Beliebte Weihnachtstraditionen in Appalachia

Feiertage

Frau Inglish hat 30 Jahre Erfahrung in Medizin, Psychologie, MINT-Unterricht, Geschichte; und Luft- und Raumfahrtausbildung für die USAF Civil Air Patrol.

Weihnachtstraditionen.

Weihnachtstraditionen.

Pixabay



Frühe Appalachen-Bräuche

Als Kinder lebten meine Eltern beide in Teilen von Ohio, die in der amerikanischen Appalachen-Region liegen: Ackerland im Osten Ohios im Guernsey County und Bergbauland im Süden Ohios im Athens County.

Die beiden Kinder, die meine Eltern werden sollten, waren altersmäßig etwas getrennt und etwas weiter getrennt durch ihre Herkunft, aber beide waren während der Weltwirtschaftskrise, des Zweiten Weltkriegs und der Baby-Boom-Ära mit ähnlichen Appalachen-Traditionen zu Weihnachten und Neujahr vertraut. Ich hatte das Glück, einige davon in den 1960er Jahren zu sehen.

Mindestens zwölf Bundesstaaten bilden diese Region von New York bis Mississippi.

Mindestens zwölf Bundesstaaten bilden diese Region von New York bis Mississippi.

Appalachen-Regionalkommission; USA.gov; gemeinfrei

Weihnachten in den Bergen

Heute ist ein Weihnachtsfest in den Bergen in vielen östlichen Staaten Amerikas eine viel gefeierte Touristenattraktion. Die vielleicht prominentesten Feierlichkeiten finden in Parks wie Colonial Williamsburg und Dollywood statt.

Südohio und Kentucky feiern nach Thanksgiving und dauern bis zum ersten des neuen Jahres oder sogar bis zum 6. Januar, oft Old Christmas genannt. Gemeinden bieten Festivals, Ausflugszüge in ländliche Gebiete, spezialisierte Geschenkmärkte und viele gute hausgemachte Speisen.

Das Museum von Appalachia in Clinton, Tennessee ist eine der Organisationen, die spezielle touristische Veranstaltungen anbietet, die auch die Anwohner genießen. Die Einrichtungen haben eine gründliche Wiedergabe eines Urlaubs aus alten Zeiten, komplett mit einem immergrünen Baum, der mit Popcorn, Papierketten, Früchten und anderen natürlichen Ornamenten geschmückt ist, die meine Eltern kannten.

Auch in den Sommermonaten werden viele Winterbahnausflüge angeboten.

Auch in den Sommermonaten werden viele Winterbahnausflüge angeboten.

Pixabay

Hausgemachte Festlichkeiten

  • Vom Bürgerkrieg bis zum Zweiten Weltkrieg war es oft Tradition selbstgemachte Bonbons nähen in kleine Päckchen aus Musselin, um sie an den Weihnachtsbaum zu hängen und später als Geschenke zu verteilen.
  • Handgeblasen Glasverzierungen wurden auch verwendet, sowie kleine gesteppte Ornamente und sogar neu gestrickte Fäustlinge.
  • Während der Zwölf Weihnachtstage (25. Dezember bis 6. Januar), die oft von den irisch-schottischen Nachkommen in und um die Appalachen gefeiert werden, wurden Nähmaterialien zur Vorbereitung der Herstellung gesammelt neue Kissenbezüge am Neujahrstag. Dies war besonders eine irische Tradition und sollte Glück und Wohlstand im kommenden Jahr bringen, besonders wenn man ein paar Münzen – sogar einen Penny – in den weiten Bereich der Öffnung des Etuis einnähte. Einige Jahre mache ich das immer noch selbst!
  • Früher war a Strumpf hing über dem Kamin auf dem Kaminsims und war oft nur die größte Alltagssocke eines Kindes, die auf ein oder zwei Leckereien vom Weihnachtsmann wartete. Diese Socken oder handgenähten Strümpfe waren mit Orangen, einem Apfel (Johnny Appleseed ist hier berühmt), Walnüssen (oft von Bäumen auf der Familienfarm) und hausgemachten Leckereien mit reichhaltigen Zutaten gefüllt.
  • Familie und Freunde könnten gehen Eislaufen auf dem gefrorenen Teich einer Farm, wo auch Eis geerntet und in das Eishaus für den Hausgebrauch und zum Verkauf gestellt wurde.

All diese Feierlichkeiten sind in und um die Berggemeinden immer noch zu Weihnachten zu sehen.

