30 Zitate über das Schreiben für Ihr Tagebuch

Zitate

Kennedi Brown schreibt seit Jahren Romane unter einem Pseudonym. Sie spielt Ukulele und schreibt Songs, die (hoffentlich) niemand jemals hören wird.

Holen Sie sich einige Ideen für Zitate, die Sie in Ihr Tagebuch aufnehmen können, wenn Sie Inspiration brauchen.

Holen Sie sich einige Ideen für Zitate, die Sie in Ihr Tagebuch aufnehmen können, wenn Sie Inspiration brauchen.

Eliza Xyz



Inspirierende und schreibbezogene Zitate auf verschiedenen Seiten deines Schreibtagebuchs zu platzieren, kann dir helfen, am Laufen zu bleiben, besonders wenn das Zitat von einem berühmten Autor stammt und es darum geht, dass er/sie einige der gleichen Schwierigkeiten mit dem Schreibprozess hat wie du. Kritzeln Sie sie über die gesamte Vorderseite, legen Sie sie auf die Trennwände, kleben Sie sie auf beliebige Seiten oder was auch immer und wo immer Sie wollen! Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass das Lesen über sie, wenn Sie in einer schwierigen Lage sind, Wunder wirken kann.

Zitate über das Schreiben

  • 'Manche Geschichten sind wahr, die nie passiert sind.' —Elie Weisel
  • „Du musst beim Schreiben betrunken bleiben, damit die Realität dich nicht zerstören kann.“ – Ray Bradbury
  • 'Schreiben ist eine gesellschaftlich akzeptierte Form der Schizophrenie.' —E.L. Doctorow
  • 'Ich versuche, die Teile wegzulassen, die die Leute überspringen.' – Elmore Leonard
  • „Wenn es ein Buch gibt, das du unbedingt lesen möchtest, aber noch nicht geschrieben wurde, dann musst du es schreiben.“ – Toni Morrison
  • 'Ich bin kein sehr guter Schriftsteller, aber ich bin ein sehr guter Umschreiber.' – James Michener
  • 'Der Papierkorb ist der beste Freund eines Schriftstellers.' – Isaac Bashevis Singer
  • 'Füllen Sie Ihr Papier mit dem Atem Ihres eigenen Herzens.' – William Wordsworth
  • „Sag mir nicht, dass der Mond scheint; Zeig mir den Lichtschimmer auf zerbrochenem Glas.' – Anton Chekov
  • 'Leicht zu lesen ist verdammt schwer zu schreiben.' -Nathaniel Hawthorne
  • 'Ersetze 'verdammt' jedes Mal, wenn du dazu neigst, 'sehr' zu schreiben; Ihr Lektor wird es löschen und das Schreiben wird so sein, wie es sein sollte.' -Mark Twain
  • „Es gibt nichts zu schreiben. Sie setzen sich nur an eine Schreibmaschine und bluten.« -Ernest Hemingway
  • „Beim Schreiben eines Romans sollte ein Autor lebendige Menschen schaffen; Menschen nicht Charaktere. Eine Figur ist eine Karikatur.' -Ernest Hemingway
  • „Meine Ideen kommen meistens nicht an meinem Schreibtisch beim Schreiben, sondern mitten im Leben.“ —Anais Nin
  • „Alles gute Schreiben ist, unter Wasser zu schwimmen und den Atem anzuhalten.“ -F. Scott Fitzgerald
  • „Wahre Leichtigkeit beim Schreiben kommt von der Kunst, nicht vom Zufall, denn diejenigen, die sich am leichtesten bewegen, haben das Tanzen gelernt.“ – Alexander Papst
  • 'Schreiben ist nicht unbedingt etwas, wofür man sich schämen muss, aber tun Sie es privat und waschen Sie sich danach die Hände.' – Robert A. Heinlein
  • 'Gutes Schreiben ist wie eine Fensterscheibe.' -George Orwell

Sag mir nicht, dass der Mond scheint; Zeig mir den Lichtschimmer auf zerbrochenem Glas.

— Anton Tschechow

  • „Nichts zählt außer dem Schreiben. Es hat sich nichts anderes gelohnt. . . ein Fleck auf der Stille.' – Samuel Beckett
  • 'Schreiben bedeutet für mich einfach, durch meine Finger zu denken.' -Isaac asimov
  • 'In meinem Schreiben agiere ich als Kartograph, Erforscher psychischer Bereiche, Kosmonaut des inneren Weltraums, und ich sehe keinen Sinn darin, Bereiche zu erforschen, die bereits gründlich vermessen wurden.' – William S. Burroughs
  • 'So groß die natürliche Begabung eines Menschen auch sein mag, das Schreiben kann nicht auf einmal erlernt werden.' – Jean-Jaques Rousseau
  • 'Ich bin ein Trinker mit Schreibproblemen.' —Brendan Behan (mein Favorit)
  • „Du scheiterst nur, wenn du aufhörst zu schreiben.“ – Ray Bradbury
  • 'Wenn die Schrift ehrlich ist, kann sie nicht von dem Mann getrennt werden, der sie geschrieben hat.' – Tennessee Williams
  • „Wenn ich aufhöre zu arbeiten, ist der Rest des Tages posthum. Ich lebe nur wirklich, wenn ich schreibe.' – Tennessee Williams
  • „Schreiben ist ein Akt des Glaubens, kein Grammatiktrick.“ —E.B. Weiß
  • „Die Kunst des Schreibens ist die Kunst herauszufinden, woran man glaubt.“ – Gustav Flaubert
  • „Schreiben ist ein Hundeleben, aber das einzige Leben, das es wert ist, gelebt zu werden.“ – Gustav Flaubert
  • „Für mich ist das Leben Schreiben und ich kann es überall tun. Es spielt keine Rolle, wo ich bin. Ich höre. Ich schreibe. Ich wohne.' – Maynard James Keenan

Bemerkungen

CalliopeWriting.com am 26.09.2015:

Ich versuche nicht, pingelig zu sein, aber überprüfen Sie bitte die Schreibweise der Autorennamen, die Sie zitieren. Ernest Hemingway. Ernest Hemingway.

Martin Kloess aus San Francisco am 01.06.2012:

vielleicht kommt eines meiner Zitate in Ihr Tagebuch

ElleBee am 01. Juni 2012:

Ich bin ein großer Zitatmensch! Ich habe ein ganzes Google-Dokument nur für Zitate, und ich liebe diese. Ich habe versucht, einen Favoriten auszuwählen, hatte aber nicht viel Glück! Sie sind alle gut. Ich denke, Singers „Der Papierkorb ist der beste Freund eines Schriftstellers“ sticht mir im Moment am meisten ins Auge. Hat mich trotz all seiner Wahrheit zum Kichern gebracht.

Chloe aus Minnesota am 01.06.2012:

Ich liebe dieses so sehr. Ich führe ein Inspirationstagebuch voller Schreibanregungen und Zitate und anderer inspirierender Dinge, die ich in Büchern über das Schreiben finde.

Für alle, die Twitter verwenden, folgen Sie dem Benutzer @AdviceToWriters. Sie posten einige wirklich gute Zitate und Links zu lustigen Sachen.