Hat der Dekorationstag im Süden den Memorial Day inspiriert?

Feiertage

Thelma ist eine preisgekrönte Schriftstellerin, die in den Blue Ridge Mountains lebt. Sie schreibt gerne über das ländliche Amerika, insbesondere über die Appalachen.

Eine antike Postkarte zum Tag der Dekoration

Eine antike Postkarte zum Tag der Dekoration

Gemeinfrei



Dekorationstag im Süden: Eine jahrhundertealte Tradition

Seit vor dem Bürgerkrieg ist es für viele Südstaatler, insbesondere in den südlichen Appalachen, eine Tradition, den Tag der Dekoration zu feiern. Jedes Jahr kommen Familienmitglieder von weit her nach Hause, um sich an einem bestimmten Sonntag im Frühling oder Sommer auf ihren Familienfriedhöfen zu versammeln, um ihre verstorbenen Verwandten zu ehren. Alle helfen mit, den Friedhof zu säubern, alte Grabsteine ​​zu begradigen und die Gräber mit Blumen zu schmücken, daher der Name Schmücketag.

Nach Abschluss der Aufräumarbeiten findet ein Gottesdienst statt. Prediger beten für Vorfahren, die diese Erde verlassen haben, und für Familienmitglieder, die noch unter den Lebenden sind. Dann ist es an der Zeit, dass Gitarren, Banjos, Mundharmonikas und Geigen herauskommen, um ein paar gute alte Gospelsongs wie „I’ll Fly Away“, „Will the Circle be Unbroken“ und viele andere zu spielen.

Einer der besten Teile des Dekorationstages ist das Abendessen auf dem Gelände. Dies ist, was die Menschen in anderen Teilen des Landes ein Potluck-Dinner nennen, bei dem Familienmitglieder eine Vielzahl von Lieblingsgerichten teilen. Behelfsmäßige Tische sind mit einer königlichen Mahlzeit beladen. Und kein Dekorationstag im Süden ist komplett ohne eiskalte Wassermelone. Dies ist nur ein kleiner Einblick in eine Tradition, die seit Jahren besteht und bis heute andauert.

Alte Postkarte mit amerikanischen Flaggen

Alte Postkarte mit amerikanischen Flaggen

Gemeinfrei

Haben diese Feierlichkeiten den Memorial Day inspiriert?

Einige glauben, dass diese jährliche Anerkennung der Toten durch die Südstaatler dazu beigetragen hat, den jährlichen Gruß an die gefallenen Soldaten des Bürgerkriegs – sowohl der Union als auch der Konföderierten – zu inspirieren, der sich schließlich zur Feier des Memorial Day der Neuzeit entwickelte.

Die Praxis der Anerkennung der Toten des Bürgerkriegs begann kurz nach Kriegsende und wurde jedes Jahr am 30. Mai begangen. Der Anlass war als Dekorationstag bekannt, aber im Laufe der Jahre änderte sich der Name allmählich. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde es allgemein Memorial Day genannt.

1967 wurde der Name von der Bundesregierung offiziell in Memorial Day geändert, und es wurde eine Zeit, um an alle Soldaten aus allen Zweigen des Militärs zu denken, die während ihres Dienstes starben. Als Teil der Feierlichkeiten zum Memorial Day platzieren Freiwillige kleine amerikanische Flaggen an jedem Grab auf unseren 131 nationalen Friedhöfen sowie auf anderen Friedhöfen.

Der Unterschied zwischen Memorial Day und Veterans Day

Viele Menschen sind verwirrt über den Unterschied zwischen Memorial Day und Veterans Day. Der Memorial Day ist eine Erinnerung an verstorbene Militärangehörige, die im Dienst für unser Land starben. Der Veterans Day ist eine Gelegenheit, alle gegenwärtigen und ehemaligen Mitglieder des Militärs zu ehren, sowohl lebende als auch tote.

Kontroverse um den Memorial Day

1968 verschob ein Gesetz mit dem Namen Uniform Monday Holiday Act die Feier von vier verschiedenen Feiertagen von ihren ursprünglichen Daten auf Montage, um den Arbeitern dreitägige Wochenenden zu geben.

Betroffen waren die Feiertage:

  • Washingtons Geburtstag , die vom 22. Februar auf den dritten Montag im Februar verlegt wurde;
  • Gedenktag , die vom 30. Mai auf den letzten Montag im Mai verlegt wurde;
  • Kolumbus-Tag , die vom 12. Oktober auf den zweiten Montag im Oktober verlegt wurde; und
  • Veteranen-Tag , der vom 11. November auf den vierten Montag im Oktober verschoben wurde (beachten Sie, dass der Veterans Day später auf den 11. November verschoben wurde).

Viele Veteranenorganisationen, darunter die Veteranen fremder Kriege (VFW), wurden von der Bewegung des Memorial Day beleidigt, nur um ein dreitägiges Wochenende zu schaffen. Einige haben gesagt, dass es die Erinnerung an die Soldaten, die ihr Leben für ihr Land gegeben haben, geringschätzt, während andere der Meinung sind, dass das Datum keine Rolle spielt, solange die Einhaltung eingehalten wird. Senator Daniel Inouye (D-Hawaii) unternahm vor seinem Tod im Jahr 2012 mehrere erfolglose Versuche, das Datum der Begehung auf den 30. Mai zurückzusetzen.

Antike Memorial Day-Grußkarte Grußkarte zum antiken Dekorationstag

Antike Memorial Day-Grußkarte

1/2

Ehrung unserer Toten

Wir werden nie mit Sicherheit wissen, ob die südliche Tradition des Dekorationstags die Inspiration für den Memorial Day war, aber es gibt Ähnlichkeiten. . . sei es ein Abendessen auf dem Gelände und Familiengrillen, das Schmücken eines Friedhofs mit Blumen und Fahnen oder das Singen von Gospels und das Spielen von „Taps“ auf einer Trompete.

Unabhängig vom Datum werden beide gefeiert, und die Absicht ist die gleiche – die Toten zu ehren, seien es Ihre Verwandten, die Soldaten, die ihr Leben für unsere Freiheit gegeben haben, oder beides.