West Virginia und andere Bundesstaaten der Appalachen veranstalten mehrere Wochen lang spezielle Weihnachtsexkursionen mit dem Zug.

West Virginia und andere Bundesstaaten der Appalachen veranstalten mehrere Wochen lang spezielle Weihnachtsexkursionen mit dem Zug.

Pixabay

Zusätzliche Traditionen

  • Besondere Musik wurde während der Winterferien in der Bergregion in mehreren Staaten gespielt, und diese Musik umfasst Hackbrett, Geige und andere Instrumente, die Melodien des keltischen Originals erzeugen. Ein paar Videos von einigen der beliebtesten Songs sind unten hinzugefügt.
  • Die Legende von Bauernhoftiere sprechen an Heiligabend scheint von Einwohnern der Appalachen ausgegangen zu sein. Ich hörte Geschichten von älteren Verwandten, wie sie sich an Heiligabend um Mitternacht in die Scheune schlichen, um zu versuchen, die Tiere zu hören.
  • In den Berggebieten von Ost- und Südohio hausgemachte Hackfleischpasteten Dass echtes Rindfleisch enthalten ist, hat Tradition. Dies beruht zum Teil auf der Tatsache, dass diese Kuchen und alle Weihnachtsfeiern von puritanischen Führern in den Dreizehn Kolonien eine Zeit lang als „zu leichtfertig“ und „zu katholisch“ verboten wurden. Heute sagen einige Feiernde, dass das Essen eines Stücks dieses Kuchens Glück bringt.
  • Die Kohlebergbaustädte in Süd-Ohio und Kentucky hielten oft an gemeinschaftliche Feiern wo jedes Kind, egal wie arm, ein Geschenk bekam. Mein Großonkel war ein Kind bei einem solchen Fest, bis er selbst Bergmann wurde. In der Region gibt es immer noch Gemeinschaftsfeste für die Feiertage, insbesondere in West Virginia, wo kurze Zugausflüge durch schneebedeckte Berge stattfinden.
  • Ein weiterer obskurer Glaube ist das Bienen summen die ganze Nacht vor dem 6. Januar und können sogar Psalm 100 summen. Manche Leute bestehen darauf, dass sie die Worte hören!
Interessanterweise züchtete einer meiner Onkel Bienen auf seinem Grundstück.

Interessanterweise züchtete einer meiner Onkel Bienen auf seinem Grundstück.

PublicDomainPictures.net

Der Bienenpsalm 100

Von Die Botschaftsbibel :

1-2Stehen Sie jetzt auf – applaudieren Sie Gott! Bringen Sie eine Gabe des Lachens mit, singen Sie sich in seine Gegenwart.

3Wisse dies: Gott ist Gott, und Gott, Gott. Er hat uns gemacht; wir haben ihn nicht gemacht. Wir sind sein Volk, seine wohlgehüteten Schafe.

4Geben Sie mit dem Passwort ein: Danke! Fühlen Sie sich wie zu Hause und sprechen Sie Lob. Danke ihm. Verehre ihn.

5Denn Gott ist reine Schönheit, allgütig in der Liebe, treu immer und ewig.

„Weihnachten unterbrechen“

Das Video unten zeigt die englische Ziehharmonika und das gehämmerte Hackbrett, die bei der Aufführung von „Breaking up Christmas“ verwendet wurden, die gespielt wird, wenn man zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar von Tür zu Tür geht, um die Nachbarn zu begrüßen. Dadurch wird der Feiertag für verlängerte Freude in 12 Teile unterteilt.

Die im Video erwähnten sanften Hügel von Antrim umfassen sowohl das Antrim des angestammten Irlands als auch das im Osten von Ohio.

Traditionelle östliche Berggebietsbäume

Seit den frühen 1700er Jahren in Ost-Ohio verwendete meine Familie, die zu den Tyrrells of Virginia zurückverfolgt werden konnte, zu Weihnachten lebende immergrüne Bäume und pflanzte sie danach, etwa am 2. Januarnd. Mein eigener Vater pflanzte mindestens acht Jahre hintereinander Bäume, bevor ihm der Platz ausging!

Der nicht-indianische Teil mütterlicherseits hatte immer mindestens einen kleinen Feiertagsbaum, denn mindestens ein Vorfahre war ein Deutscher, der diese Bäume sein ganzes Leben lang hatte. Ornamente wurden normalerweise aus der Natur hergestellt und umfassten Tannenzapfen, Popcorn, Maisschalenfiguren und andere.

Als Dekoration dienen Maisschalenpuppen.

Als Dekoration dienen Maisschalenpuppen.

HolyDove über Flickr; CC von 2.0

Urlaub Immergrüne Bäume

Historisch gesehen hatten die Ohioaner in den Appalachen das Glück, immergrüne Bäume von ihren eigenen Farmen und bewaldeten Flächen für die Verwendung im Haus zu graben. Wenn sie keine Evergreens hatten, ließen benachbarte Farmen diese Familien oft vorbeikommen und einen Baum aussuchen, vielleicht im Austausch für Backwaren und Konfitüren und Gelees aus der Dose.

Einige Ohioaner pflegen diese Traditionen zweifellos noch, aber die großen Baumfarmen, die zu einer Art Vergnügungspark geworden sind, sowie ein Baumverkauf haben es attraktiv gemacht, einen gefällten Baum zu kaufen, während die Kinder in der Familie die Fahrgeschäfte und Leckereien genießen.

Weihnachtsexpress

Eine Farm in Süd-Ohio betreibt an Dezember-Wochenendabenden einen Christmas Express, der eine echte Zugfahrt, heiße Schokolade an Bord beinhaltet (erinnern Sie sich an die Animation). Polarexpress ) und traditionelles Eislaufen am Ende der Linie. Vor hundert Jahren nahmen Familien aus dem südlichen Ohio den Zug, um zur Weihnachtszeit Verwandte zu besuchen und die wunderschönen Hügel und Bäume zu sehen, die mit Schnee bedeckt waren. Diese Zugfahrten heute bringen diese Möglichkeiten zurück.

Blaue Fichte.

Blaue Fichte.

Foto von Annie Spratt auf Unsplash

Ohios Appalachen-Region.

Ohios Appalachen-Region.

Entwicklungsministerium von Ohio; PD

Beste Bäume in den Ausläufern von Ohio

Welche Art von Tannen wachsen wir in den Ausläufern des Gebirges? Hier gedeihen mehrere Arten, und ich erinnere mich, dass wir Kinder in der Grundschule einer kleinen örtlichen Baumfarm halfen, indem wir „Aktienzertifikate“ für einen Nickel oder einen Cent kauften. Unsere Schule war zwei Blocks von der Oakland Nursery der Baumfarm entfernt, wo Kinder und Lehrer jedes Jahr einen Baum für jedes Klassenzimmer kauften.

Heute betreibt Oakland Nursery mehrere große Filialen in zwei Grafschaften und betreibt einen Weihnachtswagen, um 1940 zu feiern, als sie ihr erstes Geschäft in der Nähe meiner Schule eröffneten. Sie bieten immer natürliche Dekorationen für die Bäume an und viele werden in Ohio hergestellt.

Zu den in Ohio angebauten Sorten von Feiertagsbäumen, die wir am häufigsten verwenden, gehören Fichten und Kiefern:

  • Fichten: Norwegische, weiße, blaue und Colorado-Fichte
  • Stifte: Östliche weiße und schottische Kiefern
Ornamente sind einfach und handgefertigt.

Ornamente sind einfach und handgefertigt.

Pixabay

An der Spitze des Baumes

Oben auf einem „Bergbaum“ können verschiedene Objekte platziert werden.

  • Meine Mutter bevorzugte eine Weihnachtsmannpuppe.
  • Mein Vater benutzte manchmal das, was seine eigene Mutter bevorzugte – den Stern von Bethlehem.

Andere geschmückte Bäume, die ich gesehen habe, waren oben mit Folgendem geschmückt:

  • ein Engel
  • eine goldene Trompete
  • eine Jesusfigur
  • eine große Landkirchenverzierung

Vielleicht möchten Sie einige der Appalachen-Traditionen für Ihr nächstes Weihnachten ausprobieren!

Quellen

  • Appalachische Weihnachtstraditionen, Geschichte und Legenden. Theater am Straßenrand. roadside.org/asset/appalachian-christmas-traditions-history-and-legends Abgerufen am 28. November 2018.
  • Familiengeschichten von 1870 - 1980, erzählt von Mitgliedern der Familien Miller, Spicer, Whaley, Inglish und English.
  • Warum die frühen Siedler der Appalachen ursprünglich im Januar Weihnachten feierten Appalachen-Magazin ; 25. Dezember 2016. appalachianmagazine.com › Geschichte Abgerufen am 28. November 12018.