Welt-Nutella-Tag: Feierideen und Nutella-Babka-Rezept

Feiertage

Liza liebt obskure Feiertage – besonders solche, die Speisen und Getränke zelebrieren.

Am 5. Februar ist Welt-Nutella-Tag. Wie werden Sie feiern?

Am 5. Februar ist Welt-Nutella-Tag. Wie werden Sie feiern?

Jonathan Borba über Unsplash; Leinwand



Am 5. Februar ist Welt-Nutella-Tag – lasst uns feiern!

Wussten Sie, dass am 5. Februar Welt-Nutella-Tag ist? Als ich es herausfand, sprang ich von meiner Couch und beschloss, etwas Besonderes zu kreieren, um diesen zufälligen Feiertag zu feiern, von dem ich nie wusste, dass ich ihn brauchte.

Nutella war schon immer einer meiner liebsten Schokoladenaufstriche. Ich erinnere mich, als ich Student in Italien war, war es eines der wenigen Dinge, die ich immer in meinem Schlafsaal hatte. Ich esse Nutella oft auf Toast und Croissants und verwende es häufig beim Backen zu Hause. Und ja, ich gebe es zu – manchmal schöpfe ich es direkt aus dem Glas und esse es direkt vom Löffel!

Der Welt-Nutella-Tag, der jährlich am 5. Februar gefeiert wird, ist der perfekte Zeitpunkt, um mein hausgemachtes Nutella-Babka-Rezept auszuprobieren. Aber lassen Sie uns zuerst etwas mehr über den weltweit beliebtesten Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich erfahren.

Inhalt

  • Wie man den Welt-Nutella-Tag feiert
  • Eine kurze Geschichte von Nutella
  • Leckere hausgemachte Nutella-Dessert-Galerie
  • Lustige Fakten über Nutella
  • Hausgemachtes Nutella Babka Rezept und Foto-Tutorial

Wie man den Welt-Nutella-Tag feiert

  • Brot oder ein Croissant toasten und großzügig mit Nutella bestreichen.
  • Machen Sie Pfannkuchen oder Waffeln und servieren Sie sie mit Nutella.
  • Suchen Sie nach interessanten Rezepten, die Nutella enthalten (Tipp – es gibt eines am Ende dieses Artikels).
  • Bringen Sie eine Dose Nutella und ein paar Croissants mit zur Arbeit, um sie mit Ihren Kollegen zu teilen
  • Machen Sie ein Foto von einer von Ihnen erstellten Nutella-Kreation und posten Sie es mit dem Hashtag in den sozialen Medien #worldnutelladay.
  • Machen Sie kalten oder heißen Kaffee und fügen Sie eine Kugel Nutella hinzu.
  • Mach heiße Nutella-Schokolade.

Eine kurze Geschichte von Nutella

Nutella, erfunden von Pietro Ferrero und 1964 auf den Markt gebracht, ist der Markenname eines Italieners Gianduia Sahne mit Kakao und Haselnüssen. Es ist zu einem weltweiten Phänomen geworden, seit das erste Glas Nutella am 20. April 1964 in Alba, Italien, auf den Markt kam.

Die Idee kam Ferrero, als er Fabrikarbeitern dabei zusah, wie sie in ihren Pausen Brot mit Tomaten und Käse aßen. Er fragte sich, ob er vielleicht etwas Süßes und Billiges kreieren könnte, das die Arbeiter mit ihrem übrig gebliebenen Brot als Nachtisch essen könnten.

Als der Krieg zu Ende ging, schloss Pietro sein Geschäft in Turin und flüchtete nach Alba, wo er weiter an seiner immer noch zu harten Schokoladenmischung arbeitete. Eines Tages, als er an seiner Kreation arbeitete, fand er in einem Regal ein vergessenes Glas mit Kakaobutter. Er fügte es der Mischung hinzu und schuf eine neue Gianduja.

Dieser italienische Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich war der Vorläufer dessen, was wir heute als Nutella kennen. Die Zutaten, die Ferrero verwendete, waren mehr oder weniger die gleichen, die heute verwendet werden – Zucker, Haselnüsse, Kakao und pflanzliche Fette.

Krapfen nach italienischer Art mit Nutella-Füllung (Bombolini) Pfannkuchen serviert mit Nutella Nutella Sternbrot Nutella Babka (vollständiges Rezept unten) Mit Nutella gefülltes Brötchen Croissants mit Nutella Kek Batik (malaysisches dreifaches Schokoladendessert) mit Nutella

Krapfen nach italienischer Art mit Nutella-Füllung (Bombolini)

1/7

Lustige Fakten über Nutella

  • Nutella ist im Besitz der Familie Ferrero (die auch Ferrero Rocher-Schokoladen herstellt) in Piemont, Italien.
  • Franzosen lieben Nutella. Berichten zufolge verbraucht das Land ein Viertel der weltweiten Versorgung.
  • Ferrero verarbeitete seine Schokoladen-Haselnuss-Paste ursprünglich zu einem Laib, der dazu bestimmt war, in Scheiben geschnitten und auf Brot gelegt zu werden – eine Art schokoladige Version von amerikanischem Käse.
  • Es wird berichtet, dass Ferrero 25 % des weltweiten Haselnussangebots verbraucht. Pro Glas werden etwa 50 Haselnüsse verwendet. Unglaublich!
  • Im Jahr 2014 veröffentlichte die italienische Post anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Nutella eine Briefmarke mit Nutella-Motiven.
Mein hausgemachtes Nutella Babka

Mein hausgemachtes Nutella Babka

Original Nutella Babka Rezept

Babkas sind traditionelle Flechtkuchen, die ursprünglich in der Ukraine und Polen hergestellt wurden. Dieses schokoladige Nutella-Babka-Rezept ist eine lustige Variante des Traditionellen.

Zutaten

Für die Hefemischung:

  • 3/4 Tasse warme Vollmilch
  • 3 Teelöffel Hefe
  • 1 Esslöffel Zucker

Für den Teig:

  • 5 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 2 Eier plus 1 Eigelb
  • 8 Esslöffel Butter, Raumtemperatur
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Für die Füllung:

  • 1/2 Tasse Nutella (Sie können mehr hinzufügen, wenn Sie möchten)
  • 3 Esslöffel halbsüße Schokoladenstückchen (optional)

Für die Glasur:

  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel geschmolzene Butter

Anweisungen

  1. Mischen Sie in einem Krug oder einer Schüssel die warme Milch, die Hefe und den Zucker. Die Mischung auflösen lassen und 5 Minuten beiseite stellen.
  2. In einer Rührschüssel Mehl, Salz und Zucker mischen. Die Hefemischung in die Rührschüssel geben und auf niedriger Stufe schlagen.
  3. Die Butter in die Mischung geben und 1–2 Minuten weiter rühren.
  4. Fügen Sie langsam die Eier und den Vanilleextrakt in die feuchte Mischung hinzu und mischen Sie weiter, bis alles kombiniert ist.
  5. Die Mischung auf eine Backmatte geben und den Teig zu einer Kugel formen.
  6. Den Teig in eine gefettete Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken und 3–4 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. (Denken Sie daran, Sie können dies einen Tag vorher zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.)
  7. Den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei gleich große Portionen teilen.
  8. Beschichten Sie zwei 22,9 x 10,2 cm große Backformen mit Antihaft-Backspray oder Backpapier und stellen Sie sie beiseite.
  9. Rollen Sie jede Teigkugel mit einem Nudelholz zu einem 16 Zoll langen Rechteck aus.
  10. Verteilen Sie die Nutella-Füllung mit einem Spatel oder einem Messer in einer gleichmäßigen Schicht auf jedem Teigrechteck.
  11. Streuen Sie die Schokoladenstückchen auf die mit Nutella überzogenen Teigrechtecke.
  12. Beginnen Sie an der langen Kante und rollen Sie jedes Teigrechteck im Jelly-Roll-Stil fest zu einer festen Rolle auf.
  13. Schneiden Sie die Stämme mit einem scharfen Messer der Länge nach in zwei Hälften.
  14. Legen Sie die Hälften übereinander, um ein Kreuz zu bilden. Drehen Sie sie zu Spiralen und übertragen Sie sie in die vorbereiteten Pfannen.
  15. Decken Sie die Brote mit einem Handtuch ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort ruhen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben (ca. 2 Stunden).
  16. Heizen Sie Ihren Ofen auf 375 ° F vor. Backen Sie die Brote etwa 45 Minuten lang in der Mitte des Ofens oder bis ein eingelegtes Testgerät sauber herauskommt. Etwas abkühlen lassen.
  17. Die warmen Babkas mit geschmolzener Butter und Honig bestreichen und ruhen lassen, bis die Glasur fest geworden ist.
  18. Schneiden Sie sich eine Portion Ihres fertigen Nutella Babka zu und genießen Sie es mit Ihrer Lieblingstasse Kaffee oder Tee.
In einer Rührschüssel Mehl, Salz und Zucker mischen. Die Hefemischung in die Rührschüssel geben und die Mischung bei niedriger Geschwindigkeit schlagen. Die Butter in die Mischung geben und 1–2 Minuten weiter rühren. Fügen Sie langsam die Eier und den Vanilleextrakt in die feuchte Mischung hinzu und mischen Sie weiter, bis alles kombiniert ist. Übertragen Sie die Mischung auf eine Backmatte, um den Teig zu einer Kugel zu formen. Den Teig in eine gefettete Schüssel umfüllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 3–4 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. (Denken Sie daran, dass Sie dies einen Tag vorher zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren können.)

In einer Rührschüssel Mehl, Salz und Zucker mischen. Die Hefemischung in die Rührschüssel geben und die Mischung bei niedriger Geschwindigkeit schlagen.

fünfzehn Den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei gleich große Kugeln teilen. Rollen Sie jede Teigkugel mit einem Nudelholz zu einem 16 Zoll langen Rechteck aus. Verteilen Sie die Nutella-Füllung mit einem Spatel oder einem Messer in einer gleichmäßigen Schicht auf jedem Teigrechteck. Streuen Sie die Schokoladenstückchen auf den mit Nutella überzogenen Teig. Beginnen Sie an der langen Kante und rollen Sie jedes Teigrechteck im Jelly-Roll-Stil fest zu einer festen Rolle auf. So sieht das Protokoll aus. Schneiden Sie die Stämme mit einem scharfen Messer der Länge nach in zwei Hälften. Legen Sie die Hälften übereinander, um ein Kreuz zu bilden. Drehen Sie sie zusammen, um eine Spirale zu bilden. Übertragen Sie die Babkas in die vorbereiteten Pfannen. Backen Sie die Brote in der Mitte des Ofens etwa 45 Minuten lang oder bis ein Tester sauber herauskommt. Lassen Sie sie etwas abkühlen und bestreichen Sie sie dann mit geschmolzener Butter, die mit Honig vermischt ist.

Den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei gleich große Kugeln teilen.

1/10