Hausgemachtes Candy Corn-Rezept: Ein köstlicher Feiertagsgenuss

Feiertage

Abby Slutsky hat ein Bäckereigeschäft und liebt es, mit Rezepten zu experimentieren und etwas über Essen zu lernen.

Wenn Sie den Zuckermais in abwechselnde Richtungen schneiden, haben die Enden je nach Schnittrichtung unterschiedliche Farben. Beachten Sie, dass einige Stücke auf der Unterseite orange und einige auf diesem Foto weiß sind.

Wenn Sie den Zuckermais in abwechselnde Richtungen schneiden, haben die Enden je nach Schnittrichtung unterschiedliche Farben. Beachten Sie, dass einige Stücke auf der Unterseite orange und einige auf diesem Foto weiß sind.

Hausgemachter Zuckermais

Candy Corn wird am häufigsten mit Halloween in Verbindung gebracht, aber Candy Corn-Liebhaber können ihn das ganze Jahr über kaufen. Obwohl es hauptsächlich in leuchtendem Orange, Gelb und Weiß erhältlich ist, können Sie um Halloween herum auch solche finden, die orange, braun und weiß sind. Es ist eine dreieckige, kaubare Süßigkeit, die eine glatte, befriedigende Süße hat.



Während das Abholen einer oder zweier Tüten im Laden eine einfache Möglichkeit ist, sich etwas zu gönnen, kann das Basteln Ihrer eigenen eine unterhaltsame Aktivität sein, die Ihnen helfen wird, sich in Urlaubsstimmung zu versetzen.

Trotz der langen Haltbarkeit von kommerziell hergestelltem Zuckermais – drei bis neun Monate, je nachdem, ob die Tüte geöffnet wird – übertrifft die Frische Ihrer hausgemachten Süßigkeiten wahrscheinlich die, die Sie in einem Geschäft kaufen. Probieren Sie dieses Rezept aus, um den Unterschied zu schmecken.

Wie man Zuckermais macht

Zutaten

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1 3/4 Esslöffel Milchpulver
  • Prise Salz
  • 1/3 Tasse Kristallzucker
  • 1/4 Tasse Maissirup
  • 1 1/2 Esslöffel Butter
  • 1/4 Teelöffel Vanille- oder Zitronensaft
  • Gelbe und orange Lebensmittelfarbe

Richtungen

  1. Puderzucker, Salz und Milchpulver mischen und sieben. Ich mag es, zweimal zu sieben, weil Puderzucker dazu neigt, zu verklumpen, und Sie möchten einen glatten Teig. Verwenden Sie nach Möglichkeit ein feines Sieb.
  2. Zucker, Maissirup und Butter in einen mittelgroßen Topf geben. Schalte den Herd auf mittlere Stufe und koche die Mischung, bis sich der Zucker auflöst und schmilzt. Rühren Sie die Mischung gelegentlich um.
  3. Kochen Sie die Zuckermischung weiter, bis ein Zuckerthermometer anzeigt, dass es ungefähr 250 Grad Fahrenheit ist. Es ist in Ordnung, wenn es ein paar Grad darunter ist.
  4. Entfernen Sie die Mischung von der Flamme. Fügen Sie je nach gewünschtem Geschmack den Vanille- oder Zitronensaft hinzu.
  5. Fügen Sie die gesiebten Zutaten zu der Mischung hinzu und rühren Sie, bis es ein dünner, tonartiger Teig ist.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf legen. Lassen Sie den Teig etwa 10 Minuten lang abkühlen oder bis er kühl genug ist, um ihn zu handhaben, aber noch formbar. Es wird eine festere Konsistenz, wenn es abkühlt. Wenn der Teig etwas dünn erscheint, kneten Sie einen zusätzlichen Esslöffel Puderzucker hinein.
  7. Den Teig in drei Teile teilen und jeden Teil mit der gewünschten Lebensmittelfarbe einfärben. Wenn du einen weißen Abschnitt des Zuckermais vorhast, brauchst du nur zwei Abschnitte zu tönen.
  8. Kneifen Sie ein kleines Stück (ca. 1/2 Zoll) von jeder Farbe ab und rollen Sie es zu einem dünnen Seil. Stapeln Sie dann die Seile nebeneinander in der Reihenfolge, in der die Farben erscheinen sollen. Traditionell hat Zuckermais normalerweise unten Gelb, in der Mitte Orange und oben eine kleine weiße Spitze.
  9. Legen Sie ein Stück Pergamentpapier über die Seile und rollen Sie ein Nudelholz über die Seile, um sie zu glätten. (Sie können eine saubere Weinflasche verwenden, wenn Sie kein Nudelholz haben.)
  10. Den Teig in kleine dreieckige Stücke schneiden.
  11. Lassen Sie die Süßigkeiten mehrere Stunden ruhen, bevor Sie sie essen. Wenn Sie sie zum ersten Mal schneiden, sind sie weich, aber sie werden fest, nachdem die Stücke mehrere Stunden lang gelagert wurden.

Profi-Tipps:

  • Tragen Sie Vinylhandschuhe, die für die Lebensmittelzubereitung unbedenklich sind, um zu verhindern, dass Ihre Hände durch Lebensmittelfarbe verschmutzt werden.
  • Als jemand in der Backbranche weiß ich, dass einige Lebensmittelfarbmarken bluten, wenn dunkle Farben neben helle gelegt werden. Ich empfehle die Ameri-Color Lebensmittelfarbe sehr, da ihre Farben nicht ausbluten. Die Ameri-Color Junior Lebensmittelpasten-Kit hat genug Farben für dieses Projekt.
  • Diese Lebensmittelfarbe ist intensiver als das, was Sie in einem Bastel- oder Lebensmittelgeschäft kaufen. Tragen Sie jeweils eine kleine Menge mit einem Zahnstocher auf. Mischen Sie den Teig mit Ihren Händen und fügen Sie nach und nach mehr Farbe hinzu, bis Sie den gewünschten Farbton erhalten.
  • Wenn du den Zuckermais schneidest, schneide ihn so, dass jede zweite Spitze zu dir zeigt. Die breiten Enden variieren in der Farbe, aber es gibt nur minimalen Teigabfall.

Kalorien

Bei den meisten kommerziellen Verpackungen liegt die Portionsgröße zwischen 19 und 21 Körnern. Leider wird Sie diese kleine Zahl wahrscheinlich nicht zufrieden stellen. Auf der positiven Seite enthält es wenig Fett. Es ist jedoch alles andere als gesund, da es normalerweise zwischen 140 und 150 Kalorien für eine kleine Portion enthält und etwa 27 bis 29 Gramm Zucker pro Portion enthält.

Zutaten für selbstgemachten Zuckermais.

Zutaten für selbstgemachten Zuckermais.

Leinwand

Candy-Corn-Alternativen

Sobald Sie das Grundrezept gemacht haben, ist es sehr vielseitig. Es ist einfach, den Geschmack zu ändern, indem Sie anstelle von Vanille verschiedene Extrakte hinzufügen oder Orangen- oder Zitronensaft ersetzen. Fügen Sie einfach das Aroma Ihrer Wahl hinzu, indem Sie es durch die gleiche Menge Vanille im Rezept ersetzen.

Andere Feiertage zum Feiern

Da es in jeder Farbe getönt werden kann, können Sie es für praktisch jeden Urlaub oder jede Veranstaltung verwenden.

  • St. Patrick’s Day: Dunkelgrün, Seegrün und Weiß.
  • 4. Juli oder Gedenktag: Rot, Weiß und Blau.
  • Weihnachten: Grün, rot und weiß.
  • Valentinstag: Rot, rosa und weiß.

Farb- und Formalternativen

Sie können Zuckermais auch für ein Sportereignis anpassen. Gestalten Sie es in den Farben Ihres Lieblings-Profi-, Highschool- oder College-Teams.

Wenn Sie eine Geburtstagsfeier veranstalten und vorhaben, die Lieblingsfarbe des Ehrengastes als Teil des Themas zu verwenden, versuchen Sie es in verschiedenen Schattierungen dieser Farbe. Färben Sie einfach jede Schicht stärker mit der gleichen Lebensmittelfarbe, um die gewünschten Farbtöne zu erhalten.

Da der Teig formbar ist, können Sie ihn in jede gewünschte Form bringen. Versuchen Sie, kleine Kürbisse, schwarze Fledermäuse oder weiße Geister für Halloween zu kreieren. Zu Weihnachten den Teig grün einfärben und zu kleinen Tannenbäumchen formen. Verwenden Sie Ihre Fantasie, um Ihr einzigartiges zu machen.

Zuckerfreie Alternative

Zusätzlich zur Änderung der Farbe und des Geschmacks des Teigs können Sie ihn auch zu zuckerfreiem Zuckermais machen, wenn Sie Einschränkungen in der Zuckerernährung haben. Befolgen Sie das obige Rezept, jedoch mit den folgenden Ersetzungen.

  • 1/2 Tasse Zuckerersatz statt Zucker
  • 1 Tasse Truvia Puderzucker anstelle von normalem Puderzucker
  • Zuckerfreier Ahornsirup anstelle des Maissirups

Notiz: Der Teig wird etwas dunkler als beim normalen Rezept, da der zuckerfreie Ahornsirup dunkel ist.

Ihr Teig wird eine ähnliche Konsistenz wie das traditionelle Rezept haben; Wenn es ein wenig dünn ist, fügen Sie nach Bedarf zusätzlichen Truvia-Puderzucker hinzu.

Candy Corn kann für jeden Anlass angepasst werden, indem es in verschiedenen Farben getönt wird.

Candy Corn kann für jeden Anlass angepasst werden, indem es in verschiedenen Farben getönt wird.

Wie man Candy Corn Cobs macht

Zuckermaiskolben sind eine besondere Art, Ihren hausgemachten Zuckermais zu präsentieren, und es kann Spaß machen, sie zu essen. Denken Sie daran, dass ein Zuckermaiskolben viel mehr als die empfohlene Standardportion (19–21 Körner) enthalten kann, sodass Sie sich wahrscheinlich nicht ein ganzes Ohr gönnen möchten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie sie herstellen sollen, finden Sie hier eine Kurzanleitung. Sie können perfekt für Halloween, Thanksgiving oder den Aprilscherz sein.

Profi-Tipps für die Herstellung von Candy Corn Cobs

  • Machen Sie Ihren hausgemachten Zuckermais mit einer Schicht gelben Teigs an jedem Ende. Egal in welche Richtung Sie das dreieckige Stück schneiden, Sie werden ein breites gelbes Ende für Ihren Maiskolben haben.
  • Machen Sie jeweils einen Kolben. So bleibt der Kolben fest und wird nicht klebrig.
  • Machen Sie Maiskolben, wenn Sie es nicht eilig haben. Der Vorgang kann bis zu einer Stunde dauern (je nachdem, wie viele Ähren Sie machen), da Sie jeden Kern einzeln in den Keksteigkolben einsetzen müssen.

Zutaten

  • Verpackter oder hausgemachter Candy Corn, vorzugsweise mit gelbem Boden
  • Verpackter Keksteig (Überprüfen Sie die Verpackung im Geschäft; viele zubereitete Keksteige in der Slice-and-Bake-Kühlabteilung können sicher roh verzehrt werden.)

Richtungen

  1. Machen Sie ein kurzes Stück Keksteig, etwa 2,5 cm dick und so lang wie ein Drittel einer Ähre. Frieren Sie die Protokolle für 45 Minuten ein. Nehmen Sie dann die Stämme vom Backblech und kühlen Sie sie.
  2. Legen Sie das kalte Backblech auf eine Theke. Lege es dann mit einem frischen Stück Pergament aus. Legen Sie ein Stück auf das kalte Backblech. Gießen Sie etwas Zuckermais auf das Pergament.
  3. Erstellen Sie Maisreihen, indem Sie die weiße Spitze des Zuckermais in Ihr Keksprotokoll stecken. Arbeiten Sie horizontal über jede Reihe, um jedem Kolben das beste Aussehen zu verleihen. Wenn Sie jeden Maiskolben fertig haben, stellen Sie ihn wieder in den Kühlschrank, bevor Sie einen weiteren herstellen.

Vor- und Nachteile von Candy Corn

Gründe, Candy Corn zu mögenGründe, Candy Corn nicht zu mögen

Es ist für jeden Anlass anpassbar.

Es kann zu zuckerhaltig und süß sein.

Es kann als Süßigkeit oder Dekoration verwendet werden.

Vielleicht magst du den Geschmack nicht.

Es ist fettfrei und eine gute Option für Schokoladenallergiker.

Es war historisch als 'Hühnerfutter' bekannt.

Geschichte und Kontroverse

Ich kenne wenige Leute, die sich über eine Tüte Zuckermais freuen, mich eingeschlossen. Doch ist es wirklich die am meisten gehasste Süßigkeit?

Es erscheint Jahr für Jahr in den Läden, also kauft es jemand. Läden verkaufen es nicht nur zu Halloween, sondern Sie können es gelegentlich auch in anderen Feiertagsfarben zu Weihnachten und zum Valentinstag finden.

Wann wurde Candy Corn erfunden?

Die Süßigkeit hat eine interessante Geschichte und ihre Existenz seit dem späten 19. Jahrhundert deutet darauf hin, dass es einige Fans gibt. Entsprechend Eine mündlich überlieferte Geschichte von Candy Corn, dem polarisierendsten Konfekt von allen , ein Angestellter der Wunderlee Candy Company namens George Renninger, war der erste, der in den 1880er Jahren Zuckermais herstellte. Damals wurde es von Hand gefertigt. Ursprünglich wurde der Zuckersirup-Ton in Formen gegossen, um seine Form zu erhalten. Heute ist der Prozess mit speziellen Maschinen zur Süßwarenherstellung vollständig automatisiert.

In den frühen 1900er Jahren waren Landwirtschaft und Landwirtschaft eine Lebensart, und Zuckermais wurde in einer Schachtel mit einem Hahn darauf verpackt und hieß Hühnerfutter.

Ob Sie es essen oder damit dekorieren, Candy Corn ist ein Gewinner

Trotz einiger Negativität über Zuckermais (einschließlich des Spitznamens für Hühnerfutter) würde ich argumentieren, dass es seinen Platz hat. Es ist fettfrei und einige Menschen sind allergisch gegen Schokolade, was es zu einer guten Alternative für diejenigen macht, die sich an Halloween verwöhnen lassen möchten.

Noch besser, es kann für jeden Anlass angepasst werden und hat den Test der Zeit überstanden. Auch wenn Sie es nicht essen möchten, können Sie es in Gläser mit einer hübschen Weihnachtsschleife füllen oder es in der Mitte eines Tisches streuen, um ein festliches Aussehen zu erzeugen. Vielleicht gönnen Sie sich um die Feiertage ein paar Stücke und genießen einen Hauch von Süße.

Verweise

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.