Das Familienhaus von Prinz Charles, Highgrove House, ist bekannt für seine wunderschönen Gärten

Unterhaltung

  • Das Highgrove House in Gloucestershire, England, ist eine von mehreren Residenzen im Besitz von Prince Charles.
  • Das Haus der königlichen Familie, das der Prinz von Wales 1980 kaufte, und Prinzessin Diana halfen beim Dekorieren ihre Ehe im Jahr 1981 ist ein wichtiger Ort in Staffel vier von Die Krone .
  • Das Highgrove House ist bekannt für seine großen, angelegten Gärten, die jährlich 40.000 Besucher anziehen. Außerdem betreibt es ein Geschäft, in dem Sie Waren aus vor Ort angebauten Produkten kaufen können.

Während Prinz Charles und seine Frau Camilla, Herzogin von Cornwall Unterhalten Sie eine glamouröse Londoner Residenz, die als Clarence House bekannt ist Die Krone wird bemerken, dass die Show auf ein anderes prominentes Haus der königlichen Familie verweist: Highgrove House.

Der Prinz von Wales kaufte das Haus ursprünglich 1980, vor seiner Ehe mit Prinzessin Diana und das königliche Paar zog Prinz William und Harry auf dem Landgut auf. Bis heute unterhält Prinz Charles die weitläufige Residenz und ist laut dem US-Bundesstaat „besonders stolz auf den Garten“ Offizielle Website des Herzogtums Cornwall . Zum Glück für Fans der königlichen Familie, obwohl die Residenz privat ist, gibt es Möglichkeiten, die schönen Gärten virtuell und persönlich zu betrachten.

Prinz Charles kaufte Highgrove House erstmals 1980.

Das Highgrove House wurde ursprünglich im 18. Jahrhundert erbaut und befindet sich in Gloucestershire, England, etwa zwei Autostunden von London entfernt. Der frühere Besitzer Maurice Macmillan verkaufte das Haus 1980 an Prinz Charles, bevor er Prinzessin Diana heiratete. laut dem New York Times .



Die Studie im Highgrove House, 1980.

PA-BilderGetty Images

Das gelbe Schlafzimmer im Highgrove House, 1980.

PA-BilderGetty Images

Der Salon des Highgrove House, 1980.

PA-BilderGetty Images

Im Laufe der Jahre hat die dreistöckiges Haus mit neun Schlafzimmern wurde aufgepeppt und renoviert, um a Panikraum mit Stahlfutter zum Schutz seiner königlichen Bewohner, eines Schwimmbades, wunderschöner Gärten und mehr.

Das Highgrove House war die Hauptresidenz für Prinz Charles und Prinzessin Diana.

Laut BBC Die Prinzen William und Harry sind aufgewachsen und haben ihre frühen Kindheitsjahre im Highgrove House verbracht, wo sich die Einheimischen daran gewöhnt haben, Prinzessin Diana und ihre beiden Söhne zu sehen.

Prinzen William und Harry mit ihrer Mutter Diana, Prinzessin von Wales, im Garten des Highgrove House, Juli 1986.

Tim GrahamGetty Images

Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William und Prinz Harry zu Hause in den Gärten des Highgrove House, Juli 1986.

Tim GrahamGetty Images

Auch nach dem Tod von Prinzessin Diana verbrachten Prinz William und Harry weiterhin Zeit im Highgrove House mit ihrem Vater Prinz Charles.

Prinz Charles, Prinz von Wales mit seinen Söhnen Prinz Harry und Prinz William in ihrem Highgrove-Haus in Gloucestershire, Juli 1999.

Tim GrahamGetty Images

Prinz William untersucht Schafe auf dem Bio-Bauernhof, der Teil des Anwesens in Highgrove ist, Mai 2004.

Tim GrahamGetty Images

Das Highgrove House ist bekannt für seine königlichen Gärten.

Laut dem Highgrove House Gärten Website Als Prinz Charles das erste Mal zu Hause ankam, gab es 'einen vernachlässigten Gemüsegarten, ein bewachsenes Wäldchen, etwas Weideland und ein paar hohle Eichen'. Im Laufe der Jahre verwandelte der Prinz von Wales, der sich mit dem Legen von Hecken, dem Pflücken von Wildblumenkernmischungen, der Bienenzucht und vielem mehr befasst, die Highgrove-Gärten, die jetzt 40.000 Besucher pro Jahr begrüßen. Der Herzog von Cornwall macht seine Mission, das Land wiederherzustellen, in seinem Buch klar. Highgrove: Porträt eines Anwesens . 'Ich hatte absolut keine Erfahrung mit Gartenarbeit oder Landwirtschaft, und die einzigen Bäume, die ich gepflanzt hatte, waren offizielle in sehr offiziellen Löchern', schrieb er. 'Ich wusste, dass ich mich auf sehr persönliche Weise um den Ort kümmern und ihn eines Tages in einem weitaus besseren Zustand verlassen wollte, als ich ihn vorgefunden hatte.'

Zu den Highlights des Gartens gehören:

  • The Stumpery: Natürliche Holzstrukturen und Lebensraum für wild lebende Tiere, einschließlich der Wall of Gifts, einer Ausstellung architektonischer Steine.
  • Cottage Garden: Ein Abschnitt enthält zwei Pflanzstile und ist von tibetischen Seiden inspiriert. Er hat ein gelbes, rosa und blaues Thema, während der andere einen klassischen englischen Stil mit Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen hat.
  • Sonnenuhr-Garten: Ursprünglich als Rosengarten konzipiert, hat dieser Raum jetzt blühende Rittersporn, die in den Sommermonaten blühen.
  • Thyme Walk: Eine Allee, gesäumt von großflächigen Hecken, Topiary und goldener Eibe, die zu skurrilen Formen und Stilen geschnitten wurden.
  • Wildblumenwiese: Eine vier Hektar große, sich ständig weiterentwickelnde Wiesenlandschaft, die jedes Jahr mit einer Mischung neuer Arten bepflanzt wird.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Highgrove Royal Gardens (@highgrovegarden)

Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Highgrove Royal Gardens (@highgrovegarden)

Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Highgrove Royal Gardens (@highgrovegarden)

Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Highgrove Royal Gardens (@highgrovegarden)

Wenn Sie persönlich einen Blick auf die Gärten werfen möchten, haben Sie Glück. Während die Highgrove House Residenz privat ist, ist die Gärten sind für Führungen geöffnet jedes Jahr von April bis Oktober. Sie können sich für eine von Experten geführte Gruppenreise, eine private Tour oder sogar eine Champagner-Tee-Tour entscheiden. Wer es nicht nach England schafft, die Blüten persönlich zu sehen, kann eine nehmen digitale virtuelle Tour der schönen Gründe.

Das Highgrove House verfügt über einen eigenen Laden.

Zusätzlich zu den weitläufigen Gärten unterhält das Highgrove House ein eigenes Geschäft, in dem Haus- und Badezusätze, Wein und Spirituosen der Marke Highgrove sowie Waren aus im Garten angebauten Produkten verkauft werden.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website. Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unseren Newsletter an .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten