Der Historiker Henry Louis Gates Jr. enthüllt Details seines neuen Buches und seiner neuen Fernsehserie The Black Church

Bücher

Beverly Hills, Kalifornien, 29. Juli Dr. Henry Louis Tore, um Ihre Wurzeln zu finden, sprechen während des Pbs-Segments der Pressetour 2019 des Fernsehkritikerverbands im Sommer 2019 im Beverly Hilton Hotel am 29. Juli 2019 in Beverly Hills, Kalifornien. Foto von Amy Sussmangetty Images Amy SussmanGetty Images

Henry Louis Gates Jr., der renommierte Historiker und Harvard-Professor, hat heute ein neues Buch geschrieben. Die schwarze Kirche: Dies ist unsere Geschichte, dies ist unser Lied (Penguin Press) ist der bemerkenswerte Begleiter einer zweiteiligen PBS / WETA-Dokumentarserie, die heute Abend um 21 Uhr Eastern startet und Interviews mit Oprah, John Legend, Jennifer Hudson und vielen anderen enthält.

Das Buch und die Serie zeichnen die 400-jährige Reise der Black Church in Amerika nach und untersuchen, wie sie zum Zentrum der schwarzen Kultur im amerikanischen Leben und in der amerikanischen Politik wurde. Wie Gates schreibt: „Die Schwarze Kirche war der kulturelle Kessel, den die Schwarzen geschaffen haben, um ein System zu bekämpfen, das in jeder Hinsicht entwickelt wurde, um ihren Geist und ihre Hölle zu zerstören. Und die Kultur, die sie geschaffen haben, war erhaben, großartig, majestätisch, hoch, herrlich und in allen Punkten subversiv der größeren Kultur der Versklavung, die ihre Menschlichkeit zerstören wollte. “

Die schwarze Kirche: Dies ist unsere Geschichte, dies ist unser LiedPinguinpresse amazon.com 30,00 $21,24 USD (29% Rabatt) JETZT EINKAUFEN

Der Band ist der Erinnerung an den Kongressabgeordneten John Lewis gewidmet, die Ikone der Bürgerrechte, die selbst ordinierter Baptistenminister war.



Neben einer Untersuchung der Rolle der Schwarzen Kirche in Amerika und ihrer Ursprünge enthält der Bericht auch persönliche Anekdoten einer Vielzahl prominenter Politiker, Entertainer und Führer der Kirche sowie Erinnerungen des Autors beispielsweise an das erste Mal, als er Zeuge eines Kirchgängers, der in Zungen sprach. Es enthält auch eine Sammlung von Porträts und Fotos einiger der vielen Prediger, Evangelisten und Missionare, die die Schwarze Kirche seit ihren Anfängen im 18. Jahrhundert geprägt haben.

ODER Der Buchredakteur Leigh Haber setzte sich mit Professor Gates zusammen, um mehr darüber zu erfahren, wie die Geschichte der Schwarzen Kirche zu seinem neuesten Leidenschaftsprojekt wurde.


Die Schwarze Kirche in Amerika hatte wirklich ihren Ursprung auf einem anderen Kontinent, oder?

Ich erzähle dir eine lustige Geschichte, wenn ich könnte.

Wir haben kürzlich eine Pressekonferenz mit der TCA, der Television Critics Association - John Legend, einem der ausführenden Produzenten der Serie, und Yolanda Adams, der großen Gospelsängerin, und mir durchgeführt. Dieser Mann sagte: 'Nun, wie denkst du über die Tatsache, dass dein Volk eine weiße Religion übernommen hat, dass sie es gelernt haben, dass sie es nicht auf dem Sklavenschiff mitgebracht haben?' Und ich sagte: „Einer der Punkte des Films, eine der großen Überraschungen, ist, dass zwischen 8 und 20% unserer versklavten Vorfahren Muslime praktizierten, als sie hier ankamen. Der Islam kam im 10. Jahrhundert nach Westafrika und wurde im 12. Jahrhundert in Senegal und Gambia weit verbreitet, und der König von Kongo konvertierte 1491 zum römischen Katholizismus.

John Thornton, der Historiker der Boston University, schätzt, dass etwa 20% unserer Vorfahren kongolesische Katholiken getauft wurden. So waren zwei der drei abrahamitischen Religionen in der Sklavenbevölkerung vertreten - Katholiken, Muslime und Menschen, die traditionelle afrikanische Ahnenverehrung praktizierten, alle zusammen in die neue Welt hineingeworfen. Und aus diesem Eintopf durch die Umarmung und Umgestaltung des Christentums entstand die Identität der kulturellen Identität unseres Volkes und eine Form der Religion, die wir gemeinsam als die schwarze Kirche betrachten. Ich wollte das aus meinem System herausholen, weil dieser Typ wirklich alle rausgeschmissen hat und gesagt hat: 'Nun, ihr Leute seid einfach mit nichts hierher gekommen.' Wir sind mit viel ETWAS hierher gekommen.

New York, New York, 15. Mai Oprah Winfrey und Henry Louis Gates Jr. besuchen die Eröffnungsfeier des Freiheitsstatuen-Museums am 15. Mai 2019 auf der Insel Ellis in New York City. Foto von Kevin Mazurgetty Bilder für die Freiheitsstatue der Ellis Island Foundation

Oprah Winfrey und Henry Louis Gates Jr. nehmen an der Eröffnungsfeier des Freiheitsstatuen-Museums am 15. Mai 2019 auf Ellis Island teil.

Kevin MazurGetty Images

Sie sagen auch, dass die Schwarze Kirche einer der Eltern der Bürgerrechtsbewegung ist und Black Lives Matter einer ihrer Erben. Können Sie das etwas näher erläutern?

Die Schwarze Kirche war das Herz unseres politischen Lebens, das auf die abolitionistische Bewegung und dann während des Wiederaufbaus zurückgeht und dann gegen die Rückschläge des Wiederaufbaus kämpft. Von den 16 schwarzen Männern, die während des Wiederaufbaus in den Kongress gewählt wurden, waren 3 Minister. Von den 2000 schwarzen Männern, die im Wiederaufbau gewählt oder in ein öffentliches Amt berufen wurden, waren 243 Minister.

Ohne die Schwarze Kirche hätte es keine Bürgerrechtsbewegung gegeben. Die gesamte Bürgerrechtsbewegung wurde in der Kirche geboren. Adam Clayton Powell Jr., ein Kongressabgeordneter aus Harlem, war ordinierter Minister. Andrew Young, der ehemalige Bürgermeister von Atlanta, war ordinierter Minister. Der Kongressabgeordnete John Lewis war ein ordinierter Minister. Und jetzt ist ein neuer Senator, Senator Rob Warnock aus Georgia, ein ordinierter Minister.

Mit anderen Worten, Politik und Kirche sind untrennbar miteinander verbunden?

Ja absolut. Schauen Sie sich nur Reverend William J. Barber II von der New Poor People's Kampagne oder das Black Church PAC an, das von Reverend Leah Daughtry gegründet wurde, sowie natürlich die Initiativen für soziale Gerechtigkeit aus dem Potter's House und der TD Jakes Church. und Trinity Church, Otis Moss III Kirche und Bischof Blakes Kirche in Los Angeles und viele, viele mehr. Ganz zu schweigen von Reverend Al Sharpton und Jesse Jackson. Das sind 200 Jahre schwarze Geschichte, genau dort.

In dem Buch - und in der Fernsehserie - sagen Sie, dass Sie der Idee nicht zustimmen, dass Religion „das Opiat der Massen“ ist, um Karl Marx zu zitieren. Kannst du mehr dazu sagen?

Nun, ich gebe Ihnen ein Zitat aus dem Maul des Pferdes. Eldridge Cleaver war einer der Anführer der Black Panthers, und 1974, als ich ein Student in England war, arbeitete ich auch in Teilzeit bei Zeitmagazin. Und ich fand heraus, dass Cleaver in Paris im Exil war. Ich habe seine Telefonnummer bekommen und ihn angerufen. Zuerst sagte er: 'Woher weiß ich, dass Sie kein CIA-Agent sind?'

Und dann?

Ich kam auf den Punkt und sagte: 'Ich arbeite für Zeit und ich studiere Literatur, Mann. Ich möchte nur berühmt sein und dich interviewen. ' Also habe ich ihn 12 Stunden lang interviewt und eine der Fragen, die ich ihm gestellt habe, war: 'Was war Ihrer Meinung nach der größte Fehler, den die Black Panthers gemacht haben?' Zu diesem Zeitpunkt waren die Panther praktisch vorbei. Ihr Traum von der Revolution würde sich nicht verwirklichen. Er sagte: 'Der größte Fehler, den wir gemacht haben, war der Versuch, die Kirche zu töten.' Er sagte: „Schwarze Amerikaner werden niemals etwas tun, wenn Sie die Kirche angreifen. '

Die Schwarze Kirche ist also wesentlich für die Identität der Schwarzen?

Die Schwarze Kirche ist Teil unserer kulturellen DNA. Wenn ich jeden Sommer zwei Monate lang zu Martha's Vineyard gehe, um meine Bücher und meine Skripte zu schreiben, gehe ich am Sonntag in die Kirche. Charlayne Hunter-Gault, die vor 50 Jahren im Januar die University of Georgia integriert hat, schleppt mich, spart mir einen Platz und die Kirche ist voll. Es ist Union Chapel und es ist immer voll.

Ähnliche Beiträge Warum der Monat der schwarzen Geschichte im Februar ist 26 Wenig bekannte Fakten zur Geschichte der Schwarzen Die 52 besten schwarzen Filme auf Netflix

Einige gibt es Gläubige, aber der Grund, warum wir alle gehen - ob gläubig oder nicht - ist, in die Wärme der schwarzen Kulturdecke gehüllt zu sein, die durch unsere Erfahrungen in der Kirche gewebt wurde. Es ist unser kultureller gemeinsamer Nenner. Diese Erfahrung, sich anzuziehen, den neuen Osteranzug oder das neue Kleid und den neuen Hut an Ostern zu bekommen, zu lernen, wie man sein Stück für Ostern sagt, zu lernen, im Chor zu singen. Sitzen auf harten Bänken, wenn die Minister zu lange weitergingen. Dies ist eine Feier der Kultur, die entstand, als unsere Vorfahren das Christentum reformierten und umgestalteten - europäische Formen des Christentums, die wir nach unserem eigenen Bild umgestalteten. Und so wurde die Kirche ein Labor für die Schaffung einer neuen Kultur, einer neuen afrikanischen Weltkultur.

Der Untertitel des Buches - und der Serie - lautet 'Dies ist unsere Geschichte, dies ist unser Lied'. Warum haben Sie diese Wörter als Untertitel gewählt?

Diese Worte stammen aus der Blessed Assurance, einer christlichen Hymne, die 1873 von einer blinden weißen Frau namens Fanny Crosby geschrieben wurde. Schwarze haben das genommen und es fast zu einer Hymne gemacht. Jeder kennt dieses Lied und jede schwarze Kirche singt dieses Lied.

Gerade als die King James Bibel neu gestaltet wurde?

Ja, viele Spirituals wurden aus der King James Bibel abgeleitet. Diese Leute waren kreative Genies. Sie liehen, rifften, bedeuteten, überarbeiteten und machten es schwarz.

In dem Buch steht ein Zitat: 'Wenn Sie in der Kirche ein Lied singen, ist es nicht nur ein Lied, es ist Ihr Zeugnis, es ist Ihre Geschichte.'

Ja das ist richtig. Ich kann es nicht besser ausdrücken. Das ist unsere Geschichte. Das ist unser Lied.

Anzeige - Lesen Sie weiter unten