Wie baut man Chemie in einer Beziehung auf?

Selbstverbesserung

Wie baut man Chemie in einer Beziehung auf

Liebe auf den ersten Blick. Chemie in einer Beziehung. Entfachen Sie die Romantik in einer Ehe.

Wir hören, dass diese Ideen viel über diese schöne tiefe Verbindung von Liebe, Zuneigung und Respekt verbreitet werden, die zwei Menschen in ihrem Leben begegnen.

Sind sie Ausgeburten der bunten Phantasien der übereifrigen Romantiker?



Oder gibt es die Wahrheit, dass sie tatsächlich existieren?

Dieser Artikel untersucht die Existenz von Chemie in einer Beziehung und wie man den Funken findet und entzündet.

Was verstehen wir unter Chemie in einer Beziehung?

Die Chemie mit jemandem kann am besten als die Emotion beschrieben werden, die die beiden Menschen in einer Beziehung erleben. In den frühen Stadien einer romantischen Beziehung ist es die Chemie, die uns davon überzeugt, dass wir miteinander kompatibel und füreinander bestimmt sind. Im allgemeinen Sprachgebrauch verwenden wir das Wort Klick.

Du triffst in deinem Leben viele Menschen, hast aber intuitiv dieses wunderbare Gefühl für nur einen besonderen Menschen. Das ist Chemie. Es ist dieses zwingende Gefühl, die Person wieder zu treffen und besser kennenzulernen.

Chemie ist das Gefühl, das uns das grüne Signal gibt, den Verein voranzutreiben und den nächsten Schritt zu machen, um ihn zu etwas mehr als einer flüchtigen Bekanntschaft oder gar Freundschaft zu entwickeln. Es ist die Emotion, die uns sagt, dass diese Person das Potenzial hat, jemand Besonderes in unserem Leben zu sein.

Wie wichtig ist Chemie in einer Beziehung?

Chemie ist für eine erfolgreiche Beziehung ebenso wichtig wie die Luft zum Atmen für unser Überleben. Ohne diesen besonderen Funken ist eine Beziehung auf Dauer schwer zu halten.

Allerdings beginnen nicht alle Beziehungen mit einer großartigen romantischen Chemie. Viele Beziehungen basieren auf Vertrauen, gegenseitigem Respekt und Verständnis. Wenn sich die romantische Verbindung entwickelt, wird sich mit Sicherheit das Gefühl entwickeln, das wir als großartige Chemie bezeichnen. Andernfalls beginnt die Beziehung zu zerfallen und ein vorzeitiges Ende zu erreichen.

Viele Paare, die jahrzehntelang zusammengeblieben sind, halten Kompatibilität für wichtiger als sexuelle Chemie. Sie argumentieren, dass Chemie aufgrund von Persönlichkeitsmerkmalen und Stimmungen kommen und gehen kann. Wichtiger ist die Fähigkeit, einander zu verstehen und sich aufeinander einzustellen.

Darin liegt etwas Wahres. Möglicherweise spüren Sie zu Beginn einer Beziehung oder später für kurze Zeit keine Chemie. Eine Beziehung wegen schlechter Chemie aufzugeben wäre tollkühn. Manchmal braucht es Zeit, um sich zu entwickeln. Oder Sie können daran arbeiten und es verwirklichen.

Entweder man hat es oder man hat es nicht – gilt das für die Chemie?

Dies ist nicht ganz richtig. Eine verrückte Chemie ist in einer langfristigen Beziehung immer hilfreich. Liebe auf den ersten Blick oder etwas Ähnliches, das am Anfang erlebt wird, kann der Ausgangspunkt für eine lebenslange Bindung sein. Dies ist jedoch kein wesentlicher Bestandteil einer Verbindung während ihres gesamten Bestehens.

Sie können später Chemie entwickeln und mit romantischer Liebe, Hingabe und harter Arbeit aufbauen. Eine Beziehung kann für kurze Zeit ohne Chemie überleben, aber damit die Verbindung den Zahn der Zeit übersteht, sollte sie die meiste Zeit oder zumindest zu bestimmten Zeitpunkten bestehen.

Ist es möglich, in einer Beziehung Chemie zu erzeugen?

Eine Beziehung kann aus unzähligen Gründen aus heiterem Himmel entstehen. Zwei Menschen können aus so unterschiedlichen Gründen wie Vertrauen und Respekt, körperliche Anziehung, sexuelle Anziehung und finanzielle Stabilität ein Leben lang miteinander verbringen. Das bedeutet nicht, dass sie in ihrem gemeinsamen Leben nie Chemie erleben werden.

Anfangs haben sie vielleicht anderen Aspekten der Beziehung mehr Bedeutung beigemessen als der Chemie. Oder sie waren zu beschäftigt, um es zu bemerken. Wenn sie anfangen, zusammenzuleben und sich gut kennen zu lernen, wird sich die emotionale Chemie entwickeln.

Möglichkeiten, die Chemie in einer Beziehung zu verbessern

Wenn Sie den Mangel oder das unzureichende Maß an Chemie in der Beziehung spüren, müssen Sie nur auf bestimmte Aspekte der Verbindung achten, um sie ins Leben zu rufen und darauf aufzubauen.

Hier sind einige ausfallsichere Methoden, um Chemie in Ihrer Beziehung aufzubauen.

1. Gib ihm etwas Zeit

Die Beziehung aus Mangel an Chemie aufzugeben, ist nichts anderes als albern und absurd. Wie bereits erwähnt, beginnen nicht alle romantischen Beziehungen mit einer unglaublichen Chemie oder würden sie die ganze Zeit haben. Der Schlüssel ist Geduld und Bereitschaft zu harter Arbeit.

Wenn du am Anfang einer Beziehung stehst, gib dir ein paar Dates, um zu sehen, wohin es dich führt. Sie konnten eine starke körperliche Anziehungskraft auf die andere Person spüren, weil Sie etwas Besonderes sehen konnten. Verbringen Sie einige Zeit miteinander und sehen Sie, wie sich die emotionale Verbindung entwickelt.

Sie können das Fehlen von Chemie spüren, nachdem Sie ein paar Jahre zusammen verbracht haben. Dies ist in einer Beziehung zu häufig. Sobald man sich im gemeinsamen Leben eingelebt hat, ist es leicht, einander als selbstverständlich hinzunehmen und die Selbstgefälligkeit einsetzen zu lassen.

Eine gute Beziehung besteht zu 99 % aus harter Arbeit und zu 1 % aus Chemie. Es ist eine erwiesene Tatsache, dass starke, dauerhafte und gesunde Beziehungen ständige Aufmerksamkeit und viel harte Arbeit erfordern.

Es ist leicht, etwas aufzugeben, aber es ist schwer, es zum Laufen zu bringen.

2. Verbringen Sie Zeit getrennt

Wie sagt man so schön, die Distanz lässt Herzen höher schlagen. Darin liegt etwas Wahres. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Chemie nicht stimmt und es in Ihrer Beziehung bergab geht, nehmen Sie sich eine Auszeit.

Eine starke Beziehung bedeutet nicht, dass die Partner ihre ganze Zeit wie siamesische Zwillinge zusammen verbringen. Ihr werdet euch letztendlich gegenseitig auf die Nerven gehen und einander das Leben schwer machen. Anstatt die Situation weiter zu ignorieren, wäre es besser, die Beziehung zu pausieren und eine Pause einzulegen.

Die Zeit getrennt kann Ihnen helfen zu erkennen, wie wichtig Ihr Partner für Sie ist. Hetzen Sie noch nicht aufeinander zurück. Warten Sie, bis das Gefühl so stark an Fahrt gewinnt, dass Sie das Gefühl haben, getrennt zu bleiben, ist eine Qual und bringt Sie um.

Dies ist ein todsicherer Weg, um die Chemie neu zu entfachen.

3. Suche nach Humor

Humor ist eines der wichtigsten Glieder in einer Beziehung. Die Fähigkeit, Situationen auf die gleiche humorvolle Weise zu betrachten, einen Witz zu teilen oder zusammen zu lachen, kann Menschen in einer Beziehung näher bringen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass in der Beziehung kein Funke sprüht und Ihre Herzen auseinanderdriften, ist Humor eine Sache, die Sie Ihrem Partner näher bringen kann. Humor ist der Teil des Lebens eines Menschen, der unverändert bleibt.

Wenn Sie mit Ihrem Partner schon einmal eine gemeinsame Basis zum Thema Humor gefunden haben, sind die Chancen groß, dass Sie sie wiederfinden. Es ist zumindest einen Versuch wert.

4. Denken Sie nicht zu viel nach

Alle langfristigen Beziehungen gehen durch Höhen und Tiefen. Es gibt kein Oben ohne Unten und umgekehrt. Sobald Sie eine Abnahme der Intensität in Ihrer Beziehung spüren, übertreiben Sie es nicht und gehen Sie vom Schlimmsten aus.

Obsessives Denken ist die Totenglocke von Beziehungen. Je mehr Sie über die kleinsten Probleme nachdenken und analysieren, desto größer werden sie. Sobald es eine bestimmte Grenze überschreitet, können Sie möglicherweise sogar nichts dagegen tun.

Der Versuch, die Absicht und Bedeutung jedes einzelnen Wortes oder jeder einzelnen Handlung zu finden, wird die Beziehung zerstören, noch bevor sie begonnen hat. Investieren Sie stattdessen die Zeit in das gegenseitige Kennenlernen, indem Sie Zeit miteinander verbringen und sich an Aktivitäten beteiligen, die beide interessant finden.

5. Verlasse deine Komfortzone

Es gibt einen Grund, warum es Komfortzone genannt wird. Es erfordert minimalen Aufwand, Denken und Input Ihrerseits. Mit anderen Worten, das bedeutet, faul, locker und selbstgefällig zu sein.

Aber wir wissen, wohin es uns führen kann. Mit Sicherheit nirgendwo gut. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Beziehung auf dem falschen Weg ist und Sie nicht wissen, was Sie verpasst haben und wo Sie schief gelaufen sind, suchen Sie nicht weiter. Selbstzufriedenheit ist ohne Zweifel ein Beziehungskiller.

Machen Sie am besten gemeinsam Dinge, die Sie aus Ihrer Komfortzone herausführen. Wenn Sie nicht der abenteuerlustige Typ sind, ist jede Art von Abenteuersport wie Fallschirmspringen, Bergsteigen oder Trekking geeignet. Das Gefühl der Verletzlichkeit, das diese Aktivitäten mit sich bringen, kann Ihre Beziehung zurücksetzen.

6. Achten Sie auf die Körpersprache

Sie können viel über eine Person verstehen, indem Sie auf ihre Körpersprache achten. Sind sie glücklich, deprimiert, irritiert, aufgeregt, wütend oder einfach nur gelangweilt? Die Körpersprache und der Gesichtsausdruck zeigen alles, wenn Sie nur darauf achten, hinzusehen.

Noch bevor in einer Beziehung etwas schief geht, können Sie sich ein Bild davon machen, was passiert, indem Sie die Körpersprache Ihres Partners notieren. Dann müssen Sie nur noch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um eine Verschlechterung der Situation zu verhindern.

7. Führen Sie sinnvolle Gespräche

Die ganze Zeit über alltägliche Dinge zu sprechen, kann eine Beziehung langweilig und langweilig machen. Rütteln Sie es ein wenig, indem Sie ab und zu Gespräche über tiefere Themen führen. Dies wird viele unbekannte Aspekte des Partners enthüllen und ist eine perfekte Möglichkeit, sich kennenzulernen und sich auf einer tieferen Ebene wieder zu verbinden.

Es ist wichtig, die Zustimmung Ihres Partners einzuholen, bevor Sie solche Gespräche beginnen. Was macht dir am meisten Angst? Was macht dich am glücklichsten? Was ist das Begehrenswerteste an Ihrem Partner? Was möchten Sie in der Beziehung verbessern?

Diese Fragen können Sie dazu bringen, über sich selbst und Ihre Beziehung nachzudenken. Und es gibt Ihnen eine neue Perspektive auf Ihren Partner. Ab und zu solche Gespräche zu führen, ist, als würde man den Aktualisierungsknopf für die Beziehung drücken.

8. Nimm dir Zeit, um zusammen zu sein

In der Hektik unseres Alltags vergessen wir oft, innezuhalten und in einer Beziehung Zeit füreinander zu finden. Dies wird im Laufe der Jahre immer wahrer und relevanter.

Sie können hundert Ausreden finden, um nicht mehr Zeit miteinander zu verbringen. Das ist einfach nicht der Punkt. Wenn Sie Ihre Beziehung als integralen Bestandteil Ihres Lebens betrachten, müssen Sie Zeit dafür finden. In einer Beziehung geht es nicht darum, am selben Ort zu leben oder sogar zusammen zu essen. Es geht mehr darum, füreinander da zu sein.

Nur einen Teil des Tages im Unternehmen des anderen zu verbringen, kann eine große Wirkung haben. Blickkontakt zu halten ist ein Game-Changer. Wenn Sie beide das Gefühl haben, können Sie schweigend zusammensitzen und nichts tun. Die Tatsache, dass Ihr Partner verfügbar und in Ihrer Nähe ist, ist für die meisten Menschen beruhigend.

9. Erlebe die ersten Tage der Beziehung neu

Im Laufe der Jahre kann der Funke oder die Chemie in der Beziehung nachlassen oder sogar ganz verschwinden. Der einfache Trick, um es zurückzubringen, besteht darin, in die frühen Tage Ihrer Werbung zurückzukehren und diese Situationen nachzubilden. Wie zum Beispiel Verabredungen und lange gemeinsame Spaziergänge.

Achten Sie darauf, dass Sie während dieser gemeinsamen Zeit nicht gestört oder unterbrochen werden. Bleiben Sie drinnen oder gehen Sie nach draußen. Machen Sie das, was Sie früher gemacht haben. Es wird sicher einige schöne Erinnerungen zurückbringen und Sie daran erinnern, was Sie dazu gebracht hat, sich in Ihren Partner zu verlieben.

10. Hör auf zu vergleichen

Eine Beziehung kann bergab gehen, wenn Ihre Erwartungen und die Realität nicht übereinstimmen. Der Vergleich der gegenwärtigen Beziehung mit einer früheren kann zu irreparablen Schäden führen. So wie keine zwei Individuen gleich sind, sind auch keine zwei Beziehungen nicht gleich.

Fragen Sie sich beim Vergleich, was Sie damit erreichen wollen. Wenn Sie erwarten, dass Ihr Partner sein Verhalten ändert und Ihren Ex nachahmt, ist dies zu viel. Schließlich war das eine gescheiterte Beziehung. Warum willst du jetzt den gleichen Weg gehen?

Abschließende Gedanken

Das entweder du hast oder nicht-Konzept über Chemie in einer Beziehung vereinfacht es zu sehr. Chemie ist eine hochkomplexe Emotion, die viele Aspekte einer Verbindung wie Intimität, Leidenschaft, Interesse und Aufregung vereint.

Dies bedeutet, dass eine Beziehung für kurze Zeit ohne Chemie überleben kann. Aber wenn keine Anstrengungen unternommen werden, um es zurückzubringen und weiterzuentwickeln, steuert die Beziehung dem Untergang zu.

Nur weil die Beziehung mit einer erstaunlichen Chemie begann, heißt das nicht, dass sie für immer hält. Intensiv halten Chemie in einer Beziehung erfordert ständige Anstrengung.

Eine Beziehung aus Mangel an Chemie aufzugeben, wäre töricht. Nutzen Sie die oben genannten Vorschläge, um die Chemie in Ihre Beziehung zurückzubringen.

Vielleicht möchten Sie auch einen Blick auf unseren Leitfaden werfen auf Süße Dankesnachricht für Freund .