney-Arbeiters entspricht. “ Um diese Lücke in einen Zusammenhang zu bringen, fuhr sie fort: „1978 verdiente der durchschnittliche CEO etwa das 30-fache eines typischen Arbeitnehmergehalts. Seit 1978 ist die Bezahlung des CEO um 937 Prozent gestiegen, während die Bezahlung eines durchschnittlichen Arbeitnehmers nur um 11,2 Prozent gestiegen ist. “

In ihrem Beitrag forderte sie Disney auf, das „verrückte“ Lohngefälle zwischen Führungskräften und stündlichen Mitarbeitern zu beseitigen.

Ähnliche Beiträge

Der Lion King Trailer wird Sie zum Weinen bringen

Geschenke, für die jeder Disney-Fan doof wird

'Disney könnte den Weg zu einer anständigeren, humaneren Art der Geschäftsabwicklung weisen, wenn seine Führer dies wünschen', schrieb sie. Sie schlug vor, dass das Unternehmen, wenn es 50 Prozent der an seine Führungskräfte gewährten Prämien umverteilen würde, „wahrscheinlich doppelt so viel haben würde, wie es [seinen am schlechtesten bezahlten Mitarbeitern] einen Bonus von 2.000 USD geben müsste.“

Darüber hinaus wies sie darauf hin, dass Führungskräfte, die Milliarden von Dollar verdienen, nicht davon betroffen sind, ihre Boni aufzugeben, während „für die Menschen unten [ein Bonus] ein Ticket aus Armut oder Schulden bedeuten könnte. Es könnte einem Kind Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung oder Bildung bieten. “

In einer Erklärung hat ein Disney-Sprecher festgestellt, dass das Unternehmen während der Amtszeit von Herrn Iger mehr als 70.000 Arbeitsplätze geschaffen und historische Investitionen getätigt hat, um das Verdienstpotenzial und die Aufwärtsmobilität unserer Mitarbeiter zu erhöhen, indem in Disneyland ein anfänglicher Stundenlohn von 15 USD eingeführt wurde Das ist das Doppelte des föderalen Mindestlohns und die Bereitstellung von bis zu 150 Millionen US-Dollar für die Einrichtung der landesweit umfassendsten Initiative zur Ausbildung von Arbeitskräften, mit der stündliche Mitarbeiter die Möglichkeit erhalten, einen kostenlosen Schul-, Hochschul- oder Berufsabschluss mit einer Mischung aus Online- und Online-Abschluss zu erhalten On-Campus-Kurse, die maximale Flexibilität bieten, damit Mitarbeiter ihre Karriereziele erreichen können. '

Zum Thema Iger fügte der Sprecher hinzu, dass seine Leistung zu 90% leistungsabhängig sei und er einen außergewöhnlichen Wert für das Unternehmen, seine Aktionäre und Mitarbeiter erbracht habe, und dass die Disney-Aktie während der Amtszeit von Iger erheblich an Wert gewonnen habe kommt 'Tausenden von Mitarbeitern' zugute, die Aktien besitzen.


Sie hat mehr als 70 Millionen US-Dollar ihres Vermögens verschenkt.

Abigail ist nicht nur eine ausgesprochene Aktivistin, sondern setzt ihr Geld auch dort ein, wo ihr Mund ist. 'Ich habe in den letzten 30 Jahren im Bereich von 70 Millionen US-Dollar verschenkt', sagte sie Der Schnitt . 'Darauf bin ich stolz. Ich bin in der Lage, bis zu meinem Tod weiterhin viel Geld zu verschenken. '


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .


Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten