Die Co-Moderatoren des Real Changed Television für Frauen in Farbe

Fernsehen & Filme

Bei den Daytime Emmy Awards 2018 waren vier erfahrene Talkshow-Moderatoren zum ersten Mal sprachlos im Fernsehen. 'Ich hätte Absätze getragen!' Die Komikerin Loni Love rief dem Publikum zu, als sie und Tamera Mowry-Housley, Jeannie Mai und Adrienne Houghton sich auf den Weg zur Bühne machten, um das zu akzeptieren Auszeichnung als herausragender Unterhaltungs-Talkshow-Moderator . Als sie ans Mikrofon traten, war Mowry-Housley atemlos, Houghton hatte Tränen in den Augen und Mais eigenes Paar Absätze waren in ihrer Hand. Vor dem Verlassen der Bühne erklärte Love ihren Gewinnbeweis, dass „Frauen mit Farbe es schaffen können“. Der Vierer hatte gerade geschlagen Leben! mit Kelly und Ryan, The View, The Talk und Harry.

Vier Monate später, während eines Fotoshootings auf dem Dach im Londoner West Hollywood in Los Angeles, teilt Houghton OprahMag.com mit, dass ihre Anerkennung endlich eingetreten ist. Jetzt, in der fünften Staffel ihrer Live-Show, sind die Co-Moderatoren zuversichtlich, dass sie es verdient haben ihre Plätze am Tisch. 'Wir dachten, dass es für eine kleine Show wie unsere so früh nicht möglich war', sagt Houghton, der als erster Latina eine Talkshow am Tag leitet. 'Jetzt bezweifle ich nicht, dass wir alles tun können.'

the-real-tamera-mowry Elizabeth WeinbergMit mehr als einer Million Abonnenten Youtube und 1,2 Millionen Fans auf Instagram , Die reale ist die meistbesuchte Roundtable-TV-Talkshow in den sozialen Medien und übertrifft Konkurrenten wie die von Barbara Walters geschaffene bei weitem Die Aussicht Die Statistiken spiegeln die vier Millionen Zuschauer wider, die jede Woche das jüngste Publikum aller Talkshows während der ersten vier Staffeln der Show sehen. Und die Tatsache, dass Die reale hat sogar fünf Saisons durchgehalten, ist keine Kleinigkeit; seit dem Debüt von CBS Das Gespräch in 2010, Es war selten, dass eine Talkshow am Tag mehrere Saisons dauerte . Tyra Banks FABLife , die auch eine vielfältige Gruppe von Gastgebern hatte, wurde 2015 nach nur einer Saison abgesagt. Die Meredith Vieira Show , Katie , Harry und die Wiederbelebung von Die Ricki Lake Show wurden alle auch nach ein oder zwei Saisons abgesagt.

Aber wie seine Popularität auf digitalen Plattformen nahe legt, was setzt Die reale abgesehen davon, dass seine Gastgeber genau das sind - echt. Houghton, Love, Mai und Mowry-Housley werden zwischen Talkshow-Hauptstützen wie Spielen, Interviews mit Prominenten und dem Thema der neuesten Nachrichten oft schockierend persönlich und auf eine Weise, die für beide Social-Media-Ansichten golden ist und TV-Einschaltquoten der alten Schule. Doch irgendwie fühlt sich ihr Aufbau authentisch an; Hier gibt es kein Kunststück oder Schtick. Mit jeder Folge die Co-Moderatoren von Die reale Senden Sie eine Nachricht an ihre Zuschauer, von denen viele wie sie aussehen: Sie sind nicht allein.

Konzipiert als Talkshow, die junge Frauen ansprechen würde, die wie ihre fünf Co-Moderatoren neue Lebenserfahrungen machten. Die reale Zunächst wurde 2013 ein Probelauf durchgeführt, der vier Wochen lang in sieben Märkten ausgestrahlt wurde. Telepictures Productions hoffte Eine Gruppe ausgesprochener Frauen könnte „dem Tag eine dringend benötigte jüngere Sichtweise und Sensibilität verleihen“. Um den Runden Tisch zu besetzen, SallyAnn Salsano, die als Executive Producerin tätig war Die reale 's erste Staffel, Hunderte potenzieller Kandidaten vorgesprochen Viele, die etablierte Hollywood-Schauspieler waren Die reale Houghton erinnert sich, dass die Co-Moderatoren aufgewachsen waren und zuschauten.



'Ich erinnere mich, dass ich bei den Auditions dabei war und das Gefühl hatte:' Ich habe auf keinen Fall einen Platz bekommen. Niemand kümmert sich darum, was ich zu sagen habe “, sagt sie. Aber wie sich herausstellte, kümmerte sich Salsano weniger darum, Megastars zu besetzen, als vielmehr darum, eine Gruppe mutiger und einfühlsamer Frauen zu finden, deren Persönlichkeiten gut zusammenpassen würden. Während der Chemielesungen wurden den Auditionern heikle Fragen gestellt wie: 'Sind schwangere Frauen verboten, wenn sie über das Aussehen einer Person sprechen?' und: 'Sollten alle Paare Eheverträge unterzeichnen?' Am Ende fand Salsano ihre fünf Diskussionsteilnehmer in der Modeexpertin Mai, Stand-up-Veteranin Love, Cheetah Girls Alaun Houghton, Schwester Schwester Star Mowry-Housley und Sängerin Tamar Braxton. Und seit Staffel 2 die ausführende Produzentin Rachel Miskowiec - eine Branchenveteranin mit Shows wie Guten Morgen Amerika, Katie , und Tyra in ihrem Lebenslauf - hat den Weg zu ihrem Emmy-Sieg geebnet.

Wir haben die Möglichkeit, einen Unterschied in der Geschichte zu machen - in der Art, wie Frauen mit Farbe gesehen werden.

Laut Mowry-Housley war ihre Beziehung sofort erkennbar. „Ich denke, das macht die Show so besonders: unsere Chemie. Es ist natürlich. Sie können nicht erzwingen, was wir haben. ' Als eine lächelnde Mowry-Housley über ihre Kollegen schwärmt, sind Mai und Houghton mit Telefonen in der Hand auf einer nahe gelegenen Couch zusammengerollt und haben Slipper angezogen. In unseren Interviews wird jedoch nie erwähnt, dass Braxton die Show 2016 verlassen hat. (Houghton spielt auf „Änderungen an der Show“ an, die sie und ihre Kollegen dazu veranlassten, sich in der Folgezeit näher zu kommen.) Bis heute abgesehen von Boulevard-Gerüchte Es ist immer noch unklar, was genau zu Braxtons Abgang geführt hat, obwohl Telepictures Production sagte in einer Pressemitteilung dass Braxton ging, um sich auf ihre Solokarriere zu konzentrieren.

Talent-Shakeups waren nicht die einzige Herausforderung der Serie. Anfang dieses Jahres haben Joy Behar und Die Aussicht Diskussionsteilnehmer nahm einen Stoß bei Programmen wie Die reale : „Nun, sie kopieren uns. Es gibt ein paar [Shows] da draußen, die uns kopieren, weil wir damit angefangen haben “, sagte Behar. Meghan McCain fügte dann ausdrücklich hinzu, dass die Frauen weiter Die Aussicht Debatte über Politik und 'echte Themen'.

the-real-jeannie-mai Elizabeth Weinberg

Liebe nahm schnell zu Instagram.

'Ich liebe immer noch The View und all die anderen Shows, die Frauen befähigen ... Die reale hat ein Viertel des Budgets, das Die Aussicht hat, aber wir heben weiterhin Frauen hervor ... und setzen uns mit Dingen auseinander, die Frauen mit Hautfarbe betreffen “, sagte sie schrieb in einer Bildunterschrift . 'Sie können weiter mit den Politikern reden, aber wir reden mit den Leuten!'

Während es wahr ist Die reale Das Programm geht nicht so weit in die Politik vor, sondern befasst sich häufig mit harten Nachrichten, die für Frauen und andere marginalisierte Identitäten in Amerika relevant sind. Alleine im vergangenen Jahr haben die Co-Hosts alles angesprochen Kanye West nennt Sklaverei eine 'Wahl' zum Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens gegen R. Kelly .

„Wir fühlen uns sehr verpflichtet, ein Gespräch zu führen, aus dem die Zuschauer lernen können“, sagt Love, „damit sie ihre eigene fundierte Entscheidung treffen können. Aber auch viele Leute wussten nicht einmal über die Situation von R. Kelly Bescheid. Wenn wir also das Gespräch in unsere Show bringen, trifft es Leute, die normalerweise nichts davon hören würden. Wir sind stolz darauf, farbige Frauen zu sein. Unsere Bevölkerungsgruppe ist jedoch nicht nur „urban“. Es ist Mittelamerika. Es sind Arbeiter. Es sind Mütter. '

Bis vor kurzem zögerte die Unterhaltungsindustrie insgesamt, farbige Menschen zu umarmen. Die Annenberg Inclusion Initiative der University of Southern California analysiert Die Top-100-Filme aus dem Jahr 2016 ergaben, dass nur 13,6 Prozent der Sprechrollen an schwarze Schauspieler, 5,7 Prozent an asiatische Schauspieler und 3,1 Prozent an lateinamerikanische Schauspieler gingen. Jahrzehntelang argumentierten Studio-Manager, dass Filme und TV-Shows, die von Menschen mit Farbe erstellt wurden und in denen sie die Hauptrolle spielen, nicht beim Publikum ankommen.

die-echte-Gruppenaufnahme Elizabeth Weinberg

'Ich glaube, dass das internationale Kinopublikum rassistisch ist - im Allgemeinen spielen Bilder mit einer afroamerikanischen Hauptrolle in Übersee nicht gut', schrieb ein namenloser Produzent eine durchgesickerte E-Mail an den damaligen Vorsitzenden von Sony Pictures Entertainment, Michael Lynton. Ähnliche Dinge wurden darüber gesagt Asiaten und Latinos auch - alle Mythen, die Houghton sagt Die reale widerlegt, auch mit ihren Gästen, die von Jada Pinkett Smith bis Kate Walsh und einem Pre-Pre reichen. Das sind wir Sterling K. Brown.

Houghton weist darauf hin, dass neben Shows wie ihren auch der Kassenerfolg von Schwarzer Panther und Verrückte reiche Asiaten - Filme, in denen vorwiegend farbige Personen in den Darstellern zu sehen sind, geben den Führungskräften weniger Ausreden, nicht inklusiv zu sein. Mai fügt hinzu, dass sie seit der Eröffnung der von Constance Wu geleiteten romantischen Komödie, die im Eröffnungsmonat 35 Millionen US-Dollar einbrachte, das gespürt hat Verrückte reiche Asiaten bewirken.

Unsere Bevölkerungsgruppe ist nicht nur „urban“. Es ist Mittelamerika. Es sind Arbeiter. Es sind Mütter.

'Sobald Verrückte reiche Asiaten Als ich ausbrach, bemerkte ich viel mehr Anfragen nach meiner Anwesenheit von viel mehr Netzwerken “, sagt sie. „Sofort klingelte mein Telefon, und das ist erstaunlich. Aber es ist auch so dumm, dass es eine bahnbrechende Darstellung davon gibt, wie cool asiatische Amerikaner sind, und dann Wir sehen den Effekt des Rinnsalflusses. Es gibt viel von meinem Blut, das sich wirklich danach sehnt, gesehen zu werden. “

Dieser Wunsch, anerkannt zu werden, ist einer der Gründe, warum Mai trotz der kulturellen Tabus, mit denen sie aufgewachsen ist, weiterhin ihre Kämpfe im Live-Fernsehen teilt.

'Seien wir ehrlich: Asiaten nicht machen Therapie “, sagt sie. 'Es ist nicht üblich, ein Selbsthilfebuch zu lesen und zu haben SuperSoul Sonntage um den Esstisch. ' Aber Mai sagt, sie habe beschlossen, 'sich von diesen Fesseln zu befreien', als sie Anfang dieses Jahres in der Luft darüber diskutierte, dass sie und ihr Mann sich scheiden ließen, weil sie keine Kinder haben wollte.

„Ich spreche mit Menschen über meine Probleme, und ich möchte ganz Amerika dazu ermutigen, dies auch zu tun. Ich denke, ein Teil davon, wie wir gesund bleiben, besteht darin, uns zu verbinden und Empathie miteinander zu zeigen “, sagt Mai. „Ich kann nicht glauben, dass meine Entscheidung, keine Kinder zu haben, bei so vielen Frauen wirklich Anklang gefunden hat. Ich dachte, ich wäre einer der wenigen, die das sagen würden. Von anderen Frauen zu hören, die sagten: 'Danke, dass Sie das gesagt haben' ... das hat mich befähigt, meine Entscheidung zu treffen. '

die-echte-loni-Liebe Elizabeth Weinberg

Mai hat auch die Macht des Teilens von ihren Co-Gastgebern gelernt. Im Jahr 2017 gab Love bekannt, dass sie im Alter von 20 Jahren eine Fehlgeburt hatte - etwas, das sie ihren Co-Gastgebern zuvor noch nicht gesagt hatte. Und dann, im Februar 2015, kündigte ein leuchtender Houghton an Die reale dass sie sich mit Lenny Santiago, dem Geschäftsführer von Roc Nation, verlobt hatte. Sieben Monate später sagte sie, sie habe beschlossen, die Verlobung abzubrechen. Drei Jahre später ist sie mit der Musikerin Israel Houghton verheiratet.

'Als ich mit dieser Show anfing, war ich 29 und 30 Jahre alt, entblößte meine Seele und erzählte Geschichten über Herzschmerz', sagt der 34-jährige Houghton. 'Ich bete nur, dass jemand, der jede Staffel sieht, sagt: 'Wow, ich bin nicht der einzige.''

Ihr Ehrlichkeitsgrad wirft die Fragen auf: Wie viel ist zu viel? Ziehen sie jemals eine Grenze, um ihr persönliches Leben zu schützen?

Mowry-Housley ist vielleicht am besten mit dieser schwierigen Balance vertraut. Der ehemalige Sitcom-Star wird häufig in den sozialen Medien angegriffen, weil er Adam Housley, einen ehemaligen Korrespondenten von Fox News, geheiratet hat. 'Ich werde' Hure des weißen Mannes 'genannt ... und:' Früher haben Sie 300 Dollar gekostet, aber jetzt geben Sie es ihm kostenlos ', sagte sie in einem EIGENEN Interview im Jahr 2014 . Und die Kritik ist seitdem nicht abgeklungen. erst letzten Monat weiter Die reale , Sie knallte Internet-Trolle die ihren Ehemann wegen seiner früheren Zugehörigkeit zum konservativ geprägten Netzwerk als Rassistin bezeichnen.

„Ich habe mich für diese Branche entschieden, deshalb bin ich offen für negative und positive Meinungen“, sagt sie. „Aber ich habe die Kontrolle darüber, wie weit ich mit dem, was ich erzählen möchte, gehen möchte und welche Dinge ich privat halten soll. Ich bin natürlich ein guter Mensch, und ich denke manchmal, meine Schwäche ist, dass alle anderen es auch sind. “

the-real-adrienne-jailon Elizabeth Weinberg

Mowry-Housleys Ehemann war mehrmals in der Show, einmal im Jahr 2015, um über Rassismus zu diskutieren und mit ihren Kindern darüber zu sprechen. 'Ich denke, was mich am meisten schockiert, ist, dass wir gerade in den 2000ern sind und die Leute immer noch ein Problem damit haben', sagt Mowry-Housley. 'Wir sollten uns auf die Tatsache konzentrieren, dass es zwei Menschen gibt, die sich dafür entscheiden, über die Rasse hinaus zu sehen und aus Liebe zusammen zu sein.'

Es ist nicht zu leugnen, dass die Co-Hosts von Die reale setzen ihr persönliches Leben im Namen des Fernsehens aufs Spiel - und ja, auch im Namen der Bewertungen. Aber während Houghton anerkennt, dass sie erkennen, dass sie eine Show am Laufen halten müssen, sind sie auch wirklich zielgerichtet mit ihren Absichten. 'Wir erkennen, dass wir jeden Tag vier farbige Frauen im Fernsehen sind und mit einem Publikum sprechen, dem so viele farbige Frauen angehören', sagt sie. „Wir haben die Möglichkeit, einen Unterschied in der Geschichte zu machen - in der Art, wie Frauen mit Farbe gesehen werden. Wir befinden uns in einer Zeit, in der dies wirklich wichtig ist, und wir wollen das nie als selbstverständlich betrachten. '

Die Co-Hosts ODER Dem Fotoshooting gingen mehrere Stunden Dreharbeiten für zukünftige Spezialfolgen von voraus Die reale . Aber trotz eines vollen Arbeitstages kichert die Gruppe am Ende ihrer Dreharbeiten immer noch und tauscht Witze aus. Vor der letzten Aufnahme ruft jemand aus: 'Lass uns ein Tamera-Lächeln machen!' Sofort beugen sich Love, Houghton und Mai vor und ihre Gesichter brechen zu einem albernen Grinsen mit weitem Mund zusammen. Mowry-Housley stöhnt: 'Halt die Klappe!'

Bevor sie und ihre Co-Gastgeber nach Hause gehen, erklärt Mowry-Housley, dass sie glaubt, dass ihre Chemie unabhängig vom Thema auf dem kleinen Bildschirm leuchten würde.

„Das sage ich immer weiter Die reale Wir können das Reden über Wasser hysterisch machen, weil jeder von uns über seine persönlichen Erfahrungen mit Wasser sprechen wird “, sagt sie. Und genau auf ein Stichwort hin ist da Houghton, bereit mit einem Scherz: „Ich habe einige durchgemacht Dinge mit Wasser!'

Susan Cheng ist eine in LA ansässige freiberufliche Journalistin, deren Artikel häufig Geschlecht und Rasse auf dem Bildschirm sowie die Hindernisse für Frauen und Farbige in der Unterhaltungsbranche untersucht. Sie hat einmal eine mündliche Geschichte über 'The Joy Luck Club' geschrieben, die sie fast umgebracht hätte. Ihr Twitter-Handle ist @scheng_.


Fotografie: Elizabeth Weinberg ;; Styling: Oakley Stevenson ;; Adriennes Haare: Ray Christopher ;; Adriennes Make-up: Selbst; Jeannies Haare: Noogie Thai; Jeannie Makeup: Uzmee Krakovszki ;; Tameras Haare: Rachel 'Rai' B. Mason ;; Tameras Make-up: MOTOKO für Nars; Lonis Haare: Robbi Rogers ;; Lonis Make-up: Glen Allen