Wie erstelle ich einen traditionellen polnischen Osterkorb?

Feiertage

Eine der besten Möglichkeiten, etwas über Menschen und ihre Kulturen zu lernen, ist, etwas über ihr Essen zu lernen! Genießen Sie diese modernen und traditionellen Rezepte.

Unser Osternest 2012.

Unser Osternest 2012.

Interessieren Sie sich für ein Osterkörbchen mit dem gewissen Etwas? Etwas, das weniger kommerziell ist, mit tieferen Bedeutungen gefüllt und außerdem köstlich ist?



Unten sehen Sie ein Foto des Osterkorbs, den wir 2010 hergestellt haben. Jeder Artikel darin hat eine besondere Bedeutung für Ostern. Das Herstellen dieser Körbe ist eine der liebsten Familientraditionen meiner Kinder, und sie freuen sich jedes Jahr darauf. Lesen Sie weiter, um die Bedeutung des Inhalts herauszufinden, und erfahren Sie, wie Sie mit Ihrer Familie Ihren eigenen traditionellen polnischen Osterkorb herstellen können. Fühlen Sie sich frei, die Traditionen Ihrer eigenen Familie in den Kommentaren unten zu teilen!

ein polnisches osterkörbchen machen

Als Kind war Ostern mein Lieblingsfest des Jahres, und mein Lieblingsfest an Ostern war, als wir am Karsamstag unseren Korb zum Segen nahmen. Die Kirche war von köstlichen Gerüchen erfüllt, und ich war hingerissen von der großen Vielfalt an Körben, Decken und Inhalten. Sie reichten von riesigen, mit Essen gefüllten Körben, die mit Bändern, Schleifen und Blumen geschmückt waren, bis hin zum einfachen und eleganten Roggenbrot, das sanft in ein schlichtes weißes Tuch eingebettet war.

Es dauerte viele Jahre, bis ich entdeckte, dass nicht jeder Körbe wie unsere hatte. Ich erinnere mich noch genau an das erste Mal, als ich ein kommerziell hergestelltes Osterkörbchen sah. Zuerst war ich schockiert über die Vorstellung, tatsächlich einen vorgefüllten Korb zu kaufen. Dann war ich entsetzt über den Inhalt. Stofftiere? Spielzeuge? Bonbons und Pralinen, aber überhaupt kein Essen? Was hatte das alles mit Ostern zu tun?

Als ich selbst Kinder hatte, bastelte ich weiter unsere traditionellen polnischen Osterkörbe, obwohl ich nicht mehr katholisch war und sowieso nicht wusste, wohin ich sie zum Segen bringen könnte. Ostern ist jetzt auch das Lieblingsfest meiner Kinder, und das Korbflechten ist der Höhepunkt unserer Feierlichkeiten.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verschiedenen traditionellen und einige nicht-traditionelle Gegenstände, die zur Herstellung eines polnischen Osterkorbs verwendet werden. Ich hoffe, dass auch Sie Freude daran haben werden, diese wunderbare Tradition zu den Osterfeiern Ihrer Familie hinzuzufügen.

ein polnisches osterkörbchen machen

Zuerst – der Korb!

Einstieg

Das erste, was Sie brauchen, ist natürlich ein Korb! Vergiss die bunten Plastikgräuel da draußen. Dafür brauchen Sie etwas viel Substanzielleres!

Ich habe im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Körben angesammelt und festgestellt, dass einige besser funktionieren als andere. In einigen Jahren hatten wir nur einen großen Korb, in anderen hatten wir einen großen Korb, und meine Töchter haben jeweils einen kleineren Korb für sich gemacht. Der Korb, den wir jetzt verwenden, ist ziemlich groß mit einem flachen Boden, flachen Seiten und einem hohen Griff, der beim Anordnen des Inhalts nicht im Weg ist.

Wenn der Korb gefüllt ist, wird er ziemlich schwer sein, also suchen Sie nach etwas, das stark ist. Praktisch ist auch ein breiter, flacher Boden, der das Ausbreiten erleichtert. Es ist sowohl ästhetisch ansprechend als auch macht es einfacher, die manchmal seltsam geformten Gegenstände zusammenzustecken. Ein Korb mit breitem Boden und niedrigen Seitenwänden ist perfekt.

Bei einem größeren Korb erleichtern zwei Griffe das Tragen, aber wenn Sie sich für einen mit einem einzigen Griff entscheiden, stellen Sie sicher, dass er ziemlich hoch ist, damit Sie viel Platz haben, um Dinge darunter anzuordnen. Dieser Typ ermöglicht es auch, eine kleine Dekoration über den Inhalt zu hängen. Wenn Ihre Kinder ihre eigenen Körbe basteln, funktioniert ein kleiner Korb mit einem einzigen Griff gut; Sie müssen nur den Inhalt anpassen.

Wenn Sie möchten, können Sie den Boden des Korbs mit dekorativem Gras oder ähnlichem auslegen, aber ich würde auch empfehlen, den Boden mit Papiertüchern auszukleiden. Einige der Lebensmittel sind feucht, und dies hilft, sie und Ihren Korb zu schützen.

Nun, da Sie Ihren Korb haben, womit sollen wir ihn füllen?

Dies ist ein Brot mit 4 Zöpfen, das wir für unseren Korb 2011 gemacht haben.

Dies ist ein Brot mit 4 Zöpfen, das wir für unseren Korb 2011 gemacht haben.

Nun, das Essen!

Der Stab des Lebens

Das Herz des Korbes ist ein Brotlaib. Dies symbolisiert Jesus, der das „Brot des Lebens“ ist. Es kann ein traditionelles Babka, ein Laib Roggenbrot oder etwas sein, das Sie selbst backen. Ich mache gerne unser eigenes Milch-Ei-Brot, ähnlich Challah, mit etwas Safran als Farbe.

Wenn Sie Ihr eigenes Brot backen, können Sie es in jede gewünschte Form bringen. Nach dem ersten Aufgehen kannst du den Teig in 3 oder 4 Stücke teilen, diese zu Streifen ausrollen und dann zu einem Zopf flechten. Backen Sie das Brot in einer Gugelhupfform, und Sie haben eine Öffnung, um einen anderen Korbartikel zu platzieren. Machen Sie kleine Brötchen, die in die kleineren Kinderkörbe passen.

Hier ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel über das Brot, das wir gebacken haben für unseren Korb 2012.

ein polnisches osterkörbchen machen

Grundrezept für Brot

Dies ist ein einfaches 2-Laib-Rezept. Fühlen Sie sich frei, es zu verdoppeln oder zu verdreifachen, wenn Sie möchten. Unsere Abwandlungen für unser Osterbrot stehen ganz unten in der Anleitung.

Zutaten

  • 1–2 EL Hefe (vorzugsweise die aktive Trockenhefe im alten Stil – nicht das schnell aufgehende Zeug)
  • 1–4 EL Süßstoff
  • 1/4 Tasse Butter oder Öl (optional)
  • 2 1/4–2 3/4 Tassen warme Flüssigkeit
  • 2 TL Salz
  • 6–8 Tassen (Vollkorn oder Mischung)

Anweisungen

  1. Hefe in warmer Flüssigkeit (Wasser, Milch, Brühe, Kartoffelwasser oder die Flüssigkeit aus der Joghurtkäseherstellung) mit 1 TL Süßungsmittel (Honig, Zucker oder Melasse) in einer großen Rührschüssel auflösen.
  2. Nach 5–10 Minuten restliches Süßungsmittel, Salz, Butter und 3 Tassen Mehl hinzufügen.
  3. Bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem Mixer 2 Minuten oder 200 Schläge mit einem Holzlöffel schlagen
  4. Fügen Sie 1 weitere Tasse Mehl hinzu und schlagen Sie kurz.
  5. Restliches Mehl zugeben, bis ein weicher Teig entsteht.
  6. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und kneten, bis er elastisch und glatt ist.
  7. Teig in eine geölte Schüssel geben. Von allen Seiten einölen, leicht abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  8. Teig durchkneten und kurz durchkneten. Zu Laiben formen und in geölte Kastenformen legen. Leicht abdecken und gehen lassen, bis der Teig die Oberseite der Laibpfannen erreicht hat.
  9. Im auf 350F (325F bei Verwendung von Glaspfannen) vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten backen.
  10. Kühlen Sie auf Gestellen ab.
  11. Unsere Variante:
  12. Als Süßstoff haben wir einfachen Kristallzucker verwendet. Für die Flüssigkeit haben wir 1 Tasse warmes Wasser verwendet, um die Hefe in der Schüssel unseres Mixers aufgehen zu lassen (ich habe eine KitchenAide mit Knethaken). In einer winzigen Schüssel habe ich 1 EL warmes Wasser verwendet, um die Safranfäden einzuweichen. Während diese ihr Ding machten, brühte ich 1 Tasse Milch und schmolz 1/4 Tasse Butter hinein. Zwei Eier wurden ebenfalls hinzugefügt (das Äquivalent von etwa 1/2 Tasse Flüssigkeit).
  13. Anstatt den Teig zu Laiben zu formen und Kastenformen zu verwenden, können Sie den Teig teilen und runde Laibe formen oder Streifen für einen ausgefallenen Laib flechten und ihn auf einem Backblech oder Pizzastein backen. Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend zum Backen von Brötchen.
Kraszanki machen

Kraszanki machen

Jetzt die Eier!

Was wäre ein Osternest ohne Eier?

Eier, Eier und noch mehr Eier! Wir machen normalerweise viel mehr Eier, als in unsere Körbe passen! Die Eier symbolisieren Christi Auferstehung und neues Leben.

Wenn Menschen an traditionelle Ostereier denken, denken sie normalerweise an ukrainische wachsbeständige Eier. Diese Methode des Eierfärbens ist tatsächlich in den meisten osteuropäischen Ländern traditionell, einschließlich natürlich in Polen.

Wachsfeste Eier erfordern eine Auswahl an Farbstoffen, Bienenwachs, einen speziellen Griffel und eine Kerze. Sie können ausgeblasene Eier färben, aber sie neigen dazu, zu schwimmen, und nachdem Sie sie schließlich dazu gebracht haben, zu sinken und richtig gefärbt zu werden, muss die Farbe aus ihnen abgelassen werden. Es kann chaotisch werden! Du kannst stattdessen rohe Eier färben. Die Innenseiten trocknen schließlich vollständig aus – vorausgesetzt, sie sind zuerst nicht kaputt! Diese Eier sind rein dekorativ. Es ist keine gute Idee, diese Farbstoffe auf hart gekochten Eiern zu verwenden, da die Farbe durchsickern kann und nicht wirklich essbar ist.

Wir machen normalerweise ein paar verschiedene Arten von Eiern. Eine Art heißt Kraszanki. In den Monaten vor Ostern fangen wir an, unsere gelben Zwiebelschalen dafür aufzuheben. Kochen Sie einfach Ihre Eier mit den Zwiebelschalen lose im Wasser, zusammen mit einem Löffel Essig, bis sie den gewünschten Farbton haben. Für verschiedene Farben können Sie Ihre Eier auch färben, indem Sie sie mit roten Zwiebelschalen, Rotkohlblättern, Gewürzen wie gemahlenem Kreuzkümmel oder Kurkuma, Paprika oder Rote-Bete-Saft kochen. Geben Sie die Zutaten einfach mit den Eiern und einem Löffel Essig in das Wasser und kochen Sie sie mindestens 15 Minuten oder so lange, wie Sie möchten, um die gewünschte Farbtiefe zu erhalten.

Sobald die Eier gefärbt sind, können Sie sich an der Herstellung von Drapanki versuchen. Diese werden hergestellt, indem mit einem scharfen Werkzeug Muster in die Eierschalen gekratzt werden.

Traditionell soll an Ostern keine unnötige Arbeit verrichtet werden, also werden einige Eier bereits geschält in das Körbchen gelegt. Für diese haben wir begonnen, mit Tee gefärbte Eier herzustellen. Ich verwende gerne eine Methode namens „Dracheneier“, die ich beim Nachschlagen von Rezepten für das chinesische Neujahr gefunden habe. Sie sind eine schöne Ergänzung zum Korb!

ein polnisches osterkörbchen machen

Dracheneier Rezept

Eier etwa 15 Minuten kochen. Zum Anfassen ausreichend abkühlen lassen.

Verwenden Sie die Rückseite eines Löffels, um die Muscheln überall zu knacken.

Geben Sie die Eier in frisches Wasser zurück und fügen Sie hinzu:

Zutaten

  • 3 EL schwarzer Tee
  • 1 EL chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1/2 T Sojaweide
  • 1 TL Zucker

Kochzeit

Gesamtzeit: bis zu 3 Std

Anweisungen

  1. Kochen Sie die Eier weitere 3 Stunden und fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu.
  2. Nachdem die mit Tee gefärbten Eier abgekühlt sind, entfernen Sie vorsichtig die Schalen, um die schönen Muster freizulegen.

Fleisch

Es gibt eine Reihe von Fleischsorten, die Sie in Ihr Osterkörbchen legen können.

  • Wurst (Kielbasa): Dies symbolisiert Gottes Gunst und Großzügigkeit. Ein Wurstring kann verwendet werden, um einen runden Brotlaib zu umrahmen (nachdem er am versiegelten Knoten gespalten wurde), oder einfach hineingesteckt werden, wo immer Sie Platz finden! Wählen Sie eine Sorte mit essbarer Hülle.
  • Schinken: Ein Symbol für große Freude und Fülle! Ich verwende gerne einen kleinen Speiseschinken, der auf einen dekorativen Teller oder eine kleine Schüssel gesteckt wird, und stecke ganze Nelken in Form eines Kreuzes hinein.
  • Geräucherter Speck (Slonina): Ein weiteres Symbol für Gottes Großzügigkeit und Barmherzigkeit. Dies ist eigentlich nicht etwas, was wir normalerweise in unseren Warenkorb legen, obwohl wir ein Jahr lang Prosciutto beigelegt haben, der zu dekorativen Rosetten eingewickelt ist.

Andere traditionelle Gegenstände

ein polnisches osterkörbchen machen

Einige andere traditionelle Artikel, die Sie in Ihren Warenkorb legen sollten, sind:

  • Butter (Butter): Dies symbolisiert Christi Erinnerung an den guten Willen, den wir allen Dingen gegenüber haben sollten. Die Butter wird traditionell zu einem Lamm geformt, aber normalerweise geben wir geschlagene Butter, manchmal mit Knoblauch oder Kräutern, in eine kleine Schüssel. Ich verwende dann wieder ganze Nelken und schiebe sie in Form eines Kreuzes in die Butter.
  • Meerrettich (Meerrettich): Diese bittere, kräftig schmeckende Wurzel erinnert uns an die Passion Christi. Es wird oft zu einem mit Rübensaft gesüßten Aufstrich verarbeitet, wobei der süße Saft uns an die Freude der Auferstehung nach dem Schmerz der Kreuzigung Christi erinnert. Als wir aufwuchsen, hatten wir unseren eigenen Meerrettich, der in der auftauenden Erde gerade erst zu wachsen begann, also haben wir nur ein paar Stücke hinzugefügt. Nun, wenn ich die Wurzel im Lebensmittelgeschäft nicht finden kann, füge ich etwas gekaufte Meerrettichpaste in einer kleinen Schüssel hinzu.
  • Salz (sol): Es ist ein essentielles Mineral, ohne das wir nicht leben können, das Wohlstand und Gerechtigkeit symbolisiert und uns daran erinnert, dass wir das „Salz der Erde“ sein sollen. Ich habe etwas Salz in eine kleine Schüssel getan, um es in unseren Korb zu stecken.
  • Käse (werden): Wir haben im Laufe der Jahre eine Reihe verschiedener Käsesorten in unseren Korb aufgenommen, die als Symbol für Maßhalten dienen. Ein kleines Rad Brie ist ganz nett. Wir haben auch Kräuterkäsebällchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen gekauft.

(Foto der Zutaten für unsere Körbe aus dem Jahr 2012, einschließlich eines Extrakörbchens, das wir für einen Freund gemacht haben, sowie der Vielfalt an Geschirr, Schüsseln usw., die wir verwenden, um sie zu halten.)

Einige Non-Food-Traditionen

Nicht alles, was in den Korb kommt, ist Essen...

  • Eine Kerze: Dies kann eine einfache, weiße Kerze sein und symbolisiert Christus als das Licht der Welt.
  • Bänder und Grün: Diese stehen für neues Leben und Frühling – binden Sie einige bunte Bänder an die Korbgriffe oder stecken Sie grüne Zweige herum.
  • Wein: Wein hat im biblischen Leben schon immer eine große Rolle gespielt (hauptsächlich, weil Wasser oft nicht trinkbar war, aber wir werden nicht dorthin gehen ...), daher ist es angebracht, auch eine kleine Flasche mit einzubeziehen, wenn Sie Platz haben.
  • Ein Leinenbezug: Sobald der Korb zusammengebaut ist, wird er mit einem feinen Tuch bedeckt, das normalerweise bestickt ist. Ich habe eine kleine Sammlung antiker bestickter Bettwäsche, die ich gerne für diesen Zweck verwende. Für die kleineren Körbchen eignet sich auch ein kleines gehäkeltes Deckchen oder eine bestickte Serviette.

Nicht-traditionelle Artikel

Eine der Freuden an Traditionen ist es natürlich, sie zu Ihren eigenen zu machen!

Bei unseren eigenen Osterkörben legen wir ein paar Schokoladeneier und den ein oder anderen Osterhasen bei. Letztes Jahr haben wir auch einige gefüllte Oliven und Olivenöl hinzugefügt. Oliven und Olivenöl waren Grundnahrungsmittel während der Zeit Jesu, und der Olivenbaum symbolisiert Weisheit, Frieden, Hoffnung, Licht, Fruchtbarkeit, Gesundheit, Reichtum und Ausgeglichenheit.

Fühlen Sie sich frei, auch einige neue und sinnvolle Artikel in Ihren eigenen Warenkorb zu legen.

Osterfrühstück

Osterfrühstück

Alles zusammenfügen

Das Zusammenstellen unserer Körbe war schon immer ein Prozess, den wir über mehrere Tage verteilten. Am Gründonnerstag werden die Eier gefärbt und Brot gebacken, und die Speisen werden im Voraus zubereitet. Am Samstagmorgen werden die Körbe zusammengestellt. Zunächst wird das größte Stück – meist das Brot – in den vorbereiteten Korb gelegt. Das Fleisch ist normalerweise das nächstgrößte und muss manchmal in Schüsseln oder auf Teller gelegt werden, damit es als nächstes zusammen mit dem Käse hineingeht. Die kleinen Schälchen mit Salz und Butter werden hineingesteckt, dann werden alle Eier und Kleinteile hineingedrängt. Die dekorativen Elemente werden zuletzt hinzugefügt, dann wird das Ganze abgedeckt.

Am Samstag würden die Körbe zur Segnung eingefahren, dann hieß es warten! Die Lebensmittel, die gekühlt werden mussten, wurden verstaut, aber ansonsten blieb alles im Korb. Was für eine wunderbare Vorfreude, als wir bis zum Ostersonntagmorgen warteten, um den Inhalt zu essen. Normalerweise aßen wir nicht, bevor wir zur Ostermesse gingen, und der Inhalt des Korbes war nach der Kirche bei unserem Osterfest dabei. Als das Essen gesegnet wurde, wurden wir daran erinnert, uns vor dem Essen zu bekreuzigen, und alle Abfälle wurden verbrannt und nicht weggeworfen.

Heute bildet unser Korbinhalt unser Frühstück am Ostermorgen, und es reicht normalerweise aus, um uns mindestens ein paar Tage zu ernähren!

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Hinzufügen dieser wunderbaren Tradition zu Ihren Osterfeiern.

Was denken Sie?

Ein sinnvolles Geschenk

Teilen Sie die Osterfreude!

Eines der Dinge, die wir gerne tun, ist die Herstellung kleinerer Körbe als Geschenk für Freunde. Denken Sie an jemanden, den Sie kennen, der vielleicht krank ist und etwas Aufmunterung gebrauchen kann, jemand, der vielleicht etwas knapp bei Kasse ist und einen Korb mit gesunden, vollwertigen Lebensmitteln gebrauchen könnte, jemand, der in den Ferien allein ist usw.

Diese sind ein wunderbarer Leckerbissen – besonders für diejenigen, die beim Essen im Krankenhaus festsitzen!

Segen der Körbe

ein polnisches osterkörbchen machen

2012 haben wir uns überlegt, wo wir unseren Korb vor Ort segnen lassen können – das erste Mal, seit wir nach Edmonton gezogen sind. Dieses Foto wurde kurz vor der Segnungszeremonie aufgenommen und auch kurz vor einem letzten Ansturm von Menschen, die es in letzter Minute schafften, ihre Körbe hinzuzufügen. Es gab dort unten nur Stehplätze (die Zeremonie fand im Keller der Kirche statt) und war mit Menschen jeden Alters gefüllt. Es waren so viele Kinder! Es war toll! Der Priester achtete auch sehr sorgfältig darauf, dass alle da waren und alle Körbe gut mit Weihwasser besprenkelt waren. Als wir gingen, fingen mehr Leute an, sich für die nächste Segnungszeremonie einzureihen. Ich frage mich, wie viele sie normalerweise haben?

2013

Unser Osternest 2013. Dieses Jahr haben wir auch ein paar extra kleine Körbchen als Geschenk für Freunde gemacht.

Unser Osternest 2013. Dieses Jahr haben wir auch ein paar extra kleine Körbchen als Geschenk für Freunde gemacht.

Unser Ostermorgenbrunch 2013 – Genießen Sie die Prämie

ein polnisches osterkörbchen machen

Unser Ostermorgenbrunch ist immer der Höhepunkt unserer Feierlichkeiten. Hier abgebildet ist ein Brunch, der nur aus dem Inhalt unseres Korbs besteht.

  • Brot: Es war aus fünf gewebten Teigstreifen geformt und ließ sich leicht in handliche Stücke auseinanderziehen, anstatt es zu schneiden.
  • Wurst und Schinken: Dies sind köstliche Hauptzutaten.
  • Rosa eingelegte Wachteleier: Diese werden nach einem Rezept für rosa eingelegte Eier hergestellt, das wir letztes Jahr ausprobiert haben. Die Wachteleier sind schwerer zu schälen und haben eine andere Textur, aber sie sind eine schöne, mutige Ergänzung.
  • Oliven: Wir hatten Oliven gefüllt mit Knoblauch, Blauschimmelkäse und, dieses Jahr neu, Lachs.
  • Brie: Es ist ein Dauerbrenner.
  • Eier: Unsere üblichen Typen plus ein neues Experiment; Rasierschaum gefärbte Eier.
  • Marzipan Lamm und Rose: Traditionell wird Butter zu einem Lamm geformt, aber dieses Jahr habe ich etwas Marzipan gekauft, das meine ältere Tochter zu diesem entzückenden Lamm geformt hat, sowie einige Rosen.
  • Salz: Dieses Jahr habe ich Rotweinsalz und schwarzes Aschesalz gefunden. Das schwarze Salz hat einen viel stärkeren „salzigen“ Geschmack!
  • Butter: Es wird mit Knoblauch und Petersilie gemischt und mit Nelken gekrönt.
  • Ziegenkäse-Medaillons: Ein neues und sehr erfolgreiches Experiment, diese Medaillons wurden in Olivenöl, Kräutern und Gewürzen konserviert. Lecker!
  • Senf mit Meerrettich: Senf ist neu für uns, aber wir hielten es für angemessen, wenn man bedenkt, wie Jesus das Senfkorn als Metapher für den Glauben verwendete.
  • Rüben mit Meerrettich: Dies kann anstelle des üblichen Crzan, einer Meerrettichpaste mit Rübensaft, verwendet werden, oder einfach nur Meerrettichpaste verwenden.
  • Mit Rosmarin angereichertes Olivenöl und Feigenessig: Wir haben unser Brot darin getaucht und der Geschmack war unglaublich! Der Feigenessig war viel schmackhafter als der Balsamico-Essig, der normalerweise zum Dippen verwendet wird.

Alles war einfach unglaublich lecker!

Segen der Körbe 2013 – Swieczonka

ein polnisches osterkörbchen machen

Ich bin froh, dass wir sehr früh aufgebrochen sind, um unseren Korb zum Segen zu bringen! Die Kirche, zu der wir gingen, sollte Körbe von 12 bis 15 Uhr segnen. Ich habe dieses Foto gemacht, bevor es zu voll wurde. Was Sie auf diesem Foto sehen, ist also etwa die Hälfte bis zwei Drittel dessen, was es nach dem letzten Ansturm von Menschen mit ihren Körben gab. Es gab auch ein paar leere Körbe, die auf den Tischen verteilt waren, wo die Leute Spenden hinterlassen konnten.

Wir hatten den enthusiastischsten und glücklichsten Priester, der jemals den Segen gegeben hat! Der Raum war bis auf Stehplätze gefüllt mit vielen jungen Familien und ihren Kindern – alle Altersgruppen und Ethnien waren vertreten. Am Ende, wenn der Priester mit seinem Assistenten umherging und Weihwasser auf alle Körbe und die herumstehenden Menschen spritzte, blieb er stehen, um mit den Kindern zu sprechen, sie zu fragen, welche Körbe ihnen gehörten, ihnen Komplimente zu machen und darüber Witze zu machen brachte den ganzen Saal zum Lachen.

Als die Segnung vorbei war, gab es einen großen Ansturm von Menschen, die ihre Körbe schnappten und hinausgingen, obwohl viele herumhingen, um ihre Lieben außerhalb des Raumes zu begrüßen und mit ihnen in Kontakt zu treten, oder am Kiosk anhielten, um einige Artikel zu kaufen. Bevor der Tisch frei von Körben war, strömten bereits weitere Leute nach, um sie zu ersetzen. Sogar das Verlassen der Kirche war eine Herausforderung, da der Parkplatz und die umliegenden Straßen mit Autos gefüllt waren, während immer mehr Menschen mit wunderschön geschmückten und bedeckten Körben zur Kirche strömten.

Dies ist eindeutig eine Familientradition, die von vielen geliebt wird!

  • Brot: Wir konnten dieses Jahr kein eigenes Brot backen, also haben wir ein Asiago-Pfefferbrot gekauft.
  • Würstchen: Dies ist eine Knoblauchspirale, die aus Platzgründen halbiert wurde.
  • Schinken: Ein einfacher Speiseschinken, verziert mit einem Kreuz aus ganzen Nelken.
  • Schinkenrosen
  • Ziege der Provence: zu Kugeln geformt und in mit Trüffel angereichertem Olivenöl und Kräutern mariniert.
  • Käse: Champfleury, ein Agropur Signature, in Kanada hergestellter Käse.
  • Oliven: Drei Arten von gefüllten Oliven in diesem Jahr; Blauschimmelkäse, Knoblauch und Thunfisch.
  • Salz: Bretagne Grey Sea Salt und Red Hawaiian Sea Salt.
  • Meerrettich: Eine Mischung aus Senf und Meerrettich.
  • Butter: Knoblauch-Salbei-Butter, verziert mit einem Kreuz aus ganzen Nelken.
  • Eier: Teefarbe, Kraszanki und Rüben eingelegt.
  • Olivenöl: Trüffel infundiert
  • Essig: Orangenblüten-Honig-Balsamico
  • Marsizpan: Lamm und Rosen
Ein Foto von unserem Korb, kurz bevor wir ihn zur Segnung abholten. Nachdem das Foto aufgenommen wurde, fügten wir eine Handvoll winziger, mit Bonbon überzogener Schokoladeneier hinzu. Eine Modifikation unseres Chevre de Provence, die den Käse eher in Kugeln als in Medaillons formt. Marzipan wurde verwendet, um das Lamm traditionell in Butter zu formen. Dieses Jahr war es allerdings etwas bröckelig. Etwa 10 Minuten vor Beginn der Segnung aufgenommen; nach dem nächsten Ansturm von Menschen war kein Platz mehr für mich, meinen Platz zu verlassen! Aufgenommen etwa 10 Minuten vor Beginn der Segnung, kurz vor mehreren Anstürmen von Menschen mit weiteren Körben. Das war der erste Segen des Tages. Der Segen wurde aufgenommen, während ich meine Kamera so hoch wie möglich über meinen Kopf hielt, also verzeihen Sie bitte die Unschärfe! Die Segnungen wurden von 12-3 durchgeführt. Der Segen. So voll der Raum auch war, auf halbem Weg kamen noch mehr Leute durch den Segen und fügten auch ihre Körbe hinzu.

Ein Foto von unserem Korb, kurz bevor wir ihn zur Segnung abholten. Nachdem das Foto aufgenommen wurde, fügten wir eine Handvoll winziger, mit Bonbon überzogener Schokoladeneier hinzu.

1/7 ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen ein polnisches osterkörbchen machen 1/9

Ostern 2015 – eine ganz besondere Zeit!

Für 2015 konnten meine jüngere Tochter und ich nach Manitoba fahren und Zeit mit unserer Familie verbringen. Wir haben bei meinem Vater übernachtet und, obwohl ursprünglich nicht geplant, in letzter Minute ein Osterkörbchen zusammengestellt.

Wir brachten unseren Korb zum Segen zu einer der beiden Kirchen, zu denen meine Familie unsere Körbe regelmäßig brachte; die in meiner Heimatstadt ist so klein, dass sie nicht mehr wirklich genutzt wird, also gingen wir meistens zur St. Michael's Church in Gimli, Manitoba.

Wir besuchten meine Schwester während dieser Reise an einem Tag, als es plötzlich anfing zu schneien! Sie hatte etwas Meerrettich in ihrem Garten, also zogen sie ihre Winterkleidung an, stocherten im Schnee herum, bis sie den Meerrettich fanden, und gruben genug für mehrere Körbe aus.

Da waren wirklich massive Stücke drin!

In die Gemeinde meiner Jugend zu gehen, brachte nicht nur viele Erinnerungen zurück und einen Teil meiner Kindheit, den ich mit meiner Tochter teilen konnte, sondern gab mir auch die Chance, Menschen zu treffen, die ich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hatte.

Am Ostermorgen, als die Familie zu Besuch kam, frühstückten wir gemeinsam ganz aus dem Korb.

Es war wunderbar, diese besondere Zeit wieder mit meiner Familie teilen zu können.

Frische Meerrettichwurzel aus dem Garten meiner Schwester, die aussieht wie der Fuß eines kolossalen Vogels! Der Ceolocanth war unser besonderer Reisender für diese Reise. Segnung der Körbe in der Kirche, in die ich als Kind gegangen bin. Nachdem dieses Foto gemacht wurde, wurden weitere Körbe hereingebracht. Den Korb habe ich zusammengestellt, als ich bei meinem Vater war. Der Korb selbst war einer, den wir benutzt hatten, bevor wir Manitoba verließen! Frühstück am Ostermorgen aus unserem Korb und geteilt mit der Familie, die ich viel zu lange nicht gesehen hatte. Besondere Erinnerungen!

Frische Meerrettichwurzel aus dem Garten meiner Schwester, die aussieht wie der Fuß eines kolossalen Vogels! Der Ceolocanth war unser besonderer Reisender für diese Reise.

1/4

Fragen & Antworten

Frage: Warum nehmen Sie Butterlämmer nicht in Ihr traditionelles polnisches Osterkörbchen?

Antworten: Meine Familie hat noch nie Butterlämmer gemacht; Stattdessen haben wir die Butter in eine Schüssel gegeben und sie mit einem Nelkenkreuz markiert, wie ich es unter „Andere traditionelle Produkte“ beschreibe.