National Cinnamon-Rosin Bread Day Celebration Ideen (und Rezept)

Feiertage

Backen ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Ich backe gerne Kekse, Kuchen, Brot, Torten, Muffins, Cupcakes und vieles mehr.

Am 16. September ist der Nationale Tag des Zimt-Rosinen-Brots!

Am 16. September ist der Nationale Tag des Zimt-Rosinen-Brots!

Leinwand



Wie man den Feiertag einhält

Wussten Sie, dass der 16. September der Nationale Tag des Zimt-Rosinen-Brots in den Vereinigten Staaten ist? Der Sommer ist offiziell vorbei und der Herbst steht vor der Tür, also dachte ich, dass die Beobachtung dieses Feiertags die perfekte Art wäre, die Saison zu feiern.

Es gibt viele Möglichkeiten, diesen köstlichen Leckerbissen zu feiern, von denen die einfachste wahrscheinlich darin besteht, einfach ein bereits gebackenes Brot in Ihrer örtlichen Bäckerei oder Ihrem Lebensmittelgeschäft zu kaufen. Dies ist definitiv der schnellste Weg, um ein Brot von guter Qualität in die Hände zu bekommen, ohne die schwere Küchenmaschine aus dem Schrank holen zu müssen.

Wenn Sie jedoch Lust auf eine Herausforderung haben, warum versuchen Sie nicht, Ihr eigenes Brot zu Hause zu backen? Vertrauen Sie mir – hausgemachtes Zimt-Rosinen-Brot ist fabelhaft! Bei Interesse findet ihr unten mein Rezept. Aber bevor wir den Ellbogen tief in den Teig stecken, werfen wir einen Blick auf einige andere Feierideen.

Feierideen für den 16. September

  • Machen Sie ein Zimt-Rosinen-Brot zu Hause.
  • Machen Sie Zimt-Rosinen-Brot French Toast zum Frühstück.
  • Bestellen Sie ein Brot bei einer örtlichen Bäckerei.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Bäckereien und Lebensmittelgeschäften, ob sie ein spezielles Produkt oder einen Rabatt für diesen Anlass anbieten.
  • Machen Sie ein Foto von einem Brot oder einer Scheibe, die Sie zubereitet oder bestellt haben, und posten Sie es mit dem Hashtag in den sozialen Medien #nationaler Zimtraisinbrottag.
  • Genießen Sie eine köstliche geröstete und gebutterte Scheibe mit einer Tasse Kaffee.
  • Eine Scheibe toasten und großzügig mit Butter und Orangen- oder Aprikosenmarmelade bestreichen.
Hausgemachtes Zimt-Rosinen-Brot ist köstlich. Eine gebutterte Scheibe passt hervorragend zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Ein selbstgebackenes Brot aufzuschneiden ist ein tolles Gefühl. Mein gewirbeltes Brot sieht toll aus!

Hausgemachtes Zimt-Rosinen-Brot ist köstlich.

1/4

Lustige Fakten über Rosinen

  • Die meisten Trauben, die in den Vereinigten Staaten zur Herstellung von Rosinen verwendet werden, werden in Kalifornien angebaut.
  • Der 30. April ist der Nationale Rosinentag.
  • Rosinen sind süß, weil sie eine hohe Zuckerkonzentration haben.
  • Die Türkei produziert die meisten Rosinen aller Länder der Welt. Die Vereinigten Staaten produzieren die zweitmeisten.
  • Schwarze Rosinen enthalten natürliche Antioxidantien und sind reich an Eisen.
  • Das malaiische Wort für Rosine ist „Kismis“.
  • 100 Gramm Rosinen haben 300 Kalorien.
Schwarze Rosinen sind reich an Eisen und Antioxidantien.

Schwarze Rosinen sind reich an Eisen und Antioxidantien.

Rosine Trivia

Es wird angenommen, dass Menschen Rosinen entdeckten, als sie auf Trauben stießen, die an einem Weinstock trockneten. In Geschichtsbüchern wird erwähnt, dass Rosinen bereits 1490 v. Chr. Aus Trauben sonnengetrocknet wurden. Aber es vergingen mehrere hundert Jahre, bis feststand, welche Rebsorte die beste Rosine ergeben würde.

Wie man Zimt-Rosinen-Brot zu Hause macht

Ich habe unzählige Male normales Zimt-Rosinen-Brot zu Hause gebacken. Um den besonderen Anlass zu feiern, habe ich mich jedoch entschieden, ein geflochtenes Zimt-Rosinen-Brot zu machen, damit es etwas ganz Besonderes ist. Ich liebe es, wie es geworden ist!

Zutaten

Für die Hefemischung:

  • 1/4 Tasse warmes Wasser
  • 1 Esslöffel aktive Trockenhefe
  • 1 1/2 Esslöffel Zucker

Für den Teig:

  • 1 großes Ei plus Eigelb, Raumtemperatur
  • 4 Esslöffel ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 2 Teelöffel Salz
  • 3 1/2 Tassen Brotmehl
  • 1/2 Tasse warme Milch
  • 1/2 bis 1 Tasse dunkle Rosinen

Für die Füllung:

  • 1 Tasse dunkelbrauner Zucker
  • 5 EL Butter, geschmolzen
  • 2 Esslöffel gemahlener Zimt

Zutaten Tipps

Der dekadente Geschmack des Brotes hängt nicht zuletzt von der Verwendung weicher, praller Rosinen ab. Hier ist ein Tipp: Wenn Ihre Rosinen schon lange in der Speisekammer waren und ein wenig trocken erscheinen, gießen Sie kochendes Wasser über sie. Lassen Sie sie einige Minuten ruhen und lassen Sie sie dann gut abtropfen. Andernfalls können Sie sie über Nacht in Trauben- oder Orangensaft einweichen. Die Verwendung von viel gemahlenem Zimt hilft auch, den Geschmack im Brot hervorzuheben.

Richtungen

  1. Mischen Sie in einer kleinen Schüssel oder einem Krug Wasser, Hefe und Zucker. Die Mischung auflösen lassen und 5 Minuten beiseite stellen.
  2. In einer anderen kleinen Schüssel das Ei und das Eigelb leicht schlagen. Beiseite legen.
  3. Die Hefemischung in die Rührschüssel umfüllen. Mehl und Salz in der Mischung mischen. Beginnen Sie mit dem Mischen bei niedriger Geschwindigkeit.
  4. Milch und Ei vorsichtig hinzufügen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit und mischen Sie, bis der Teig zusammenkommt. Wenn der Teig klebrig ist, fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Mehl hinzu.
  5. Fügen Sie der Mischung Butter hinzu. Weiter rühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Zum Schluss die Rosinen hinzugeben und bei niedrigerer Geschwindigkeit etwa 2 bis 3 Minuten mixen.
  6. Übertragen Sie die Mischung auf eine Backmatte, um den Teig zu einer Kugel zu formen.
  7. Den Teig in eine gefettete Schüssel umfüllen. An einem warmen Ort eine Stunde stehen lassen.
  8. Den Teig zum Entleeren auf eine Backmatte legen. Klopfen Sie es mit Ihren Händen in eine quadratische Form und beginnen Sie dann, es zu rollen.
  9. Die Oberfläche des Teigs mit geschmolzener Butter bestreichen, dann mit braunem Zucker und Zimt bestreuen. Verteilen Sie die Füllung gleichmäßig mit einem Spatel oder Ihren Händen.
  10. Um gewirbeltes Zimt-Rosinen-Brot zu machen: Den Teig von unten beginnend fest aufrollen. Die Ränder unter den Teig schlagen.

    Geflochtenes Zimt-Rosinen-Brot zubereiten: Mit einem scharfen Messer den spiralförmigen Stamm quer halbieren. Die Hälften übereinander legen und zu Zöpfen drehen.
  11. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und locker mit Plastikfolie abdecken. Lassen Sie es vor dem Backen etwa 45 Minuten bis eine Stunde ruhen.
  12. In der Zwischenzeit den Ofen auf 400º F vorheizen.
  13. Entfernen Sie die Plastikfolie, stellen Sie die Pfanne in den Ofen und backen Sie sie 15 Minuten lang. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 360º F und backen Sie weiter, bis sie tief goldbraun sind. (Wenn es zu schnell bräunt, leicht mit Folie zelten.)
  14. Backen Sie für weitere 30 Minuten oder bis ein Thermometer 190º F erreicht, wenn es in die Mitte des Laibs eingeführt wird.
  15. Um das Brot abzukühlen, nehmen Sie es gleich nach dem Backen aus der Pfanne, um zu verhindern, dass sich Dampf bildet und das Brot durchweicht. Legen Sie es auf ein Gitter.

Notiz: Wenn Sie zwei Brote backen möchten, verdoppeln Sie das Rezept.

Mehl und Salz in der Schüssel eines Standmixers mischen. Das Ei und die Milch vorsichtig in die Mischung geben. Fügen Sie der Mischung Butter hinzu. Zum Schluss die Rosinen hinzugeben und bei niedrigerer Geschwindigkeit etwa 2 bis 3 Minuten mixen. Der Teig und die Rosinen sind gut miteinander verbunden und bereit zum Umfüllen. Den Teig in eine gefettete Schüssel umfüllen. An einem warmen Ort eine Stunde stehen lassen. Nach einer Stunde sollte der Teig so aussehen. Den Teig zum Entleeren auf eine Backmatte legen. Klopfen Sie es mit Ihren Händen in eine quadratische Form. Beginnen Sie den Teig mit einem Nudelholz auszurollen. Die Teigoberfläche mit geschmolzener Butter bestreichen. Mit braunem Zucker und Zimt bestreuen. Verteilen Sie die Füllung gleichmäßig mit einem Spatel oder Ihren Händen. Den Teig von unten beginnend fest aufrollen. Um gewirbeltes Zimt-Rosinen-Brot zuzubereiten, geben Sie das Brot sofort in die vorbereitete Pfanne. Für einen Zopf den Zopf mit einem scharfen Messer oder Teigschaber quer halbieren, Die Teigstücke zu einem Zopf drehen. In die vorbereitete Pfanne geben und backen. Das Brot zum Abkühlen auf ein Kuchengitter geben. Schneide das Brot auf. Toasten Sie das Brot, bevor Sie es mit Ihrem Lieblingsaufstrich genießen. Wir essen am liebsten Toast-Zimt-Rosinen-Brot mit viel Butter und Marmelade.

Mehl und Salz in der Schüssel eines Standmixers mischen.

1/20 Verwenden Sie einen Brotaufbewahrer wie diesen, um Ihr selbstgebackenes Brot aufzubewahren.

Verwenden Sie einen Brotaufbewahrer wie diesen, um Ihr selbstgebackenes Brot aufzubewahren.

So bewahren Sie Ihr selbstgebackenes Brot auf

Selbstgebackenes Brot ist nicht sehr lange haltbar, da es keine Konservierungsstoffe wie im Laden gekauftes Brot enthält, daher ist es wichtig, es in einem „Brotschrank“ aufzubewahren, der eine gewisse Belüftung zulässt.

Wenn Sie keinen haben, schneiden Sie das Brot in Scheiben, sobald es abgekühlt ist, legen Sie die Scheiben dann in einen Gefrierbeutel und frieren Sie sie ein. So bleibt das Brot viel länger frisch. Entfernen Sie einfach eine Scheibe und lassen Sie sie jedes Mal auftauen, wenn Sie sich nach etwas Zimt-Rosinen-Güte sehnen!