Wie Prinzessin Dianas Kindheit sie auf ein Leben als Königin vorbereitete

Unterhaltung

  • Die vierte Staffel von Die Krone folgt Diana Spencer und Charles 'Wirbelwindwerbung und seine lang anhaltenden Auswirkungen.
  • Diana wurde in einer Adelsfamilie in England geboren.
  • Folgendes wissen wir über Dianas Erziehung - von der Scheidung ihrer Eltern bis zu den Verbindungen ihrer Familie zur königlichen Familie.

Diana wird oft für alles erinnert, was passiert ist nach dem ihr Treffen mit Prinz Charles: Die Wirbelwindwerbung (13 ganze Daten!), Die atemberaubende Hochzeit, die dramatische Scheidung und sie Tod . Aber als Diana zum ersten Mal in Staffel 4 von erscheint Die Krone Sie ist noch in ihren Schulmädchentagen. Wie war ihr Leben, bevor sie eine der beliebtesten Figuren Englands, wenn nicht sogar der Welt, wurde?

Ähnliche Beiträge Sehen Sie Emma Corrin als Prinzessin Diana Was wir über die Staffeln 5 und 6 von 'The Crown' wissen 16 Shows nach 'The Crown'

Lady Diana Spencer wurde am 1. Juli 1961 als Tochter zweier wohlhabender Eltern geboren und wuchs neben der Aristokratie auf. Obwohl sie Prinz Charles im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal traf, kannte sie viele Menschen in seiner Familie: Königin Elizabeth II. War die Patin ihres Bruders und sie spielte als Kind mit Charles 'Brüdern. Nach einer Anekdote von Tina Brown, Die Diana Chroniken Der damals 17-jährige Charles unterbrach einmal die 'Teeparty' der fünfjährigen Diana mit Andrew.

Die Spencers sind seit dem 15. und 16. Jahrhundert eine bedeutende Familie Buch über die Familiengeschichte . Sie machten ihr anfängliches Vermögen mit der Schafzucht und verloren dieses Vermögen nie. 1975 erhielt Diana den Titel „Lady“, als ihr Großvater starb und ihr Vater der 8. Earl Spencer wurde.



die Herzogin von Devonshire, 18. Jahrhundert, 1922 Künstlerin Lady Diana Spencer

Dianas Verwandte Georgiana, Herzogin von Devonshire.

DrucksammlerGetty Images

Die Spencer-Männer haben ihre Earlship, aber es sind die Spencer-Frauen, die im Laufe der Jahre Schlagzeilen gemacht haben. Während Diana die berühmteste der Spencers ist, stammt sie von anderen faszinierenden Frauen ab: Sarah Marlborough war Königin Annes umstrittene Vertraute (und wurde von Rachel Weisz in gespielt Der Favorit ) und Georgiana, Herzogin von Devonshire wurde eine Berühmtheit im georgianischen England für ihre ungewöhnliche Ehevereinbarung (sie wurde von Keira Knightley in porträtiert Die Herzogin ).

Dianas Kindheit war eindeutig eine von Privilegien und Wertschätzung - aber war es freudig? Eine ihrer Kindermädchen stimmte mit ihrer Meinung überein. „Diana hatte eine glückliche, sichere Kindheit. Von dem Moment an, als ich sie traf und mit der Familie arbeitete, sah ich, dass sie hilfsbereit, lachend, überschwänglich, von ihren beiden Eltern geliebt und der Apfel des Auges ihres Vaters war “, sagte sie ehemalige Kinderpflegerin Mary Clarke, schrieb.

Dianas Bruder, der derzeitige Earl Spencer, ist jedoch mit diesem rosigen Bild nicht einverstanden. Folgendes wissen wir über die Kindheit von Prinzessin Diana - und was Die Krone Schiff vorbei.

Diana hatte vier Geschwister - darunter eine Schwester, die mit Prinz Charles zusammen war.

Dianas Vater, John Spencer, war der 8. Earl Spencer (obwohl er Viscount war, als er heiratete). Ihre Mutter, Frances Ruth Roche, war die Tochter von Maurice Roche, 4. Baron Fermoy und Ruth Roche, Baronin Fermoy, und war noch reicher als die Spencers. Königin Elizabeth nahm 1954 an ihrer Hochzeit teil. Wie Diana war Frances eine junge Braut - sie war erst 18 Jahre alt, als sie den 30-jährigen John heiratete.

Die Spencers hatten fünf Kinder, darunter Diana. Ihr drittes Kind (und lang erwarteter Sohn), John, starb als Kind und verwüstete Dianas Mutter. Diana wuchs mit ihren beiden Schwestern Lady Sarah und Lady Jane sowie ihrem Bruder Charles auf. Bevor Diana sich mit Prinz Charles verlobte, war er datierte ihre älteste Schwester, Sarah im Jahr 1977.

aristokratische Hochzeit

Die Hochzeit von Viscount Althorp und dem Hon. Frances Roche in der Westminster Abbey.

Terry DisneyGetty Images

Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie 7 Jahre alt war, und es veränderte Diana für immer.

Im Jahr 1969 brach die Familieneinheit, als Dianas Mutter soll ihren Vater abrupt verlassen haben für Peter Shand Kydd, einen australischen Tapeten-Tycoon (keine bekannte Verbindung zu Camilla Shand). Was folgte, war ein Gerichts- und Sorgerechtsstreit, der zu dem führte, was ihr Bruder eine „unglückliche Kindheit“ nannte.

'Diana und ich hatten zwei ältere Schwestern, die in der Schule waren, also waren sie und ich sehr zusammen und ich habe mit ihr darüber gesprochen', erklärte Spencer in einem aufschlussreichen Interview im Jahr 2020 in Die Sunday Times . 'Unser Vater war eine ruhige und ständige Quelle der Liebe, aber unsere Mutter war nicht für die Mutterschaft geeignet. Nicht ihre Schuld, sie konnte es nicht tun. Sie war in jemand anderen verliebt - wirklich verliebt. “

junge Diana

Lady Diana Spencer und ihr Bruder Charles.

ZentralpresseGetty Images

Nach einem intensiven Sorgerechtsstreit (in dem Frances 'Mutter Ruth sagte gegen sie aus ) lebten die Spencer-Kinder dauerhaft bei ihrem Vater. Laut ihrem Bruder fühlte sich Diana von ihrer Mutter verlassen. 'Während sie ihre Sachen packte, um zu gehen, versprach sie Diana, dass sie zurückkommen würde, um sie zu sehen. Diana hat vor der Haustür auf sie gewartet, aber sie ist nie gekommen “, sagte Charles, Dianas Bruder Die Sunday Times .

Jedoch, Die Diana Chroniken malt ein komplizierteres Bild: Laut dem Buch wurde Frances aus dem Leben der Kinder ausgeschlossen, und die Türen des Park House waren buchstäblich geschlossen. Sie hätte nie erwartet, ihre Kinder zu verlieren, und würde am Ende jedes Samstagsbesuchs weinen: „Oh, ich möchte nicht, dass du morgen gehst!“, Erinnerte sich Diana laut dem Buch.

Charles, der zwei Jahre alt war, als sich seine Eltern scheiden ließen, sagte, Diana sei für ihn wie eine Mutterfigur. Sie war die große Schwester, die mich als Baby bemuttert hat & hellip; und ertrug diese langen Zugreisen zwischen den Häusern unserer Eltern mit mir am Wochenende “, sagte er Die Sunday Times.

Dianas Mutter und ihr Ehemann ließen sich schließlich auf einer kleinen schottischen Insel vor der Küste von Oban nieder, wo Sie eröffnete einen Geschenkeladen . Diana verstand sich Berichten zufolge nicht gut mit der zweiten Frau ihres Vaters, der Prominenten Raine Law . Charles 'vier Kinder wurden weder über ihre Hochzeit informiert, noch wurden sie zur Party eingeladen Die Diana Chroniken .

kleine prinzessin diana Fox FotosGetty Images

Als Mädchen spielte Diana mit ihrem zukünftigen Schwager.

Diana wurde im Park House geboren, einem Herrenhaus mit neun Schlafzimmern auf dem Gelände der Königin in Sandringham. Das Das Haus wurde 1863 vom Prinzen von Wales erbaut (später König Edward VII.), um den „Überlauf“ in seinem königlichen Haus, dem Sandringham House, unterzubringen. Als Königin Elizabeth II. Und ihre Familie in Sandringham wohnten, knüpften sie Kontakte zu den Spencers.

Im Jahr 1987 war Park House in ein Drei-Sterne-Hotel umgewandelt für Reisende mit Behinderungen konzipiert. Laut einer Bewertung wird den Gästen das Schlafzimmer gezeigt, in dem Diana geboren wurde.

Datei 50 Jahre seit der Geburt von Diana, Prinzessin von Wales am 1. Juli ZentralpresseGetty Images

Sie hatte andere Verbindungen zur königlichen Familie - viele von ihnen.

Noch bevor Diana in die königliche Familie heiratete, kannte sie sie genau. Dianas Familie hatte mehrere Verbindungen zur Krone. Ihr Bruder Charles ist Der Patensohn von Königin Elizabeth II. Ihr Vater, der achte Earl Spencer, war Queen Marys Patensohn. Und ihre Großmutter, Lady Fermoy, war eine Dame, die auf die Königinmutter wartete - sie ist in dargestellt Die Krone .

Königin bei Eton Tea Party

Königin Elizabeth II. Und die Königinmutter geben Charles Spencer die Hand.

Tim GrahamGetty Images

Die Krone stellt Diana in ihrem zweiten Kinderheim, dem Althorp Park, vor.

Als Diana 14 Jahre alt war, änderte sich ihr Leben abrupt. Ihr Großvater starb und machte ihren Vater zum 8. Earl Spencer - und zum Erben des Hauses der Familie. Aber Althorp war kein gewöhnliches Zuhause. Das Herrenhaus hatte dem gehört Spencer Familie seit über 500 Jahren , seit Sir John Spencer es 1508 kaufte.

„Die Kinder besuchten das große Haus selten als Familie, als der alte Earl noch lebte. Als sie aufwuchsen, wussten sie nichts über ihr Erbe “, schreibt Brown Die Diana Chroniken.

Das Anwesen befindet sich auf 13.000 Hektar in der englischen Landschaft und umfasst 28 denkmalgeschützte Gebäude und Strukturen. Das 100.000 Quadratfuß, 90-Zimmer-Villa ist nur der Anfang. Der Althorp Park ist gelegentlich für die Öffentlichkeit zugänglich . Heute lebt dort ihr Bruder Charles. Hier befindet sich auch Dianas Grab.

Diana galt nicht als Schülerin und verließ das Internat mit 16 Jahren.

1970, als sie 9 Jahre alt war, wurde Diana in ein Internat für Mädchen geschickt Riddlesworth . Nach drei Jahren besuchte sie das West Heath Boarding School for Girls (das hat Plaketten zu ihren Ehren bis heute). Laut Konten, Die Schule war nicht Dianas Stärke. Diana hat ihre O-Level-Prüfungen nicht bestanden zweimal vor dem vollständigen Abbruch des Internats im Alter von 16 Jahren.

Danach nahm sie teil Institut Alpin Videmanette , eine Schweizer Abschlussschule, die für ihre wohlhabenden Schüler bekannt ist ( Sarah, ihre Schwester, war ebenfalls anwesend ). Es war das erste Mal, dass die 17-jährige Diana außer Landes oder in einem Flugzeug war. Ungefähr zu dieser Zeit lernte sie Prinz Charles kennen, der damals mit ihrer Schwester Sarah zusammen war.

Charles und Lady Sarah Spencer

Prinz Charles und Sarah Spencer.

Tim GrahamGetty Images

Diana wollte vor allem Tänzerin werden.

Diana hatte eine Reihe von Leidenschaften außerhalb der Schule. Sie war Schwimmerin, Skifahrerin, Tennisspielerin, Pianistin. Vor allem aber wollte sie Ballerina werden. Mit 5:10 Uhr kämpfte sie jedoch darum, die Karriere fortzusetzen.

Nach dem Buch Die echte Diana, Im Alter von 17 Jahren wandte sie sich an die Vacani Dance School, um sich als Tanzlehrerin ausbilden zu lassen, auch wenn sie keine Ballerina sein konnte. Madame Vacani erzählte dem Autor von Die echte Diana dass sie nur für einen Monat trainiert hat. Sie ging Skifahren und kam nie zurück. Ich denke, sie hatte das Gefühl, dass das Training - drei Jahre und bis 6:30 Uhr abends - zu umfassend sein würde. Sie hat nie einen Grund angegeben, nicht zurückzukehren “, heißt es in dem Buch.

Einfach ausgedrückt, Tanzlehrerin zu werden war nicht ihre Leidenschaft - Tanzen war es. Wann immer sie sich gestresst fühlte, tanzte Diana.

Bevor sie Charles kennenlernte, arbeitete sie als Kindermädchen und Putzfrau.

Als Charles Diana in trifft Die Krone Sie lebt mit Freunden in London und putzt das Haus ihrer Schwester für Geld. Im wirklichen Leben hatte Diana tatsächlich Gelegenheitsjobs wie das Putzen von Häusern, das Servieren von Vorspeisen auf Cocktailpartys und die Arbeit als Kindergärtnerin - was laut Brown ein normaler Teil des Lebens als 'Sloane Ranger' war, der Begriff für Dianas Clique von jungen Menschen in der oberen Kruste. 'Slumming war Teil des umgekehrten Gütesiegels der Sloane Ranger-Welt, da auch angekündigt wurde, dass Sie weder für Geld noch für den Status von Ihrem Job abhängig sind', schrieb Brown.

Brown beschreibt Diana zwischen 18 und 19 Jahren als 'Treuhandfonds Aschenputtel, der durch Zeitarbeit treibt - stressarme, anspruchslose Jobs, die sich auf ihr angenehmes Auftreten stützen'.

Eine ihrer bemerkenswertesten Aufgaben war als Babysitterin für das Kind einer amerikanischen Geschäftsfrau. „Ich habe mich einfach in sie verliebt. Sie war wunderbar mit meinem Kind “, sagte Mary Robertson, die Frau, die sie engagierte, um ihren Sohn zu beobachten Inside Edition im Jahr 2017.

Robertson wusste nicht, dass ihr Babysitter Teil des Landadel war, bis sie versehentlich eine Karte mit der Aufschrift 'Lady Diana Spencer' zurückließ. Sie schrieb später über ihre Freundschaft mit Diana, die über ihre Zeit als Babysitter hinaus bestand Die Diana, die ich kannte: Liebevolle Erinnerungen an die Freundschaft zwischen einer amerikanischen Mutter und der Nanny ihres Sohnes, die zur Prinzessin von Wales wurde .

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Laut Robertson scherzten sie und Diana über ihre Heirat mit Prinz Charles. In ihrem Buch schrieb sie, dass sie 'besorgt war, dass Dianas Verliebtheit in Charles' auf ihrem romantischen Bild von ihm beruhte, nicht auf dem Mann selbst '. Die Krone zeigt, ob Robertson in ihrem Verdacht richtig war oder nicht.


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten