Barack Obama eröffnet Gayle King Informationen über Trump und darüber, ob er eine Kabinettsposition annehmen würde

Unterhaltung

Gayle Obama Interview Getty Images
  • Der 44. Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama setzte sich mit Gayle King zu einem CBS-Interview zusammen, das am 15. November ausgestrahlt wurde.
  • Obama, der kürzlich dem gewählten Präsidenten Joe Biden zu seinem Sieg gratulierte, erklärt King, dass die falschen Behauptungen von Präsident Donald Trump wegen Wahlbetrugs 'enttäuschend' seien.
  • Auf die Frage, ob er sich 202 Bidens Kabinett anschließen würde, wurde der Ein gelobtes Land Der Autor scherzte: 'Michelle würde mich verlassen.'

Der frühere Präsident Barack Obama setzte sich in seinem ersten Fernsehinterview seit den Präsidentschaftswahlen mit Gayle King zusammen. Obama, der seine freigelassen hat Ein gelobtes Land Memoiren am 17. November , teilte seine Gedanken über die Weigerung von Präsident Donald Trump mit, zuzugeben, und ging auf Spekulationen darüber ein, ob er 2021 einen weiteren Job im Weißen Haus annehmen würde.

Ein gelobtes LandKrone amazon.com $ 45.0023,23 USD (48% Rabatt) JETZT EINKAUFEN

Obama war im Monat vor den Wahlen für seinen ehemaligen Vizepräsidenten sehr verblüfft und hielt leidenschaftliche Reden in entscheidenden Swing-Staaten wie Florida , Georgia , und Pennsylvania . Aber während er eine sehr einflussreiche politische Persönlichkeit bleibt, sagte Obama zu Gayle, dass er keine Pläne habe, eine Kabinettsposition in einer Biden-Präsidentschaft einzunehmen.

'Er braucht meinen Rat nicht und ich werde ihm auf jede erdenkliche Weise helfen', sagte Obama, 'aber ich habe nicht vor, plötzlich an den Mitarbeitern des Weißen Hauses zu arbeiten oder so.'



Die frühere First Lady Michelle Obama würde diesen Plan definitiv ablehnen wollen, sagt er. 'Es gibt wahrscheinlich einige Dinge, die ich nicht tun würde, weil Michelle mich verlassen würde', lachte Obama. 'Sie würde sagen:' Was? Du machst was? ''

Verwandte Geschichte Barack über die Auswirkungen des Präsidenten auf die Ehe

Obama teilte auch seine Gefühle mit Trumps Beharren darauf, dass er trotz aller gegenteiligen Beweise die Präsidentschaftswahlen gewonnen habe.

'Als Donald Trump gewann, blieb ich bis 2:30 Uhr morgens auf und rief dann Donald Trump an, um ihm zu gratulieren', sagte er zu Gayle. »Seine Gewinnspanne über Hillary Clinton war nicht größer als die von Joe Biden über ihn, aber wenn Sie einen Teil des Talk-Radios hören, das Trump-Wähler hören, wenn Sie Fox News sehen ... dann sind das Anschuldigungen als Tatsachen bewiesen.

'Sie haben also Millionen von Menschen, die denken:' Oh ja, es muss Betrug geben, weil der Präsident es sagt ', fuhr Obama fort. Sehen Sie sich unten das vollständige Interview von Gayle King mit Barack Obama an.

Am 8. November sogar Fox News - ein standhafter Anhänger von Trump Präsidentschaft und Politik seit seiner Kampagne 2016 - wegen ihr von einem Briefing der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, abgeschnitten Angabe falscher Wahlbetrugsinformationen . Doch Trump, seine Regierung und seine Unterstützer haben sich geweigert, die breiten Ränder als Tatsache zu akzeptieren, und die Ergebnisse in mehreren Swing-Zuständen bestritten. Ihre Bemühungen umfassten Proteste gegen beide Stoppen Sie die Stimmenzählung oder zu Zähle weiter die Stimmen , je nach Bundesstaat, zusätzlich zu den rechtlichen Herausforderungen von Trumps Team. Wahlbeamte in den USA sagen, dass sie haben fand keine Beweise des Wahlbetrugs.

So umständlich es auch klingt, es ist normalerweise üblich, dass ein verlorener Präsidentschaftskandidat nach der Wahl einen Glückwunschanruf tätigt. (In ihrem Buch Was ist passiert, Clinton schreibt von ihrem eigenen Konzessionsaustausch mit Trump, wobei sie feststellte, dass dies „ohne Zweifel einer der seltsamsten Momente meines Lebens“ war.) Und in der Regel heißen die derzeitigen Bewohner der 1600 Pennsylvania Avenue NW auch die Familie des gewählten Präsidenten herzlich willkommen: Im Oktober Jenna Bush Hager teilte eine Erinnerung an Malia und Sasha Obama eine Tour geben zusammen mit ihrer Schwester Barbara im Jahr 2008.

'Ich denke an John McCain, der anruft', sagte Gayle im Interview und bezog sich dabei auf die Wahlkonzession des verstorbenen Senators von Arizona für 2008 an Obama. 'George und Laura heißen Sie und Michelle Obama im Weißen Haus willkommen.' Obama fügte hinzu, dass die Büsche 'nicht gnädiger sein könnten'.

Ähnliche Beiträge Wie Oprah auf Joe Bidens Wahl reagierte 20 der inspirierendsten Zitate von Kamala Harris Wie man das Interview von Oprah und Barack Obama sieht

»Ich erinnere mich, dass Sie Donald Trump ins Weiße Haus eingeladen haben«, fügte Gayle hinzu. 'Ich werde es nie vergessen, weil Sie gesagt haben:' Ich wünsche Ihnen Erfolg, weil wir wollen, dass das Land Erfolg hat. ' Was steht hier auf dem Spiel? '

Im Januar 2021, so Obama weiter, werden Joe Biden und die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris ihr Amt antreten, und es gibt keine Rechtsgrundlage, um anders zu denken. Gayle antwortete, dass Mitglieder der Republikanischen Partei Trumps unbewiesene Behauptungen wiederholten - ein Schritt, den viele Kritiker von Trumps 'Rechtsschutzfonds' sagen hauptsächlich zum Sammeln von Spenden gedacht für das Republikanische Nationalkomitee und Trumps Wahlkampfschulden .

'Und das war enttäuschend', sagte Obama zu Gayle über die Bemühungen, das Vertrauen in die Wahlergebnisse der USA zu schwächen. »Sie haben offensichtlich nicht gedacht, dass Betrug vorliegt, weil sie in den ersten beiden Tagen nichts darüber gesagt haben. Aber das schadet, denn was passiert, ist, dass die friedliche Machtübertragung, die Vorstellung, dass jeder von uns, der ein gewähltes Amt erreicht - ob Hundefänger oder Präsident -, Diener des Volkes sind. '

Ähnliche Beiträge Joe Bidens Dogs Major und Champ haben jede Menge Fans Jenna Bush Hager ist so stolz auf die Obama-Schwestern Michelle Obama über Kindererziehung im Weißen Haus

'Es ist ein vorübergehender Job. Wir stehen nicht über den Regeln “, fügte Obama hinzu. „Wir stehen nicht über dem Gesetz. Das ist die Essenz unserer Demokratie. '

Bis zum 11. November hatte Joe Biden über erhalten 5 Millionen mehr Stimmen bundesweit als der amtierende Donald Trump. Es ist der Die meisten Stimmen wurden jemals erhalten von einem Präsidentschaftskandidaten in der Geschichte der USA, der Obamas bisherigen Rekord für seinen Sieg 2008 brach. Biden führt auch Wahlstimmen mit 290 zu Trumps 217 an, so die Associated Press , die die Autorität bei der Einberufung von Präsidentschaftswahlen waren seit 1848.


Für weitere Geschichten wie diese abonnieren Sie unseren Newsletter.

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise unter piano.io Advertisement - Continue Reading Below