Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eigener Grußkarten

Grußkartennachrichten

Fabrizio ist süchtig nach Papierhandwerk und stellt seine eigenen Grußkarten her. Er teilt gerne Basteltipps, besonders mit Anfängern.

Karte von Fabrizio Martellucci mit dem Hot Off the Press Artful Card Kit Santa Baby.

Karte von Fabrizio Martellucci mit dem Hot Off the Press Artful Card Kit Santa Baby.

Fabrizio Martellucci



Die Grundlagen der Herstellung einer handgemachten Grußkarte

Wenn Sie ein Scrapbooker sind oder ganz neu im Basteln mit Papier sind, werden Sie es wahrscheinlich entmutigend finden, Ihre eigenen Karten zu Hause zu erstellen. Vielleicht haben Sie Freunde, die Stempelpartys besucht haben, oder sie haben Ihnen einfach schöne Karten geschickt, und Sie dachten: Das könnte ich machen!

Aber wo fängt man an? „Es sieht so aus, als bräuchten Sie so viele Vorräte, und ehrlich gesagt, was bringt es, ein Vermögen für Materialien auszugeben, wenn Ihre Kartenherstellung nicht auf dem neuesten Stand ist?“ Ich höre dich weinen. Legen Sie Ihre Sorgen vorerst beiseite – es ist nicht so teuer, mit der Herstellung Ihrer eigenen professionell aussehenden Grußkarten zu beginnen, die Ihre Freunde in Erstaunen versetzen werden.

Einstieg

Sie brauchen drei Dinge, um Ihre eigenen handgemachten Grußkarten zu machen:

  • Lieferungen
  • 'meine Zeit'
  • Ausdauer

Vermeiden Sie bitte die Versuchung zu denken, dass Sie die neuesten „Spielzeuge“ brauchen. Ich weiß, dass ich darauf reingefallen bin, als ich anfing und buchstäblich ein Vermögen ausgegeben habe – und weißt du was? Ja, ich habe diese neuen Werkzeuge, wenn überhaupt, nicht viel benutzt und die besten Komplimente für meine Karten bekommen, die mit den einfachsten Werkzeugen erstellt wurden. Geh und finde das heraus!

Ich habe unten ein paar grundlegende Tools aufgelistet, die Sie für den Einstieg verwenden können.

Tropische Blumen-Grußkarte, hergestellt mit Stampin

Tropische Blumen-Grußkarte, hergestellt mit Stampin' Up-Zubehör: Punkt-Punkt-Punkt-Stempel, zweistufiger Vogelstanzer.

Was Sie brauchen, um mit der Kartenherstellung zu beginnen

Um mit der Herstellung handgefertigter Grußkarten zu beginnen, brauchen Sie nur ein paar grundlegende Bastelutensilien aus Papier – ich habe mir erlaubt, eine Liste zu erstellen. Obwohl die folgende Liste nicht vollständig ist, gibt sie Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon, was Sie brauchen, damit Sie nicht zu Ihrem örtlichen Kunsthandwerks- oder Sammelalbumladen laufen müssen.

Die ersten Dinge, die Sie benötigen, sind:

  • Eine Schneidematte (auch selbstheilende Matte genannt)
  • Karton (eine dicke Papiersorte, die gefaltet von alleine stehen kann)
  • Eine Schere
  • Trimmer-/Schneidewerkzeug(e) und/oder Guillotine
  • Kleber (eine gute Sorte, da einige Elemente unterschiedliche Arten von Kleber benötigen; zum Beispiel sind künstliche Edelsteine ​​schwerer, also brauchen sie einen dickeren, stark haftenden Kleber)
  • Bunt gestaltete Papiere (beginnen Sie damit, ein paar 12x12-Blätter in Ihrem örtlichen Sammelalbum-Laden – LSS) zu kaufen.
  • Eine Regel/ein Lineal
  • Bastelmesser (seien Sie vorsichtig, da sie scharf sind, also wenn Sie sich nicht sicher sind, vermeiden Sie diesen Kauf vorerst)
  • Zubehör, das für Anfänger nicht unbedingt erforderlich ist, aber Ihren Karten den letzten Schliff verleihen kann: Brads, Bänder, Malmittel (Wasserfarben, Bleistifte usw.), Gummistempel und Stempelkissen

Hinweise zum Kartenvorrat

Diese Art von Papier wird anhand seines Gewichts gemessen, und die Maßeinheit hängt von dem Land ab, in dem es gekauft wird. In den USA wird Kartenmaterial in Pfund und in allen anderen Ländern in Gramm pro Quadratmeter gemessen. In der Regel führt dickeres Kartenmaterial in der Regel zu hochwertigeren selbstgemachten Karten.

Karte von Fabrizio Martellucci mit dem Hot of the Press Artful Card Kit Santa Baby.

Karte von Fabrizio Martellucci mit dem Hot of the Press Artful Card Kit Santa Baby.

Fabrizio Martellucci

1. Erstellen Sie die Basiskarte: Erzielen und falten (oder vorgefaltet kaufen)

Das Stück Kartonpapier (in der Mitte gefaltet), das als Behälter für Ihre darüber geschichteten Papiere und alle anderen Verzierungen dient, wird als 'Basiskarte' bezeichnet.

Vorgefalteter Kartenvorrat

Um Zeit zu sparen, können Sie bereits gefalteten Karton in verschiedenen Formen kaufen: rechteckig, quadratisch und auch in anderen ausgefallenen Formen. Sie werden normalerweise auch mit dem passenden Umschlag geliefert (so sparen Sie Zeit, wenn Sie keine eigenen Umschläge herstellen, auch Envies genannt).

Was ist Scoring?

Um die Faltung selbst vorzunehmen, müssen Sie zuerst Ihren Kartenvorrat rillen. Ein Stück Karton zu rillen bedeutet, dass Sie ein stumpfes Stück Metall (z. B. ein Buttermesser) gegen Ihr Lineal verwenden, um eine Vertiefung auf Ihrem Karton zu erzeugen. Dies erleichtert das Falten und vermeidet die ausgefransten Kanten an der Seite der Karte. Kurz gesagt, es sieht ordentlicher und professioneller aus.

Sie können mit einem alten Stift, der nicht mehr funktioniert, mit dem Scherenrücken (Vorsicht) oder einem Ritz-/Prägewerkzeug (es sieht aus wie ein Stift, hat aber eine runde Metallspitze, die perfekt ist) punkten. Die Kerblinie/Rille, die Sie erstellen, schwächt die Papierfasern, damit Sie den Karton ordentlich falten können.

Auf der Bergseite falten

Jetzt kommt das Überraschende, das mich tatsächlich etwas verwirrt hat, als ich mit dem Basteln angefangen habe: Du faltest auf der Bergseite und nicht im Tal. Die Bergseite ist die Erhebung Ihrer Kerblinie und die Talseite ist die Kerblinie/Rille, die Sie verlassen haben. Wenn Sie also Ihr Papier in der Mitte eingeritzt haben, drehen Sie das Papier um und falten Sie es. Ich weiß, es scheint ein bisschen seltsam, das zu tun, aber vertrau mir; Auf diese Weise erhalten Sie einen besseren Vorteil für Ihre Basiskarte.

Ein Tipp zum Schneiden großer Blätter

Wenn Sie ein großes Blatt in zwei Teile schneiden müssen, ist diese Mittelritzlinie auch eine perfekte Schnittlinie. Rillen Sie einfach Ihr großes Blatt, schneiden Sie es in zwei Teile und rillen Sie dann die beiden Teile. Am Ende haben Sie zwei kleinere Basiskarten. Dies ist ein netter Trick, wenn Sie mehrere Basiskarten gleichzeitig erstellen möchten.

2. Verzieren Sie die Basiskarte

Jetzt, da wir eine Basiskarte haben, können wir damit beginnen, Verzierungen, Papier(e) und einen Spruch hinzuzufügen. Hier sind einige Ideen für die Kartendekoration:

  • Ich persönlich füge gerne ein Hintergrundpapier hinzu, das einen weißen Rand hinterlässt (im Grunde zeigt die Basiskarte darum herum), da es mir einen subtilen Rahmen um die Karte gibt. Sie können auch die gesamte Kartenvorderseite mit einem gemusterten Papier bedecken.
  • Wenn Sie Ihrer Karte verschiedene Papierschichten in verschiedenen Größen hinzufügen, gibt es eine Technik namens 'Mattieren'. Das bedeutet, dass Sie, um Ihr(e) Papierelement(e) hervorzuheben, eine Matte (ein weiteres Stück kontrastierendes Papier) hinter Ihr Element legen. Es ähnelt der Rahmung durch einen professionellen Fotografen, bei dem hinter dem Bild entweder ein weißer oder ein schwarzer dünner Rahmen zu sehen ist, daher das Wort „Mattierung“, fast so, als hätte man eine kleine Matte, um den Fokuspunkt darauf zu legen.
  • Es gibt auch einen netten neuen Trend, das Kartenerstellen so einfach wie möglich zu halten. Ich mag einen auffallend minimalistischen Look, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Basiskarte sehr stabil ist und verwenden Sie qualitativ hochwertigen Karton. Da weniger mehr ist, ist guter, dicker und hochwertiger Karton für eine gut aussehende Karte von größter Bedeutung. Dieser neue „einfache“ Trend nutzt das Konzept des weißen Raums sehr stark. Durch die geschmackvolle Positionierung weniger Elemente sticht die Karte hervor.
  • Für Ihre ersten Karten können Sie sehr preiswerte Rub-Ons verwenden (erinnern Sie sich an die Bilder, die Sie in jungen Jahren auf Papier übertragen konnten?) mit einem schönen Bild und einigen Gefühlen. Lassen Sie mit einem Scoring-Tool einfach einen geprägten Rand um Ihre Basiskarte herum und fügen Sie dann den zentralen Bildpunkt an einer Ecke der Karte hinzu, wobei Sie den Spruch entweder darüber oder darunter positionieren. Sie können auch ein Band vertikal oder horizontal über die Karte ziehen, um Ihre Karte zu vervollständigen.

Wichtiger Tipp: Experimentieren Sie vor dem Kleben

Versuchen Sie, die Elemente auf der Karte zu bewegen, bevor Sie sie entweder aufkleben oder, wie im vorherigen Beispiel, das Bild auf Ihre Basiskarte reiben.

Eine schnelle lustige Umfrage zum Kartenerstellen

Fragen & Antworten

Frage: Wo kann ich Zubehör kaufen, um meine eigenen Grußkarten zu erstellen?

Antworten: Je nach Wohnsitzland können Sie Bastelbedarf in großen Bastel- und Sammelalbenläden kaufen (google ist Ihr Freund, um einen in Ihrer Nähe zu finden). Schreibwarenhändler sind ebenfalls gute Orte, obwohl sie auf Bürobedarf spezialisiert sind und Sie ein paar Kleinigkeiten finden können du hast angefangen. Sie können Ihr Zubehör auch online bei Orten wie Amazon oder anderen Online-Händlern kaufen (suchen Sie erneut auf Google nach Bastelzubehör aus Papier) und schließlich, falls in Ihrem Land verfügbar, können Sie darum bitten, an einer Bastelvorführung vor Ort bei Direktvertriebsunternehmen wie Stampin Up teilzunehmen und Close to My Heart (das Gute ist, dass Sie ihre Produkte sehen und ein Gefühl dafür haben können, bevor Sie sich zum Kauf verpflichten).

Bemerkungen

Siddhangana Agarwal am 23. März 2017:

Schöne Tipps, damit es sehr einfach ist, es zu tun

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 11. August 2016:

Mcristo danke, dass Sie einen Kommentar hinterlassen haben, aber ich muss zugeben, dass ich Ihre Frage nicht verstehe. Meinten Sie, wie man ein Papier, das Sie mit einer Grußkartensoftware gedruckt haben, zusammenklebt und es zweimal falten muss, oder haben Sie etwas anderes gemeint? Wenn ich meine Karten mache, wenn ich einige Elemente von einer CD drucke (Hintergrundpapiere oder Kunst), dann neige ich dazu, sie auf die Größe meiner Basiskarte zuzuschneiden, die ein in zwei Hälften gefaltetes Stück Karton ist: die Vorderseite ist dekoriert und die Innenseite leer gelassen, damit ich entweder einen handschriftlichen Gruß schreiben oder einen Spruch mit einem Stempel und Tinte stempeln kann. Wenn Sie Ihre Frage näher erläutern könnten, werde ich mein Bestes tun, um zu helfen. Danke !

mcristo am 09.08.2016:

Ich habe wirklich 'coole Karten' erstellt, habe die Mühe beim Drucken bekommen. Wenn ich eine Seite habe und auf allen Seiten drucke, wie drücken Sie sie nach unten, damit sie keine leere Innenseite zeigt ....

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 11. November 2015:

Danke Aesta, ich freue mich, dass dir mein Artikel gefallen hat.

Maria Norton aus Ontario, Kanada am 11. November 2015:

Ich habe in der Vergangenheit Karten gemacht und möchte welche machen. Diese Tipps sind wirklich nützlich.

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 26. September 2015:

Danke Avril für deinen netten Kommentar :)

April Watson am 25.09.2015:

Fabelhaftes Tutorial, Fabrizio, einfach zu lesen und zu befolgen ... Viel Glück an alle neuen Kartenmacher da draußen ... viel Spaß.

Rose Clearfield aus Milwaukee, Wisconsin am 23. September 2011:

Tolles Tutorial für diejenigen, die neu in der Kartenherstellung sind!

in Hoffnung leben von A Place Where Nothing Is Real am 26. Mai 2011:

Ich LOOOOOOVVVEEE mache Grußkarten! :)

Frau J. B. aus Südkalifornien am 22. Februar 2011:

OHHH ich liebe solche Sachen. Ich male. Ich liebe es, kreativ zu sein

Seitenlift am 16. Februar 2011:

Sehr umfangreich, danke! Schaut euch unbedingt Teil 2 hier an:

https://discover.hubpages.com/holidays/make-your-o...

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 25. Januar 2011:

Danke C.S. Ich schreibe immer noch an Teil 2, es dauert etwas länger als geplant, da ich wirklich möchte, dass es leicht zu lesen ist und gute Infos enthält ! :)

C. S. Alexis aus NW Indiana am 25. Januar 2011:

Schreib mehr! Gute Infos und gute Präsentation!

Penny-Circle am 21. Januar 2011:

Toller, ausgezeichneter Hub! Gute Anleitung zum Erstellen von Grußkarten, besonders bequem von zu Hause aus. Schöner erster Hub!

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 20. Januar 2011:

Danke KoffeeKlatch, ich arbeite noch daran und muss es vielleicht in zwei Teile aufteilen (ich wurde hingerissen - lol). Hoffentlich lasse ich mich bis zum Wochenende nicht mehr vom QVC UK Craft Day heute ablenken! ;)

Susan Hazelton aus Sunny Florida am 20. Januar 2011:

Stampin, ausgezeichnetes Lehrzentrum. Wann können wir Teil 2 sehen? Bewertet, nützlich und mit einem Lesezeichen versehen.

Fabrizio Martellucci (Autor) aus London, Vereinigtes Königreich am 13. Januar 2011:

Danke Puzzlemaker, freut mich sehr, dass dir meine Karte gefällt! :) Ich stimme zu, dass das Schneiden von Matten zusammen mit einem hitzebeständigen Blatt (n) die Grundlagen sind (ich habe das hitzebeständige Blatt nicht in den Artikel aufgenommen, da es zum Heißprägen dient, was etwas fortgeschritten ist). Nochmals vielen Dank für deinen lieben Kommentar!

Rätselmacher aus Florida, USA am 13. Januar 2011:

Sie haben die Schneidematte erwähnt - von allen Werkzeugen, die ich verwende, sind die Schneidematte und das Bastelmesser diejenigen, die ich jeden Tag benutze. Schließlich können wir unsere Tische nicht zerschneiden, oder? Das Bild der Einführungskarte ist ein wunderbares Beispiel dafür, was erreicht werden kann! Das sind hervorragende Tipps.