Wie finden Sie inneren Frieden mit sich selbst?

Selbstverbesserung

Wie du inneren Frieden mit dir selbst findest

Alles ist möglich, wenn Sie inneren Frieden haben. – Meister Shifu in Kungfu Panda 2

Wer den Film Kungfu Panda 2 gesehen hat, kennt Zitate über den inneren Frieden von Oogway und Master Shifu. Oder Sie sind vielleicht durch die weisen Worte großer Geister, die unter uns lebten/lebten, darauf gestoßen.

Manche sagen, es sei schwer, inneren Frieden zu finden. Wie Meister Shifu sagt: Manche entscheiden sich dafür, 50 Jahre lang in einer Höhle wie dieser zu meditieren… …ohne den geringsten Geschmack von Essen oder Wasser. Manche finden es durch Schmerzen und Leiden, wie ich es tat.



Es besteht kein Zweifel an der Notwendigkeit, inneren Frieden zu finden. Die Frage ist nur, wie man es findet.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, in den Bergen zu meditieren, Urlaub auf den Malediven zu machen, ein Wellness-Retreat zu besuchen oder ähnliches zu finden, um innere Ruhe zu finden, warten Sie! Keiner dieser Orte verkauft inneren Frieden in Paketen, die mit roter Schleife gebunden sind. Sie müssen auch nicht bankrott gehen, um inneren Frieden zu finden.

Innerer Frieden ist etwas, das Sie tief graben und in sich selbst finden müssen.

Und der Weg, Frieden im Leben zu finden, ist nicht für alle gleich. Es ist kein allgemeingültiges Angebot. Der Prozess, inneren Frieden zu entdecken, beinhaltet eine Zusammenstellung von Praktiken der Selbstfürsorge und Selbstliebe, die auf individuelle Gewohnheiten, Eigenschaften, Neigungen und Vorlieben zugeschnitten sind.

Dieser Artikel bietet Ihnen einige gängige Praktiken, die Sie möglicherweise für geeignet halten, inneren Frieden zu finden.

Was genau ist innerer Frieden und warum ist er wichtig?

Äußerer Frieden ist nutzlos ohne inneren Frieden. – Gandhi

Innerer Frieden kann als der Zustand der Ruhe definiert werden, trotz aller Aufruhr. Es ist die Fähigkeit, trotz potenzieller Stressoren physisch, mental und spirituell ruhig zu bleiben.

Der innere Frieden gilt als Vorläufer der Emotionen und Gefühle von Glück und Zufriedenheit.

Innere Ruhe zu haben bedeutet nicht, Stress oder Konflikte zu vermeiden oder ein problemloses Leben zu führen. Es ist die Fähigkeit, mit negativen Situationen und Emotionen umzugehen, die in unserem Leben unvermeidlich sind.

Geistiger Frieden ist etwas, das die meisten von uns unser ganzes Leben lang sind. Wie eine Fata Morgana entgeht es uns immer wieder. Frieden bedeutet weniger Angst, Stress, Angst und Sorge. Hier sind einige der Vorteile des Erreichens des inneren Friedens.

  • Bessere Balance in Ihrem Leben
  • Verbesserter Umgang mit alltäglichen Angelegenheiten.
  • Erhöhte Energieniveaus
  • Bessere Kontrolle über deine Emotionen
  • Mehr positives Denken und weniger Drama im Leben
  • Empathischer, freundlicher und mitfühlender Umgang mit anderen
  • Fähigkeit, für die negativen Elemente um dich herum unempfindlich zu bleiben
  • Fähigkeit, mit schwierigen Situationen und Emotionen umzugehen
  • Fähigkeit, auch unter Stress unvoreingenommene Urteile und klare Entscheidungen zu treffen
  • Besser erholsamer Schlaf

7 Wege zu innerem Frieden und Glück

Wenn Sie depressiv sind, leben Sie in der Vergangenheit. Wenn Sie ängstlich sind, leben Sie in der Zukunft. Wenn du in Frieden bist, lebst du in der Gegenwart. – Lao Tzu

Im Endeffekt ist es gar nicht so schwer, inneren Frieden zu praktizieren. Es geht darum, seine wahre Bedeutung zu verstehen und einen Weg zu finden, sich mit sich selbst zu verbinden.

Hier sind einige bewährte Methoden und Praktiken, um innere Freude und Frieden zu finden.

1. Tiefe Atemübungen

Mit jedem Atemzug nimmst du die lebensspendende Luft ein und beim Ausatmen scheidest du die Giftstoffe aus dem Körper aus. Sich des eigenen Atmungsprozesses bewusst zu sein und die Kontrolle darüber zu erhöhen, kann helfen, das Beste daraus zu machen.

Yoga empfiehlt tiefe Atemtechniken, die einfach und leicht zu befolgen sind. Dabei geht es darum, tief einzuatmen bis fünf, den Atem anhalten bis fünf, ausatmen bis fünf. Die Anzahl der Zählungen kann je nach Fähigkeit und Bequemlichkeit erhöht oder verringert werden.

Tiefes Atmen hilft nachweislich, Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen und dadurch Ruhe und geistigen Frieden zu bringen.

2. Versichern Sie sich, dass Sie sicher sind und geschätzt werden

Wenn Angst in deinem Kopf aufsteigt und dein innerer Frieden gestört ist, erinnere dich an die Menschen, die du liebst und die dich lieben. Die Gedanken an Ihre Lieben werden Ihnen Freude und Wärme bringen und Ihnen helfen, Ihre Nerven zu beruhigen. Auf diese Weise können Sie an dem vorliegenden Problem arbeiten und eine Lösung finden.

3. Visualisiere Szenen, die dich glücklich machen

Visualisierung ist eine der mächtigsten Techniken, um die Kontrolle über Ihren Geist zu erlangen und positives Denken aufrechtzuerhalten. Stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge etwas vor, das Sie glücklich macht, Ihre Stimmung hebt und Sie in den siebten Himmel entführt.

Bleiben Sie in dieser imaginären Welt, solange Ihr Verstand es Ihnen sagt. Visualisierungserfahrung kann Ihre positive Energie in die Höhe treiben und Ihnen helfen, negative Auswirkungen aus Ihrer Umgebung abzuwehren. Sie haben das Gefühl, hoch oben in den Wolken zu schweben und fühlen sich glücklich und unbeschwert.

4. Stellen Sie sich den Problemen direkt

Vor Problemen davonzulaufen oder ihnen zu widerstehen, kann sie nicht für immer verschwinden lassen. Wenn Sie nicht Zeit und Energie investieren, um sie zu verstehen und zu versuchen, sie zu lösen, werden die Probleme bestehen bleiben. Du kannst sie wegschieben, aber sie kommen immer wieder, um dich für immer zu verfolgen.

Treten Sie einen Schritt zurück und betrachten Sie die Probleme als Beobachter. Versuchen Sie es zu verstehen und eine dauerhafte Lösung zu finden. Auch wenn Sie keine dauerhafte Lösung finden, hilft diese Technik. Sie wissen, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben.

Wenn Sie das Problem aus einer anderen Perspektive betrachten, werden Sie manchmal feststellen, dass es kein Problem mehr ist. Selbstgespräche können oft hilfreich sein.

5. Sei nett und mitfühlend zu dir selbst

Die meisten von uns sind mit sich selbst am härtesten. Wir sind hyperkritisch und unversöhnlich in Bezug auf unsere Fehler und Fehltritte. Ergreifen Sie Maßnahmen, um diesen Ansatz zu ändern.

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist, deinen Kampf und dein Leiden anzuerkennen. Schauen Sie sich um und stellen Sie fest, dass jeder ähnliche Schwierigkeiten durchmacht und Sie nicht allein sind. Behandle dich mit Liebe und Empathie. Reservieren Sie diese nicht nur für Ihre Lieben. Du brauchst es am meisten von dir selbst.

Selbstgespräche haben sich als äußerst hilfreich erwiesen, um Ihre Angstzustände zu beruhigen. Sag dir, dass du hinter dir stehst und dich immer lieben und zu dir stehen wirst. Wenn Sie schwere Zeiten durchmachen, sagen Sie sich, dass auch dies vorübergehen wird.

6. Erstelle eine Liste mit glücklichen Dingen, die du tun kannst

Wenn Sie gestresst und unglücklich sind, können Sie einfach eine aus der Liste auswählen und ihr folgen. Sie denken vielleicht, dass dies nicht notwendig ist, aber die Wahrheit ist, dass Ihr Gehirn selten gut funktioniert, wenn Sie gestresst sind, und Sie auch nicht klar denken können.

Eine fertige Liste zu haben, kann es einfach machen. Vielleicht ist es Kochen oder Gärtnern oder Putzen oder Spazierengehen. Tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht.

7. Sei dankbar für all deine Segnungen

Wir beschweren uns oft, wenn etwas schief geht. Wie oft sagen wir Danke, wenn es gut läuft? Dies betrifft hauptsächlich alltägliche Ereignisse und nicht größere und lebensverändernde Ereignisse. Wir sind es gewohnt, Dinge als selbstverständlich hinzunehmen, wenn das Leben reibungslos verläuft.

Dies ist etwas, das geändert werden muss. Sie fragen sich vielleicht: Muss ich mich dafür bedanken, dass ich das Büro pünktlich erreicht habe? Wem soll ich danken?

Ja du solltest. Wenn dich jemand mitgenommen hat, kannst du ihm danken. Wenn Sie nicht wissen, wem Sie danken sollen, danken Sie dem Universum. Der wichtigere Punkt hier ist das Gefühl der Dankbarkeit in Ihrem Kopf. Machen Sie es sich zur Gewohnheit und Ihre Energie wird den ganzen Tag über hoch bleiben.

Noch ein paar Anregungen, um inneren Frieden zu finden

  • Hilf anderen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten
  • Einem Fremden helfen
  • Verbinde dich mit anderen
  • Freiwillige Arbeit machen
  • Achtsamkeit üben
  • Lerne Dinge zu akzeptieren, die außerhalb deiner Kontrolle liegen
  • Verbringen Sie Zeit in der Natur
  • Versuche es mit Mediation und Yoga
  • Übernimm Verantwortung für dein Handeln
  • Lass Vergangenes Vergangenes sein; lass nicht zu, dass die Vergangenheit dich definiert
  • Liebe dich bedingungslos
  • Lerne, mit dem zufrieden zu sein, was du hast

Abschließende Gedanken

Lassen Sie nicht zu, dass das Verhalten anderer Ihren inneren Frieden zerstört. – Dalai Lama

Seelenfrieden erfordert keine friedliche und ruhige Umgebung. Der ganze Sinn der inneren Ruhe ist es, in Stresssituationen gelassen zu bleiben. Warten Sie also nicht, bis sich die Dinge beruhigt haben, bevor Sie inneren Frieden suchen.

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Methoden, inneren Frieden zu praktizieren. Was bei einigen funktioniert, kann bei anderen nicht funktionieren. Wählen Sie diejenigen aus, die Ihrem Temperament und Ihrer Situation am besten entsprechen. Die Suche nach Frieden ist nicht so schwer, wie es dargestellt wird.

Literatur-Empfehlungen: