Meghan Markle erzählt Oprah, dass es Bedenken gab, wie dunkel Archies Haut sein würde

Unterhaltung

Archie Harrison Mountbatten-Windsor ist Königin Elizabeths Urenkel. Sein Vater, Prinz Harry, steht an sechster Stelle auf dem britischen Thron. seine Mutter Meghan Markle ist die Herzogin von Sussex. Trotz all dieser tiefen königlichen Verbindungen ist Archie kein Prinz.

Ähnliche Beiträge Warum wird die königliche Familie 'die Firma' genannt? Oprah interviewt Meghan Markle und Prince Harry Meghan Markle trug Prinzessin Dianas Armband

Im Gegensatz zu seinen ersten Cousins ​​- Prince George, Princess Charlotte und Prince Louis - hat Archie nicht einmal einen HRH-Titel. Er wird als 'Meister Archie' bezeichnet Tägliche Post Royals Editor .

Meghan Markle sprach während eines zweistündigen Interview-Specials mit Oprah und enthüllte die Wahrheit hinter dieser Entscheidung - und spielte auf die Tatsache an, dass dies möglicherweise mit Archies Rasse und der möglichen Farbe seiner Haut zu tun hatte. Die vorherrschende Erzählung in den Medien zum Zeitpunkt von Archies Geburt war, dass Harry und Markle entschied sich absichtlich für Archie, um auf einen königlichen Titel zu verzichten . Tatsächlich, sagte Markle, war dies nicht der Fall: Die Entscheidung wurde getroffen zum Sie . 'Es war nicht unsere Entscheidung', sagte Markle.



Die Titelfrage wurde auch in andere dringende Angelegenheiten eingepackt. Da das ungeborene Kind keinen HRH-Titel erhalten sollte, würde es auch keine Sicherheit erhalten. 'Der Titel gibt Ihnen die Sicherheit und den Schutz', erklärte sie. Sicherheitsbedenken waren teilweise der Grund, warum Markle und Harry nach der Geburt von Archie keine Fotos im Krankenhaus machten William und Kate haben mit ihren Kindern fertig.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The Royal Family (@theroyalfamily)

Markle sagte, dass sie und Harry immer noch keine endgültige Antwort darauf haben, warum Archie keinen Titel erhalten hat. Sie eröffnete jedoch Gespräche über Gespräche, die Harry mit Familienmitgliedern über die Rasse seines zukünftigen Kindes führte. 'Es gab Gespräche mit Harry darüber, wie dunkel Ihr Baby sein wird und wie das bedeuten oder aussehen würde', sagte sie.

Oprah fuhr fort: 'Sie waren besorgt, dass das ein Problem wäre, wenn er zu braun wäre?' Markle antwortete: „Ich konnte nicht weitermachen. Wenn das die Annahme ist, die Sie machen ... wäre das eine sichere. '

Markle bestätigte, dass Harry mit einem nahen Familienmitglied über die Hautfarbe ihres zukünftigen Kindes gesprochen hatte, entschied sich jedoch dafür, keine Namen zu teilen, da dies für den Einzelnen zu „schädlich“ wäre. Später sagte Harry zu Oprah, dass er die Details dieses Austauschs 'niemals' teilen würde, sagte aber, dass es 'früh' in seiner Beziehung zu Markle passiert sei.

Am nächsten Tag am CBS heute Morgen Oprah fügte hinzu, dass Harry wollte, dass sie wusste, dass seine Großeltern, Königin Elizabeth II. Und Prinz Philip, es waren nicht an diesen Gesprächen beteiligt.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Markle betonte, dass die Titel am Ende nicht ihr Anliegen sind. „Die ganze Größe, die dieses Zeug umgibt, ist ein Eigensinn, den ich nicht habe. Ich war eine Kellnerin, eine Schauspielerin, eine Prinzessin, eine Herzogin. Mir ist klar, wer ich von diesem Zeug unabhängig bin. Der wichtigste Titel, den ich jemals haben werde, ist 'Mama', sagte sie.


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unsere Newsletter !

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten