Clubhouse ist die neue Social-Media-App, über die alle reden - aber nur wenige sind dazu eingeladen

Unterhaltung

Die beste Bewertung für das Business Experience-Konzept für exzellente Unternehmensdienstleistungen Yagi Studio
  • Eine neue Voice-Chat-basierte Social-Media-App namens Clubhaus macht Wellen in der Technologiewelt.
  • Berühmte Leute, die die Anwendung ausprobiert haben, sind Oprah, Mark Cuban, Van Jones und Chris Rock.
  • Das Clubhaus befindet sich noch in der Beta-Phase und ist noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Über den Sommer, Twitter machte Nachrichten für die Einführung einer Voice-Tweet-Funktion, mit der Benutzer Nachrichten aufzeichnen und veröffentlichen können. Aber ein anderes Social-Media-Unternehmen, das schnell aufstrebende Startup Clubhaus sucht das letzte Wort in der Welt der sprachgesteuerten sozialen Medien.

Erstellt von Paul Davison und Rohan Seth und bankrolled Clubhouse von der Venture-Capital-Firma Andreessen Horowitz ist eine Plattform, auf der Benutzer können an verschiedenen Chatrooms teilnehmen zu einer Vielzahl von Themen. Die Gespräche sind nur Audio und wenn sie beendet sind, verschwinden sie für immer.

'Ich denke, Twitter ist die engste Analogie, weil man Leute findet, kennenlernt und ihnen folgt, die man nicht kennt', so Codierer und Clubhausbenutzer Austen Allred erzählte Verdrahtet . 'Aber das Audioformat ist faszinierend, weil man es im Hintergrund haben kann, es ist keine permanente Aufzeichnung, es ist vielseitig.'



Ein Grund, warum Clubhouse schnell Schlagzeilen gemacht hat, ist, dass es sowohl von Machern und Schüttlern der Technologiebranche als auch von einfachen alten Prominenten frequentiert wird. Zu den Personen, die die App ausprobiert haben, gehören Oprah, Ashton Kutcher und Chris Rock, laut dem Wallstreet Journal . Einige haben Gespräche angeführt, während andere einfach rumgehangen und zugehört haben.

Clubhaus wurde in der Beta seit Anfang dieses Jahres, was bedeutet, dass es noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Wenn Ihr Interesse geweckt ist, scheinen im Clubhaus Plätze frei zu sein. Ab Mai hatte es 3.500 Benutzer, weniger als seine insgesamt 10.000, die Wallstreet Journal gemeldet, aber im Moment müssen Sie eingeladen werden.

Die App ist immer noch eine Nische, aber die Social-Media-Welt hat gezeigt, dass so etwas wie Clubhouse praktisch über Nacht riesig werden kann. Aus diesem Grund sollten Sie Folgendes über Clubhouse wissen, die Chat-App, mit der die Welt möglicherweise bald spricht.

Clubhouse ist eine neue sprachbasierte Social-Media-App, die nur auf Einladung verfügbar ist.

In der App können Benutzer verschiedene Räume betreten, um zuzuhören oder an einem Gespräch teilzunehmen. Sie können sehen, wer noch da ist, und sie können auch ihre Profile sehen. Die Person, die den Raum geschaffen hat, gewährt den Teilnehmern Redeprivilegien.

Bisher ist es ein bisschen trübe, wie genau man auf Clubhaus kommt. Es ist definitiv nur auf Einladung Die New York Times. Sie können derzeit auf die gehen Appstore und laden Sie es herunter, um Ihren Benutzernamen zu reservieren, aber ohne einen Einladungstext können Sie noch nicht viel tun.

Es wird angenommen, dass ein Teil des Appells die Spontaneität von Parteien und große soziale Interaktionen nachahmt, die während der Pandemie schwer zu bekommen sind.

Genau wie bei einem echten gesellschaftlichen Ereignis können Benutzer mit vielen anderen Personen im Hauptraum beginnen und sich dann für Nebengespräche in kleinere Gruppen aufteilen. Es ist nicht erforderlich zu sprechen.

Eine wichtige Sache, die Clubhouse von sozialen Netzwerken wie Twitter, Instagram und Facebook unterscheidet, ist, dass Sie, sobald Sie einem Raum beitreten, nicht mehr auf Ihren Bildschirm starren müssen, um teilnehmen zu können. Theoretisch kann sich jemand besser mit dem beschäftigen, was vor ihm vor sich geht, während er noch in einem Diskussionsraum in der App interagiert.

Laut einem Forbes-Artikel Im Mai hat das Unternehmen bereits eine Bewertung von 100 Millionen US-Dollar, obwohl es noch nicht einmal eine vollständige Bewertung hat Webseite .

Einige bemerkenswerte Leute, darunter Kevin Hart und Jared Leto, haben Clubhouse ausprobiert.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Clubhouse schnell für Furore sorgen konnte, besteht darin, A-Listener in unzähligen Bereichen dazu zu bringen, es zu versuchen. Oprah ist vielleicht die berühmteste Person, die je gesehen wurde auf Clubhaus. Filmstars wie Kevin Hart, Chris Rock und Jared Leto wurden ebenfalls darauf gesehen, berichtete CNBC.

Neben leichteren, ungezwungeneren Gesprächen wurde die Plattform als Forum für ernsthaftere Diskurse genutzt. Der Aktivist DeRay McKesson und der Schriftsteller Shaka Senghor verbrachten Zeit in der App, um ihre Gedanken zur Reform der Polizei und der Strafjustiz auszutauschen, während der politische Kommentator Van Jones auch Zeit im Clubhaus verbrachte.

Es gab einige Spekulationen darüber, dass die Attraktivität des Clubhauses, je nachdem, wie es sich der Öffentlichkeit öffnet, verringert werden könnte. Exklusivität ist eine treibende Kraft des Interesses an der App, und die Räume, die kleiner und voller Titanen der Technologiebranche und der 'Glitterati' sind, sind Teil dessen, was sie in der Beta überzeugend gemacht hat. Das könnte sich ändern, wenn die App offener wird.

In der App wird nichts gespeichert, daher müssen Sie dort sein oder riskieren, die Konversation zu verpassen.

Im Gegensatz zu den meisten Social-Media-Apps, in denen Sie sich nachträglich über die Nachrichten des Tages informieren können, müssen Sie im Clubhouse dabei sein, um nicht zu verpassen. Keine der Konversationen wird aufgezeichnet, und Transkripte werden nachträglich nicht zur Verfügung gestellt.

'Es ist alles vergänglich', sagte Clubhaus-Mitglied Meltem Demirors Wallstreet Journal . 'Es schafft diese coole Dringlichkeit.'

Dies ermutigt die Leute, Zeit mit der App zu verbringen, und macht die Zeit, die sie im Clubhaus verbringen, eher zu einem persönlichen Gespräch offline.

Das Clubhaus war bereits in Kontroversen verstrickt.

Per Bloomberg Ende September gab es ein Gespräch mit dem Titel „Antisemitismus und schwarze Kultur“, bei dem mehrere Teilnehmer negative jüdische Stereotypen hervorriefen. Das Moderator des Gesprächs, Ashoka Finley , entschuldigte sich auf Twitter.

Ab September Tablette sagte dass die Funktion zum Melden anstößiger Inhalte darin bestand, Audio der Interaktion aufzuzeichnen und an eine Kundendienstleitung zu senden. Per The Verge , New York Times Die Schriftstellerin Taylor Lorenz sagte, sie habe Belästigung in der App erfahren, als sie sich einem Gespräch über sich selbst anschloss. Das breitere Bedürfnis nach Moderation, mit dem viele Social-Media-Netzwerke zu kämpfen haben, wird sich wahrscheinlich auch für Clubhouse als Herausforderung erweisen.

In einem (n 1. Oktober Blogbeitrag Clubhouse reagierte auf einige dieser Probleme und legte Schritte fest, um diese zu verbessern. 'Wir verurteilen eindeutig Anti-Blackness, Antisemitismus und alle anderen Formen von Rassismus, Hassreden und Missbrauch im Clubhaus', schrieben sie.

Das Startup versicherte, dass 'Vorfallberichte' untersucht und bei Bedarf bearbeitet werden und dass es sowohl daran arbeitet, 'ein Team von Beratern aufzubauen' als auch die Berichtsfunktion 'in Echtzeit, spezifischer und robuster' zu gestalten.

In Zukunft sagten sie, dass sie mehr Moderatoren ausbilden und ihnen bessere Tools geben, um die Dinge in Schach zu halten, und dass der Ersteller der jeweiligen Chatrooms Regeln erstellt, denen die Teilnehmer beim Beitritt zustimmen müssen.

In einem anderen Sinne haben einige beklagte die Exklusivität der App und die Tatsache, dass so viele der Gespräche über die Tech-Industrie von Clubhouse selbst stattfinden.

Wie bei vielen innovativen Technologieunternehmen ist es schwierig zu prognostizieren, wie die Zukunft von Clubhouse aussehen wird. Da die App jedoch sowohl in Bezug auf die Benutzerbasis als auch in Bezug auf das Profil wächst, wird sie sicherlich zu Gesprächen über den digitalen Diskurs.


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unsere Newsletter !

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise unter piano.io Advertisement - Continue Reading Below