Die echte Mari Gilbert von Netflix 'Lost Girls wurde von ihrer Tochter ermordet

Fernsehen & Filme

Gesicht, Haar, Nase, Haut, Lippe, Blond, Wange, Kopf, Kinn, Nahaufnahme, Seth Wenig/AP/Shutterstock
  • Netflix Verlorene Mädchen spielt Amy Ryan als Mari Gilbert, die echte Mutter, die die Polizei von Suffolk County aufforderte, nach ihrer vermissten Tochter zu suchen Shannan Gilbert .
  • Shannans Fall vermisster Personen führte dazu, dass die Polizei zehn Überreste entdeckte, die nun der Long Island Serienmörder (oder mehrere Mörder).
  • Mari Gilbert wurde im Juli 2016 von einer ihrer Tochter, SarraGilbert, ermordet - fünf Jahre nach den Ereignissen von Verlorene Mädchen.

Verlorene Mädchen , ein neuer Netflix-Film unter der Regie der Emmy-Preisträgerin Liz Garbus, erzählt die wahre Geschichte des Todes von Shannan Gilbert und mehreren Opfern der Gilgo Beach Morde . Beyogen auf Robert Kolkers Buch Der gleichnamige Film dreht sich um Mari Gilbert, Shannans ausgesprochene Mutter, die mit mehreren Familien anderer Opfer zusammengearbeitet hat, um die Polizei von Long Island zum Handeln zu bewegen. Mari Gilbert hat nie aufgehört, für die Wahrheit darüber zu kämpfen, wie ihre Tochter - die Sexarbeiterin war - gestorben ist Ermittlung Kolker schrieb über Vorschläge.

Verwandte Geschichte Die wahre Geschichte hinter 'Lost Girls' auf Netflix

'Maris Geschichte hat mich so bewegt', erzählt Garbus OprahMag.com. 'Diese jungen Frauen wurden auf der Straße beiseite geworfen, kaum verdeckt und vernachlässigt, so lange gesucht zu werden.'

Leider bekam die echte Heldin des Films nie die Gerechtigkeit, die sie für Shannans Tod wollte. Wie es am Ende von feststellt Verlorene Mädchen , Mari Gilbert wurde getötet von ihrer Tochter Sarra Gilbert im Jahr 2016.



Sarra Gilbert ermordete ihre Mutter Mari in ihrem Haus.

Veranstaltung, Pressekonferenz,

Mari Gilbert mit ihren Töchtern (von links nach rechts) Stevie Smith, Sarra Gilbert und Sherre Gilbert, mit Anwalt John Ray und dem pensionierten Polizisten William Mahoney.

Frank Eltman / AP / Shutterstock

Die damals 27-jährige Sarra, eine der drei überlebenden Töchter von Mari, war zuvor mit Schizophrenie diagnostiziert worden und verbrachte einige Zeit in und außerhalb von psychiatrischen Einrichtungen. Gilbert Familienanwalt John Ray erzählte PIX11 dass Sarra in den Monaten vor Maris schrecklichem Tod ihren Welpen ertränkt und damit gedroht hatte, ihren 8-jährigen Sohn zu töten.

Achtung, denn das wird grafisch: Wie Sarra Gilbert später vor Gericht ausgesagt Am 26. Juli 2016 stach sie Mari Gilbert 227 Mal mit einem Küchenmesser in Maris Wohnung in Ellenville, NY. Sarra zog auch die Kleider ihrer Mutter aus und schlug sich mit einem Feuerlöscher heftig auf den Kopf. Wie sie der Jury sagte, glaubte Sarra, Mari sei böse. Sie hat es verdient zu sterben. “

Sarra Gilbert wird wegen Mordes zweiten Grades angeklagt plädierte auf nicht schuldig Ray behauptete, sie könne wegen ihrer Schizophrenie nicht zur Verantwortung gezogen werden. 'Sarra ist nach allen Beweisen eindeutig nicht verantwortlich für das, was sie getan hat.' Newsday zitierte Ray im Jahr 2016. 'Sie ist das, was wir als kriminell verrückt bezeichnen.'

Verlorene Mädchen: Ein ungelöstes amerikanisches Rätsel $ 27.06 JETZT EINKAUFEN

Seltsamerweise behauptete Ray trotz enger Zusammenarbeit mit Mari bei Shannans Verschwinden auch, dass Sarras Überzeugung, Mari sei dämonisch, teilweise auf der Wahrheit beruhte. 'Mari war eine lebenslange Praktizierende der Hexerei und anscheinend der schwarzen Magie', sagte Ray im selben Newsday-Bericht. 'Und ihre Kinder waren davon betroffen, es gibt überhaupt keine Frage. ' Aber Sarras Schwester Stevie Smith war sich in Bezug auf das Motiv nicht einig. das bezeugen Sarra war eifersüchtig auf ihre Beziehung zu ihrer Mutter und 'Ich glaube, sie hätte mich auch getötet.'

Sarra Gilbert wurde wegen des Verbrechens zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Nach einer Jury gefunden Sarra Gilbert wurde schuldig gesprochen und im August 2017 zu einer Höchststrafe von 25 Jahren verurteilt. Die Geschworenen fanden Sarra und die Ansprüche und Bitten ihres Anwalts um Gnade nicht zwingend, und ein nicht genannter Geschworener erklärte dies Täglicher Freeman 'Wir haben das Gefühl, dass sie psychisch krank ist, aber sie war sich auch bewusst, was sie tat.' Sie bleibt heute im Gefängnis.

Verlorene Mädchen Regisseurin Liz Garbus lernte Mari Gilbert bei der Entwicklung des Films kennen.

Garbus weiß, dass die Nachricht von Maris Tod am Ende des Films wahrscheinlich die Zuschauer überraschen wird. 'Ich wünschte, die Coda müsste nicht existieren', sagt sie. 'Als ich mit dem Projekt anfing, war es 2015. Mari lebte und trat. Ich konnte mich mit ihr treffen und mit ihr sprechen. '

Aber Garbus sah sie nicht wieder. 'Dafür bin ich so dankbar', sagt Garbus über ihr Treffen. 'Ich wusste nicht, dass es nur einmal sein würde.'

Amy Ryan erfuhr von Mari Gilberts Tod, nachdem sie das gelesen hatte Verlorene Mädchen Skript.

Ryan erzählt OprahMag.com, dass sie mit der Geschichte des Serienmörders von Long Island als gebürtiger New Yorker vertraut war, der einige Zeit am nahe gelegenen Jones Beach verbracht hat, als er aufgewachsen ist.

Aber Ryan fand heraus, was letztendlich mit Mari passiert war, nachdem sie sich in das Drehbuch des Netflix-Films verliebt hatte, als ein Google-Kaninchenbau sie über das schreckliche Schicksal der Frau informierte. 'Nachdem ich die Skripte gelesen hatte, habe ich sie gegoogelt und bin auf eine Wikipedia-Seite gestoßen', sagt Ryan. 'Was mir das zweite Kapitel von Maris Geschichte erzählt hat.'

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Das Büro Laut Alaun stützte sie ihre Darstellung teilweise auf Liz '' sehr hilfreiche 'Berichte über ihre Gespräche mit Mari, Videos von Mari und Kolkers Buch. 'Ich wusste, dass ich nicht genau wie Mari aussehen, gehen und klingen würde, aber es gab eine Essenz oder eine Geste, die ich aufgreifen wollte', fügt Ryan hinzu. 'Ab einem bestimmten Punkt muss man einfach damit rennen.'

Sarra Gilberts psychische Gesundheitskämpfe sind angedeutet Verlorene Mädchen .

Verlorene Mädchen

Die Schauspielerin Oona Laurence (ganz links) spielt eine junge Sarra Gilbert in Verlorene Mädchen.

Jessica Kourkounis

Die Ereignisse des Films beginnen sechs Jahre vor Maris Mord, und Sarra wird als Jugendlicher von der Schauspielerin Oona Laurence gespielt. Während des gesamten Films wird mehrfach auf Sarras Vorschriften für Stimmungsstabilisatoren verwiesen, und Garbus sagt, dass dies rückwirkend nach Maris Tod geändert wurde.

'Die Hauptsymptome der Schizophrenie treten später auf', erklärt Garbus. „Aber im Nachhinein dachten die Leute, es gäbe Anzeichen. Also sind wir zurückgegangen und haben etwas von diesem Rückblick auf das Geschichtenerzählen angewendet. '

Garbus hofft das Verlorene Mädchen wird in anderen die gleiche unerbittliche Hingabe anregen, die Wahrheit darüber zu finden, wie Shannan Gilbert - und der Rest der Frauen, die in der Nähe von Gilgo Beach gefunden wurden - wirklich gestorben sind. 'Mari Gilbert wusste, dass diese Art von Aufmerksamkeit und Leidenschaft diesen Fall am Leben erhalten wird', sagt Garbus. 'Und zu einem Durchbruch führen, so Gott will.'


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten