Was Hamilton an den echten Schuyler-Schwestern richtig (und falsch) macht

Unterhaltung

  • Im Hamilton Phillipa Soo, Renée Elise Goldsberry und Jasmine Cephas Jones spielen die Schuyler-Schwestern.
  • Die echte Angelica, Eliza und Peggy Schuyler wurden in einer wohlhabenden Familie in Albany geboren und hatten alle Beziehungen zu Alexander Hamilton.
  • Hier ist, was Sie über die realen Inspirationen für die Charaktere wissen müssen.

Die Schuyler-Schwestern suchten einen Geist bei der Arbeit. Angelica, Eliza und Peggy sind ein integraler Bestandteil von Hamilton , Lin Manuel Mirandas Blockbuster-Musical, das am Freitag, dem 3. Juli, bei Disney + ankommt. Passenderweise waren die New Yorker Prominenten ein wichtiger Teil des Lebens von Alexander Hamilton.

Ähnliche Beiträge Hamilton wird ein Film Alles, was Sie über Lin-Manuel Mirandas Frau wissen sollten Oprah spricht mit Lin-Manuel Miranda

Hamilton heiratete eine Schwester, Elizabeth 1780. Er führte jedoch lebenslange Korrespondenz mit den beiden anderen Schuyler-Schwestern Angelica und Margarita (a.k.a. Peggy). Wie Hamilton zeigt, dass die Briefbeziehung des Gründervaters zu seiner Schwägerin Angelica einen unbestreitbaren koketten Unterton hatte.

In der Filmversion von Hamilton Die Schuyler-Schwestern werden von drei absoluten Kraftpaketen gespielt. Jasmine Cephas-Jones hat eine denkwürdige Wendung als Peggy, die jüngste des Trios, bevor sie sich in eine andere Figur für Akt II verwandelt. Philippa Soo betäubt als Eliza, Hamiltons Frau, die mit seiner Untreue in dem Lied rechnet. ' Brennen . ' Und Renée Elise Goldsberry beherrscht Angelicas Warp-Speed-Rap in ' Zufrieden , 'Sollte ein Spiegelbild ihres Geistestempos sein.



'Das ist ihre Gesprächsgeschwindigkeit. So schnell denkt sie. Man bekommt wirklich das Gefühl, dass Angelica die klügste Person im Raum ist, und sie liest Hamilton innerhalb eines Augenblicks, nachdem sie ihn getroffen hat «, sagte Miranda zu» Zufrieden «.

Dies ist, was Sie über die wahre Geschichte der wissen müssen Real Schuyler-Schwestern und wie sich ihr Leben auf die Handlung von bezieht (und manchmal widerspricht) Hamilton . Lassen Sie uns zurückspulen, zurückspulen bis 1756, als Angelica, die älteste, in Albany, New York, geboren wurde ...

Die Schuyler-Schwestern wurden in eine prominente New Yorker Familie hineingeboren.

In dem Lied 'Zufrieden' singt Angelica: 'Ich bin ein Mädchen in einer Welt, in der es meine einzige Aufgabe ist, reich zu heiraten.' Hier bezieht sie sich auf den sozialen Status ihrer Familie. Der Vater der Schwestern war Philip Schuyler - a General in der Kontinentalarmee , Senator und Rivale von Aaron Burr . Ihre Mutter war Catherine Van Rensselaer Schuyler.

Wikimedia Commons

Schuyler Herrenhaus

Wikimedia Commons

Beide stammten von aristokratischen niederländischen Familien ab, die sich in Albany niederließen, und beide waren sehr wohlhabend (oder, wie Hamilton drückt es aus, 'geladen'). Ihr Zuhause, Schuyler Mansion, saß auf insgesamt 125 Hektar , und Philip besaß insgesamt 20.000 Morgen.

In jüngster Zeit wurde die Geschichte der Familie Schuyler aus einer modernen Perspektive überprüft. Der Bürgermeister von Albany, NY, kündigte an, dass eine Statue von Philip Schuyler von der Vorderseite des Rathauses entfernt werden würde, wo sie seit über 100 Jahren stand. Warum? Weil Schuyler laut der Times Union war der größte Sklavenhalter der Stadt.

Es gab zwei Schuyler-Schwestern, die es nicht geschafft haben Hamilton .

Catharine Van Rensselaer Schuyler gebar fünfzehn Kinder (Ja, 15!), von denen acht bis ins Erwachsenenalter überlebten - fünf Mädchen und drei Jungen. Angelicas Linie, in 'Zufrieden?' Keine Brüder zu haben. Ebenfalls nicht wahr.

Angelica, Peggy und Elizas jüngste Schwestern waren nicht dabei Hamilton , aber sie hatten ein interessantes eigenes Leben. Ein paar lustige Fakten: Wann Cornelia Schuyler Morton 's (1776–1808) Vater war mit ihrem Freier Washington Morton nicht einverstanden. Cornelia sprang aus einem zweistöckigen Fenster in seine Arme und flüchtete mit ihm. Catherine Schuyler Malcom Cochrane (1781–1857) wurde am selben Tag wie Angelica geboren, jedoch 25 Jahre später.

Angelica war bereits mit ihrem Ehemann John Church verheiratet, als sie Hamilton kennenlernte.

Und Zu dieser Zeit war sie auch Mutter von zwei Kindern. Das heißt aber nicht, dass es zwischen Angelica, Eliza und Hamilton kein Liebesdreieck gab, denn Historiker glauben das definitiv Macht ist passiert. Dazu später mehr.

Wikimedia Commons Wikimedia Commons

1777, im Alter von 21 Jahren, Angelica heiratete John Barker Church , ein Brite, der sich in Nordamerika unter dem Pseudonym John Carter tarnt. Laut Ron Chernow in Alexander Hamilton Gerüchten zufolge hatte Church seinen Namen geändert, um die Folgen eines Duells zu vermeiden und den Gläubigern auszuweichen. Während er in Amerika war, sammelte er ein Vermögen an, das den Kolonisten und den Franzosen Waffen gab - und Armeen unterstützte, die gegen seinen eigenen König kämpften.

Die Flucht war nicht genehmigt von Angelicas Familie, mit ihr Vater schrieb an einen Freund 'Das Spiel war für mich äußerst unangenehm.' Sogar Hamiltons Biograf Chernow nannte es ein ' seltsame Wahl , 'ihn als Mangel an Hamiltons Intellekt und bürgerlicher Pflicht zu charakterisieren. Doch er tat Sie wollte noch etwas anderes: Geld und soziale Verbindungen.

Während Angelica mit Church verheiratet war, verbrachte sie Jahre hin und her reisen zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Sie verbrachte ihr Erwachsenenalter damit, einen reichen sozialen Kreis zu pflegen - wie den Prinzen von Wales (später König George IV.) In London und Benjamin Franklin, Thomas Jefferson und den französischen Aristokraten Marquis de Lafayette in Paris.

Angelica und Church hatten acht Kinder zusammen. Später zog Angelica nach New York, um sich wieder ihrer Familie anzuschließen. Sie ließen sich im heutigen Allegheny County und Genesee County in New York nieder und gründeten eine Stadt namens Angelica (lässig). Sie starb 1814 im Alter von 58 Jahren.

angelica schuyler

Porträt von Frau John Barker Church (Angelica Schuyler), Sohn Philip und Diener von John Trumbull

Wikimedia Commons

Angelicas Ehemann hat eine gruselige Verbindung zu Hamilton.

Seltsame Tatsache: John Church duellierte sich mit Aaron Burr fünf Jahre bevor sein Schwager Alexander Hamilton - und verlor sein Leben Kirche auch geliefert Alexander und sein Sohn Philip mit den Waffen, die sie in ihren eigenen unglücklichen Duellen einsetzen würden.

Ja, Angelica und Hamilton tauschten halb kokette Briefe aus.

Also zurück zu Hamilton . Stimmt es, dass Angelica und Hamilton seit langem ineinander verknallt sind? Sicherlich hatten sie eine 'Freundschaft von ungewöhnlichem Eifer', wie Hamiltons Biograf Ron Chernow schrieb Alexander Hamilton . 'Es scheint plausibel, dass Hamilton Angelica vorgeschlagen hätte, nicht Eliza, wenn die ältere Schwester berechtigt gewesen wäre. Angelica war mehr Hamiltons Gegenstück als Eliza. '

Alexander HamiltonPinguin Bücher amazon.com 22,00 $11,04 USD (50% Rabatt) Jetzt einkaufen

Chernow charakterisiert ihre Korrespondenz als 'lebhaft und kokett' und bemerkt, dass 'es schwer ist, dem Eindruck zu entkommen, dass sein Leben manchmal eine merkwürdige Dreiergemeinschaft mit zwei Schwestern war, die nur ein Jahr voneinander entfernt waren.'

Ein Beispiel für ihren Flirt? Angelica schrieb an ihre Schwester, 'Wenn Sie so großzügig wären wie die alten Römer, würden Sie ihn mir für eine Weile leihen.' Im Hamilton Angelica steht in einem von Hamiltons Briefen auf einem Komma. Er hatte 'Meine Liebste, Angelica' geschrieben, was darauf hindeutete, dass Angelica war sein liebster.

Im wirklichen Leben war Angelica diejenige, die die merkwürdige Komma-Platzierung einsetzte. Sie schrieb 1787 Brief 'In der Tat, mein Lieber, Sir' und forderte Hamilton auf zu antworten. 'In Ihrem letzten Brief war ein äußerst kritisches Komma. Es ist mein Interesse, dass es entworfen worden sein sollte; aber ich nehme an, es war zufällig. Enträtseln Sie dies, wenn Sie können. Der Beweis, dass Sie es richtig machen, kann durch das Auslassen oder Wiederholen des gleichen Fehlers in Ihrem nächsten gegeben werden. '

Eliza und Hamilton heirateten 1780 nach kurzer Werbung.

Eliza und Hamilton schlossen sich 1780 auf einer Party wieder zusammen, die für George Washingtons Mitarbeiter in Morristown, New Jersey, veranstaltet wurde erstes Treffen zwei Jahre zuvor in der Schuyler Mansion in Albany. Sie begannen Briefe auszutauschen und waren es auch heiratete im selben Jahr. Sie war 24; er war 23.

Hamilton war ein ziemlicher Flirt: 'Unmittelbar nach dem Abendessen stahl ich mich aus einer Menge Gesellschaft zu einem einsamen Spaziergang, um an Sie zu denken ... Sie sind sicherlich eine kleine Zauberin und haben mich verzaubert.' er schrieb zu Eliza, bevor sie heirateten. Ihre Ehe wäre jedoch von Tumult geprägt.

Wikimedia Wikimedia Commons

Sie hatten acht Kinder zusammen.

Aber Hamilton konzentriert sich nur auf ihren ältesten Sohn, Philip. Das liegt daran, dass sein Leben auf tragische Weise das seines Vaters vorwegnahm: Beide starben in einem Duell in Weehawken, New Jersey. Philip starb 1801 im Alter von 19 Jahren; Hamilton, drei Jahre später, knapp 50 Jahre alt.

Nach Hamiltons Tod war Eliza alleinerziehende Mutter von sieben Kindern - einige sehr beunruhigt. Philipps Tod traf Angelica, die älteste Tochter des Paares, zutiefst. Sie litt unter einem Nervenzusammenbruch und hörte auf, mit irgendjemandem zu sprechen, außer dem Geist ihres älteren Bruders. Laut Chernow blieb sie zeitlebens nur 'zeitweise klar'.

Philip Hamilton

Philip Hamilton

Wikimedia Commons

Sie ertrug Hamiltons sehr öffentliche Affäre mit Maria Reynolds.

Alex & Eliza (Die Alex & Eliza Trilogie)amazon.com 10,99 $9,89 USD (10% Rabatt) JETZT EINKAUFEN

Es ist unklar, ob Hamilton eine echte Affäre mit Angelica hatte oder ob ihre auf ein 'Flirtschiff' beschränkt war. Zwischen den Jahren 1791 und 1792 hatte Hamilton jedoch eine Affäre mit Maria Reynolds. Eliza und ihre Kinder waren zu dieser Zeit in Albany, NY.

Um Gerüchten entgegenzuwirken, gestand Hamilton die Dalliance in einem 100-seitigen Dokument namens Reynolds-Broschüre , veröffentlicht 1797.

'Mein wirkliches Verbrechen ist eine verliebte Verbindung mit seiner Frau, für eine beträchtliche Zeit mit seiner Privität und Duldung, wenn nicht ursprünglich durch eine Kombination zwischen dem Ehemann und der Ehefrau mit dem Entwurf, Geld von mir zu erpressen.' er schrieb .

Eliza blieb mit Hamilton verheiratet und vergab ihm schließlich.

Eliza wahrscheinlich verbrannte alle Briefe von Hamilton.

Hamilton endet damit, dass Eliza einen Monolog darüber hält, wie sie das Erbe ihres Mannes fortgesetzt hat. Eliza lebte 50 Jahre nach dem Tod ihres Mannes und starb im Alter von 97 Jahren, ohne wieder zu heiraten.

Während dieser Zeit sie sammelte Beweise für die Leistungen ihres Mannes, was Chernow später verwendete, um seine Biographie zu schreiben. Sie könnte jedoch zerstört worden sein andere Beweise. Laut dem Kongressbibliothek Auf der Website hat Eliza möglicherweise Hamiltons persönliche Briefe verbrannt, wie es Martha Washington angeblich mit den Briefen ihres Mannes George getan hat. Alle ihre Briefe an Hamilton fehlen im Archiv.

Sie ehrte das Erbe ihres Mannes auf eine andere sinnvolle Weise. 1806 gründete sie die New York Orphan Asylum Society, das erste private Waisenhaus der Stadt, das bedürftigen Kindern dient. Das Waisenhaus existiert noch heute und dient jedes Jahr fast 5.000 Kindern und Familien.

Endlich hatte Peggy ein interessantes Leben, Leute! Folgendes ist mit ihr passiert.

Hamilton und Peggy!: Eine revolutionäre FreundschaftJetzt einkaufen amazon.com 10,99 $9,89 USD (10% Rabatt) JETZT EINKAUFEN

Gerechtigkeit für Peggy! Sie ist kaum dabei Hamilton , aber ihr Leben - wie das ihrer Schwestern - kreuzte sich mit vielen 'Räumen, in denen es geschah'. Als Peggy zu Hause lebte, war sie Zeuge der Arbeit ihres Vaters als Spionagemeisterin von George Washington während des Unabhängigkeitskrieges. Das YA-Buch Hamilton und Peggy! Eine revolutionäre Freundschaft gibt Peggy die Innerlichkeit, die sie im Musical nicht erhalten hat.

Der Autor L. M. Elliott sagt, Peggy sei das Stadtgespräch gewesen. 'In ihrer eigenen Handschrift war nichts mehr von ihr übrig, aber viele Leute sprachen über sie', sagte Elliott Indy-Woche . 'Sie nannten sie einen' bösen Witz '. Sie war' mit einem überlegenen Verstand und einer seltenen Genauigkeit bei der Beurteilung von Menschen und Dingen ausgestattet '.

1783 heiratete die damals 25-jährige Peggy ihren entfernten Cousin Stephen Van Rensselaer (damals 19) 1/40 des Landes in New York und wird als eingestuft einer der reichsten Amerikaner je Anschließend gründete er das Rensselaer Polytechnic Institute.

Das Paar hatte drei Kinder, von denen nur eines bis ins Erwachsenenalter lebte. Leider starb Peggy im Gegensatz zu ihrer Schwester Eliza, die 97 Jahre alt wurde, mit 42 Jahren. Vielleicht kann Miranda Peggy in seinem nächsten Hip-Hop-Musical gerecht werden.

Dieser Inhalt wird aus {Einbettungsname} importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unseren Newsletter an .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten