'The Bachelorette' hat zwei Latina-Leads mit Clare Crawley und Tayshia Adams - warum reden wir nicht darüber?

Unterhaltung

ABC ABC

Dies sollte eine historische Saison von sein Die Bachelorette und das nicht nur, weil es das erste ist, das vorgestellt wird zwei führt in einer Staffel der Reality-Dating-Show. Clare Crawley und Tayshia Adams sind auch die ersten Latina-Junggesellen des Franchise - aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie es nicht bemerkt haben. Ich habe es auch nicht getan, selbst als jemand, der gespannt darauf gewartet hat, jemanden zu sehen, der so aussieht wie ich, den Mantel von Bachelorette übernimmt, seit ich 2015 angefangen habe zu schauen.

Obwohl diese Saison von Die Bachelorette hat Clares Alter (mit 39 Jahren ist sie die älteste Bachelorette) und Tayshias Handlungswechsel (ihr Debüt war in der Mitte) unzählige Taglines gewidmet. Die Show betont kaum ihr gemeinsames mexikanisches Erbe. Sowohl Clare als auch Tayshia haben einen Elternteil mexikanischer Abstammung. Verglichen mit der auffälligen Einführung von Juan Pablo Galavis als erstem Latino-Lead der Serie im Jahr 2014, einem Meilenstein, der mit abgedeckt wurde Interviews und gemeldete Funktionen Die Nachricht vom Bachelorette-Äquivalent hat kaum Schlagzeilen gemacht.

Ähnliche Beiträge Treffen Sie die neue Bachelorette, Tayshia Adams Matt James ist offiziell der erste schwarze Bachelor Dale und Clare von 'The Bachelorette' Körpersprache

Indem Sie Tayshia und Clare (und den zukünftigen Bachelor Matt James, der Schwarz ist) als Hauptdarsteller besetzen, Der Junggeselle versucht, sein bemerkenswertes Problem der Vielfalt und Inklusion anzugehen. Auch wenn sie sind POC-Darsteller schaffen es selten ins Finale. Um es in einen Zusammenhang zu bringen, gibt es vorbei 60 Millionen Hispanoamerikaner lebt derzeit in den USA - aber bisher wurden nur 5 von 40 Leads als gut genug angesehen, um es in die triumphale letzte Szene von a zu schaffen Bachelor Franchise. (Vier Leads und Mary Delgado, die 2004 die letzte Rose gewann.)



Tayshia und Clare als Bachelorette zu haben, ist bedeutungsvoll: Es wird verkündet, dass Latinx-Leute der romantischen Liebe genauso würdig sind wie frühere Leads. Der glanzlose Rollout der ersten beiden Latina Bachelorettes in dieser Saison überzeugt mich jedoch, dass die Show immer noch nicht darauf ausgerichtet ist, herauszufinden, was es bis heute als POC bedeutet. Sowohl Clare - die ebenfalls halb weiß ist - als auch Tayshia, die halb schwarz ist, haben sprach ihr Erbe an, aber größtenteils auf Plattformen außerhalb der Show, anstatt innerhalb der Beziehungen, die sie bilden auf die Show.

Vielleicht sollte ich mich nicht wundern, dass diese Saison von Die Bachelorette hat sich gescheut, sich mit der Schnittstelle von Dating und Latinidad auseinanderzusetzen - das hat es sicherlich noch nie gegeben. In den vergangenen Spielzeiten habe ich festgestellt, dass Latinx-Darsteller in zwei Gruppen eingeteilt sind: diejenigen, die einem vertrauten kulturellen Stereotyp entsprechen, oder diejenigen, die weiß oder ethnisch mehrdeutig sind und daher ihren Hintergrund überhaupt nicht ansprechen. Wetten, dass Sie erraten können, welcher „Typ“ in der Show länger hält?

Nehmen wir die Fälle von Bibiana Julian und Bekah Martinez, zwei Latina-Darstellern in der 22. Staffel von Arie Lyundek. Ich war hoffnungsvoll und dachte, dass zwei Latina-Kandidaten in derselben Saison eine echte Repräsentation dessen liefern könnten, wie es ist, als Latinx nach Liebe zu suchen. Die in Miami ansässige Bibiana wurde eliminiert, nachdem sie einen anderen Kandidaten, Crystal, unterbrochen hatte, um Aries Zeit zu gewinnen. Wir erinnern uns vielleicht nicht alle an Bibianas Namen - aber wir machen Erinnern Sie sich an den Moment, als sie eine andere Kandidatin unterbrach und wahrscheinlich dank der Bearbeitung der Show bequem in die Stereotyp einer heißköpfigen, frechen Latina .

Im Gegensatz zu Bibiana stand in dieser Saison die lebhafte Bekah Martinez, die mit 22 Jahren für ihre Jugend und ihren Pixie-Haarschnitt bekannt war - aber nicht dafür, dass sie Latina ist, die sie ist (sie ist mexikanischer Abstammung). Während sie einige Konfrontationen mit den anderen Frauen hatte, konnte die weiß vorbeikommende Bekah noch ein paar Folgen durchhalten. In der Zwischenzeit haben Latinas, die nicht „passen“ oder nett spielen, wie Bibiana, dazu tendiert, nicht so lange in der Show zu bleiben.

Indem Latina-Darsteller als „alles“ oder „nichts“ dargestellt werden, können die Bachelor Franchise funktioniert in Tropen. Nirgendwo sind die Tropen stärker als während der Daten der Heimatstadt, die die engen Interpretationen von Latinidad durch das Franchise zeigen. Bevor Peter Weber, dessen Mutter Kubanerin ist, Bachelor wurde, hatte er die Gelegenheit dazu Staffel 13 Bachelorette Hannah Brown, um seine Familie kennenzulernen in Kalifornien. Schnitt zu einer Reihe von Szenen, die eine „laute und liebevolle“ lateinamerikanische Familie signalisieren: Peter begrüßt seine Eltern auf Spanisch; seine Mutter bereitet traditionelles kubanisches Essen zu und spielt die Rolle der hispanischen Hausfrau; ein Havanna-Nummernschild hängt an der Wand.

Die meisten Besuche in der Heimatstadt mit Latino-Darstellern folgen diesen stereotypen Beats, die sich als Latina-Zuschauer alles andere als natürlich anfühlen. Außerhalb dieser inszenierten Sequenz sprechen Leads oder Kandidaten selten über ihr Erbe. Natürlich kann die Auslassung durchaus ein Symptom für das Franchise-Format sein, das Drama gegenüber inhaltlichen Gesprächen bevorzugt.

die Bachelorette

Clare Crawley.

Craig Sjodin Die Bachelorette „1605“ - Tayshia Adams, ein großer Fanfavorit von „Bachelor“ und „Bachelor im Paradies“, ist angekommen, um die Liebe ihres Lebens zu finden, gerade als sie bereit ist, ihre Reise zu beginnen. Eine weitere Überraschung kommt - mehr Männer Zu den 16 verbleibenden Junggesellen, die aufgeregt sind, sie kennenzulernen, steigt der Wettbewerb um Tayhias Herz, aber ein Mann kämpft mit seinen anhaltenden Gefühlen für Clare Clare und ihr Verlobter Dale hat ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Chris Harrison Während sie versuchen, den Blitz zu erklären, der sie beide gleichzeitig getroffen hat, fängt brendan den ersten an einem Tag mit Tayshia ein, aber obwohl er bestrebt ist, eine tiefere Verbindung herzustellen, befürchtet er, dass Gepäck aus einer früheren Beziehung seinem ein Ende setzen könnte romantische Aussichten, bevor die Nacht vorbei ist am

Tayshia Adams.

Craig Sjodin

So stereotyp es auch sein mag, meiner Meinung nach ist es besser als gar nichts, den Zuschauern das Latinx-Erbe näher zu bringen. Leider aufgrund der Coronavirus-Pandemie in dieser Saison von Die Bachelorette wird Skiphometown-Daten verpassen und die Chance verpassen, in die Latinidad der Teilnehmer einzusteigen, wie es die Show normalerweise tut. Letztendlich scheint es Die Bachelorette befasst sich mit Tayshia und Clares mexikanischer Identität, indem sie sich überhaupt nicht damit befasst.

Indem Sie zwei Latina Bachelorettes hintereinander haben, Die Bachelorette hatte die Gelegenheit, Präzedenzfällen zu trotzen und eine differenzierte Vorstellung davon zu präsentieren, was es bis heute bei Latinx bedeutet - und wie sich diese Identität auf jeden Aspekt Ihres Lebens auswirkt, einschließlich Ihrer romantischen Beziehungen. Im Laufe der Saison scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein.

'Letztendlich scheint es, dass die Bachelorette sich mit Tayshia und Clares mexikanischer Identität befasst, indem sie sich überhaupt nicht damit befasst.'

Meiner Meinung nach scheint es Der Junggeselle ändert endlich seine Casting-Praktiken nach Dutzenden von Spielzeiten, ermutigt aber nicht unbedingt seine Kandidaten, sich voll auszudrücken oder wie sich ihr kultureller Hintergrund auf die Beziehungen auswirkt - was es wahrscheinlich tut. Natürlich liegt es letztendlich an den Darstellern, ob ihre Identität Teil ihrer Handlung sein soll oder nicht. Und ich muss anerkennen, dass Bachelorette Rachel Lindsay, die Black ist, und ihr zukünftiger kolumbianischer Ehemann Bryan Abasolo in Staffel 13 Gespräche über Rassen und ihre Bedenken, möglicherweise eine interrassische Beziehung einzugehen, direkt angegangen sind.

Sie waren jedoch eine Anomalie für dieses Franchise - aber für mich viel realistischer. Wie Rachel und Bryan beeinflusst mein eigenes puertoricanisches Erbe mein romantisches Leben auf große und kleine Weise - absichtlich und unbeabsichtigt. Und ich kann garantieren, dass wir, wenn mein Nicht-Latinx-Freund meine Familie besucht, nicht nur Salsa tanzen und aufwändige Feste vorbereiten, wie z Bachelor Datum der Heimatstadt. Die Art und Weise, wie meine Latinidad unsere Beziehung beeinflusst, ist vielschichtiger - und viel weniger stereotyp - als diese.

die bachelette „1606“ - es ist „game on“, wenn ashley i und jared tayshia einen besonderen besuch abstatten, einen wettbewerb veranstalten und beurteilen, um die stärke und reife von acht ihrer freier zu testen, die den begehrten titel gewinnen und kämpfen werden Bis zur Ziellinie sind dramatische Begegnungen zwischen den Männern eine Ablenkung, aber die Junggeselle schafft es, sich in eine Romanze zu quetschen, die sich weigert aufzugeben. Zwei hitzköpfige Rivalen versuchen, Tayshia kurz vor der Rosenzeremonie in den Kampf zu ziehen. Eine Gruppe der Jungs wird trainiert Von der ehemaligen viermaligen Frauensiegerin und WWE Hall of Famer Amy Dumas und der aktuellen ungeschlagenen UFC-Kämpferin Tatiana Suarez durch Wrestling-Übungen, um sich auf ein großes Match vor den Männern vorzubereiten wird um tayshias Herz kämpfen und schließlich als Sieger hervorgehen. Ein reibungsloser Schritt wird den Status eines Junggesellen als Staatsfeind Nummer eins mit den anderen eifersüchtigen Männern am Dienstag, dem 17. November, festigen 00 1001 pm est, auf abc abccraig sjodintayshia adams, brendan

Tayshia Adams und Brendan Morais.

Craig Sjodin

Ich möchte klarstellen, dass Tayshia und Clare zusammen mit den anderen POC-Anführern und -Kandidaten bisher dafür gelobt werden sollten, die vielen Barrieren abzubauen, die es im Reality-Fernsehen immer gegeben hat. Aber als Latina selbst und als jemand, der die Show liebt, möchte ich von meinem schuldigen Vergnügen fragen. Ich möchte eine ehrliche Darstellung dessen, wie es ist, als Latina im Jahr 2020 und darüber hinaus zu datieren, mit echten Gesprächen darüber, wie es aussieht, gerade in eine interraciale oder interkulturelle Beziehung verwickelt zu sein. Und während es ein wesentlicher Anfang ist, mehr BIPOC als Kandidaten und Leads zu besetzen, würde ein echtes Engagement für die Diversifizierung des Franchise bedeuten, dass Redakteure tiefere Gespräche zulassen - damit seine Charaktere mehr als kulturelle Karikaturen vor der Kamera erscheinen, die niemals anerkennen, wie ihre Rasse oder ihr Erbe es könnten beeinflussen sie als Paar.

Für eine Show, die sich mit Drama befasst, wird das echte Auspacken kultureller Hintergründe sicherlich mehr davon einführen - die richtige Art. Das Lernen, sich als Erwachsener mit Ihrer Kultur zu verbinden, kann noch unangenehmer sein, und einen Partner in all das einzuführen bestimmt sich unwohl fühlen.

Ich möchte diese chaotische, dramatische, komplizierte Dynamik auf dem Bildschirm sehen, damit jeder Latina-Betrachter wissen kann, dass er, unabhängig von seiner Beziehung zur Sprache oder Kultur, Liebe verdient - und jemanden, der ehrt, respektiert und feiert Wo kommen sie her.

Dieser Inhalt wird aus {Einbettungsname} importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise unter piano.io Advertisement - Continue Reading Below