7 umweltfreundliche Ideen, um zu Weihnachten grün zu werden

Feiertage

Cynthia ist eine digitale Vermarkterin, Autorin und Künstlerin. Sie schreibt über eine Vielzahl von Themen, insbesondere digitales Marketing, Sprachen und Kultur.

Es ist möglich, unsere geliebten Weihnachtstraditionen beizubehalten und gleichzeitig gut zum Planer zu sein. Hier sind ein paar Ideen.

Es ist möglich, unsere geliebten Weihnachtstraditionen beizubehalten und gleichzeitig gut zum Planer zu sein. Hier sind ein paar Ideen.

Walter Randelhoff



Traditionen bewahren und gleichzeitig grün werden

Jedes Jahr feiern Länder auf der ganzen Welt Weihnachten. Es ist ein schöner Feiertag mit vielen Traditionen. Der Weihnachtsbaum ist die Quintessenz der Tradition, zusammen mit Ornamenten, Geschenken, Kränzen, dem Weihnachtsmann und seinen Rentieren, funkelnden Lichtern und sogar dem Weihnachtsstern.

Diese Traditionen sind ziemlich teuer und relativ neu: Weihnachtsbäume und Weihnachtsmann sind noch nicht so lange Teil der Geschichte. Es kostet einzelne Familien jedes Jahr ein Bündel, um all diese kulturellen Traditionen, die diesen Feiertag ausmachen, erfolgreich zu nutzen.

Der Stress, zusätzliches Geld für Urlaubsprodukte auszugeben, ist real.

Meine handgefertigten Schals sind eines meiner liebsten Geschenke.

Meine handgefertigten Schals sind eines meiner liebsten Geschenke.

C. Calhoun

Weihnachten hat viele versteckte Kosten

Es gibt auch andere nicht so offensichtliche Kosten.

In der Hektik der Weihnachtseinkaufssaison denken nur wenige darüber nach, wie viel Benzin sie verbrennen, wenn sie von Geschäft zu Geschäft rennen, oder wie viele Bäume im Namen von Geschenkpapier geopfert wurden, oder die schönen Kiefern, die gefällt wurden, um zu sitzen ein paar Wochen in einem Wohnzimmer, nur um auf der Bordsteinkante zu landen, bestimmt für die Deponie.

Dann gibt es die Kosten für die eigentliche Sachen die wir kaufen – die versteckten Kosten. Dieser tragbare DVD-Player zum Beispiel enthält Teile aus aller Welt.

Sicher, es könnte Walmart helfen, einen schönen Gewinn zu erzielen, aber was ist mit diesem Arbeiter in Singapur, der für ein paar Cent am Tag arbeitet, um dieses Produkt zusammenzubauen?

Auch die Herstellung aller Produkte, die wir verwenden, erfordert viele Ressourcen in der Natur. Die Natur und viele Menschen zahlen einen hohen Preis für den niedrigeren Preis, den Sie an der Kasse sehen.

Wir sind in unseren roten und grünen Traditionen verstrickt, aber zu einem hohen Preis. Da sich viele dieser Traditionen in den letzten zwei Jahrtausenden unzählige Male verändert haben, schlage ich eine Überarbeitung der Tradition vor: Die grüne Weihnacht . Es ermöglicht weniger Stress und mehr Zeit mit der Familie und schont gleichzeitig den Planeten und den Geldbeutel.

ich bin kein Geizhals . Ich verspreche.

Dieses Jahr führe ich in meinem Haus t ein er Grüne Weihnachten.

Keine Sorge: Es wird ein bisschen rot sein.

Mit der Grünen Weihnacht steht jedoch jede Tradition auf dem Prüfstand. Das Folgende ist meine Liste und ich habe sie zweimal überprüft:

1. Schenken (aber grün machen)

Das Schenken begann mit den Römern und ist dem Fest wirklich eigen. Das kann und will ich nicht ändern. Aber was ich vorschlage, ist eine andere Art des Schenkens. Es gibt drei Kriterien für Geschenke: Sie müssen handgefertigt, recycelt oder wiederverwendet werden.

So werden viele meiner Freunde dieses Jahr handgefertigte Schals (ich hoffe, sie lesen das nicht!) und einige flippige, einzigartige Fundstücke vom Flohmarkt erhalten. Wieder andere erhalten handgemachte Gutscheine für Wanderungen oder Picknicks oder Schneeschuh-Expeditionen.

Rosmarin ist eine grüne Art zu dekorieren. Es ist auch das Kraut der Erinnerung. Was für eine Art, sich an Weihnachten zu erinnern!

Rosmarin ist eine grüne Art zu dekorieren. Es ist auch das Kraut der Erinnerung. Was für eine Art, sich an Weihnachten zu erinnern!

10 grüne Weihnachtsbaum-Alternativen

2. Überspringen Sie die Geschenkverpackung

In diesem Jahr werden im Laden gekaufte Geschenkverpackungen ein No-No sein.

Anstelle von Geschenken gibt es Zeitungspapier (insbesondere bei Artikeln über Weihnachten aus den vergangenen Wochen), in Rot und Grün dekorierte Papiertüten (Siehst du? Da ist etwas Rot!), Stofffetzen oder ein altes Hemd, das mit Markern oder Pailletten verziert ist Weihnachtsfarben.

Auf diese Weise müssen wir nicht viele Verwendungen für finden gebrauchte Geschenkverpackung .

3. Teilen ist fürsorglich (besonders wenn es ums Essen geht)

Anstatt dass eine Person Gastgeber ist und sich um ein großes Weihnachtsessen kümmern muss, steuert jedes Familienmitglied ein Gericht bei.

Es kann ein traditionelles Gericht sein, wenn er oder sie möchte. Aber ich mag meinen Ananas-Käse-Auflauf, und Sie können darauf wetten, dass er zusammen mit gefülltem Eichelkürbis mit kandiertem Ingwer (und oh ja, dieser Kürbis stammt aus meinem Garten) auf dem Feiertagsbuffet stehen wird.

Wenn ein Familienmitglied nicht per se ein Gericht beisteuern möchte, bieten sich Weihnachtsplätzchen an: Lebkuchen, Zuckerkekse oder mein Favorit: Biscochitos.

Meine lateinischen Wurzeln kommen zum Vorschein und ich verblüffe alle meine südlichen Familienmitglieder.

4. Halten Sie den Baum am Leben

Manche Leute brauchen einen Weihnachtsbaum. Ich verstehe das. Anstatt zum nächsten Baumgrundstück mit nur gefällten Bäumen zu gehen, warum nicht in lebende Bäume einchecken?

Ein Baum mit einem Jutesack, der seinen Wurzelballen schützt, wird in der Lage sein, sein Leben zu verbringen und dabei zu helfen, den Planeten ins Gleichgewicht zu bringen, indem er Kohlendioxid aufnimmt und lebensspendenden Sauerstoff abgibt.

Nach den Ferien kann unsere Familie den Baum pflanzen – sofern der Boden nicht gefroren ist. Der Baum wird auch das lange Leben haben, das er verdient.

Wenn Sie diesen Weg nicht gehen möchten, gibt es immer noch die Option des toten Baumes.

Es ist nicht so morbide wie es klingt! Sie nehmen Zweige, sprühen Farbe in Weihnachtsfarben, wie Altgold, und dekorieren dann, wenn sie trocken sind!

Die Weihnachtsblume

Die Weihnachtsblume

Chuuken Hachigou, [CC-BY-2.0], über Wikimedia Commons

5. Wiederverwenden oder Dekorationen herstellen

Bei der Dekoration des Baumes verwenden wir entweder alle unsere alten Ornamente wieder oder stellen neue her.

Der Baum sieht wunderschön und sehr familienfreundlich aus. (Ich denke, es ist Zeit, den alten Popcorn-Popper rauszuholen. Die Girlande vom letzten Jahr wurde gegessen!) Wir werden keine Schleifen oder Kränze oder Strümpfe kaufen.

Stattdessen dekorieren wir mit einem kleinen Rosmarinstrauch, der ständig einen verlockenden Duft verströmt.

Jedes Familienmitglied bringt einen Weihnachtsstern zum Haus des Gastgebers und verwendet diesen als die schönen Weihnachtsblumen, die sie sind. Natürlich wird gespannt, wie lange sie nach den Feiertagen überleben (aber vielleicht ein Thema für einen anderen Hub!).

Nächstes Jahr werde ich vielleicht versuchen, das Lebkuchenhaus von Grund auf neu zu machen. Aber für jetzt, die

Nächstes Jahr werde ich vielleicht versuchen, das Lebkuchenhaus von Grund auf neu zu machen. Aber jetzt macht das Paket „Alles inklusive“ die Sache einfacher. Ich plane, die Kühlbox zu recyceln und/oder wiederzuverwenden.

C. Calhoun

6. Schreiben Sie ein Gedicht

Das ist neu.

Aber anstelle der abgenutzten Weihnachtslieder gibt es nach dem Abendessen einen weihnachtlichen Poetry Slam.

Die Aufgabe jedes Familienmitglieds besteht darin, ein Gedicht zu Weihnachten, Winter oder Familie zu finden oder zu schreiben.

Dann werden wir viele Kerzen anzünden, das Licht dimmen und uns an Gedichtlesungen erfreuen.

7. Bewahren von Traditionen wie das Herstellen eines Lebkuchenhauses

Der Spaß wird noch nicht vorbei sein. Ich gebe zu, dass ich für diesen Urlaub bisher einige Dinge gekauft habe, und ein Lebkuchenhaus-Kit ist keine Ausnahme.

Was ich jedoch daran liebe, ist die Chance für alle Familienmitglieder, zusammenzukommen, anhänglich zu werden, zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu helfen, etwas zu schaffen, auf das sie stolz sein können ... na ja, hoffentlich jedenfalls.

Aber die Inspiration dafür kommt vom Nationalen Lebkuchenwettbewerb, der jedes Jahr in unserer Nähe stattfindet.

Während wir das Lebkuchenhaus bauen, versuchen wir, nicht all die Süßigkeiten zu essen, aber selbst wenn wir es tun, macht der Prozess so viel Spaß und die Zeit ist gut investiert, um mit der Familie zu arbeiten.

Das Wichtigste ist die Zeit, die man mit Familie und Freunden verbringt

Am nächsten Tag werden wir uns an Essensresten, Weihnachtsplätzchen und Lebkuchenhausstücken erfreuen.

Jedes Familienmitglied wird seinen Weihnachtsstern zu seinen jeweiligen Häusern bringen und weggehen in dem Wissen, dass der Planet nicht schlechter (oder jedenfalls nicht viel schlechter) ist, weil er einen freudigen Anlass gefeiert hat.

Das ist mein grünes Weihnachten. Vielleicht haben andere da draußen auch einen.