Jada Pinkett Smiths Mutter sagt, Selbstquarantäne habe sie dazu inspiriert, sich wieder mit Nüchternheitsgruppen zu verbinden

Unterhaltung

Haar, Gesicht, Frisur, Kinn, Augenbraue, Blond, Stirn, Wange, Lippe, Mensch, Red Table TalkFacebook
  • Jada Pinkett Smiths Mutter Adrienne Banfield Norris hat vor fast drei Jahrzehnten die Sucht überwunden, und jetzt nutzt sie die zu Hause verbrachte Zeit, um mit ihren Selbsthilfegruppen in Kontakt zu treten.
  • Menschen berichtet, dass in der neuesten Red Table Talk In der Folge enthüllte die 66-Jährige, dass sie wieder mit Nüchternheitsgruppen in Kontakt steht. Sie hat kürzlich an einem virtuellen Meeting teilgenommen, nachdem sie sich mit ihrem Sponsor unterhalten hatte.

Jada Pinkett Smiths Mutter, Adrienne Banfield Norris, war offen über ihre Kämpfe mit Drogenmissbrauch und wie sie vor 29 Jahren die Heroinsucht überwunden hat. Während einer 2018 Folge von Red Table Talk, Banfield Norris gab zu, dass diese Abhängigkeiten eine „verheerende“ Auswirkung auf ihre Familie und ihr Leben hatten. Aber Banfield Norris nutzt ihre neu gewonnene Freizeit positiv und produktiv.

Ähnliche Beiträge Jada Pinkett Smith wird real über Pornosucht 27 Fotos von Jada Pinkett Smiths Stilentwicklung Wie Will und Jada die Eltern richtig verstanden haben

In der Folge dieser Woche von Red Table Talk, Menschen berichtet der 66-Jährige, dass er aufgrund der Selbstquarantäne zu Nüchternheitsgruppen zurückgekehrt sei.

'ICH feierte im Dezember 29 Jahre [nüchtern] Ich bin also in meinem 30. Lebensjahr ', sagte Banfield Norris zu ihrer Tochter Pinkett Smith (48) und ihrer Enkelin Willow Smith (19).' Es ist lange her, dass ich mich darauf verlassen musste, täglich zu Besprechungen zu gehen. '



'Die Quarantäne, ob Sie es glauben oder nicht, hat mich tatsächlich wieder in Kontakt gebracht, um zu Besprechungen zu gehen', sagte sie. „Mein Sponsor hat mich tatsächlich angerufen und mich wissen lassen, dass Online-Meetings stattfinden. Ich ging zu meiner alten Heimatgruppe nach Baltimore. Es war so ein gutes Gefühl. '

Banfield Norris hat sich zuvor mit ihren Kämpfen auseinandergesetzt, um anderen zu helfen.

'Es ist schwierig, über etwas zu sprechen, das in die Welt hinausgeht', sagte sie in einer Folge von 2018 von Red Table Talk. 'Ich konnte die Unbeherrschbarkeit meines Lebens und den emotionalen und spirituellen Schaden, den ich mir selbst und ihr [Pinkett Smith] zugefügt habe, nicht verbergen. Das war verheerend. ich Drogenmissbrauch seit über 20 Jahren . '

Sie fuhr fort: „Ich musste verstehen, dass es eine Macht gibt. Dieser Gott hatte durch all das auf uns, Sie und mich beide aufgepasst. Und ich musste einfach loslassen und mich ergeben, damit ich durch andere Menschen erhalten konnte, was er mir geben wollte. “

Dieser Inhalt wird von Facebook importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Sehen Red Table Talk Mittwochs auf Facebook Uhr um 12 Uhr ET.


Für mehr Möglichkeiten, dein bestes Leben zu führen und alles, was Oprah zu bieten hat: Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io. Anzeige - Lesen Sie weiter unten