Narcos: Mexiko: Wo ist der echte Miguel Ángel Félix Gallardo jetzt?

Unterhaltung

eins Carlos Somonte / Netflix

Warnung: Dieser Beitrag enthält Spoiler für Narcos: Mexiko .

Narcos: Mexiko mag auf realen Ereignissen basieren, aber die Show erzählt nicht die ganze Geschichte. Von Miguel Ángel Félix Gallardo (Diego Luna) bis Rafa Caro Quintero (Tenoch Huerta) basieren viele der Charaktere der Serie auf echten Menschen, die noch sehr lebendig sind.

Gallardo, der frühere Führer des Guadalajara-Kartells und die zentrale Figur von Narcos: Mexiko , ist 74 Jahre alt und wird in Mexiko zu einer Haftstrafe verurteilt.



Ähnliche Beiträge Narcos: Mexiko kehrt für eine weitere Saison zurück Die Netflix-Originalfilme 2020, die Sie nicht verpassen dürfen Die 52 besten schwarzen Filme auf Netflix

Narcos: Mexiko erklärt, wie Gallardo dorthin kam Narcos: Mexiko Nach Gallardos Übergang von einem ehemaligen Polizisten zum mächtigsten Mann im illegalen Drogenhandel Mexikos wird in der nächsten Staffel untersucht, wie er dieses Imperium verloren hat.

Staffel 2 von Narcos: Mexiko endet mit Gallardos Verhaftung im Jahr 1989 und ebnet den Weg für die nächste Saison, um sich höchstwahrscheinlich auf Amado Carrillo Fuentes (José María Yazpik) zu konzentrieren. Spitzname 'Lord of the Skies' denn seine Flotte von Jets beförderte Kokain über die Grenze.

Narcos: Mexiko wird weitergehen, aber die Geschichte des 74-jährigen Gallardo geht weiter. Hier ist, was wir darüber wissen, wo er jetzt ist.


Nachdem Gallardo ein Jahrzehnt lang das Guadalajara-Kartell geführt hatte, wurde er 1989 verhaftet.

In den frühen 80ern gelang es Gallardo vereinen Mexikos regionale Drogenunternehmen unter einem System, das er fast ein Jahrzehnt lang regierte. Als er 43 Jahre alt war, hatte 'El Padrino' ein geschätztes Nettovermögen von 500 Millionen US-Dollar und besaß 50 Häuser und 200 Ranches Associated Press .

Seine Regierungszeit endete 1989, als Gallardo wurde festgenommen in Guadalajara City, Mexiko, zusammen mit sechs Polizisten, die am Drogenhandel beteiligt waren. Zu dieser Zeit wurde Gallardos Verhaftung von einem als 'saubere Arbeit ohne einen einzigen Schuss' beschrieben Sprecher des Generalstaatsanwalts .

zwei Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Gallardo war unter Anklage festgenommen wegen Erpressung, Drogenschmuggels, Gewaltverbrechen und der Ermordung der DEA-Agentin Kiki Camarena zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt. Wie in der Show war Gallardo verhaftet von Guillermo Gonzalez Calderoni (gespielt von Julio Cesar Cedillo).

In einem (n Interview mit Front Calderoni gab eine spielerische Darstellung der Verhaftung mit hohen Einsätzen, die weitaus weniger dramatisch verlief Narcos: Mexiko Einer der Agenten ging nach oben, um die Kleidung zu holen, die Miguel Félix 'Frau ihm gegeben hatte. Er war verdeckt. Ich brachte ihn dazu, sich umzudrehen. Ich steckte den AK-47 in seinen Mund und ließ ihn langsam aufstehen. Als ich die Waffe wegnahm, bot er mir - ich kann mich nicht erinnern, ob es 5 oder 6 Millionen Dollar waren - als Gegenleistung für seine Freilassung an. Ich habe ihm gesagt, dass seine Verhaftung nicht verhandelbar ist und dass er den Behörden in Mexiko übergeben wird “, sagte Calderoni.


Der Mord an der DEA-Agentin Kiki Camarena führte zu Gallardos Sturz.

Der US-amerikanische DEA-Agent Enrique 'Kiki' Camarena (Michael Peña) arbeitete in den 80er Jahren daran, das Guadalajara-Kartell aufzudecken. Camarena leitete die Initiative der DEA, das beträchtliche Marihuana des Kartells zu finden und zu zerstören Felder bei Rancho Bufalo .

Das Kartell revanchierte sich, indem es den 37-Jährigen entführte Camarena am helllichten Tag am 7. Februar 1985. Nach drei Tagen brutaler Folter wurde Camarena getötet. Seine Leiche wurde am 7. März zusammen mit der gefunden Körper von Alfredo Zavala-Avelar , ein mexikanischer Pilot, der der DEA half. Camarena hinterließ eine Frau und drei Söhne.

eins Carlos Somonte / Netflix

Als Vergeltung hat die DEA hat Operation Legend gestartet , eine Morduntersuchung, die darauf abzielt, alle an Camarenas Mord Beteiligten - einschließlich Gallardo - zu töten.

Gallardos Freunde Quintero und Ernesto 'Don Neto' Carrillo wurden 1985 wegen Mordes an Camarena verhaftet. Beide sind heute jedoch aus dem Gefängnis entlassen: Carrillo steht unter Hausarrest und Quintero wurde 2013 durch eine Gesetzeslücke veröffentlicht. Ein Haftbefehl gegen Quintero wurde erneut erlassen. aber er hat sich der Gefangennahme entzogen .

Bis heute behauptet Gallardo, er sei nicht an dem Mord beteiligt gewesen. Im seine Gefängniserinnerungen Gallardo schrieb über die Begegnung mit US-Beamten in der Folgezeit: „Ich wurde zur DEA gebracht. Ich begrüßte sie und sie wollten reden. Ich antwortete nur, dass ich nicht in den Fall Camarena verwickelt war und sagte: „Sie sagten, ein Verrückter würde es tun und ich bin nicht verrückt. Der Verlust Ihres Agenten tut mir sehr leid. ''


Gallardo ist derzeit im Gefängnis.

Nach seiner Inhaftierung im Jahr 1989 war Gallardo weiterhin per Handy an seiner Organisation beteiligt. Dies änderte sich in den 90er Jahren, als Gallardo in das neue Altiplano-Hochsicherheitsgefängnis in Almoloya de Juárez verlegt wurde, das speziell für Betäubungsmittelstraftäter gebaut wurde.

Nach a Buch von DEA-Agent Michael S. Vigil Gallardo wusste, dass dies eine verheerende Veränderung für ihn und das Kartell sein würde, was in Fraktionen aufgeteilt bald darauf. Der Kommandant, der ihn in das Hochsicherheitsgefängnis gebracht hatte, sagte mir, Félix Gallardo habe die gesamte Reise ins Gefängnis geweint und beklagt, dass es sein Ende sein würde. Es war eine genaue Annahme ... nach der Inhaftierung dort endete die Regierungszeit von Gallardo trotz seiner Macht und seines Reichtums “, schrieb Vigil Deal .

Gallardo bleibt im Altiplano-Gefängnis. Im Jahr 2011, als Gallardo 67 Jahre alt war, Seine Familie schrieb einen offenen Brief an den mexikanischen Minister für öffentliche Sicherheit, Genaro Garcia Luna, über Gallardos Haftbedingungen und als ganzseitige Anzeige in mexikanischen Zeitungen.

'Seit mehr als drei Jahren halten ihn die Gefängnisbehörden ohne Begründung getrennt, isoliert und ohne Kontakt zu anderen Insassen und haben ihn daran gehindert, an körperlichen, sportlichen oder pädagogischen Aktivitäten teilzunehmen', heißt es in dem Brief unter Berufung auf andere 'unmenschliche' 'Umstände wie' Feuchtigkeit, mangelnde Belüftung, schlechte Gerüche und Dunkelheit. '

eins Carlos Somonte / Netflix

Gallardo wurde 2017 erneut verurteilt.

Nach 27 Jahren seiner ersten 40-jährigen Haftstrafe wurde Gallardo 2017 wegen Mordes an Camarena im Jahr 1985 erneut verurteilt. Laut dem Associated Press Die neue Strafe beträgt 37 Jahre zuzüglich einer Wiedergutmachungszahlung in Höhe von 1,17 Millionen US-Dollar.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Gallardos Bitte um Hausarrest wurde 2019 verweigert .


Gallardo war nicht beteiligt Narcos: Mexiko.

Obwohl er noch lebt, war der echte Gallardo überhaupt nicht involviert Narcos: Mexiko . Als Luna die Gelegenheit geboten wurde, Gallardo zu treffen, lehnte er ab. 'Ich habe ihn nicht getroffen, ich habe nicht mit ihm gesprochen, ich habe nicht mit Leuten gesprochen, die ihn kannten. Ich habe beschlossen, nicht dorthin zu gehen. “ Luna erzählte Al Arabiya Er erklärte, er habe sich Dokumentarfilmen und anderen Formen der Forschung zugewandt, um seinen Charakter besser zu verstehen.

Luna wuchs in den 80er Jahren in Mexiko auf, als Gallardo an die Macht kam und das Land unwiderruflich in Gewalt stürzte. 'Für mich ist es eine schwere Sache, Félix Gallardo zu spielen', sagte Luna im selben Interview.


Für weitere Geschichten wie diese, Melden Sie sich für unsere Newsletter .

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten