Das Drachenbootfest: Ursprünge, Bräuche und Fakten

Feiertage

Ced erwarb 1999 einen Bachelor-Abschluss in Kommunikationswissenschaften. Seine Interessen umfassen Geschichte, Reisen und Mythologie.

Alles, was Sie über das chinesische Drachenbootfest wissen müssen.

Alles, was Sie über das chinesische Drachenbootfest wissen müssen.

Das wichtigste Sommerfest für die Chinesen, das Drachenbootfest, bzw duan wu jie (端午节) wird weiterhin jedes Jahr von chinesischen Gemeinden weltweit gefeiert.



In der Neuzeit hat die charakteristische Aktivität des Festivals, das Drachenbootfahren, auch die globale Sportszene im Sturm erobert. Drachenboot-Regatten finden heutzutage weltweit und das ganze Kalenderjahr über statt. Daraus wiederum entstand der volkstümliche englische Name des Festivals.

Wenn Sie neu bei diesem pulsierenden und farbenfrohen Festival sind, finden Sie im Folgenden die wichtigsten Ursprungsgeschichten, festlichen Bräuche und Festival-Fakten, die Sie kennen sollten. Und wenn Sie lesen, weil die Feierlichkeiten nahe sind, duan wu jie kuai le (端午节快乐)! Mögen Sie sich guter Gesundheit erfreuen und frei von lästigen Käfern sein, während Sie mit Familie und Freunden leckere Klebreisknödel schlemmen.

Datum des Drachenbootfestivals 2022

Da das Fest am fünften Tag des fünften Mondmonats gefeiert werden muss, hat es im gregorianischen Kalender jedes Jahr ein anderes Datum. Typischerweise fällt der Tag jedes Jahr zwischen Ende Mai und Juni.

Der Termin für das diesjährige Festival fällt auf den Montag, den 14. Juni 2021.

1. Duan Wu Jie bedeutet das Fest zu Beginn des fünften Monats

Das Drachenbootfest hat viele chinesische Namen, wird aber am häufigsten als bezeichnet Duan Wu Jie . Chinesische Logogramme, Sie wollen (端) bedeutet Anfang, während Wu (午) bedeutet Mittag. Zusammengenommen bedeutet der Name den Beginn des Mittags/Sommers.

Diese Deutung ist jedoch falsch. Unter dem chinesischen irdischen Stamm-Kalendersystem gilt dasselbe Wu Charakter bezieht sich auch auf den fünften Mondmonat. Daher, Duan Wu bedeutet eigentlich den Beginn des fünften Monats.

Außerdem, Wu ist ein Homonym für Wu (五), wobei letzteres Zeichen fünf bedeutet. Da das Fest immer am fünften Tag des fünften Mondmonats gefeiert wird, glauben Historiker, dass das Fest ursprünglich 端五 (gleiche Aussprache) hieß. Im Laufe der Zeit verwandelte sich der Name in seine moderne Form.

Ist es ein Pferd oder ein Drache?

Unter dem Kalendersystem des irdischen Stammes Wu kann auch ein Hinweis auf Pferd sein. Dies führt dann leider innerhalb desselben Systems zu Verwirrung, da es auch ein poetisches Wort für Drache gibt. Nicht-Chinesen, die nur mit dem englischen Namen des Festivals vertraut sind, werden besonders verblüfft sein.

2. Es ist eines der vier wichtigsten chinesischen Feste

Zusammen mit dem Chinesisches Neujahr , das Qingming-Fest und das Mittherbstfest , Duan Wu Jie gilt als eines der vier wichtigsten traditionellen chinesischen Feste. Da das Festival das einzige ist, das in den Sommermonaten stattfindet, könnte es auch als das wichtigste Sommerfest für die Chinesen angesehen werden.

3. Das Fest war ursprünglich ein Ritual zur Vertreibung von Insekten und Seuchengöttern

Im alten China galt der fünfte Mondmonat, insbesondere der fünfte Tag, als außergewöhnlich schrecklich. Es wurde angenommen, dass dies die Daten waren, an denen Insekten und Krankheiten die Welt überwältigen würden, und wann Pest Götter würde zur Erde hinabsteigen.

Alte chinesische Gemeinden zeigten daher während des fünften Mondmonats Zeichnungen von Göttern, um Krankheiten abzuwehren. Einige Gemeinschaften hängten auch Insekten-/bösartige Bannkräuter auf, wie z Artemisia (Wermut) und Calamus um ihre Häuser herum.

Es gab sogar die Praxis, Zeichnungen der chinesischen fünf giftigen Kreaturen anzufertigen, diese an Wände zu kleben und die Illustrationen mit Stecknadeln zu versehen. Anders gesagt: Mit Drachenbootfahren hat das Fest ursprünglich gar nichts zu tun. Tatsächlich war es nicht einmal ein Fest. Es war eher ein jährliches, furchterregendes Ritual. Einer, der in verzweifelter Hoffnung auf gute Gesundheit getan wurde.

Es ist nicht alles Aberglaube

Der fünfte Mondmonat markiert den Beginn der wärmsten Tage auf der Nordhalbkugel, d. h. des Sommers. Wissenschaftlich ist bekannt, dass der Sommer die Lieblingsjahreszeit für Insekten ist.

Statue von Qu Yuan in Singapur.

Statue von Qu Yuan in Singapur.

Yong Kuan Leong

4. Das Drachenbootfest erinnert an den Tod des patriotischen Dichters Qu Yuan

Für moderne Generationen Duan Wu Jie wird am bekanntesten mit Qu Yuan (屈原) in Verbindung gebracht, einem Dichter-Politiker des Staates Chu während der Ära der Streitenden Reiche in China.

Der Geschichte zufolge war der weise und patriotische Qu entsetzt über die Entscheidung seines Herrschers, sich mit dem Staat Qin zu verbünden. Seine Proteste führten auch dazu, dass er des Hochverrats beschuldigt und aus Chu verbannt wurde.

Jahre später, als Qin die Hauptstadt Chu eroberte, tötete sich der untröstliche Qu Yuan, indem er in den Miluo-Fluss sprang. Als die umliegenden Landleute von dem Selbstmord erfuhren, paddelten sie in Booten hinaus, um seinen Leichnam zu bergen, und warfen, als dies erfolglos blieb, Klebreisbällchen in den Fluss, um Fische davon abzuhalten, Qu Yuans Leichnam zu fressen.

Im Laufe der Zeit entstanden aus der Legende die Bräuche, die heute am meisten mit dem Drachenbootfest in Verbindung gebracht werden.

5. Qu Yuan ist nicht der einzige folkloristische chinesische Held, an den das Festival erinnert

Qu Yuan ist zwar am bekanntesten, aber nicht der einzige Chinesischer Folkloreheld verbunden mit dem Drachenbootfest.

In der Region Suzhou erinnert das Fest an den Tod von Wu Zixu (伍子胥). Der äußerst loyale und unverblümte Wu, ein General des Staates Wu während der Frühlings- und Herbstperiode, wurde von seinem König hingerichtet, nachdem er den unklugen Souverän erfolglos vor der bevorstehenden Bedrohung durch den Yue-Staat gewarnt hatte.

Anderswo in Nord-Zhejiang erinnert das Fest an Cao E (曹娥). Die Tochter eines Schamanen, die Teenagerin, starb, nachdem sie im Shun-Fluss erfolglos nach ihrem Vater gesucht hatte; Ihr Vater war aus Versehen hineingefallen. Nachdem beide Leichen gefunden worden waren, wurde ihr ein Tempel zum Gedenken errichtet. Der Shun-Fluss wurde in ihrem Gedenken auch in Cao E-Fluss umbenannt.

6. Einige chinesische Historiker diskutieren die historischen Assoziationen

Chinesische Historiker wie der vormoderne Autor Wen Yiduo (闻一多) diskutieren die Verbindung von Qu Yuan mit dem Drachenbootfest. Wen zum Beispiel hat das hervorgehoben Duan Wu Jie war bereits vor Qu Yuans Zeit ein wichtiger Gedenktag im Bundesstaat Wu.

Andere Historiker postulierten, dass der Akt des Drachenbootfahrens und das Abwerfen von Reisbällchen in Flüsse als Gebetsrituale für eine reichliche Ernte entstanden sein könnten. Zhejiang liegt heute dort, wo sich die historischen Bundesstaaten Wu und Yue befanden. Die Menschen dieser alten Staaten betrachteten sich auch als Nachkommen von Drachen. Beide Handlungen könnten somit Teil eines jährlichen Gebetsrituals für gutes Wetter und reiche Ernten sein.

Darüber hinaus theoretisieren dieselben Historiker, dass die Menschen im Laufe der Zeit begannen, Freunde und Verwandte mit Kanus zu besuchen Duan Wu Jie. (Die Provinz Zhejiang ist voller Flüsse) Sie veranstalteten sogar festliche Kanurennen. Daraus sind möglicherweise die modernen Assoziationen entstanden, die wir heute kennen.

Heute ist Drachenbootfahren ein beliebter Sport auf der ganzen Welt, wobei viele nicht-chinesische Länder ihre eigenen Nationalmannschaften haben.

Heute ist Drachenbootfahren ein beliebter Sport auf der ganzen Welt, wobei viele nicht-chinesische Länder ihre eigenen Nationalmannschaften haben.

7. Drachenbootfahren hat seinen Ursprung nicht bei diesem Festival

Abgesehen von der oben erwähnten Ursprungsdebatte hat das Drachenbootfahren in seiner modernen Form keinen Ursprung Duan Wu Jie . Stattdessen begann der Sport als jährlicher Wettbewerb zwischen konkurrierenden Dorfbewohnern in Guangdong. Guangdong selbst liegt Tausende von Meilen von dem oben erwähnten Zhejiang entfernt.

Historiker, Sinologen und Anthropologen glauben auch, dass der Sport vor über zweieinhalb Jahrtausenden begann, wobei die Rennen selbst ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende waren. Die Rennen, die normalerweise am fünften Tag des fünften Mondmonats stattfinden, führten wiederum zu ihrer aktuellen Verbindung mit dem Drachenbootfest.

Leckeres chinesisches Zongzi verpackt und ausgepackt.

Leckeres chinesisches Zongzi verpackt und ausgepackt.

Pixabay

Fleischige Füllung in einem Zongzi.

Fleischige Füllung in einem Zongzi.

Yong Kuan Leong

8. Zongzi: Das charakteristische Drachenbootfest-Essen

Jedes wichtige chinesische Fest ist mit festlichen Speisen verbunden. Für das Drachenbootfest wäre dies zongzi (粽子), dh pyramidenartige Klebreisknödel mit Füllungen, die vor dem Dämpfen oder Kochen mit flachen Blättern umwickelt werden.

Wie oben hervorgehoben, zongzi sollen als Reisknödel entstanden sein, die verzweifelt in den Miluo-Fluss geworfen wurden, um zu verhindern, dass Fische Qu Yuans Körper fressen. Unabhängig davon, ob dies wahr ist oder nicht, enthalten klassische chinesische Annalen und Zusammenstellungen ab der Han-Dynastie zahlreiche Erwähnungen des Essens, obwohl es oft mit alternativen Namen bezeichnet wird.

Springen Sie in die Neuzeit, zongzi werden im gesamten chinesischsprachigen Raum gegessen und verkauft, und das nicht nur während des Drachenbootfestes. Erwartungsgemäß gibt es heutzutage auch erhebliche regionale Unterschiede.

Um einige Beispiele zu nennen, die Jianshui-Zong (碱水粽) ist als Dessertartikel gedacht und mit süßer Paste gefüllt. Andererseits ist die Guangdong-Zoneneinteilung (广东粽), dh die kantonesische Version ist salzig und sieht eher aus wie ein Keil.

9. Das Festival hat viele andere chinesische Namen

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Ursprünge des Drachenbootfestes gibt es in der chinesischen Sprache unterschiedliche Bezeichnungen dafür.

Einige Beispiele sind:

  • Duanyang Jie ( Duanyang-Fest ): Das Fest des Beginns der Sonne.
  • Wu Ri Jie ( Fünf Tage Fest ): Das Fest des fünften Tages.
  • Tianzong Jie ( Tianzhong-Fest ): Das Fest der Mitte des Himmels. Eine Metapher für die Mittagssonne.
  • Zongzi Jie ( Zongzi-Fest ): Ein umgangssprachlicher Name, der vom Brauch des Essens von Zongzi abgeleitet ist.
  • Longzhou Jie ( Drachenbootfest ): Dies ist eine direkte Übersetzung des englischen Namens.

10. Abgesehen von Drachenbootfahren und Zongzi-Essen gibt es noch andere festliche Aktivitäten

Neben Bootsrennen und dem Essen von Reisknödeln sind viele andere Rituale und Bräuche mit dem Drachenbootfest verbunden. Zum Beispiel das Herstellen und Tragen von Beuteln mit insektenabweisenden Kräutern.

In Taiwan gibt es auch die ungewöhnliche Praxis, ein Ei um die Mittagszeit zu balancieren, die Praxis selbst ist bekannt als ob ein Tag (立蛋). Es wird angenommen, dass dies das Glück sichert.

In ähnlicher Weise ist in ländlichen taiwanesischen Gemeinden sauberes Brunnenwasser bekannt wu shi shui (午时水) wurde mittags gezogen und getrunken. Es wird angenommen, dass dies gut für die Gesundheit ist. Es wird auch angenommen, dass sauberes Wasser, das zu dieser Stunde aus Brunnen entnommen wird, am stärksten ist welcher d.h. positive Energie, und die Praxis wurde bereits in der Song-Dynastie erwähnt.

Schließlich wurde Realgar-Wein früher weithin getrunken und in den Häusern versprüht Duan Wu Jie , die Zubereitung selbst, die durch Auflösen von Realgar (Arsensulfid) in chinesischem Gelbwein hergestellt wird. Es wird angenommen, dass es ein wirksames Insektenschutzmittel ist und Gifte neutralisieren kann. Kindern, die zu jung sind, um Alkohol zu sich zu nehmen, würden mit dem Wein Wörter auf ihre Stirn geschrieben.

In der Neuzeit führten jedoch medizinische Bedenken hinsichtlich der Toxizität von Realgar-Wein dazu, dass die Praxis jetzt einer intensiven Prüfung unterzogen wird

Klassische Illustration von Xu Xian, der die wahre Form seiner geliebten Frau sieht. Die Folge ist in der chinesischen Oper als Duan Wu Jing Bian (端午惊变) bekannt.

Klassische Illustration von Xu Xian, der die wahre Form seiner geliebten Frau sieht. Die Folge ist in der chinesischen Oper als Duan Wu Jing Bian (端午惊变) bekannt.

11. Realgar-Wein ist in der Tat tödlich für Schlangen!

Das Servieren von Realgar-Wein während des Drachenbootfestes war ein Schlüsselinstrument in einigen Versionen des klassischen chinesischen Mythos, Frau Weiße Schlange . Der Exorzistenmönch Fa Hai konnte den Protagonisten der Geschichte, dh Xu Xian, nicht davon überzeugen, dass seine Frau ein Schlangengeist ist, und flehte Xu an, ihr ein Glas Realgar-Wein zu servieren Duan Wu Jie . Sollte sie kein Mensch sein, wäre sie gezwungen, ihre wahre Form zu offenbaren.

Xu Xian glaubte, dass der Wein seiner Frau keinen Schaden zufügen würde, da er allgemein getrunken wurde, stimmte zu und tat, was ihm gesagt wurde. Wie Fa Hai vorausgesagt hatte, konnte Madam White dem Wein nur für ein paar Stunden widerstehen und kehrte bald zu ihrer Schlangenform zurück. Das schreckliche Spektakel führte auch dazu, dass Xu Xian vor Schock starb. Die Suche nach der Wiederbelebung ihres Mannes setzte dann den nächsten Handlungsbogen der Legende in Gang.

12. Auch andere ost- und südostasiatische Länder feiern das Drachenbootfest

Das Drachenbootfest ist derzeit ein gesetzlicher Feiertag in der Volksrepublik China (VR China), Taiwan, der Sonderverwaltungszone Macau und der Sonderverwaltungszone Hongkong. Für die VR China wurde er jedoch erst 2008 im Rahmen der Bemühungen zur Wiederbelebung der traditionellen Kultur als gesetzlicher Feiertag wieder eingeführt.

Andere asiatische Länder mit bedeutender chinesischer Bevölkerung wie Malaysia und Singapur feiern das Festival ebenfalls, obwohl es kein gesetzlicher Feiertag ist. In Singapur zum Beispiel bereiten sich viele chinesische Haushalte weiter vor zongzi rund um den festlichen Termin. Es können auch verwandte festliche Veranstaltungen wie Ausstellungen abgehalten werden.

Schließlich haben Länder wie Japan und Korea ihre eigenen Versionen des Festivals. In Japan ist der 5. Mai der Kindertag, und Familien mit Kindern hissten bunte Karpfenfahnen für eine gute Gesundheit. In Korea würden Gebete zusammen mit der Ausrichtung traditioneller Wrestling-Kämpfe abgehalten.

Weiterführende Lektüre