So wählen Sie einen Neujahrsvorsatz, den Sie einhalten können

Feiertage

Ich bin zwar kein Experte, wenn es um die Vorbereitung auf die Feiertage geht, aber ich habe auf jeden Fall viel Erfahrung.

Die meisten Vorsätze werden gemacht, um gebrochen zu werden. Wählen Sie in diesem Jahr eines aus, das inkrementell und erreichbar ist.

Die meisten Vorsätze werden gemacht, um gebrochen zu werden. Wählen Sie dieses Jahr eines, das inkrementell und erreichbar ist.

Nora Schlesinger über Unsplash; Leinwand



Die Geschenke sind also geöffnet und die Kinder langweilen sich schon mit ihren neuen Spielsachen. . . Was kommt als nächstes? Das neue Jahr steht vor der Tür und Ihr Geist sprudelt vor Vorsätzen und hoffnungsvollen Ideen für ein besseres Ich. Aber diese hoffnungsvollen Ideen sind immer schwer umzusetzen.

Das neue Jahr kommt unmittelbar nach zwei Monaten mit hohem Stress, kämpfenden Familienmitgliedern und einer Fülle von Ausgaben. Sie kochen, putzen und dekorieren sich in einen Nervenzusammenbruch. Es ist schwer zu denken, geschweige denn eine ganze Nacht wach zu bleiben, nur um allen ein frohes neues Jahr zu wünschen und ihnen alles über Ihren Neujahrsvorsatz zu erzählen. . . Weißt du, den, den du nicht behalten wirst?

Die meisten Vorsätze werden gebrochen, bevor die erste Januarwoche vorbei ist. Warum probieren Sie dieses Jahr nicht etwas anderes aus – etwas, das nicht nur praktikabel ist, sondern auch noch viele neue Jahre überdauern wird?

Warum Vorsätze schwer zu halten sind

Auflösungen sind im Allgemeinen weit gefasst und unglaublich schwer nachzuverfolgen. Sie sollen Ihren Wunsch verkörpern, sich und Ihre Einstellung zum neuen Jahr dramatisch zu verändern. Da es sich jedoch um so große Kleingeldstücke handelt, ist es für Sie fast unmöglich, mit ihnen Schritt zu halten. Möglicherweise versuchen Sie, Ihre Ernährung zu reduzieren und alle Kohlenhydrate und Süßigkeiten zu streichen. Ihr Körper und Ihr Geist können damit nicht umgehen, während sie sich mit allem anderen beschäftigen, was in einem neuen Jahr enthalten ist.

Dinge wie Abnehmen, ein glücklicheres Auftreten bewahren oder bei der Arbeit für sich selbst sprechen, können überwältigend sein, wenn man sie auf einmal versucht. Heute frisst du deine Lieblingsspeisen und morgen isst du dafür nichts. So trainieren Sie Ihren Geist und Körper nicht, um dauerhafte Veränderungen vorzunehmen. Stattdessen muss man klein anfangen.

Stellen Sie sich die Dinge anders vor

Unsere Körper sind riesige weiche Maschinen. Sie benötigen Anpassungen, Ersatzteile und Kraftstoff, um richtig zu laufen. Wenn Sie zum Beispiel Ihr nagelneues Auto nehmen und es mit Reinigungsalkohol oder einer Flasche Gin füllen würden, würde es nicht sehr gut laufen, selbst wenn die Idee darin besteht, ihm mehr Verbrennung zu geben, wenn es fährt.

Stellen Sie sich stattdessen vor, dass Ihr Vorsatz ein sehr großer Teller mit Ihrem Lieblingsessen ist. Wenn Sie versuchen würden, alles in einem Bissen zu essen, würden Sie überall Essen bekommen, einschließlich Ihrer Kleidung, Ihres Schoßes und des Bodens. Aber wenn Sie es in kleine Häppchen zerlegen, können Sie leicht den ganzen Teller essen – und das auch ziemlich schnell.

Die gleiche Idee gilt für alles, was Sie erreichen möchten. Brechen Sie es auf und arbeiten Sie kleine Abschnitte auf einmal, dann fügen Sie die fertigen Abschnitte zusammen, um das Ganze zu machen. Sie müssen sich darüber keinen Stress machen, weil Sie es erledigen. Es wird sogar noch schneller gehen, weil Sie sich nicht damit belasten, und Sie bekommen ein besseres Gefühl dafür, wie es funktionieren wird, während Sie gehen. Das bedeutet, dass Sie es im Laufe der Zeit anpassen können, um das fertige Produkt noch besser zu machen.

So stellen Sie eine erreichbare Auflösung ein

  1. Entscheiden Sie, was das endgültige Ziel sein soll.
  2. Unterteilen Sie, was erreicht werden muss, um dieses Ziel zu erreichen.
  3. Brechen Sie die Schritte weiter auf, damit sie leicht abgeschlossen werden können.
  4. Wählen Sie Fristen für jeden Erfolg.
  5. Belohnen Sie jeden Erfolg.
  6. Denken Sie daran, die Veränderungen auf Ihre Weise zu gestalten – nicht auf die von allen anderen.
  7. Denken Sie daran, dass alles getan werden kann, aber nicht immer sofort.
  8. Versuche es weiter – selbst wenn du kurz aufhörst oder frustriert bist, kannst du wieder von vorne anfangen.
  9. Sei niemals hart zu dir selbst, wenn etwas nicht funktioniert. Suchen Sie stattdessen nach einem anderen Weg, um die Aufgabe zu erfüllen.
  10. Feiern Sie Ihren Erfolg mit einem kleinen Ziel – und setzen Sie sich dann ein weiteres.

Gib niemals dich selbst auf. Du kannst es schaffen! Du bist wirklich stark genug! Nur zu wissen, dass Sie es können, ist die halbe Miete.

Was nicht zu tun ist

Nehmen wir an, Sie haben entschieden, dass Sie abnehmen müssen, um in diesem neuen Jahr ein neues Ich zu sein. Hier ist der falsche Weg, es zu tun:

  1. Abnehmen
  2. Essen Sie weniger, essen Sie weniger Süßigkeiten und bewegen Sie sich mehr.
  3. Essen Sie kleinere Portionen, lassen Sie Desserts aus und gehen Sie ins Fitnessstudio.
  4. Klopfen Sie sich am Ende eines Monats auf die Schulter, weil Sie gute Arbeit geleistet haben.
  5. Belohnen Sie sich mit einem Hot-Fudge-Eisbecher.
  6. Erinnere dich immer wieder daran, dass du stärker bist als Essen.
  7. Erkenne, dass du dokumentieren musst, wie du vorgehst, damit du dich selbst dafür verurteilen kannst, dass du versagt hast.
  8. Sagen Sie sich: „Ich kann das. . . vielleicht.'
  9. Denken Sie, dass es Ihnen gut geht, bis Sie sehen, wie Ihre Kollegen im Pausenraum Kuchen essen. Ahhhhh!
  10. Geben Sie nach und denken Sie: „Vielleicht kann ich morgen das Gewicht verlieren. Oder vielleicht kann ich einfach nicht abnehmen. . .'

Jeden Tag zu dokumentieren kann sehr hilfreich sein, um mit Ihren Schritten Schritt zu halten, und kann Ihnen den zusätzlichen Schub geben, weiterzumachen. Aber schreiben Sie keine negativen Beleidigungen oder stellen Sie sich als Versager hin. Sie können ohne großen Fortschrittsverlust wieder von vorne beginnen, werden es aber nicht, wenn Sie sich selbst verurteilen.

Was stattdessen zu tun ist

  1. Ich möchte das Ziel erreichen, in mein Kleid für die Hochzeit meiner Schwester zu passen.
  2. Ich möchte abnehmen. Mein Ziel sind dreißig Pfund
  3. Ich muss aufhören, so viel zu essen, weniger Süßigkeiten essen und mehr Sport treiben.
  4. Wenn ich einen kleineren Teller verwende und bei meinen Mahlzeiten langsamer esse, kann ich bei jeder Mahlzeit weniger essen. Ich kann dies zunächst zwei Wochen lang tun und sehen, wie es mir geht.
  5. Wenn ich nach dem Essen ein Dessert esse, muss ich es auf eines beschränken. Ich kann es kleiner machen, wenn ich weitermache.
  6. Ich sollte anfangen, um mein Haus herumzugehen und von dort aus zu bauen. Sobald ich mich mit einer Sache wohl fühle, kann ich der Routine eine andere hinzufügen.
  7. Ich glaube, dass ich die Aufgabe innerhalb von sechs Monaten erledigen kann. Ich beschränke meine kleineren Schritte auf zwei Wochen und bewerte dann meine Situation neu.
  8. Ich weiß, dass dies überhaupt schwer zu erreichen sein wird, also glaube ich, dass ich nur einen kleinen Schritt tun sollte, bevor ich weitermache. Ich werde zuerst eine kleinere Platte verwenden. Wenn ich diesen Schritt bequem mache, vielleicht in zwei Wochen, kann ich diesen Schritt beibehalten und auch den nächsten beginnen. Als Belohnung kann ich etwas essen, das ich wirklich liebe, wie Kuchen und Schlagsahne – einmal.
  9. Ich weiß, dass ich mein Essen liebe. Ich muss den kleineren Teller verwenden, damit es so aussieht, als würde ich die gleiche Menge essen. Ich kann mein Kleid an der Außenseite meines Schranks aufhängen, damit ich es jeden Tag sehe und motiviert bin.
  10. Ich habe meine Schritte vermasselt und einen riesigen Teller Haschisch mit Käse und Snackchips zum Dippen gegessen, weil ich nichts davon aufwärmen wollte. Eigentlich hasse ich das, aber wenn ich aufgebe, werde ich keinen Erfolg haben.
  11. Ich werde wieder anfangen. Ich weiß, dass ich es schaffen kann. Ich muss mich nur weiter bemühen.
  12. Ich werde mir nicht sagen, wie ich nie etwas richtig machen kann. Stattdessen werde ich mir sagen, dass ich es schaffen kann, wenn ich nur nicht aufgebe.
  13. Ich habe die Frist von sechs Monaten nicht eingehalten, aber ich habe fünf Pfund abgenommen. Ich kann abnehmen! Ich gehe heute Abend mit den Mädels auf die Party und ich werde mich amüsieren. Morgen fange ich wieder an.

Diese Inhalte geben die persönliche Meinung des Autors wieder. Sie ist nach bestem Wissen des Autors genau und wahrheitsgetreu und sollte keine unparteiischen Tatsachen oder Ratschläge in rechtlichen, politischen oder persönlichen Angelegenheiten ersetzen.