So kontrollieren Sie Ihre Träume

Dein Bestes Leben

Katze, Säugetier, kleine bis mittelgroße Katzen, Felidae, Schnurrhaare, Kätzchen, Fleischfresser, Fell, Tabbykatze, Nickerchen, Getty Images

Wünschten Sie sich jemals, Sie könnten über einen Winterhimmel Schlittschuh laufen und Lebkuchenkrümel wie Schneeflocken auf Ihrer Zunge fangen? Wie wäre es, ein Monster in einem Albtraum zu erobern, zwischen Berggipfeln zu hüpfen, durch Mauern zu gehen oder Gedanken zu lesen? Haben Sie sich jemals danach gesehnt, die Hand von jemandem zu halten, den Sie geliebt und verloren haben?

Wenn Sie Ihre Fantasien erfüllen oder sich sogar Ihren Ängsten stellen möchten, möchten Sie vielleicht versuchen, die Kontrolle über Ihre Träume zu übernehmen ( Versuchen der Operative sein). Menschen, die im klaren Träumen geübt sind - das Phänomen, sich bewusst zu sein, dass Sie träumen, während Sie schlafen -, behaupten, dass die Erfahrung Abenteuer, Selbstfindung und euphorische Freude ermöglicht.

Dr. Barrett, ein Psychologe, der an der Harvard Medical School lehrt und sich auf Traumforschung spezialisiert hat, erklärt, dass „die meisten Menschen lernen können, klar zu träumen, aber es ist für manche Menschen viel einfacher als für andere.“



'Es ist immer ein Kontinuum', sagt Dr. Barrett, Autor von Das Komitee für Schlaf: Wie Künstler, Wissenschaftler und Sportler ihre Träume zur kreativen Problemlösung nutzen - und wie Sie es auch können und 'es variiert für jeden Einzelnen.'

Das Komitee für Schlaf: Wie Künstler, Wissenschaftler und Sportler ihre Träume zur kreativen Problemlösung nutzen - und wie Sie es auch könnenMarke: Oneiroi Press amazon.com19,99 $ JETZT EINKAUFEN

Einige klare Träumer erkennen, dass sie träumen, erlangen aber keine Kontrolle. Andere können ihre emotionalen Reaktionen kontrollieren, aber nicht ihre Umgebung. Wieder andere schreiben es möglicherweise vollständig, als ob sie einen computergenerierten Animationsfilm mit einem Programm erstellen würden. Trotz der auffälligen Unterschiede zwischen den Menschen sagt Dr. Barrett, dass die Mehrheit der Menschen, die sich in den meisten Nächten an ihre Träume erinnern können, auch ihre Chancen auf klares Träumen erhöhen kann, indem sie sich an bestimmte Techniken halten.

Zunächst eine kurze Geschichte über die Forschung hinter dem klaren Träumen.

Laut Dr. Barrett haben zwei Studien, die in den 1970er Jahren durchgeführt wurden, eine vom englischen Psychologen Keith Hearne im Jahr 1975 und eine weitere vom Forscher der Stanford University, Stephen LaBerge, das klare Träumen wissenschaftlich bestätigt. Dr. Barrett erzählt: „Beide haben sich dieses Konzept ausgedacht, dass während des REM-Schlafes (Rapid Eye Movement) alles in Ihrem Körper gelähmt ist, außer Ihren Augen. Sie kamen also auf die Idee, dass Menschen aus einem Traum Augensignale machen, um anzuzeigen, dass sie klar sind, und beide haben es geschafft. “ Der Akt des klaren Träumens war seit Jahrhunderten beschrieben worden, aber vor diesen Studien lehnten viele Selbstberichte ab. Laut Barrett haben Hearne und LaBerge bewiesen, dass Menschen, die „sagten, sie seien sich ihrer Träume bewusst, könnten tatsächlich ein Augensignal aus dem träumenden Schlaf ziehen“, was ein Beweis für ihre Klarheit war.

Robert Waggoner, der ehemalige Präsident der Internationale Vereinigung zur Erforschung von Träumen , stellt fest, dass klare Träume nicht nur wissenschaftlich bewiesen sind, sondern auch häufiger als man denkt: „Die Hälfte der Bevölkerung hat natürlich gelegentlich einen klaren Traum, und wenn es um College-Studenten in den USA geht, zeigen Umfragen bis zu 71% hatten klare Träume . '

In den letzten zehn Jahren wurden verschiedene Studien zum klaren Träumen durchgeführt. Man räumt ein dass es in der luziden Traumforschung Grenzen gibt: „Wie im Zusammenhang mit psychiatrischen Interviews können externe Beobachter nicht direkt auf den Inhalt subjektiver Erfahrungen zugreifen, sondern nur versuchen, diese anhand einer Erzählung zu rekonstruieren.“ Ein weiterer Studie zeigt mit Gehirnscans, dass klares Träumen einen hybriden Bewusstseinszustand mit „definierbaren und messbaren Unterschieden vom Aufwachen und vom REM-Schlaf, insbesondere in Frontalbereichen“ darstellt. Noch ein anderer Studie , durchgeführt im Jahr 2019, gibt einen Überblick über einige der neuesten Techniken zur Erforschung des luziden Träumens, insbesondere über Methoden zur künstlichen Stimulierung luzider Träume in Schlaflabors.

Dr. Barrett stellt klar, dass 'wir während des REM-Schlafes ungefähr so ​​viel Gehirnaktivität haben wie wenn wir wach sind, aber es ist mehr und weniger in verschiedenen Bereichen. Der sekundäre visuelle Kortex, der an der Erstellung von Bildern beteiligt ist, ist bei weitem der aktivste & hellip; emotionale Bereich ist etwas aktiver. Aber einer der Bereiche, der stark gedämpft ist, ist der sogenannte präfrontale Kortex, der mit abstraktem Denken und Realitätsprüfungen verbunden ist. ' Die relative Inaktivität des präfrontalen Kortex während des Schlafes ist der Grund, warum Sie in einem Traum möglicherweise einen 20 Fuß großen Marienkäfer sehen und nicht glauben, dass dies unmöglich ist. Während klarer Träume der präfrontale Kortex ist teilweise aktiviert, führt klare Träumer dazu, die Seltsamkeit einer Traumlandschaft zu bemerken und dieses Wissen zu nutzen, um zu bestätigen, dass sie tatsächlich träumen.

Träume in blau Lesley MagnoGetty Images

Okay, wie kontrollierst du deine Träume?

Führen Sie zunächst ein Traumtagebuch. Waggoner, der schrieb Klares Träumen: Tor zum inneren Selbst , sagt: 'Gute Traumerinnerung ist unerlässlich.' Wenn Sie aufwachen, sei es mitten in der Nacht oder morgens, ist es am besten, in derselben Position zu bleiben und alles zu notieren, woran Sie sich aus Ihren Träumen erinnern. Überprüfen Sie am Morgen, bevor Sie Ihr Telefon überprüfen oder Ihren Tag beginnen, diese Notizen und schreiben Sie alles auf, woran Sie sich aus Ihren Träumen erinnern.

Dann Reality Check.

Kristian Marlow, stellvertretender Direktor des Brogaard Lab for Multisensory Research des Neuroscience Department der Universität von Miami und Mitautor von Der übermenschliche Geist: Befreie das Genie in deinem Gehirn beschreibt Muster in Träumen, die Menschen darauf hinweisen können, dass sie träumen.

Führen Sie ein Traumtagebuch.

Er stellt fest, dass „Zahlen“, „Lichter“ und „Text“ besonders anfällig für Verzerrungen sind. Er erklärt: 'Was sehr oft passiert, ist, dass Sie auf eine Uhr schauen und sie entweder eine Unsinnsnummer oder eine einmalige Nummer hat. Wenn Sie wegschauen und wieder zurückblicken, ist es das.' Ich werde eine ganz andere Zeit haben. “ Eine Möglichkeit, sich dieser Inkongruenzen bewusst zu werden (durcheinandergebrachter Text in einem Buch, fehlerhafte Lichtschalter, Farbblitze usw.), besteht darin, Realitätsprüfungen durchzuführen, wenn Sie wach sind.

Marlow fügt hinzu: 'Es ist so einfach wie wenn Sie auf die Zeit schauen, sehen Sie zweimal. Wenn Sie sich die Temperatur eines Ofens ansehen, überprüfen Sie sie zweimal. Wenn Sie bemerken, dass die Lichter plötzlich ein- und ausgeschaltet werden, ist dies ein weiteres Signal, von dem Sie träumen. '

Ähnliche Beiträge 10 Lebensmittel, die Sie schläfrig machen 10 Pflanzen für einen erholsamen Schlaf

Die Praxis, Aspekte der Realität im Wachleben (Ihre Umgebung, die Objekte, mit denen Sie umgehen, und die Figuren, die Sie sehen) zu überprüfen und erneut zu überprüfen, wird sich auf Ihre Träume übertragen. Und wenn Sie in einem Traum einen Reality-Check durchführen, schlägt der Reality-Check normalerweise fehl, was zu Klarheit führen kann. Dr. Barrett erläutert, warum diese Technik funktioniert: „Träume scheinen sich zumindest teilweise mit dem Gedächtnis und der Festigung neuen Lernens zu befassen. Jede Aufgabe, die Sie oft wach machen, taucht wahrscheinlich in Ihrem Traum auf, aber neue, die Sie lernen und das Üben ist noch wahrscheinlicher. “

Hängende Uhren im Wohnzimmer Anthony HarvieGetty Images

Mantras vor dem Schlafengehen rezitieren.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Träume zu kontrollieren: Nehmen Sie die Kraft der Suggestion an. Dr. Barrett wundert sich, dass 'klare Träume ein faszinierender Bewusstseinszustand sind', warnt jedoch vor dem Missverständnis, dass 'Sie das tun müssen oder sollten, um zu versuchen, den Trauminhalt zu beeinflussen'. Dr. Barrett erklärt, dass es möglicherweise effektiver ist, eine „Trauminkubation“ durchzuführen, bei der Sie sich im Wesentlichen selbst sagen, was Sie träumen möchten, bevor Sie einschlafen.

Verwandte Geschichte 8 Tees, die Ihnen helfen, besser zu schlafen

Während Sie einschlafen, befinden Sie sich in einem „hypnagogischen Zustand“, der laut Dr. Barrett Sie sehr suggestibel macht. Sie empfiehlt, eine einfache Aussage oder einen Satz zu wählen, die Sie wiederholen möchten, und ein mentales Bild daran zu knüpfen, während Sie in den Schlaf fallen.

Dr. Barrett dirigierte a Studie 1993 sagten sich die Probanden während der Inkubation, dass ihre Träume Probleme ihrer Wahl ansprechen würden (von zwischenmenschlichen Herausforderungen bis zu Hausaufgabenfragen), und innerhalb einer Woche erinnerten sich etwa 50% der Probanden an einen Traum, den sie als mit ihrem verwandt beurteilten Problem. Dr. Barrett glaubt, dass ihre Studie höhere Ergebnisse lieferte als andere ähnliche Studien zur Problemlösung in Träumen, da die Probanden die Probleme selbst auswählten. Folglich waren sie in der Lage, die Probleme zu lösen, und intrinsisch motiviert.

Bevor Sie schlafen gehen, wiederholen Sie für sich selbst, Heute Abend werde ich meine Träume kontrollieren können .

Wenn Sie versuchen möchten, Klarheit zu erreichen, um Ihren Trauminhalt durch absichtliche Mantras zu beeinflussen, wiederholen Sie dies vor dem Schlafengehen für sich selbst. Heute Abend werde ich meine Träume kontrollieren können . Wagoner, der über 1.000 klare Träume protokolliert hat, teilt seine persönlichen Erfahrungen mit: „So wie ich es mir selbst beigebracht habe, habe ich jede Nacht vor dem Schlafengehen auf meine Hände geschaut und mir selbst gesagt: Heute Abend in meinen Träumen werde ich meine Hände sehen und erkennen, dass ich träume ... Ich würde ungefähr fünf Minuten lang auf meine Handflächen schauen, während ich das für mich selbst wiederhole, und in der dritten Nacht, in der ich das tue, gehe ich durch meine Highschool und plötzlich tauchen meine Hände vor mir auf mein Gesicht, und ich dachte, Oh meine Hände, ich muss träumen . '

Glaube, du kannst es.

Kristian Marlow sagt, wenn Sie sich am Rand einer Klippe träumen und fliegen möchten, glauben Sie, dass Sie fliegen können und Sie werden (okay, vielleicht). Wenn Sie wissen, dass Sie träumen und fliegen wollen, aber in Ihrem Traum denken, dass Sie fallen werden, werden Sie fallen. Wenn Sie glauben, dass der Sturz weh tun wird, wird es weh tun. Marlow unterstreicht, dass 'man wirklich glauben muss, dass das, was man will, passieren wird'. Sein Refrain: 'Es kommt alles auf den Glauben an.' Wagoner gibt dieses Gefühl wieder und erklärt: 'Wenn Sie glauben, dass etwas wahr ist, wird es wahr sein.'

Wie man in einem Traum klar bleibt

Es ist wichtig, nicht zu aufgeregt zu werden. Marlow erklärt, dass 'genau wie die Geräusche in Ihrer Umgebung - ein Wecker oder Lichter, die Ihr Gehirn aufwecken - ein extremer Reiz in einem Traum dazu neigt, Sie auch aufzuwecken.' Wenn Sie also feststellen, dass Sie träumen, bleiben Sie ruhig. Wagoner schlägt vor, dass Sie 'Ihre Hände aneinander reiben und einen Tisch in der Nähe oder die Wand berühren', um ein 'kinästhetisches Gefühl zu erreichen, fester im Traum zu sein'.

Wagoner sagt, es sei hilfreich, sich in Ihrem Traum zu wiederholen. Das ist ein Traum , weil Sie immer Gefahr laufen, in einen nicht klaren Traumzustand zurückzukehren. Zusammenfassend schreibt Waggoner drei Techniken vor, um einen langen, klaren Traum zu verwirklichen: Reduzieren Sie Ihre Emotionen, steigern Sie Ihr Bewusstsein und behalten Sie Ihren Fokus bei.

Die Galaxie im Wald Nori YuasaGetty Images

Ist klares Träumen gefährlich?

Dr. Barrett behauptet, dass 'es sicherlich keine Beweise dafür gibt, dass es schädlich ist.' Marlow stimmt zu, sagt aber, dass das Üben von klarem Träumen möglicherweise gefährlich für Menschen sein könnte, die regelmäßig Drogen konsumieren, „die Halluzinationen hervorrufen“.

In Bezug auf die gesundheitlichen Vorteile ein 2014 Studie , legt nahe, dass klare Träumer dazu neigen, effektivere abstrakte Problemlöser zu sein. Dr. Barrett warnt jedoch vor einem unlogischen Sprung von der Korrelation zur Kausalität: 'Es ist viel wahrscheinlicher, dass Menschen, die ständig zu mehr Aktivität in ihrem präfrontalen Kortex neigen, auch klarere Träume haben.'

Ein möglicher gesundheitlicher Vorteil ist laut Marlow die Vorbeugung von Albträumen, insbesondere bei Patienten mit PTBS. Im Allgemeinen kann klares Träumen es Menschen ermöglichen, ihre Phobien mit einer Expositionstherapie zu konfrontieren. Marlow erklärt: „Phobien sind in der Regel immun gegen bewusste Überlegungen. Wenn Sie also anfangen, sich selbst in einem Traum auszusetzen, kann dies dazu führen, dass Ihr Gehirn für diese Art von Stimulus desensibilisiert wird. “

Einige klare Träumer berichten auch von anderen emotionalen und kognitiven Vorteilen. Waggoner sagt, dass klare Träume eher positiv sind. Marlow schlägt vor, „klare Träume zu nutzen, um die Zeiten mit einem geliebten Menschen zu überdenken, von denen Sie sich gewünscht haben, dass sie anders verlaufen wären. Du darfst deinen Frieden schließen. Natürlich weißt du, dass es nicht real ist. '

Klares Träumen ist eine Kunst, keine Wissenschaft.

Während das Studium des luziden Träumens eine Wissenschaft ist, argumentieren einige, dass die Praxis des luziden Träumens eine Kunst ist. Wagoner weist darauf hin, dass Sie zwar Ihre eigenen Handlungen in Ihren Träumen kontrollieren können, dies jedoch nicht bedeutet, dass Sie die Kontrolle über alle Aspekte des Traums haben. Waggoners Metapher: 'Der Seemann kontrolliert weder das Meer, noch kontrolliert der klare Träumer den Traum vollständig.'

Segler müssen sich auf das Wetter, die Wellen, den Wind, ihre eigenen Fähigkeiten und das Boot beziehen. Klare Träumer müssen sich also bewusster auf die Traumsituation beziehen, um Kontrolle ausüben zu können. Wagoner besteht darauf, dass klares Träumen ein Prozess ist, bei dem man lernt, wie man „die Kraft des Glaubens und der Erwartungen“ nutzt.

Er behauptet, dass 'Wissenschaftler einige der äußeren Merkmale erforschen können, aber die tatsächliche Erfahrung wirklich eine Kunst ist.' Klares Träumen ist ein kreativer Akt, ähnlich wie die Interpretation von Träumen. Wenn wir versuchen, besser zu verstehen, warum wir träumen und warum der Inhalt unserer Träume so ist, wie er ist, kann das Aufklären im Schlaf ein Fenster in Teile unseres Geistes bieten, auf die wir im Wachleben keinen Zugriff haben.

Marlow beschreibt einen Künstler, der in einem klaren Traum sagen würde: 'Wenn ich den Raum betrete, wird das Gemälde, das ich sehe, mein nächstes Gemälde sein.' Der Künstler studierte das Gemälde in seinem Traum und reproduzierte es dann im wirklichen Leben. Waggoner erwähnt einen Schriftsteller, der einen klaren Traum hatte, in dem er seine eigenen fiktiven Figuren bat, ihm zu sagen, wie ihre Geschichte enden sollte. Sie taten es und er überarbeitete sein Manuskript entsprechend.

Aurora Borealis und Geothermischer Dampf, Island Arktis-BilderGetty Images

Denken Sie daran, dass nicht jeder in der Lage sein wird, seine Träume zu kontrollieren.

Wie Dr. Barrett erklärt, variieren der Grad an Klarheit und Kontrolle zwischen den Individuen stark. Und während dies für diejenigen entmutigend sein mag, die den Inhalt ihrer Träume kontrollieren wollen, kann man Wert aus Klarheit und nicht aus meisterhafter Kontrolle oder sogar aus keiner Kontrolle ziehen. Wagoner sagt: „Wenn Sie lernen, mit Ihrem Unbewussten umzugehen, können Sie auf die kreative Weisheit zugreifen, aber wenn Sie wie ein Egomane herumlaufen und versuchen, alles zu kontrollieren, werden Sie nie etwas über die Schönheit und das Geheimnis Ihres Unbewussten erfahren Verstand.'

Rubén Gallo, Professor an der Princeton University und Autor von Freuds Mexiko: In die Wildnis der Psychoanalyse , artikuliert die Wichtigkeit, einen Mangel an Kontrolle über unsere Träume zu akzeptieren.

Er reflektiert unseren Wunsch, sie zu leiten, und sagt, dass es in einer Zeit, in der wir glauben, die Kontrolle über alles zu haben, immer noch Bereiche gibt, über die wir keine Kontrolle haben. Liebe ist einer von ihnen, Kunst ist ein anderer, und Träume sind für mich Teil dieses Pakets. “ Diese Sammlung von Themen ist für Gallo „die sehr mysteriösen Produktionen des menschlichen Lebens“. Seiner Ansicht nach „entziehen sich Träume unserem Willen und unserer Kontrolle und können uns etwas über uns selbst beibringen, gerade weil sie uns dazu bringen verlieren Steuerung.'

Im Aufgeschlossen: Die Logik der Seele ausarbeiten Jonathan Lear schreibt: „Menschen machen Sinn für sich selbst und für andere, von denen sie kein direktes oder unmittelbares Bewusstsein haben. Menschen machen mehr Sinn als sie wissen, was sie damit anfangen sollen. “

Aufgeschlossen: Die Logik der Seele ausarbeitenMarke: Harvard University Press amazon.com$ 48.00 JETZT EINKAUFEN Vielleicht kann uns hier klares Träumen dienen - als Brücke zwischen der Bedeutung, deren wir uns bewusst sind, und der Bedeutung, deren wir uns noch nicht bewusst sind. Indem wir die Kraft und die Möglichkeit der Traumwelt erkennen und uns auf diese Welt einlassen, in der unser Wille nicht sicher ist, können unsere erfinderischsten Impulse verwirklicht werden.

Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unseren Newsletter an .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten