Was tun, wenn eine geliebte Person Sie zutiefst verletzt?

Selbstverbesserung

Wenn dich jemand, den du liebst, zutiefst verletzt

Beziehungen machen das Leben lebenswert. Aber sie sind auch schmerzhaft und kompliziert.

Wie sie sagen, kein Schmerz kein Gewinn. Ohne Schmerz zu erfahren, kannst du kein Vergnügen genießen. Aber die Frage ist, wie viel Schmerz Sie ertragen müssen, um wahres Glück zu erfahren?

Die meisten von uns kennen jemanden, der trotz Verletzung weiterhin in einer Beziehung ist. Wenn die Person, die du liebst, dich zutiefst verletzt, solltest du dann aus der Beziehung gehen? Oder sollten Sie versuchen, der Person Ihre Gefühle zu vermitteln und sie verstehen zu lassen, wie sich ihr Verhalten auf Sie ausgewirkt hat?



Für manche ist dies eine einfache Wahl, aber für andere fällt es möglicherweise schwer. Es ist ein Tauziehen zwischen deiner Liebe und Selbstachtung. Wer der Gewinner ist, hängt letztendlich davon ab, wer Sie als Individuum sind. Und es hängt auch von der Person ab, die Sie verletzt hat. Wenn sie das Stichwort nehmen und sich umgehend und aufrichtig entschuldigen, ist es vielleicht in Ordnung, zu vergeben und zu vergessen.

Dieser Artikel befasst sich mit der Situation, wenn jemand, den Sie lieben, Sie zutiefst verletzt. Hier finden Sie die Auswahlmöglichkeiten, die Ihnen in dieser Situation zur Verfügung stehen. Außerdem finden Sie hier Tipps und Anregungen für Ihre Entscheidung.

Warum tut dir ein geliebter Mensch weh?

Bevor Sie über Ihren Ansatz nachdenken, müssen Sie tiefer graben und den Grund für die schmerzhafte Handlung verstehen. Hier sind einige Gelegenheiten, in denen jemand seinem geliebten Menschen eine verletzende Sache antut.

  • Sie sind wütend. Meistens liegt es an jemand anderem und nicht an dir.
  • Sie sind gestresst. Gesundheit und Wohlstand sind die beiden häufigsten Stressoren.
  • Sie sind depressiv. Sie haben mit psychischen Problemen zu kämpfen.
  • Sie haben Angst und sind besorgt. Unterdrückte negative Emotionen werden oft so ausgedrückt.
  • Sie lieben dich zu sehr und sind überfürsorglich.
  • Sie befinden sich in einer missbräuchlichen Beziehung.
  • Sie lieben dich nicht und kümmern sich nicht um deine Gefühle.
  • Sie haben keinen Respekt vor dir.
  • Sie hegen Groll gegen dich.
  • Sie nehmen dich als selbstverständlich hin.
  • Sie betrachten Ihre unterwürfige Natur als Einladung, zu tun, was immer sie wollen.
  • Sie haben sich in dich verliebt.
  • Sie sind eifersüchtig auf dich.
  • Sie rächen sich gegen Ihr durchsetzungsfähiges oder aggressives Verhalten.

Was tun, wenn die Person, die Sie lieben, Sie verletzt?

Wenn Sie von jemandem, den Sie lieben, verletzt werden, wird Ihre erste Reaktion Schock und Bestürzung sein. Deine Gedanken wären: Wenn ich meine bedingungslose Liebe anbiete, wie können sie mir das antun?

Beziehungen sind schwierig. Wenn du jemanden liebst, kann es uns verletzlich machen. Die andere Person missbraucht Ihre Verletzlichkeit, um Sie zu verletzen. Der Schmerz wird auf verschiedenen Ebenen empfunden. Oft sind es Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstvertrauen, die die Opfer sind. Manchmal ist es Ihre vertrauensvolle Natur, die die Hauptlast des Angriffs trägt.

Wenn Sie verletzt sind, kann dies als Gefühle von Wut und Verlegenheit auftreten. Wenn dein Selbstwertgefühl leidet, beginnst du möglicherweise, deine Anziehungskraft, deine Macht und dein Sicherheitsgefühl in Frage zu stellen. Sie können sich verängstigt, verletzlich und unbedeutend fühlen.

Die Welle der Emotionen in dir muss als erster Schritt bewältigt werden. Als Reflex möchten Sie jedoch möglicherweise auf die Person einschlagen. Oder Sie haben das Gefühl, dass genug genug ist und möchten die Beziehung aufgeben.

Es ist wichtig, die Kontrolle über Ihre Emotionen und Handlungen zu haben. Ihre Reflexreaktionen können die Sache nur verschlimmern. Die Entwicklung von Bewältigungsstrategien und die Entwicklung einer Denkweise, die dir mehr Kontrolle über deine Gefühle gibt, kann dir helfen, ruhig zu bleiben, um eine Strategie zu entwickeln und die bestmögliche Reaktion zu finden.

Ein wichtiger Punkt, an den Sie sich hier erinnern sollten, ist, dass es nicht Ihre Schuld ist, dass Sie verletzt wurden, auch wenn Sie dafür verantwortlich gemacht werden können. Die häufigste Entschuldigung des Täters ist, dass er nur auf Ihre Auslöser reagiert hat.

Tipps und Anregungen zum Umgang mit der Situation

1. Analysiere die Situation mit ruhigem Kopf

Gehen Sie der Sache so unparteiisch wie möglich auf den Grund. Finden Sie die Wahrheit über die Angelegenheit heraus und wählen Sie eine angemessene Antwort. Vermeiden Sie um jeden Preis sofortige Reaktionen.

2. Vermeiden Sie den Drang, sich zu verteidigen

Sich entweder defensiv oder offensiv zu wenden, kann Ihrem Fall nur schaden. Versuchen Sie ruhig und geduldig zu bleiben, um nur Ihre Perspektive anzubieten, ohne Emotionen einzubeziehen. Dies gibt der anderen Person die Möglichkeit, sich zu erklären. Dann können Sie vielleicht gemeinsam auf einen Konsens hinarbeiten.

3. Seien Sie locker mit Ihrem Anspruch, Recht zu haben

Ob Sie auf der richtigen Seite sind oder nicht, harren Sie nicht zu sehr darauf. Dies kann viele Türen in der Beziehung schließen. Wenn eine Beziehung zerbricht, muss es oft nicht bedeuten, wer Recht hat und wer Unrecht hat. Es bedeutet lediglich, dass sie sich nicht einigen können oder eine Meinungsverschiedenheit besteht.

4. Stehe zu deinen Fehlern

Vielleicht haben Sie auch etwas falsch gemacht und dies hat die Situation eskaliert, die dazu geführt hat, dass Ihr Partner Ihre Gefühle verletzt hat. Wenn Sie das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben, schadet es nicht, zuzugeben. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Ihre Handlungen aufgrund der Vorfälle von Missbrauch in der Vergangenheit gerechtfertigt sind. Wenn du etwas falsch gemacht hast, hast du etwas falsch gemacht. Punkt. Ziehen Sie nicht in die Vergangenheit, um sich zu rechtfertigen.

5. Handeln, nicht reagieren

Die Reaktion ist spontan und erfolgt ohne viel Nachdenken oder Rücksicht auf die Konsequenzen. Dies kann Ihnen nur helfen, in tiefere Schwierigkeiten zu geraten. Versuchen Sie stattdessen, auf die Situation zu reagieren. Wenn Sie antworten, handeln Sie, nachdem Sie sich genügend Zeit zum Nachdenken und Analysieren der Situation genommen haben. Sie werden Ihr Verhalten besser kontrollieren können.

6. Einen versöhnlichen Ansatz verfolgen

Vermeiden Sie sowohl offensive als auch defensive Einstellungen. Dies kann Ihnen nur schaden. Ein versöhnlicher Ansatz bedeutet nicht, dass Sie die Schuld auf sich nehmen oder die Handlungen der Person akzeptieren. Mit diesem Ansatz lassen Sie die Tür für alle möglichen Lösungen offen. Wenn Sie diesen Standpunkt einnehmen, ist der Täter oft bereit, durch die Tür zu gehen.

7. Grenzen setzen

Unabhängig davon, ob Sie in einer Beziehung sind oder nicht, Ihre Rechte und Privilegien als Einzelperson sind unbestreitbar. Sie haben das Recht, persönliche Grenzen zu setzen und klare Grenzen zu setzen. Sie können Ihren Partner auch bitten, die von Ihnen gesetzten Grenzen zu respektieren.

8. Lass nicht zu, dass die Episode dein Glück ruiniert

Wenn Sie jemand ohne Ihr Verschulden verletzt hat, sollten Sie sich durch den Vorfall nicht Ihr Glück und Ihren Seelenfrieden nehmen lassen. Da Sie nichts falsch gemacht haben, sollten Sie nicht zulassen, dass es Ihr Leben ruiniert. Mach weiter mit deinem Leben. Sie können wählen, zu vergeben und zu vergessen. Erinnern Sie sich daran, dass Sie vergeben, um Glück und geistigen Frieden für sich selbst zu gewährleisten. Sie wollen das nur hinter sich bringen.

Wie überwinde ich verletzte Gefühle in einer Beziehung?

Wenn Sie von jemandem, den Sie lieben, verletzt werden, ist es Ihre Entscheidung, wie Sie damit umgehen möchten. Hier sind einige Vorschläge, die Sie berücksichtigen sollten.

  • Erkenne, dass du andere nicht ändern kannst
  • Machen Sie sich klar, was Sie wollen
  • Lass es gehen
  • Vergeben und vergessen
  • Spiele nicht das Opfer und beschuldige andere
  • Holen Sie es aus Ihrem System
  • Konzentriere dich auf die Gegenwart
  • Öffne dein Herz für das Glück

Es ist nicht zu leugnen, dass Sie durch die Handlungen Ihres geliebten Menschen verletzt wurden. Was Sie damit machen, ist jedoch genauso wichtig. Wenn Sie reagieren, sich rächen oder nachdenken, graben Sie Ihr eigenes Grab. Sie werden ebenso mitschuldig an dem Fehlverhalten.

Endeffekt

Dies ist möglicherweise nicht das erste Mal, dass Sie von dieser Person verletzt werden. Dies bedeutet auch, dass Ihre früheren Reaktionen auf ähnliche Episoden nicht funktionieren. Es ist an der Zeit, die Taktik zu ändern.

Verliebt zu sein bedeutet nicht, dass du dich wie eine Fußmatte benehmen musst. Eine Fußmatte zu sein bedeutet, dass dein Selbstwertgefühl fast nicht vorhanden ist, was bedeutet, dass du dich selbst nicht lieben kannst. Dies bedeutet wiederum, dass Sie andere nicht lieben können.

Jemandem zu vergeben muss nicht unbedingt bedeuten, dass Sie andere von ihrem Fehlverhalten freisprechen. Es bedeutet nur, dass Sie sich erlauben, weiterzugehen.

Literatur-Empfehlungen: