Papst Franziskus gratulierte dem gewählten Präsidenten Biden zum Telefonat

Unterhaltung

Joe Biden und Papst Francis nebeneinander Getty Images

Joe Biden erreichte ein wichtiges Ziel mit dem Gewinn der Präsidentschaftswahlen 2020, und es ist wahrscheinlich, dass ein Anruf von Papst Franziskus, um ihn offiziell zu diesem Sieg zu beglückwünschen, das i-Tüpfelchen auf dem i-Tüpfelchen war. Gemäß Die New York Times , Biden und der Papst sprachen am 12. November. Das Übergangsteam veröffentlichte eine Erklärung über das Gespräch zwischen dem Papst und Biden, der nach John F. Kennedy der zweite katholische Präsident der Nation werden wird.

Berichten zufolge dankte er Papst Franziskus für die 'Förderung von Frieden, Versöhnung und den gemeinsamen Bindungen der Menschheit auf der ganzen Welt' und erörterte die Zusammenarbeit bei Fragen der Unterstützung und Stärkung von Einwanderern und Flüchtlingen.

Biden ist seit langem ein Bewunderer von Papst Franziskus und geht auf seine Zeit als erster katholischer Vizepräsident in der Geschichte der USA von 2008 bis 2017 zurück. Per an atlantisch Geschichte von 2015 Während des Aufrufs nannte Biden den Papst 'einen guten' und hob seine Arbeit, die auf den Klimawandel aufmerksam machte, mit einer Enzyklika hervor, einer dringenden Erklärung des Vatikans.



'Ich möchte den Anstoß würdigen, den die Religionsgemeinschaften zu diesem Thema gebracht haben', sagte er. „Enzykliken werden ... nur über das herausgegeben, was die Kirche für unglaublich wichtige Initiativen hält. Es wächst ein Konsens. Wie ich bereits sagte, hat dies nicht nur eine moralische Komponente, sondern auch eine Sicherheitskomponente und eine wirtschaftliche Komponente. '

Washington DC, ca. 24. September Papst Francis wird von Vizepräsident Joseph Biden begleitet, nachdem er bei seinem ersten Besuch des Kongresses ein zusätzliches Info-Foto von Mindy Schauer, der Orange County Registermedianews-Gruppe, über getty images Bei einem Besuch in den USA sprach er über Liebe, Toleranz und Einwanderung MediaNews Group / Orange County Registrieren Sie sich über Getty ImagesGetty Images

Später im Jahr 2015 folgte Biden dem Papst auf seiner Reise durch das Land zu mehreren Orten, einschließlich seiner Ansprache einer gemeinsamen Kongresssitzung. Laut ABC News Biden lobte damals noch einmal Papst Franziskus.

'Er ist die Verkörperung der katholischen Soziallehre, mit der ich aufgewachsen bin. Die Idee, dass jeder ein Recht auf Würde hat “, sagte Biden in einem Interview mit America Media.

Die Zeiten bemerkte auch, dass Biden den Papst in einer Oktoberrede zitierte, während er auf dem Feldzug über die Natur der Politik selbst war.

'Politik ist etwas Edleres als Haltung, Marketing und Medienspin', sagte er. 'Diese säen nichts als Spaltung, Konflikt und einen düsteren Zynismus.'

Verwandte Geschichten Joe Biden hat die Wahl 2020 gewonnen Barack Obama reagiert auf den Sieg von Joe & Kamala Kamala Harris reagiert auf den Sieg von Joe Biden

Eine große Gruppe religiöser Beamter, darunter 1.600 Geistliche, befürwortete Biden vor der Wahl als Teil einer Organisation namens Gemeinwohl abstimmen das hat dazu beigetragen, christliche Wähler gegen Donald Trump zu stellen. Gemäß Die New York Times , Zu den Unterstützern von Biden durch die Bewegung gehörten Katholiken sowie Protestanten und sogar Evangelikale, die Trump in der Vergangenheit weitgehend unterstützt haben.

Zum Die Zeiten, Die Koalition, die sich hinter Biden zusammengeschlossen hat, ist die größte Gruppe religiöser Beamter, die den demokratischen Kandidaten für das Präsidentenamt 'in der Neuzeit' unterstützt. In der Zeitung heißt es auch, dass Bidens herzliche Interaktionen mit Papst Franziskus in starkem Kontrast zu denen von Präsident Trump stehen, der dies getan hat so etwas wie eine kontroverse Beziehung mit dem katholischen Führer während seiner Amtszeit.

Nachdem die Medien projiziert hatten, dass Biden am 7. November die Wahl gewonnen hatte, hat sein Übergangsteam begonnen, mit anderen globalen Führern zusammenzuarbeiten. Bisher hat er mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in, dem australischen Premierminister Scott Morrison und dem japanischen Premierminister Yoshihide Suga gesprochen. per AP .

Obwohl Bidens Team bereit ist, das Weiße Haus am 20. Januar 2021 mit der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris zu übernehmen, hat Donald Trump dies getan noch nicht offiziell zugestanden und behauptet weiterhin Wahlbetrug, trotz ein Mangel an Belegen.


Für Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unsere Newsletter !

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten