Julie Andrews erklärt, warum eine berühmte Liebesszene ihre 'Beine schnallen' ließ

Unterhaltung

Julie Andrews Golden Lion Award Feier - Die 76. Filmfestspiele von Venedig

Laut WargoGetty Images

In einer neuen Abhandlung, Heimarbeit: Eine Erinnerung an meine Hollywood-Jahre , Julie Andrews (und ihre Tochter, Co-Autorin Emma Walton Hamilton) wiederholen die Geschichten des Lebens hinter den Kulissen der Filme, die sie zu einer Oscar-Preisträgerin gemacht haben. Um das Buch zu besprechen, setzte sich Andrews für eine exklusives Interview mit Diane Sawyer, um die Höhen und Tiefen ihrer Karriere zu erkunden und sich über ihr Privatleben zu informieren.



Heimarbeit: Eine Erinnerung an meine Hollywood-Jahreamazon.com 30,00 $11,07 USD (63% Rabatt) Jetzt einkaufen

Andrews bemerkte, dass sie in den frühen Phasen ihrer Karriere ziemlich naiv war, wenn es darum ging, Männer zu treffen. Sie traf ihren ersten Ehemann Der Bühnenbildner Tony Walton, als sie 13 Jahre alt war und er 12 Jahre alt war, heiratete 1959 und begrüßte später 1962 ihre Tochter Emma. Ihre Ehe zeigte jedoch Anzeichen von Anspannung als Der Klang von Musik wurde 1965 veröffentlicht; Sie ließen sich schließlich 1967 scheiden.



Während dieser Zeit gab sie auch zu, 'Angst' zu haben, ihre erste Liebesszene für 1964 zu drehen Die Amerikanisierung von Emily mit einem jungen James Garner. 'Ich hatte keine Ahnung, was - einer sollte tun', sagte sie zu Sawyer, 'mit einem Kuss und all dem.'



»James Garner, der köstlich war, hat es mir sehr leicht gemacht«, sagte Andrews. 'Ich fing an zu denken:' Hier wird es ein bisschen heiß. Und als ich aufstand, dachte ich immer wieder: 'Ich kann das schaffen.' Und ich stand auf und meine Beine gaben nach, weil es mich wirklich ziemlich hart getroffen hatte. ' Sie fuhr fort: »Aber er war sehr nett darüber. Und ich denke er - er hätte es vielleicht auch genossen. '

Später erzählte Andrews ihre süße Geschichte mit dem verstorbenen Blake Edwards, ihrem über 40-jährigen Ehemann, mit dem sie zum ersten Mal an einer Kreuzung in Hollywood Augenkontakt hatte, als er in seinem Rolls-Royce saß. Ich habe mich sehr bemüht, mich nicht in ihn zu verlieben. Und das war Blake Edwards «, sagte Andrews zu Edwards, dem Direktor von Frühstück bei Tiffany und Der Pinke Panther Filme. Edwards selbst beschrieb einmal die Art und Weise, wie sie sich kennengelernt hatten, als ' wunderbar Hollywood . '

Blake Edwards

David LivingstonGetty Images

Trotz ihres Rom-Com-angemessenen Treffens war ihre Ehe alles andere als einfach, insbesondere wegen Edwards Hypochondrien, Stimmungsschwankungen und Selbstmordgedanken. Zusammen zogen sie Emma, ​​Amy und Joanna (zwei Adoptivtöchter) sowie Jennifer und Geoffrey (Edwards 'Kinder) auf. Und Andrews gab zu, dass sie als Tochter einer alkoholkranken Mutter und eines Stiefvaters möglicherweise versucht hat, Edwards auf eine Art und Weise zu 'retten'. »Sie müssen sich daran erinnern, dass ich an solche Dinge sehr gewöhnt war, weil ich - wissen Sie - ein sehr großer Mitabhängiger meiner eigenen Familie war«, sagte sie. 'Und so wurde ich das mit Blake.'

Verwandte Geschichte

Wie ich gelernt habe, Rom-Coms zu lieben, nachdem ich meine Mutter verloren habe

Egal was, sagte Andrews sich, 'wir werden Harmonie in diesem Haus haben' und ließ es funktionieren. Andrews und Edwards widmeten sich von ihrer Ehe im Jahr 1969 bis zum Tod des Regisseurs im Jahr 2010 einander, und zu ihrem 20. Hochzeitstag las Andrews ihm ein Gedicht vor, das immer noch in ihrer Erinnerung verankert ist: „Und Liebling, wenn ich es dir zeige dieses Gedicht - ich weiß, was Sie sagen werden. 'Was sonst?' Du wirst grinsen. 'Was noch, wirst du heute über mich schreiben?'


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Anzeige - Lesen Sie weiter unten