15 Beispiele für das Gesetz der Anziehung in der Bibel

Selbstverbesserung

Gesetz der Anziehung in der Bibel

Die Welt erwachte mit der Veröffentlichung des Films The Secret mit der erstaunlichen Philosophie des Gesetzes der Anziehung. Die immense Medienberichterstattung über den Film ließ die breite Öffentlichkeit aufhorchen.

Das Gesetz der Anziehung ist kein neues Konzept. Der Begriff Gesetz der Anziehung wurde Ende des 19. Jahrhunderts geprägt, aber das Konzept ist so alt wie die Menschheit selbst. Es gibt Beweise dafür, dass wir uns seiner Existenz in frühen religiösen Texten, einschließlich der Bibel, bewusst sind.

Vielleicht fragen Sie sich: Ist das Gesetz der Anziehung biblisch? Gibt es Beweise für das Gesetz der Anziehung in der Bibel?.



Während im Gesetz der Anziehung die höhere Macht als das Universum erwähnt wird, um einen säkularen Ansatz beizubehalten und Menschen aller Glaubensrichtungen und Religionen aufzunehmen, wird sie in der Bibel durch Gott ersetzt.

Eine der grundlegenden Lehren der Bibel lautet: Bei Gott sind alle Dinge möglich – Matthäus 19:26.

Dieser Artikel wirft einen Blick auf die Fälle in der Bibel, in denen die Prinzipien des Gesetzes der Anziehung offensichtlich sind. Sie finden hier zahlreiche Beispiele für solche Fälle.

Was sagt die Bibel über das Gesetz der Anziehung?

Sorge dafür, dass dich niemand durch eine hohle und trügerische Philosophie gefangen nimmt, die eher von der menschlichen Tradition und den elementaren spirituellen Kräften dieser Welt abhängt als von Christus. – Kolosser 2:8

Dies wird oft von denen zitiert, die sagen, dass das Gesetz der Anziehung gegen die grundlegenden Lehren der Bibel verstößt. Dies ist lediglich ein Fall von Missverständnissen und Missverständnissen. Wenn Sie sich die Mühe machen, tiefer zu graben und die Kernkonzepte beider zu verstehen, werden Sie zahlreiche Parallelen finden.

Die Bibel sagt,

Gott hat einen Plan und Zweck für dein Leben. Dies gilt für jeden einzelnen Menschen in diesem Universum. Und das im guten Sinne – nicht für eine Katastrophe, sondern für die Hoffnung.

Denn ich kenne die Pläne, die ich für dich habe, sagt der Herr, die Pläne haben, dir zu gedeihen und dir keinen Schaden zuzufügen, Pläne, dir Hoffnung und Zukunft zu geben. – Jeremia 29:11

Gott möchte, dass Sie in Ihrem Leben glücklich, zufrieden und friedlich sind. Gott möchte, dass du Liebe und Fülle erfährst.

… Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben. – Johannes 10:10

Was sagt die Bibel über Manifestation?

Viele glauben, dass das Konzept, Ihre Ziele und Wünsche zu manifestieren, gegen den Geist des Christentums und die Lehren der Bibel verstößt. Es kann nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass Bedeutung und Absicht gleich sind.

In der Bibel finden Sie,

Gott möchte, dass Sie Ihre Träume verwirklichen und Ihre Ziele verwirklichen. Die Bibel ist klar, dass Sie Ihm nur dann Ruhm und Ehre bringen werden.

Ich dränge auf das Ziel zu, um den Preis des aufwärts gerichteten Rufs Gottes in Christus Jesus zu erringen. – Philipper 3:14

Gott möchte nicht, dass Sie sich wegen irgendetwas stressen, sondern Ihre Energie einfach auf Gebete konzentrieren. Alles, was Sie tun müssen, ist Gutes zu tun, dankbar zu sein und die Bitte zu stellen.

Seien Sie um nichts besorgt, sondern bringen Sie in jeder Situation durch Gebet und Bitten, mit Danksagung Ihre Bitten vor Gott. – Philipper 4:6

Weitere Beispiele für das Gesetz der Anziehung in der Bibel

Sei es das Gesetz der Anziehung oder der Vorgang der Manifestation, in der Bibel finden Sie zahlreiche Beispiele dafür. Sie werden erstaunt sein, Anweisungen zu finden, wie man sich in der Bibel manifestiert.

  1. Bitten Sie, und es wird Ihnen gegeben; Suche und du wirst finden; klopfe an, und es wird dir aufgetan. Denn jeder, der bittet, erhält; wer sucht, findet; und wer anklopft, dem wird die Tür geöffnet. – Matthäus 7:7-8

  2. Wenn du glauben kannst, ist dem, der glaubt, alles möglich. – 9.23

  3. Deshalb sage ich dir, mach dir keine Sorgen um dein Leben, was du essen oder trinken wirst, noch um deinen Körper, was du anziehen wirst. – Matthäus 6:25-27

  4. Und alles, was ihr im Gebet erbittet und glaubt, werdet ihr empfangen. – Matthäus 21:22

  5. Wie ein Mann in seinem Herzen denkt, so ist er es auch. – Sprüche 23:7

  6. Passen Sie sich nicht dem Muster dieser Welt an, sondern lassen Sie sich durch die Erneuerung Ihres Geistes transformieren. – Römer 12:2

  7. Richten Sie Ihre Augen nicht auf das Gesehene, sondern auf das Unsichtbare, denn das Gesehene ist vergänglich, das Unsichtbare jedoch ewig. – Korinther 4:18

  8. Nach deinem Glauben soll es dir geschehen. – Matthäus 9:29

  9. Gib, und es wird dir gegeben. Ein gutes Maß, heruntergedrückt, zusammengeschüttelt und überlaufend, wird Ihnen in den Schoß gegossen. Denn mit dem Maß, das Sie verwenden, wird es Ihnen gemessen. – Lukas 6:38

  10. Deshalb sage ich dir, was immer du im Gebet erbittest, glaube daran, dass du es empfangen hast, und es wird dir gehören. – Markus 11:24

  11. Das Reich Gottes kommt nicht mit Beobachtung; Sie werden auch nicht sagen: „Siehe hier!“ oder „Siehe dort!“ Denn in der Tat ist das Reich Gottes in dir. – Lukas 17:20-21

  12. Und Gott machte das Tier der Erde nach seiner Art und das Vieh nach seiner Art und alles, was auf der Erde kriecht nach seiner Art; und Gott sah, dass es gut war. – Genesis 1:25

  13. Da antwortete mir Jahwe: Schreibe die Vision. Machen Sie es auf Tablets klar, damit jeder es schnell lesen kann. Denn die Vision ist noch für eine bestimmte Zeit, aber am Ende wird sie sprechen und nicht lügen: Auch wenn sie zögert, warte darauf; denn es wird sicher kommen, es wird nicht zu spät sein. – Habakuk 2:3

  14. Ganz wahrhaftig sage ich euch, wer an mich glaubt, wird die Werke tun, die ich getan habe, und sie werden noch größere Dinge tun als diese, weil ich zum Vater gehe. Und ich werde tun, was immer du in meinem Namen erbittest, damit der Vater im Sohn verherrlicht werde. Sie können mich in meinem Namen um alles bitten, und ich werde es tun. – Johannes 14:12-14

  15. Schließlich, Brüder und Schwestern, was immer wahr, was edel, was richtig, was rein, was lieblich, was bewundernswert ist – wenn etwas ausgezeichnet oder lobenswert ist – an solche Dinge denken. – Philipper 4:8

Abschließende Gedanken

Das Gesetz der Anziehung und Gott sind in vielerlei Hinsicht untrennbar miteinander verbunden. Vielleicht ist die verwendete Terminologie eine andere und die Art und Weise, wie das Konzept ausgedrückt und präsentiert wird. Weder das Gesetz der Anziehung sagt, dass es keinen Gott gibt, oder fordert Sie auf, nicht an einen zu glauben, noch sagt die Bibel, dass das Konzept des Gesetzes der Anziehung unmöglich ist oder nicht befolgt werden kann.

Beim Finden der Verbindung geht es um Ausblicke und Perspektiven. Lesen Sie die Bibel mit der richtigen Einstellung und verstehen Sie das Gesetz der Anziehung und Manifestation mit der richtigen Herangehensweise. Sie werden feststellen, dass sie die gleichen Lehren anbieten.

Glaube ist die Substanz von Dingen, auf die man hofft, der Beweis von Dingen, die man nicht sieht. – Hebräisch 11:1

Vielleicht möchten Sie auch unseren ultimativen Leitfaden zu lesen Skripterstellungsmethoden , oder laden Sie die . herunter Gesetz der Anziehungskraft Planer heute anfangen zu manifestieren.